MacBook Pro (2016) für Jugendliche geeignet?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

MacBook Pro (2016) für Jugendliche geeignet?

Natürlich, wieso denn auch nicht?

Na gut, einem 13-jährigen würde ich vielleicht nicht unbedingt einen neuen Mac anvertrauen. Aber bei dem Alter würde ich auch eher von Kindern sprechen als von Jugendlichen.

Hallo, ist ein MacBook Pro aus dem Jahr 2016 für Jugendliche geeignet? Es kostet 2.799€ 
Würdet ihr euren Kindern sowas kaufen bzw. kaufen lassen?

Also das 15" Modell in gehobener Konfiguration? Wofür sollte ein Kind das brauchen? Für die Schule ist das eher schon etwas groß, leistungsmäßig eh übertrieben...

Bei einem Kind, dass sich als begabter Filmemacher erwiesen hat und das wirklich ernsthaft betreibt, kann man darüber wohl nachdenken. Oder wenn beim Kind ein Studium ansteht, für das leistungsintensive Software benötigt wird.

Kaufen lassen, wenn das Kind selbst dafür spart oder arbeitet – natürlich!

Welches Notebook ist als Einstiegsnotebook für Kinder/Jugendliche geeignet?

Kommt drauf an! Vor allem aufs Alter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein MacBook 2016 gibt es ab 1400€. Diesen Preis ist es wert dafür gibt es zahlreiche Gründe. Alles darüber finde ich Zuviel 

Also einstiegsmodell ist es nur geeignet, wenn deine Kinder das wirklich brauchen weil sie bspw. so wie ich früher hobbymäßig 3D Animationen bearbeitet haben. Für sowas und ähnliche kreative Arbeit sind MacBooks ausgezeichnet geeignet.

Wenn es aber nur um‘s surfen geht dann ist das Quatsch dann reicht auch ein zweitklassiger Windows PC.

Inzwischen arbeite ich musikalisch und Filmtechnisch auf Profi Niveau und komplett auf MacOS mit einem MacBook Pro 2017 in der Standart Ausführung für 1800€. Das ist von der Leistung her nicht an seine Grenzen zu bringen und absolut mehr als ausreichend. Und nehr Geld sollte man definitiv nicht ausgeben.

Auf hater Kommentare kann ich übrigens komplett verzichten. MacBooks sind ihren Preis durchaus wert aber nur, wenn man sie auch dafür nutzt, wofür sie da sind. Klar, 1800 sind eine Unmenge an Geld, aber gerechtfertigt wenn man das Gesamtpaket betrachtet. Aber knappe 3000, hallo geht’s noch? mMn definitiv ist das zu viel für ein Laptop egal welcher Marke und egal mit welchen Spezifikationen.

Keiner brauch ein MacBook zum Surfen oder Texte schreiben... ansonsten ja kann es für Jugendliche geeignet sein, aber 2700€ sind krank 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marsy09 08.10.2017, 11:44

15 Zoll MacBook mit etwas mehr Speicherplatz kostet aber soviel ;)
13 Zoll MacBook ist einfach zu winzig

1
L2345 08.10.2017, 11:51
@Marsy09

Also ich finde mein 13‘‘ perfekt. Dann nenn mir einen Grund warum dein Kind 15 wirklich ‚braucht‘?

13 sind super, das 15 finde ich eher überdimensioniert und ich habe früher auf meinem alten Pro mid 2012 (auch 13‘‘) mir Programmen wie Blender gearbeitet die wirklich auf 27‘‘ Bildschirme ausgelegt sind! DA war 13 die Hölle aber es ging wunderbar weil ich mich Iwan dran gewöhnt hatte und ich war eh super glücklich dieses Teil was damals als ich es gekauft hatte schon alt war im Sonderangebot für 900€ zu kriegen. War halt mein erster Computer und dann noch ein MacBook!

