Du merkst doch das deine subliminals nichts bringen... Du bist nur am Jammern das es nicht funktioniert...

Anstatt das du mal anfängst, damit aufzuhören dich selbst fertig zu machen und etwas unmögliches erzwingen willst.....

Du erschaffst dir nur dein eigenes Leid

...zur Antwort

Natürlich nur in Geschäfte die auch Raucherwaren anbieten

Also zum Beispiel manche Tabakgeschäfte, kiosk und headshops

...zur Antwort

Cannabis löst keine Hemmungen..

Wirkt eher introvertiert

...zur Antwort

Nur die Konzentration lässt vorübergehend nach

Ich hatte klinisch getestet einen IQ von 101 bevor ich mit illegale Substanzen anfing ca 10 Jahre später + ne ganze Menge Gras und 6 Jahre dauerstoned, einen klinisch getesteten IQ von 122

Also nein, ich kann nicht behaupten das es sich gemindert hat.. Ganz im Gegenteil 😅 ich will damit aber auch nicht behaupten das kiffen schlau macht!! Eher das kiffen kaum bis gar keinen Einfluss darauf hat und ich einfach weiser wurde zwischen 13 und 23 Jahre

...zur Antwort

Bekannt als Devil's Breath mit dem hauptwirkstoff scopolamin

https://www.hanf-magazin.com/drogenkunde/pflanzliche-drogen/devils-breath-ausgeliefert-willenlos-ein-zombie/

...zur Antwort

Ja - ist nicht die Ursache für Psychose!

Die zweite der beiden neuen Studien, die ebenfalls im  Journal of Psychopharmacology  2 veröffentlicht wurde , untersuchte 190.000 NSDUH-Befragte von 2008 bis 2012. Sie stellte auch fest, dass die klassischen Psychedelika nicht mit nachteiligen psychischen Folgen verbunden waren. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass Menschen, die LSD und Psilocybin eingenommen hatten, eine geringere Lebenszeitrate an Selbstmordgedanken und -versuchen aufwiesen.

Hier mit verlinkte Studien dazu auch die Psychosethematik:

https://www.nature.com/news/no-link-found-between-psychedelics-and-psychosis-1.16968

...zur Antwort
Ja

Das Wort kommt aus dem arabischen von islamische gelehrte (sufi Einfluss) und kann mit "gute Laune haben" übersetzt werden

Durch das eindeutschen wird aus dem arabischen كَيْف‎ (kayf - gute Laune/Wohlbefinden) sowie der engl. Bezeichnung für das trichomenpuder (keef) ein "kief"

Die Konjugation im deutschen macht daraus dann kiffen also "gute Laune haben"

Hat also nichts mit der Konsumform zu tun sondern einzig mit der Wirkung

...zur Antwort

Mit der Unterteilung in schwarz und weiß entfernst du dich schon seeeeeeehr weit von spiritueller Praxis....

Es ist nur wieder das Zwangsverhalten des Menschen alles in Schubladen stecken zu müssen und in ein System zu ordnen indem man ihm SUBJEKTIVE Werte zuschreibt wie gut und böse welche im Grunde dasselbe sind.... Du selbst musst fliegen und nicht das fliegende in deine niedere Reichweite festhalten

...zur Antwort

Nochmal kurz was fürs nächste Mal:

Habe Traubenzucker Dragees da ^^ kotzen gehn und dann lass den trippenden eine schlucken und sag ihm das dies helfen wird das es wieder schön wird.. Sag, das wirkt gegen den Wirkstoff der Pilze :)

Placebos sind die beste Medizin für jemand der trippt! Denn das negative ist psychosomatisch - Einbildung.. Also kann man negative Einbildung auch zu positive Einbildung wandeln

Sowas sollte man wissen als tripsitter!

...zur Antwort
Kann funktionieren, kommt auf die Person an

Was heißt "nach Cannabiskonsum"?

Am nächsten Tag oder einen rauchen und dann arbeiten?

