Hat jemand Kontakt zu Koreanern (oder war schon mal in Korea)? Haben die ne besondere Mentalität?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Mutter ist koreanerin :P Und ja war selbstverständlich auch schonmal da. Also da gibt es einige Dinge zu beachten: Höflichkeit ist einer der wichtigsten Tugenden. Auch wenn einem eine andere Person total auf die Nerven geht, darf man das nicht zeigen. Respekt, der älteren Generation über. Aufgrund der noch nicht ganz ausgeprägten Altersversicherung stellen vor allem die Kinder eine Absicherung da. Soul (Hauptstadt) ist eine Weltmetropole wie du sie noch nicht gesehen hast... Gut ausgebaute Infrastruktur und eine Entwicklung in den letzten Jahren wie kaum eine Zweite auf der Welt. Wohingegen vor allem noch die Landgegenden "unterentwickelt" sind. Ahso ich berichte natürlich von SÜDkorea. Nordkorea kannst du getrost vergessen. Hassen sich auch gegenseitig und beide hassen Japaner. Ansonsten: sehr gesundes, halbwegs leckeres Essen. Und bla bla bla, da gibs echt ne Menge zu berichten, aber ich bin mir sicher im Reisebüro oder im Internet findet man detailiertere Informationen. Kann ja kaum alles aufschreiben ;)

Hallo, vielleicht eine späte aber noch verwertbare Antwort: ich bin etliche Male in Koera (Süd) gewesen und habe dort stets nur nette und hilfreiche Menschen angetroffen. Die Koreaner sind im Allgemeinen sehr herzlich (sie gehören nach Auskunft eines Freundes, der so ziemlich alle asiatischen Länder bereiste, zu den herzlichsten Menschen in Ostasien!), und teils extrem hilfsbereit! Wenn man mit einer Karte an der Ecke steht, kann man davon ausgehen, dass binnen weniger Momente jemand kommt und fragt, ob er helfen kann. Dazu kommt, dass sie auch sehr ehrlich sind, das ist teilweise schon wirklich sehr vertrauensvoll! Ich bin immer gut mir ihnen zurecht gekommen. Natürlich sollte man vor Ort wie überall nicht als "besserwissender Reisender" auftreten, oder erwarten, dass dort alles so ist wie daheim. Man ertrage ungewöhnliches, halte sich mit Kritik an Korea selbst zurück, und betont, was einem gefällt. Auch nur ein paar Worte zumindest sprechen zu wollen (Danke heisst z.B. Komapsuminda oder lockerer: kamsahamnida; guten Tag heisst Annyonghaseo) öffnet schon oft Türen zu Freundlichkeit und Herzlichkeit. Ich bin schon durch alleine freundliches, zurückhaltendes Auftreten und dem Zeigen der Interesse an dem Land von fremden Leuten auf dem Lande , aber auch mitten in Seoul ins Haus eingeladen worden, ohne, dass man etwas von mir als Gegenleistung (ausser vielleicht einigen allgemeinen Infos über mein Land) zu erwarten. Wichtig ist vor allem, das Gegenüber in seinem Selbstempfinden (koreanisch Kibun) nicht zu treffen, d.h. taktvolles Benehmen, Freundlichkeit, ein gewisser Umgangton (bei Kritik sachlich bleiben, nicht poltern) ist im allgemeinen die beste Möglichkeit, klarzukommen. Eine spezielle Mentalität kann ich so nicht sehen. Oft wird jedoch die gelegentliche Zurückhaltung der Koreaner (teils auch jüngerer, und hier vor allem von Frauen), die ggf. mal nicht gut englisch können oder sich nicht trauen, es zu sprechen, und darum ruhiger sind, als "verstockt" oder negativ gesehen. Dem ist aber nicht so. Man kann sich in Korea sehr wohl fühlen, wenn man zeigt, dass die Menschen einem ebenso interesieren wie das Land. Aber nichtsdesto trotz gilt gerade in diesem kleinen, konfuzianistisch geprägten Land die Tatsache: wie man in den Wald hineinruft, schallt es hinaus. Ist hier in dieser Webseite eine Buchempfehlung erlaubt? Hoffe ja (dies ist mein 1. Beitrag :-) : Reisegast in Korea, Iwanowski Verlag, mit tollen Einsichten indieses Land!

