Ist es sinnvoll, Koreanisch zu lernen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Koreanisch sprichst du eben nur in Nordkorea und Südkorea und in einer autonomen nördlichen chinesischen Provinz als Amtssprache. Es gibt natürlich überall auf der Welt Menschen die Koreanisch sprechen eben allerdings nicht so viele. In Südkorea zumindest spricht man anscheinend nicht so gerne Englisch warum auch immer erzählte mir meine ältere Cousine (Beruflich in Südkorea). Ich finde allerdings auch das sowohl die Sprache als auch der/die Staat/en sehr interessant ist und eine Reise sich lohnt. Wenn dus mit Sprachen drauf hast und gerne auch mal komplizierte Sprachen lernst kann ich mir denken das es sich lohnt. Meine Cousine lebt seit 7 Jahren in Incheon und sie sprich mittlerweile relativ gut Koreanisch. Ist allerdings auch ein bisschen anspruchsvoll (leichter aber als chinesisch)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 18:13

Danke für deine Antwort!!:) Ja ich werde einen Kurs besuchen, zum lernen der Sprache:) Dürfte ich fragen, was deine Cousine beruflich macht?

0

Das mit dem dort leben würd ich mir echt zweimal überlegen. Ich wollte auch mal unbedingt nach Süd Korea auswandern und bin jetzt ziemlich weit von dieser Idee entfernt. Zunächst mal ist es als Ausländer sehr schwer an einen Job zu kommen, weil die sich fuer dich um ein Visum kuemmern muessen etc. Englisch kann da tatsächlich kaum einer und fuer einen Job musst du schon ziemlich verhandlungssicher Koreanisch sprechen. Dann sind die Lebenshaltungskosten dort sehr hoch. Besonders in den Großstädten sind die Mietpreise unfassbar hoch und das fuer sehr kleine Wohnungen. Dazu kommt noch, dass man die Security Deposit zahlen muss, was schonmal um die 10.000€ sein kann.
Supermärkte sind dort ebenfalls sehr teuer, deine Cornflakes mit Milch kosten da mal eben so 12€. Der Verdienst ist dementsprechend aber nicht besser, als hierzulande. Der Mindestlohn liegt gerade mal bei 5€. Dazu kommen endlos lange Arbeitstage (von morgens um 7 bis abends um 21/22 uhr mit anschließendem Firmentrinken), kaum Urlaub im Jahr, keine Rentenversicherung, schlechte Krankenversicherung. Wenn du krank bist, hast du Pech, dann bekommst du auch kein Geld und rausschmeißen koennen sie dich auch einfach. Mutterschutz und Elternzeit suchst du dort vergebens, auch kann der Arbeitgeber dich im Falle einer Schwangerschaft entlassen. Zeit fuer Kinder oder den Partner hat da niemand. Nicht umsonst boomt da das Geschäft mit den Blind Dates weil man anders niemanden kennenlernt in der nicht wirklich vorhandenen Freizeit.
Ich kenne einige Koreaner, war auch schon einige Male dort fuer einige Monate und habe mitbekommen, wie diese Leute morgens in aller Fruehe los zur Arbeit gehen, gegen 22h nachhause kommen (wenn überhaupt), kurz duschen und schlafen gehen. Das Ehepaar sieht sich fast überhaupt nicht und hat nur die Wochenenden, wenn man denn nicht einen Job hat, der die Wochenenden mit einspannt. Wenn sie krank waren, hat man sich mit Medikamenten zugepumpt und ist trotzdem zur Arbeit gegangen.
Wenn du der totale Karrieremensch bist, ist das alles ja vielleicht was fuer dich. Wenn du aber eine Familie, inklusive Zeit fuer deine Kinder möchtest, solltest du dir evtl ein andres Land aussuchen. Ich zumindest weiß Deutschland jetzt ziemlich zu wertschätzen und das hätte ich zuvor nie behauptet, da ich unbedingt aus Deutschland rauswollte. Aber ehrlich, uns gehts hier ganz schön gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 23:07

Ich weis auch, dass es dort so abläuft (also das meiste), dennoch möchte ich gerne dahin ziehen. :) Ich möchte und werde in Zukunft keine Kinder kriegen (ich mag Kinder nicht), deswegen wäre das kein Problem für mich. :) Ich halte mehr an die Karriere usw, joa...aber danke trotzdem, dass du dir die Mühe gemacht hast, mir so eine lange Antwort zu geben. :)

0

Ich war zwar (leider) noch nie in Korea, aber ich denke, Sprachen lernen ist immer sinnvoll. Man schafft sich dadurch mehr Möglichkeiten, mit anderen in Kontakt zu kommen, und ich bin auch der Meinung, dass man durch das Lernen fremder Sprachen auch die Kultur der Länder, in denen sie gesprochen wird, besser verstehen lernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 18:05

Danke für deine Antwort, der Meinung bin ich auch:)

0

Warum schließt du Nordkorea von vornherein aus?

Was glaubst du, was passiert, wenn einmal die Grenzen aufgehen? Dann wird das Land einen Boom erleben, wie damals Russland, und vielleicht kommen uns dann die nordkoreanischen Neureichen besuchen. 

Ich weiß nicht, wie es in Südkorea ist, aber in Nordkorea dürfen nur diejenigen Englisch lernen, bei denen das unumgänglich ist, also z.B. Reiseleiter, Zollbeamte, etc. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 18:24

Weil es zurzeit nicht so aussieht, als ob Nordkorea die Grenzen öffnen wird. Und ich will nicht in einem Teil eines Landes leben, wo die Menschen sich nicht frei äußern dürfen wegen einem Diktator.

0
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 18:37

Ich werde Kurse besuchen,um die Sprache zu lernen und auch mehrere Male dahin reisen und mein "Urlaub" dort verbringen, bevor ich dahin ziehe. 1.Ich weis, ich hätte kein Problem damit, die Menschen in Nordkorea können nichts für ihr Diktator. 2.Ich habe einen Durchschnitt von 1,2 in meinem Zeugnis, und es wird immer besser, ich gebe mir stehts Mühe (ich habe nur 1en und 2en, und bin Sprachbegabt), ich denke mal ich werde mal schauen wie es nach der Oberstufe und nach dem Studium aussieht, ich denke ich kann auch gute Noten erreichen ohne bis zu Mitternacht zu lernen (obwohl ich das oft tue, vorallem wenn Prüfungszeit ist).

0
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 18:40

Dankeschön :)

0

Koreanisch ist eine nicht so sinnvolle Sprache. Lerne Chinesisch, Spanisch und Französisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 19:01

Spanisch kann ich verstehen, sprechen aber nicht- aber wenn ich italienisch mit einem Spanier spreche, versteht der mich auch.:)

0

Sinnvoll? Für was?  Was hast Du vor?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KittyLove18
06.08.2017, 18:04

Um dort evtl zu leben, später wenn ich mein Studium beendet habe.

0

Was möchtest Du wissen?