Ohne Geld kein Partner?

17 Antworten

Aussehen ist wichtig, man muss seinen Partner ja zumindest sexuell anziehend finden. In den meisten Beziehungen ist sex nunmal ein Thema und die wenigsten wollen Sex haben mit jemandem den sie gar nicht richtig anschauen können. Ich selber brauche keinen Partner der perfekt ist, die meisten Männer die ich nach Hause gebracht habe wurden von der größeren Menge als unattraktiv empfunden, aber die Meinung der anderen war mir da scheißegal, denn ich fand sie gut.

Erfolg ist nicht wichtig. Natürlich bedeutet das nicht, dass man sich auf der Faulen Haut ausruhen kann. Denn das ist natürlich unattraktiv. Die wenigsten Frauen haben Lust dauernd zu malochen und ein übergroßes Baby durch zu füttern. Wenn man einen Job ausführt den man gerne mag ist das attraktiver als Ein Job der viel Kohle bringt, aber damit auch frustration, Wut, Stress etc. Ich selber hatte schon Beziehungen mit Menschen die von 350€ im Monat gelebt haben.

Was wenn man behindert und arbeitsunfähig wäre, und hässlich? Dann sieht es übel aus.

0
@DepressedMan

Möglich ist alles. Ich würde es nicht ausschließen, aber man sollte sagen, dass man seine Ansprüche anpassen sollte. Aber wie gesagt : es ist alles möglich.

Wenn man ein jammerlappen ist wird das allerdings wirklich nichts. Man muss eine passende Ausstrahlung und charisma haben und das fehlt einfach meistens bei Menschen die solche Fragen stellen.

Ich empfehle eine Therapie.

1
@DepressedMan

Deine Einstellung. Selbstvertrauen und Selbstwert aufbauen und so was.

1
@mfg00

Ist schwierig wenn man nix hat im Leben. Naja wenigstens bin ich nicht hässlich, angeblich...

0

Du scheinst dich offensichtlich noch nie so richtig intensiv in den Kreisen des sogenannten " Prekariats " herumgetrieben zu haben....

Vom äußeren Anschein her dauert dort die Suche nach einem neuen Partner gerechnet vom Zeitpunkt des " Schluß machens " in der vorangehenden Beziehung maximal ein Wochenende, zumindest bei Frauen.

Attraktivität oder wirtschaftliche Faktoren scheinen dabei auch kaum eine Rolle zu spielen....: Hauptsache, man ist nicht allein. Und selbst wenige Tage- geschweige denn Wochen sind dabei offensichtlich unerträglich.

Ich hatte während einiger Jahre in Berlin z.B. intensiven Kontakt sowohl in deutlich wohlhabende gesellschaftliche Schichten, als auch gleichzeitig eben in die Kreise der eher sozialen Unterschicht und gefühlt hatten die " reichen und schönen " deutlich mehr Schwierigkeiten bei der Partnersuche, als die vermeindlich sozial benachteiligten.

Und später wieder in meinem dörflichen geprägten Geburtsort war das nicht anders.

Das glaub ich nicht, weil ich selbst zu diesem Prekariat gehöre.

0
@DepressedMan

Mal eine Frage: was erhoffst du dir hier von deiner Frage eigentlich? Weil es kommt mir einfach so vor, als würdest du nur herumjammern und darauf warten, dass die Leute dir Recht geben, damit du noch tiefer im Selbstmitleid versinken kannst. Kann es sein, dass du nur nach Gründen suchst, um die Verantwortung für DEIN Leben und DEIN Glück nicht mehr selbst tragen zu müssen, weil dir das zu anstrengend ist?

3
@DepressedMan

Wer soll denn sonst für dein Leben verantwortlich sein?

0
@Lmorg

Ich kann doch nix für meine Behinderung.

0
@DepressedMan

Das war nicht die Frage. Aber genau das meine ich. Wenn nicht du verantwortlich bist, wer dann? Ich rede nicht von deiner Behinderung, sondern von deiner inneren Einstellung.

Du fokussierst dich viel zu hart auf Defizite und bläst sie solange auf, bis sie alles potenziell Positive überschatten.

0
@Lmorg

Ja, weil ich niemals etwas erreichen kann und für immer in so einem Behindertenheim bleibe.

0
@Lmorg

Nein, aber wie soll ich da jemals wegkommen.

0
@Lmorg

Du weisst was ich meine selbständiges leben.

0
@DepressedMan

Also ich verstehe dein Problem nicht und komme nicht mehr mit. Was genau stört dich denn jetzt? Dass du in einem Heim sitzt oder dass du behindert bist oder dass du keinen Partner findest...?

