Ich vermisse mein altes Leben so sehr?

9 Antworten

Hey du :)

Mir geht es manchmal ähnlich, und ich glaube, dass es auch vielen anderen ab und zu so geht. Früher empfand ich die Schulzeit als das absolut Grausamste, das ein Mensch durchmachen kann - heute würde ich so manches mal gerne nochmal in die neunte oder zehnte Klasse zurückreisen^^

Manche Menschen trauern auch alten Freundschaften oder zerbrochenen Beziehungen hinterher... Wenn das bei dir eine Rolle spielt, dann solltest du dir immer wieder ins Gedächtnis rufen, WARUM diese Menschen heute nicht mehr Teil deines Lebens sind. Irgendwann ist etwas schief gelaufen, und im Endeffekt ist es besser so, dass es so gekommen ist.

Du darfst auch nicht vergessen, dass sich mit fortschreitender Lebenszeit unser Bild von der Vergangenheit zunehmend verzerrt. Man blickt nicht mehr auf die echte Vergangenheit, sondern auf eine romantisierte Idealversion davon. Das ist dir ja auch schon selbst aufgefallen: du vermisst "alte Zeiten", die du damals, als sie noch aktuell waren, eigentlich gehasst hast. Aber warum sollten dich Zustände, die dich damals runtergezogen haben, heute glücklich machen?

Lass dich nicht von deinen Erinnerungen gefangen halten. Ich weiß, du bist Muslimin - sofern es einen Gott gibt, wird er sich sicherlich auch für dich wünschen, dass du mutig nach vorne schauen und eine positive Inspiration für deine Mitmenschen sein kannst :)

Alles Gute!

Hallöchen

Es gibt oft Situationen,wo man immer das haben will,was man nicht gerade hat

Ich denke,bei Dir ist dein jetziges Leben das Gegensätzliche von deinem damaligen Leben ....

Als es dir schlecht ging,hast Du bestimmt oft den Wunsch gehabt,das es dir besser geht .....

Jetzt hättest du eigentlich keinen Grund,mit allem zu hadern....

Dem ist aber nicht so....

Finde für Dich ein gesundes Mittelmass

Nicht zu viel grübeln....

Es gibt sicherlich Menschen,die heute gerne mit dir tauschen würden....

Suche dir Beschäftigungen,die Dich fröhlich machen

Oder umgebe dIch mit Menschen,die Dir gut tun

Ob meine Antwort dir geholfen hat,weiss ich nicht,aber ich wünsche dir,das Du dein Leben so liebst,wie es ist .....

Man muss die Gegenwart leben,und die Vergangenheit loslassen....

Alles Liebe

Vielen Dank für deine Antwort. Klar hast du mir geholfen. :)
Du hast recht, ein Mittelmaß wäre sehr gut.

1
@CherryLady94

Super....mit der Einstellung wird es dir auf Dauer besser gehen ....alles Liebe 😘

0

man hängt an der Vergangenheit, weil die wirklich das einzige ist, was einem ganz sicher niemand nehmen kann.

Vielleicht kannst du die Gegenwart schätzen lernen, wenn du dir bewusst machst, dass jede Kleinigkeit, deder Sonnenschein nicht selbstverstendlich ist. Und du für alles schöne "danke" sagst oder denkst.

Ich glaube, das ist normal. Es gab eine Zeit, da habe ich meiner alten Schulzeit hinterher getrauert. Was, wenn man die schrecklichen Momente damals mitbedenkt, wirklich bescheuert war. Aber wir wollen oftmals das haben, was wir nicht haben. So auch die alten Zeiten gerne mal.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrung

Assalamu alaykum

Stichwort fasten...

Ich glaube es war Galileo (TV) die ein Experiment gemacht haben "wie wenig ist genug?" dabei wurden ein paar Pärchen die gesamte Bude ausgeräumt inkl der Kleidung und jeden Tag dürfte sich jeder von ihnen ein einziges Teil zurück in die Wohnung nehmen ich glaube das ging 2 Wochen...

Endergebnis: da alle gar nichts mehr hatten, haben die meisten am Ende gesagt das sie nun ihr hab und gut um so vieles mehr schätzen da es an Wert gewonnen hat...

Vllt siehst du dir die repo mal an und guckst mal was du daraus für dich mitnehmen kannst sozusagen fasten von materielle Dinge

Ich hab ein Trailer gefunden zur Reportage Experiment ^^

https://youtu.be/Iw3MS6zee3E

Vllt findest du noch mehr zum Thema mininalismus und diesem Experiment vllt alle Folgen davon ^^

Hoffe es wird dir etwas weiter helfen durch Denkanstöße

Lg,

Lacrimis

0

Was möchtest Du wissen?