Das sieht aus wie ein optisches Laufwerk (CD/DVD/Blu-Ray). Wenn Du keine CDs, DVDs oder Blu-Rays nutzt, dann kannst Du die beiden Anschlusskabel auch für eine SSD nutzen.

Die Anschlusskabel passen für SATA-Geräte jeder Art (SSD, Festplatte, opt. Laufwerk).

Dein Board / Netzteil sollte aber genügend Anschlüsse für alle SATA-Geräte haben, ggf. kannst Du Anschlußkabel nachkaufen und dann das optische Laufwerk später wieder anschliessen.

...zur Antwort

Klonen heisst: eine oder mehrerer Partitionen 1:1 (auf Bit-Ebene) übertragen. D.h.. Du kannst beim Klonen nur Partitionen und nicht Ordner oder Dateien auswählen.

Also nein, Du kannst nicht "nur Windows" klonen.

Entweder kannst Du die Quell-System-Partition (Laufwerk C:) soweit verkleinern (Dateien auslagern), daß die komplette Partition auf die SSD passt oder Du musst Windows neu auf die SSD installieren, alle Programme neu installieren und die eigenen Daten danach von der alten Platte auf die SSD kopieren oder die alte Platte als "eigene Daten"-Speicher nutzen.

...zur Antwort

Natürlich hast Du den Notruf 112 gewählt, wirst Du halt sehen, ob da was nachkommt, ich denke aber nicht.

Wie alt bist Du denn, daß Du sowas nicht weißt?

...zur Antwort

Vorsichtig mit einem kleinen Schraubendreher heraushebeln.

...zur Antwort

Da es unklar ist, was genau Deine Umgebung ist und was Du gemacht hast, kann man so nicht helfen.

Jedenfalls ist die Windows-Partition (Laufwerk C:) immer aktiv, deshalb kann man sie nicht auf "Aktiv" schalten, diese Möglichkeit ist ausgegraut.

Deshalb kann ich nur sagen: deepblack2017, ist das Dein Ernst, das Du da ohne Ahnung an den Datenträgern "rumfummelst"?

...zur Antwort

Du solltest alle Mainboard-Treiber von der Hersteller-Supportseite manuell neu installieren, vor allem natürlich den Chipsatztreiber.

Das BIOS hattest Du bereits aktualisiert, ich gehe mal davon aus, daß Du danach das BIOS auf Standardeinstellungen zurückgesetzt und dann neu eingestellt hattest?

...zur Antwort

Dem Anbieter schriftlich eine Frist setzen (14 Tage), den einen Vertrag zu erfüllen, den Du unterschrieben hast.

Den abgebuchten Betrag des anderen, nicht von Dir abgeschlossenen Vertrags, kannst Du über Deine Bank wieder zurückbuchen lassen, bzw. den Betrag nicht bezahlen.

Ggf. lasse Dich von einer Verbraucherzentrale oder einem Anwalt beraten.

...zur Antwort

Wenn das Gerät außer der Beule noch voll funktionsfähig ist, lohnt sich eine Reparatur nicht, außer wenn Geld keine Rolle spielt (eine Garantie greift nicht bei einem solchen Schaden!).

Falls jemand anders den Rechner beschädigt, könnte man über dessen Haftpflichtversicherung was machen (wenn er denn eine hat).

Ansonsten Rechner weiternutzen.

...zur Antwort

Ein Upgrade auf Windows 10 ist bei diesem Rechner nicht mehr sinnvoll.

Du kannst natürlich den Rechner mit Win 7 weiternutzen als Schreib- oder sonstige Maschine, es gibt halt keine (Sicherheits-) Updates mehr, eine Internetnutzung wird risikoreicher.

Viele aktuellenGeräte und Tools werden Win 7 auch nicht mehr unterstützen, die bereits vorhandene Peripherie und Software werden aber weiter funktionieren.

Das Gerät ist dann 11 Jahre alt und hat seinen Dienst getan...

Wenn Du nicht viel Geld hast, kannst Du Dir einen guten gebrauchten PC/Laptop mit Windows 10 kaufen - oder ins Linux-Lager wechseln ;-)

...zur Antwort

Wenn die Platte im BIOS nicht mehr angezeigt wird, dann kann man auch mit den üblichen Standard-Rettungstools nichts mehr machen.

Ein professionelles Datenrettungslabor kann mit hoher Wahrscheinlichkeit die Daten retten, da musst Du aber mit Kosten in Höhe von ca. 800 - 1200 € rechnen (die Du aber nur bei Erfolg bezahlen musst).

Du musst halt entscheiden, was die Daten Dir wert sind.

Tipp: jedes elektronische Gerät kann zu jeder Zeit ohne Vorwarnung irreparabel versterben.

Bei wichtigen Daten macht man natürlich immer ein aktuelles Backup auf einem anderen Datenträger.

...zur Antwort