14cm ist absolut kein Grund, nervös sein zu müssen, das ist ganz normal. Lass Dir doch von anderen da keinen Blödsinn einreden. Ausserdem sind beim Sex ganz andere Dinge wichtig: gefühlvoll und zärtlich zueinander zu sein, einander zu spüren und zu berühren, die gegenseitige Nähe zu erfahren, einander Zeit und Liebe zu schenken...🙂

...zur Antwort

Ich finde es auch nicht schlimm, so lange Du Dich nicht ausnützen lässt. Aber ich würde es einfach langsam angehen lassen und nichts überstürzen. Wenn Deine Eltern merken, dass es Dir ernst ist, Du Dich wohl fühlst und glücklich bist, werden sie es sicher verstehen und akzeptieren.

...zur Antwort

Man kann alles übertreiben und unnötig kompliziert machen und sich Probleme schaffen, wenn man selbst keine hat.

Eine Lehrerin ist eine Lehrerin und ein Lehrer ist ein Lehrer. Punkt, Schluss, Aus.😂😂😂😂

...zur Antwort

Wenn Du es nicht wolltest, war es Dein gutes Recht, das auch zu artikulieren. Denn ganz egal, was andere (nicht) wollen oder denken, entscheidend ist nur, was Du möchtest und wobei Du Dich wohl fühlst. Es mag schon sein, dass da einige Jungs meinen, gleich mal "direkt" vorgehen zu können, aber die Entscheidung darüber triffst immer NUR Du! Wenn man eine Person wirklich ernst nimmt und liebt, dann wird man im Gegenteil ein "Nein" sofort und widerspruchslos akzeptieren und erst gar nicht auf den Gedanken kommen, etwas zu tun, was dem Gegenüber unangenehm sein könnte. Insofern wäre für mich eine solche Vorgangsweise eher im Gegenteil ein Zeichen dafür, dass es ihm in dem Fall (am Anfang zumindest) nicht um Dich, sondern nur um ihn und die Befriedigung seiner Gefühle ging. Wenn er Dein Nein aber akzeptiert hat, dann hat er zumindest verstanden, dass seine Vorgangsweise nicht richtig war.

...zur Antwort

Den Schwachsinn solltest Du am Besten so schnell wieder vergessen, wie Du ihn gehört hast. KEIN Mann hat das Recht eine Frau zu vergewaltigen, egal aus welchen Gründen! Jede auch nur leichte Berührung, die gegen ihren Willen stattfindet, ist strafbar und als solches zu ahnden! Nein heißt Nein und das ist auch so zu akzeptieren. Egal wie (angeblich) "aufreizend" eine Frau gekleidet ist, ist das nie ein Grund, der auch nur ansatzweise eine Vergewaltigung rechtfertigen würde.

...zur Antwort

Wenn Du Dich outen willst, ist das in Ordnung, wenn nicht, ist das genauso korrekt. Und Du musst das niemandem sagen, von dem Du denkst, dass es die Person nicht verstehen wird. Warum sollst Du denn Dein Leben unnötig stressig machen. Abgesehen davon geht es aber eigentlich niemanden an, wen Du liebst, also musst Du es im Prinzip gar niemandem sagen, wenn Du das nicht willst. 🙂

...zur Antwort

Lass einfach Deiner Fantasie freien Lauf, erforsche, experimentiere einfach ein wenig - was gefällt Dir (nicht), was erregt Dich mehr, was eher weniger? Denn das ist ja bei jedem Menschen ein wenig anders, und ausserdem gilt da sowieso - erlaubt ist, was gefällt. Die Grenzen liegen lediglich dort, wo Du Dich verletzen könntest, alles andere bleibt ganz Dir überlassen. 🙂

...zur Antwort

(Nicht nur) in dem Alter ist man öfter mal - auch mitunter ganz grundlos erregt. Das ist absolut nicht ungewöhnlich und überhaupt kein Grund, sich Gedanken oder gar Sorgen machen zu müssen. Ob und wie oft Du da dann masturbierst, hängt ganz alleine von Dir und natürlich auch von der Situation ab, in der Du Dich befindest. Schädlich ist masturbieren jedenfalls auf keinen Fall, auch wenn es leider immer noch irgendwelche vor(vor)gestrigen Mitbewohner und Mitbewohnerinnen dieser (nicht immer so ganz) schönen Erde gibt, die da anderes behaupten. Also wenn Du Lust und Möglichkeit hast, spricht überhaupt nichts dagegen und geht auch sonst überhaupt niemanden etwas an. 🙂

...zur Antwort

Auf der einen Seite ist es natürlich verständlich, dass sie besorgt ist und meint, da auch kontrollieren zu müssen. Ausserdem bist Du noch minderjährig, daher hat sie auch die Verantwortung für Dich. Auf der anderen Seite aber hat sie Deine Privatsphäre zu achten und zu respektieren. Das kannst, darfst und musst Du ihr klar machen. Wenn sie in Dein Zimmer kommen möchte, hat sie vorher anzuklopfen und darauf zu warten, bis Du ihr mit einer erkennbaren Reaktion zeigst, dass sie eintreten kann. Das sollte eigentlich unter zivilisierten Menschen selbstverständlich sein. Ein davon abweichendes Verhalten könnte ich nur dann nachvollziehen und verstehen, wenn es in der Vergangenheit bereits Vorfälle gab, die es ihr unmöglich machen, Dir das Vertrauen entgegenzubringen, dass sie in dem Fall eigentlich aufzubringen hätte. Ob es einen Anlass dafür gibt, kannst aber letztlich nur Du wirklich wissen.

...zur Antwort