0
@DepressedMan

Ist dir mal in den Sinn gekommen, dass du vielleicht nicht im Heim sitzen müsstest, wenn du den richtigen Partner findest?

Es ist doch ein Teufelskreis. Du jammerst, dass du keinen Partner kriegst und behauptest, man müsse Erfolgreich sein und Geld haben und/oder toll aussehen. Wenn man dir da widerspricht, ist es die Behinderung, die dich zum hoffnungslosen Fall macht und wenn man dir dann sagt, dass auch Behinderte Partner finden können, fängst du damit an, dass du in einem Heim sitzt und nicht selbstständig lebst.

Nur wenn du den ganzen Tag da in einer Einrichtung hockst und niemand neues kennenlernst, wirst du auch nie da wegkommen. Wie gesagt: geh raus ... oder roll raus, wenn du im Rollstuhl sitzt. Du kannst nicht erwarten, wenn dein Alltag immer derselbe bleibt, dass irgendwann aus heiterem Himmel eine Veränderung eintritt, wenn du sie nicht in Gang setzt.

0
@Lmorg

Und wohin soll ich rausgehen? WO hin gehen?

0
@DepressedMan

Dahin wo Menschen sind... ach ehrlich, ich werd dir jetzt keine Schritt-für-Schritt-Anleitung geben.

Vielleicht lässt du das mit dem Rausgehen doch erst mal und überlegst dir zunächst eigenständig, wie du an deiner Situation etwas ändern kannst. Tipp: es gibt auch im Netz mehr als genug Möglichkeiten, Menschen kennenzulernen/mit ihnen in Kontakt zu kommen.

1
@Lmorg

Aber wozu brauche ich andere Menschen? Ich will doch selbständig werden, nicht abhängig?

0

Wenn man danach geht, haben auch der Reiche und die gutaussehende Frau haben sogesehen umgekehrt auch Probleme. Die sind aber hingegen wahrscheinlicher.

Der Mann muss davon ausgehen, dass die Frau nur bei ihm bleibt, solange er Geld hat. Sollte er plötzlich bankrott sein, könnte es durchaus sein, dass sie ihn verlässt, falls sie nur auf sie Geld aus war.. alternativ könnte er auch durch einen noch reicheren Mann ersetzt werden.

Die schöne Frau, wenn sie sonst nicht viel in ihrem Leben auf die Reihe bekommen haben sollte, hat immer die Sorge, dass eine attraktivere Frau sie ersetzt oder sie sich zu sehr gehen lässt und er sie dann verlässt

Ales in allem gibt es für jeden irgendwo das passende Gegenstück.

Wichtig ist aber, dass du auch ohne Partnerin glücklich bist und dich unter Menschen aufhältst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, Partner, Freunde Sex brauchst alles nicht, korrekt.

0

Also Aussehen ist das allerwichtigste wenn es um Sex geht

Selten so eine unsinnige Behauptung gelesen.

Wenn es um eine stabile Beziehung geht, dann Geld und finanzielle Stabilität.

Ich korrigiere mich.

Aber ich glaube, wenn deine Ansichten bereits so festgefahren sind, bringt es auch wenig, Argumente dagegen zu liefern. Es ist schön, wenn du glaubst, dass es kaum erfolgreiche Menschen ohne Partner gibt aber du scheinst auf dem anderen Auge blind zu sein, denn es würde vollkommen reichen dich mal für eine oder eine halbe Stunde in die City zu stellen und die Menschen zu beobachten, die sich dort aufhalten. Wieviele von denen, die einen Ehering tragen oder Händchen halten sind wohl Superreiche, besonders erfolgreich oder sehen aus wie ein Superstar?

Was willst du? Eine Partnerin oder Sex? Oder ist für dich beides dasselbe?

Weißt du, was Menschen, die viel Geld haben oder erfolgreich sind noch haben? Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Das findet man bei Obachlosen eher selten, weil nicht wenige von ihnen psychisch am Boden sind, dem Umständen entsprechend.

Aber zwischen Erfolg und Obdachlosigkeit gibt's noch eine ganze Menge Spielraum. Sofern du dir allerdings weiter einreden willst, dass dein Aussehen oder dein Beruf/dein Gehalt der Grund dafür sind, dass du keine Partnerin oder keinen Sex bekommst, dann wird sich an deiner Situation auch nichts ändern.

Sex kriege ich leicht, das ist kein Problem. Aber feste Beziehung wird schwierig.

