Schweinefleisch Muslimen?

21 Antworten

und ich meine Gott/Allah hat sich doch dabei was gedacht diese Tiere auf die Welt zu setzen.

1) Es gibt kein Gott!

2) Schweine sind domestizierte Nutztiere, welche man sich vom Wildschwein gezüchtet hat.

3) Das Schweine existieren hat evolutionäre Gründe. Dahinter steht KEIN Heilsplan eines nichtexistierenden interstellaren Herschers!

Warum dürfen sie die nicht verzehren? 

Wieso? Ich verzehre doch Schweine. Sowohl Hausschweine, als auch liebend gerne Wildschweine.

Warum das Muslime nicht verzehren, keine Ahnung. Steht wahrscheinlich so in ihrerem Koran....und die nehmen ja alles für voll, was da drin steht.

Ich kanns nicht nachvollziehen.

Für was sind sie denn gut?

Schweine sind gut zum essen. Dafür züchten wir Hausschweine und dafür werden auch gerne Wildschweine geschossen.

zu 1) woher willst du das wissen? ;) du kannst die nicht-existenz nicht beweisen

0
@FreEdoM1055

1) woher willst du das wissen

Doch...so steht es im heiligen Buch der Super-Athisten!

du kannst die nicht-existenz nicht beweisen 

Doch kann ich. Alles in unserer Umgebung unterliegt der Schwerkraft. Also müsste es doch irgendwann mit runterfallen oder in eine Umlaufbahn geraten

Außerdem kann ein Gott außerhalb nicht existieren, weil er keine Luft zum Atmen hat

Und zu guter letzt beträgt die Informationsausbreitungsgeschwindigkeit = Lichtgeschwindigkeit. Also wenn dieser ominöse Schöpfer irgendwo existieren WÜRDE, dann bräuchte es jahrzehnte bis Jahrtausende, bis seine Informationen auf der Erde gelangt sind.

Gott ist unlogisch, unphysikalisch und widerspricht sämtlicher Wissenschaft!

Einfach absurd so ein Wesen!

1
@Omnivore13

Außerdem kann ein Gott außerhalb nicht existieren, weil er keine Luft zum Atmen hat

Oh nee, das glaube ich jetzt nicht. So eine einfach gestrickte Denkweise besitzt Du, dass Du Gott nur als ein materielles Wesen betrachten könntest? Wenn dem so wäre, kann er auch nicht der Erschaffer und Schöpfer von Materie sein; im Gegenteil: Er müsste dann selbst erschaffen worden sein...

In all den tausenden von Jahren wird in allen Kulturen Gott als ein transzendentes Wesen bezeichnet, und jetzt kommst Du und meinst, Gott bräuchte Luft zum Atmen - wie süß...

Bewusstsein und Gedanken zB bedürfen ebenso keinerlei Schwerkraft und sind keine feste Materie...

sonst wäre das Gehirn von Einstein oder von Hawking schon längst aus dem Kopf gefallen - wegen der Gravitation, Du verstehst...   ;-))

[Nebenbei: Warum ist ihnen das Gehirn nicht aus dem Kopf gefallen, weil zu schwer geworden, wenn doch Gedanken und Informationen, Erkenntnsse, Erfahrungen, Gefühle, Emotionen, Gelerntes, Nachgedachtes usw. usf. im Gehirn abgespeichert werden soll? Schon mal nachgedacht, wieviel an Gewicht wir im Laufe des Lebens dann gespeichert haben?]

Ausserdem benötigen sie auch keine Luft zum Atmen; nur Du, damit Du die Gedanken benutzen und Dir dann mit  ihnen Deine Gedanken (darüber) machen kannst...

und dennoch sind sie existent...

Für mich ist eher Deine Argumentation als unschlüssig und unlogisch zu betrachten...

Gruß Fantho

0
@Fantho

In all den tausenden von Jahren wird in allen Kulturen Gott als ein transzendentes Wesen bezeichnet, und jetzt kommst Du und meinst, Gott bräuchte Luft zum Atmen - wie süß...

Tja...die Menschen scheinen tausend Jahre lang genauso unwissenschaftlich zu sein wie du!

sonst wäre das Gehirn von Einstein oder von Hawking schon längst aus dem Kopf gefallen - wegen der Gravitation, Du verstehst...   ;-))

hast du schon mal ein Tier geschlachtet? Falls ja, dann wüsstest du, dass Tiere/Menschen einen Schädel und eine Schädeldecke haben, die genau das verhindern!