Wenn man sieben Kindern direkt ein 3000€ Laptop kauft ist doch klar dass die dann in Zukunft keine kleineren Ansprüche stellen werden 

1

Kommt etwas darauf an, mit welchem System in der Schule oder in der Ausbildung gearbeitet wird oder was sich besser verwenden lässt. Wir haben unserer Tochter  damals ein MacBook Pro gekauft.

Ja hat sich sehr gelohnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marsy09 08.10.2017, 11:50

Hallo, in der Schule und Ausbildung wird Windows benutzt. Aber ich komme mit beiden System gut klar. Wollte nur mein iPhone mit den MacBook „verknüpfen“, da dies eine Marke ist...

1
BenzFan96 08.10.2017, 12:08
@Marsy09

Der Vorteil am Mac ist ja, das du darauf problemlos beide Systeme nutzen kannst.

1

Finde das VIEL zu teuer als Einstiegsmodell und auch für Profis etwas übertrieben. Fangt doch erstmal mit einem etwas älteren oder billigerem Modell an, wobei meistens älter und damals teuer besser ist, weil man da wenigstens weiß, dass die Technick mal gut war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haengt ab von dem Alter des Kindes und Seinen Faehigkeiten. Ich hatte mit 14 Jahren den ersten Home Computer in der Familie....da ich auch programmieren konnte (Schule). Meine Eltern wollten dieses nicht, aber ich habe durch kleine Jobs mir damals diesen Wunsch erfuellt und meine sehr tolleranten Eltern haben mich dann auch beim Kauf unterstuetzt (obwohl diese viel weniger wussten als ich), da ich mir das Geld selber erarbeitet hatte...
Im normalen Falle ist dieses aber volkommen uebertrieben!
Ausserdem stellt sich hier von der Technik eine sehr gewaltige Frage:
Windows against Apple !!!
2 komplet unterschiedliche Welten!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marsy09 08.10.2017, 11:49

Bin eher der Apple Typ ❤️

1

Hallo,

Was heißt denn Jugendlich eher so 14-16 oder 16-18? 

Dann wäre da noch die Frage wofür das Gerät genutzt wird, wenn es sich nur ums Surfen handelt dann ist es in meinen Augen nicht angemessen wenn darauf gespielt werden soll ist es auch nicht das richtige. 

Ein MacBook für 2799€ hat glaube ich fast die beste Hardware an Bord die möglich ist. Das ist ein Arbeitsgerät für Videoschnitte, Rendering, etc.. 

Wenn du uns ein Budget nennst und die Anforderungen dann können wir dir bestimmt ein Gerät empfehlen was eher euren Ansprüchen gerecht wird.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Marsy09 08.10.2017, 11:48

Hallo, ich bin 16 Jahre und habe ein MacBook Pro (wie oben beschrieben)...dies ist mein erster eigner Laptop. Ich wollte nur mal von euch wissen, wie ihr das so handhaben würdet (mit euren eigenen Kindern z.B.)
Zu mir nochmal...ich mache eine Ausbildung in der Verwaltung und nutze mein Mac zuhause regelmäßig, aber nicht zu Videoschnitten oder ähnliches.
Da ich selbst ein iPhone habe, wollte ich unbedingt ein dazu passendes Gerät haben und habe mich für dieses MacBook entschieden.
Soviel zu den Hintergründen...
LG :)

1
VindeX 08.10.2017, 14:13
@Marsy09

Also ich denke wenn mein Geldbeutel groß genug wäre, würde ich versuchen meinem Kind den Wunsch zu erfüllen, aber ich denke dann hätte es auch ein 1000€ MacBook getan. Damit kann man immer noch alles super erledigen ein 2800€ Gerät wäre in meinen Augen Geldverschwendung wenn man es nur für Internet, Excel, etc. verwendet. Das überschüssige Geld kann man Sinnvoller Investieren. Aber wenn du mit dem Gerät zufrieden bist ist ja alles gut.

0

Was möchtest Du wissen?