Sinkt durch Cannabis der IQ?

8 Antworten

Wahrscheinlich nicht, du wirst halt vielleicht ein bisschen verpeilt und manche setzen das gleich mit Dummheit.

Ich z. B. bin aufgrund einer Krankheit auch sehr verpeilt, habe aber einen IQ von 120 und trotzdem denken alle, ich bin dumm.

So ist das mit Cannabis auch. Du wirkst einfach lost.

Studien belegen zwar eine Veränderung des Gehirns durch regelmäßigen, starken Cannabiskonsum, aber die sind reversibel und es kann noch nicht davon ausgegangen werden, dass die schädlich auf die Intelligenz wirken. Es wird allerdings weiter geforscht und gerade in Bezug auf noch im Wachstum befindliche Gehirne raten Forscher vom Konsum ab, da die Folgen nicht wirklich absehbar sind.

Nur bei Erwachsenen sind die Schäden(außer Lungenschäden beim Rauchen) nachweislich alle reversibel, bei starkem Konsum unter 18 ist es hingegen nachgewiesen dass starker Konsum langfristig die Kognition schädigen kann.

"It's such a special study that I'm fairly confident that cannabis is safe for over-18 brains, but risky for under-18 brains."

https://www.theguardian.com/science/2012/aug/27/cannabis-damaging-under-18s-study

https://www.pnas.org/content/109/40/E2657?sid=3c095d04-7c13-4164-8f27-b62e7a8e78f7

0

Bin grade selbst total kafa und bewege mich in diesem Zustand schon seit mehreren Jahren und es hat sich nix verändert.

Ich bin und bleibe ein nicht gerade eloquentes und intelligentes Wesen.

Was möchtest Du wissen?