0
@DepressedMan

Und du meinst, wenn du mehr so eine Art Star wärst, würde dir das leichter fallen? Naja gut, vielleicht würdest du mehr Frauen kennenlernen aber wie sicher bist du dir am Ende, wenn du die eine findest, dass sie nicht nur auf deine Kohle scharf ist oder bloß wegen deinem Aussehen bei dir bleibt?^^

0
@Lmorg

Ich stehe nicht auf Frauen.

Als erfolgreicher hätte ich zumindest ein Interessanteres leben.

0
@DepressedMan

Und? Dann wurschtel um und beziehe alles, was ich schrieb auf einen Mann, wo ist der Unterschied?

1
@Lmorg

Ich will nicht für immer ganz unten sein.

0
@DepressedMan

Dann steh auf. Wenn du sitzen bleibst, passiert nie etwas. Du musst den Anffang machen auch wenn die bequemere Variante natürlich jene ist, nicht an sich zu arbeiten. Aber von nix kommt nun mal nix.

1

Tut mir Leid, aber diese Generalisierung stört mich schon etwas, wenn ich ehrlich bin. Das ist ziemlich oberflächlich und limitiert gedacht.

Nenn mir eine Person, die objektiv gesehen kein Geld hat. Okay das geht. Dann objektiv gesehen, die kein Erfolg hat. Definiere dafür erstmal Erfolg. Wird schon schwieriger, aber ich denke das kann man noch etwas hinbekommen mit einen sehr begrenzten Blick.
So und jetzt nenn mir eine Person, die objektiv gesehen hässlich ist. Das geht in meinen Augen nicht. Das Wort hässlich bereits ist nichtmal ein Wort für mich, das objektiv gesehen existiert. Es gibt keine Person, die im großen und ganzen hässlich ist. Es gibt Aspekte, die du nicht magst, sei es Klamotten(stil), gewisse Handlungen, Verhaltensweisen, Denkweisen. Und die Persönlichkeit spielt ebenso eine Rolle, ob du die Person schöner findest oder nicht. Die beiden sind in meinen Augen verbunden. Je schöner eine Person, desto schöner denkst du ist die Persönlichkeit und vice versa. Es gibt keine Person, in der du verliebt bist und diese Person gleichzeitig "hässlich" findest. Wenn du sie "hässlich" findest, dann bist du in meinen Augen nicht verliebt.

Vom sozialen Standard (was auch immense abhängig von Kultur, Tradition, Normen und Werten ist) kann man sagen, eine Person ist physisch, finanziell, kognitiv (begrenzt auf IQ, nicht EQ, DQ etc..) in der Hierarchiestruktur eher unten ist. Damit haben sie es natürlich schwerer einen Partner zu finden, aber definitiv niemals unmöglich.

Und Aussehen ist nicht das Wichtigste für Sex.. Jemals einen blinden gesehen? Der emotionale Aspekt ist für manchen ebenso viel größer. Oder der Aspekt des "gutfühlens" durch Dopaminausschuss. Jetzt kann man meinen, dies sei abhängig vom Aussehen, was auch wahr sein mag, aber das bestätigt nicht, dass Aussehen das Wichtigste ist.

Beziehungen von Indianern im Amazonas geht es nicht um Geld. Die haben ja kaum Geld. Ebenso Beziehungen bei Menschen, die noch in der Schule beispielsweise sind. Und Geld ist nicht wichtig für eine Beziehung. Wenn es mal finanziell nicht gut aussehen sollte, aber die mentalen kognitiven Fähigkeiten vorhanden sind Kompromisse eingehen zu können und eine friedliche, aber charakterfördernde Diskussionen halten zu können, dann kann die Beziehung trotz der Krise viel stabiler sein, als du denkst. Zudem kommt, dass diese Krise dann auch schneller "beseitigt" werden kann.

Es gibt also wirklich exorbitant viele Aspekte, aber so eine Generalisierung zu treffen ist in meinen Augen einfach falsch.

Schönen Abend wünsche ich dir noch! <3

Aussehen ist schon wichtig, belüg dich da nicht mal, und Erfolg.

0
@DepressedMan

Habe ich das gesagt, dass Aussehen und Erfolg nicht wichtig ist? Hast du verstanden, was ich geschrieben habe?

0
@Khovinc

Ich gebe zu, dass mein charakter nicht der beste ist.

0
@DepressedMan

Wenn du so denkst, dann ist es deine Wahrheit. Außer du belügst dich und uns an und stellst dich in eine Weise dar, damit du potentiell mit mehr Mitleid etc. behandelt werden willst.

0

Was möchtest Du wissen?