Was spricht für euch gegen oder für die Existenz der menschliche Seele?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geschichte

Die Seele als göttlicher Lebensatem, der uns am Leben erhält, ist
eine alte Vorstellung. Viele Völker haben Legenden, in denen Puppen durch Atem "beseelt" wurden. Auch in der Bibel wird Adam "beatmet".

Später führte zB das Interesse an der neue entdeckten
Elektrizität dazu, das man versuchte, Leichen durch Stromstöße wieder
den "Lebensfunken" zu geben.

Diese Gedanken sind entweder wissenschaftlich widerlegt, oder bleiben auf der Ebene einer unbewiesenen, religiösen Behauptung.

Wissenschaft

Gegen die Existenz einer Seele sprechen die bisherigen medizinischen Erkenntnisse zum menschlichen Bewusstsein.

Das Bewusstsein und damit auch unsere Selbstwahrnehmung als Individuum geht auf Vorgänge im Gehirn zurück. Werden wir bewusstlos, haben wir auch keine Selbstwahrnehmung mehr.

Mit dem Ende der Gehirnaktivität vergeht auch unser Bewusstsein, und damit auch unsere Persönlichkeit, das Ego, das Selbst.

Einen Beweis dafür, dass das Bewusstsein unabhängig von der elektrischen Aktivität im Gehirn bestehen kann, gibt es meines Wissens nach bislang nicht.

Somit ist die Vorstellung eines "ewigen Selbst", das den körperlichen Tod überdauert aus meiner Sicht als unwahrscheinlich anzusehen.

Weiteres

Die Schilderungen der Sichtungen von Seelen Verstorbener als "Geister" können durch Halluzinationen plausibel erklärt werden.

Entsprechende Bildaufnahmen können durch vorsätzliche Manipulationen, technische Defekte, oder unsachgemäße Handhabung entstehen.

Fazit

Für mich gibt es keine plausiblen Beweise für die Existenz einer Seele.

Vielen Dank für den Stern. :-)

0

Nach der Bibel sind Menschen und Tiere (die einen Blutkreislauf haben) auch Seelen.

1. Mose 2:7  ELB1905
7 Und Jehova Gott bildete den Menschen, Staub von dem Erdboden, und
hauchte in seine Nase den Odem des Lebens; und der Mensch wurde eine
lebendige Seele
.

1. Mose 1:30 ELB1905
30 und allem Getier der Erde und allem Gevögel des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, in welchem eine lebendige Seele ist, habe ich
alles grüne Kraut zur Speise gegeben.

Da es Milliarden von Menschen und Tieren auf der Erde gibt, gibt es auch Milliarden von Seelen (oder lebenden Wesen) auf der Erde.

Natürlich haben Bewusstseinsprozesse im Gehirn eine materielle Grundlage. Aber Vorsicht: Seele und Bewusstsein ist nicht dasselbe. Ein Denkprozess findet nicht statt, weil irgendwelche Nervenzellen miteinander kommunizieren. Ein Haus steht auch nicht, weil jemand Steine aufeinandergeschichtet hat. Das Haus hat eine Bestimmung, der Mensch wahrscheinlich auch. Die reine medizinische Perspektive beschreibt den Menschen isoliert. 

Der religiöse Begriff Seele ist immer an den Begriff eines Gottes gebunden. Gott ist nach Ansicht vieler Religionen mit der Seele verknüpft. Daraus werden Hoffnungen auf Liebe, Barmherzigkeit und sogar Unsterblichkeit geschöpft. Ob man an die Seele glaubt, ist dann sehr verwandt mit der Frage, ob man an Gott glaubt.

Was möchtest Du wissen?