Übers Internet habe ich Kontakt zu Koreanern. Komme sehr gut mit ihnen klar, finde sie sehr nett und freundlich.

Warum riechen Koreaner nicht nach Knoblauch, obwohl sie viel davon essen?

Meine andere Frage wurde leider missverstanden und gelöscht, deswegen formulier ich sie etwas passender. Und zwar habe ich mitbekommen dass Koreaner viel rohen Knoblauch essen, insbesondere essen viele jeden Tag Kimchi. Ich bin schon paar Koreanern begegnet, sie rochen aber nicht nach Knoblauch. Warum riechen sie nicht danach?

...zur Frage

Warum sehen die meisten Koreaner so weiblich aus und warum der Bowlcut?

Hab letztens von einer Freundin von Kpop erfahren und mir paar Videos angeguckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass fast alle Typen da geschminkt sind und extrem weiblich aussehen. Ist das normal in Korea? Und wieso haben die meisten einen Bowlcut?

...zur Frage

Kennt jemand gute Bücher um koreanisch (& japanisch) zu üben?

Kennt jemand gute Bücher um Koreanisch zu lernen/üben? So in der Art der Schulbücher die man für Englisch bekommt. Also wo man etwas ausfüllen muss. Nicht nur "hohles" ablesen von Wörtern und versuchen sie sich zu merken. Sondern auch wo man arbeiten muss. Es kann auch ruhig in Englisch sein - da ich bis jetzt nicht so etwas auf Deutsch gefunden habe. Kennt also jemand ein gutes Buch? (Übrigens, für Vorschläge im Bezug auf gute Bücher für Japanisch wäre ich auch dankbar. Das wäre nämlich die nächste Sprache auf meiner Liste und ich könnte ja schon mal mit dem Alphabet lernen anfangen...ist definitiv schwieriger als das koreanische. xD)

...zur Frage

Hatten in Kasachstan mal Koreaner gewohnt?

War Kasachstan mal von Koreanern besiedelt ? Oder ein Teil ? Ein Freund von mir behauptet er sei deswegen ein stück Koreaner
Danke im Voraus

...zur Frage

Als Nicht-Koreaner eine Schönheitsoperation in Korea - Ergebnisse?

Seit einiger Zeit schaue ich mir viele Videos zum Thema Schönheitsoperationen an. Ich selber möchte keine machen, aber dennoch finde ich die Vorher-Nacher Ergenisse ( gerade in Korea!) erstaunlich. Korea soll noch vor Amerika, eines der führenden Länder im Bereich Schönheits-Operation sein, was ich mir mit den Ergenissen auch gut vorstellen kann. Dennoch interessiert es mich, ob auch Nicht-Koreaner nach Korea fliegen ( und nicht nach Amerika), oder ob die Koreaner ehr speziallisiert darauf sind, Koreaner "westlicher" aussehen zu lassen?

Mich würde Vorher&Nachher Bilder von Europäern oder anderen Nicht-Koreaner interessieren, die für eine Schönheits-Op in Korea waren - aber leider kann ich dazu nichts finden.

Kennt sich da vielleicht einer von euch besser aus? :)

LG

...zur Frage

Als Ausländer in Korea und Japan?

Hallo erst einmal,

ich fahre bald in den Urlaub nach Korea und Japan, weshalb mich interessieren würde, was Koreaner und Japaner auf den ersten Blick so über mich denken werden (oder über Deutsche generell) und wie ich wahrscheinlich behandelt werde?

Ich bin weiblich, habe sehr hell blondes Haar, helle Haut und blaue Augen.

Liebe Grüße und danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?