Ich habe den Glauben an die Liebe verloren!

19 Antworten

Der Glaube wird auch wiederkommen. Es scheint etwas in letzter Zeit passiert zu sein, nicht wahr ? Aber das passiert auch anderen Menschen mehr oder weniger. Liebe kommt und Liebe geht. Sie kann sich auch mal in Hass verwandeln. Aber nichts ist immerwährend. Sehr schnell kann es Dich erneut irgendwann "erwischen".

Sei erst mal eine zeitlang "liebesabstinent". Interessiere Dich für alles mögliche Andere. Das ist doch auch mal ganz schön. Eine angemessene Zeit muß vergehen um die Wunden zu heilen... Und auf Regen, egal wielange der anhält, folgt immer irgendwann Sonnenschein :-)

Wie immer..eine ganz tolle Antwort..leider nur 1 DH geben kann!!

0

Hallo Jazzzmina,

die Liebe ist ein Chemischer Prozess, ein Trick der Natur um die Menschen zur Fortpflanzung zu bringen. Der Mensch ist das intelligenteste Wesen auf dieser Erde, keiner würde sich freiwillig die schmerzen der Geburt und all das was danach folgt antun. Um diese Intelligenz zu überlisten kommt die Liebe ins Spiel. Verliebte Menschen tun Dinge die sie bei klarem Verstand niemals tun würden, unter Anderem sich fortpflanzen. Ob du an die Liebe glaubst oder nicht ist egal. Sie wird dich immer wieder treffen, wenn du einem Menschen begegnest der genetisch zu dir passt. Das was Hollywood und die Kirche propagieren ist reines Wunschdenken. Eine normale gesunde Liebe hält ca. 7 Jahre lang, das ist von der Natur so vorgesehen, denn ab dann könnte ein Kind (in freier Natur sich selbst durchschlagen und die Mutter sich einen neuen Partner suchen, ebenso wie der Vater. Männer sind genetisch so programmiert sich mit möglichst vielen verschiedenen Frauen fortzupflanzen um die Gene gut durchzumischen. 2 Kinder mit der selben Frau ist biologisch gesehen Unsinn, da diese Kinder die gleichen Gene haben und deren Kinder dann zu 1/4 die gleichen Gene hätten. Wenn sich dann die Nachkommen dieser Kinder paaren kann es genetisch zu Missbildungen kommen. Die Liebe ist auch bei Frauen stärker ausgeprägt als bei Männern, das hat den Hintergrund, das sie die größten Schmerzen zu ertragen haben bei einer Geburt. Jede Frau die schon mal ein Kind auf natürlichem Wege geboren hat kann dir das bestätigen. Freiwillig nur mal eben so ein zweites kriegen, auf keinen Fall...und dann kommt die Liebe ins Spiel...Also, wenn sie dich trifft, genieße sie solange es dauert, aber vergiss den Gedanken mit einem Partner bis ans Lebensende glücklich zu werden. Sowas gibts nur in Hollywood und den Gesetzen der Kirche, die entstanden sind als die Ehe nur eine Zweckgemeinschaft war und keiner aus Liebe geheiratet hat. Du kannst ein paar Jahre mit dem selben Partner sehr glücklich sein und Kinder haben etc., aber keine Liebe hält ewig, es wird Gewohnheit und besten Falls Freundschaft daraus.

Ich glaube auch nicht mehr so dran, bin 20 wurde von vielen ka...... behandelt und eine Beziehung hatte ich auch noch nie, Nicht jeder lernt die Liebe kennen.

Was möchtest Du wissen?