Schon mal nachgedacht, wieviel an Gewicht wir im Laufe des Lebens dann gespeichert haben?

Informationen sind nicht in Kilogramm zu messen. Informationen sind Veränderungen an den Synapsen!

das ist wie eine Festplatte: Wenn du auf die 3 Filme speicherst, dann ist sie dadurch auch nicht schwerer.

Ausserdem benötigen sie auch keine Luft zum Atmen

JEDER der denkt, muss auch Atmen! Sonst ist nämlich bald mit denken vorbei!

Für mich ist eher Deine Argumentation als unschlüssig und unlogisch zu betrachten...

Ganz sicher nicht! Ich heiße doch nicht Fantho

0

Gott ist tot

0
@HILFREICHfrage

Sagt wer?

Gott ist Leben per se und kann somit per definitionem nicht tot sein...

Gruß Fantho

0
@Fantho

Sagt wer?

Die heilige Antireligions-Schrift.

In der steht, dass Gott nur ein Märchen ist und NIE existiert hat.

Oder willst du etwa behaupten unser Atheistenbuch lügt?

0

Schwein ist in fast ALLEM....

.in 200 Artikeln

DUSCHBAD, HAARGEEL, Creme, Seife, Waschpulver ,sämtl.Kosmetikartikel, Lebensmittel: Brot, Brötchen ( Borsten machen die Kruste knusprig ) Eiweißshakes, Säfte, Kaugummi, süsswaren usw., Medizin; Infusionslösungen, Röntgenbilder, Tablettenhülsen , Herzklappen,usw., Lackfarbe, zahnpasta, Porzellan, Filme fürs Kino, Kerzen das Schwarze in der schminke ist Kohle von Schweine- Knochen, Streichhölzer, Leim im Schmirgelpapier, Pinsel, Farbtusche usw.Schlachtabfälle werden an die kosmetikHersteller verkauft,Adrenalin = Hormon aus den NebenNieren der Schweine, Rinder , schafe ,+ alanin+ ...allantoin ...usw alles wird verarbeitet.....

In Europa und sonstwo essen Muslime längst Rückstände von Schweinen, werden damit medizinisch versorgt.....ja, sie sind überall damit umgeben, usw

( wie kann man ein einziges Tier so schmutzig und dreckig machen, so verbohrt auf die Welt schauen ...........geistige Entwicklung ? )....dabei ist doch der Mensch das unreinlichste Tier

Schweine; "sie werden schmutzig gemacht" von Tieren mit Mensch drumrum!

In jeder Sekunde werden 5000 Tiere getötet.....

150 Milliarden weltweit pro jahr

AN einem Tag werden weltweit 2 Millionen Tiere getötet.....(.ohne Fische und krustentiere)

 in einem Jahr 750 000 Tonnen Tiere....

.Allein in Deutschland werden 750 Millionen tiere pro Jahr geschlachtet

Weltanschauungen sind gemacht!

Krank durch Religion

(Verbote machen bekanntlich neugierig)

Wenn -Schwein zu essen- Angst macht.....dann ist man stehengeblieben ..in der 100 jährigen Entwicklung 

..Der Mensch sollte sich vor den Milliarden Tieren verneigen ........

Ernährungsregeln und Einschränkungen sind in allen Religionen Möglichkeiten der Gesundheitshygiene aber auch zum Erkennen der Gruppenzugehörigkeit.

Warum ist wohl die christliche Fastenzeit in der Versorgungslücke zwischen Winter und der neuen Nahrung im Frühjahr?

Warum soll man in heißen Gegenden Schweinefleisch essen, welches (damals) mit Trichinen infiziert war und leicht verdirbt? Auch bei uns hat man Schweine im November geschlachtet und die Kälte zum Konservieren genutzt.

Weiter sind Schweine Nahrungskonkurrenten zum Menschen, alles was ein Schwein frisst nährt den Menschen. Ein Schaf frisst jedoch Gras......also ist Schweinezucht nur bei Nahrungsüberschuß sinnvoll.

Was möchtest Du wissen?