Kommt drauf an was du arbeitest... Körperlich schwere Arbeit würde ich vollstoned nicht mehr tun... Ein Bürojob bei dem man sich nur konzentrieren muss, finde ich, für mich, Cannabis sehr angenehm...

Ich würde nicht sagen das Cannabis grundsätzlich die Konzentration schwächt.. Es nimmt viel mehr das Multitasking - also auf eine einzige Sache kann man sich (mit etwas Übung) sehr gut fokussiert konzentrieren weil die ganzen Reize im Hintergrund ausgeblendet werden.. Finde es sehr beruhigend strategisch oder mathematisch zu arbeiten wenn ich ziemlich high bin

...zur Antwort

Nimm sie in den Arm und rede ihr gut zu

Das wichtigste: vermeide jegliche Konjunktiv und negative Äußerungen!

Kein könnte müsste würde usw ebenso kein nein, nicht, nie usw

Horror gibt's nicht nur die falsche Philosophie und Interpretation... Du als tripsitter bist für sie verantwortlich! Und du solltest kein tripsitter machen wenn du selbst kein plan hast...

Wärst du nicht so ein mieser tripsitter würde ich ja eher noch empfehlen noch mehr zu nehmen damit sie nicht so zwischen den Welten hängen bleibt sondern den Durchbruch bekommt :) wenn es zum egotot kommt wird sie höchste Glückseligkeit erleben der Weg dorthin ist jedoch häufig die Hölle und geht mit todesängste, Verlust der Realität, schreien, heulen und sonstige paranoide nervenzusmmenbrüche einher

...zur Antwort

Mal abgesehen davon das negatives im Gegensatz zu positiven fast immer geteilt wird, heißt die optische Erscheinung lange nicht das die auf nem horror sind nichtmal wenn die schreien...

Das Bewusstsein ist auf einer intensiven Reise bishin zur Auflösung seiner Person... Jemand der nicht weiß das dieses Universum existiert, kann auch keine weltliche Ängste haben.. Was für Außenstehende wie der blanke horror aussieht, kann für den trippenden das non+ultra Glücksgefühl sein... Hast du schonmal ein Salvia "horrorvideo" gesehen bei denen die Leute nach dem trip von dem trip noch ausführlich berichtet haben?

Solange du an horrortrips glaubst und diese nicht als Weg der Heilung anerkennen kannst, solltest du die Finger von psychedelicas lassen! Wirft dich sonst nur zu sehr aus der Bahn ;)

...zur Antwort

Passiert nichts außer das du warscheinlich sinnlos Paracetamol schluckst... Mit Symptome will dir dein Körper sagen das du dich um ihn kümmern sollst und nicht zum Schweigen bringen mit Paracetamol ;)

Paracetamol ist nur ein symptomblocker das hat keinerlei heilende Eigenschaften es ist nur marketing und die einzigen die davon profitieren ist die pharmamafia

...zur Antwort

Wenn du überhaupt nichts merkst hattest du beschissenes Gras (kann dir auch keiner garantieren das alle Blüten die gleiche DNA haben und gleich viel Licht bekommen ;)) denn selbst mit einer starken Toleranz wird es entspannend wirken auch wenn der gewohnte high peak ausbleibt

...zur Antwort

Cannabis verursacht keine Psychosen... Finger weg von Drogen wenn du ein Mediensklave bist das sorgt nur für Paranoia ;)

Und wenn du keine anderen Bewusstseins und Wahrnehmungszustände willst, dann solltest du auch nichts nehmen denn einzig aus diesem Grund nimmt man Drogen... Das heißt high nicht Psychose!

Ja, an das high erinnert man sich

...zur Antwort
Ab 18

Und Alkohol dann hoffentlich auch endlich mal... Denn auch mit Bier und Wein kann man sich tot saufen und das spielend leicht gegen Cannabis

Ich wäre sogar dafür das jegliche Drogen inkl Tabak Alkohol und koffein ab 21 ist

Oder die Möglichkeit ab 18 eine Art Führerschein zu machen - nur mit Führerschein darf die Droge erworben werden

...zur Antwort