Gar nichts. Denn schon allein die Worte "ich will es spielen" zeigt schon, dass du noch ein Kind bist. Und ein Kind sollte sich nicht mit Dingen befassen, die es nicht kontrollieren kann.

Weil es dann am Ende mit den Konsequenzen nicht fertig wird.

...zur Antwort

Ich habe mich intensiv mit den Sumerern auch befasst und ich bin überzeugt, dass da mehr dran ist.

Wenn man die übersetzten Keilschrifttexte liest, dann sind die "Götter" schon sehr genau beschrieben, vom Charakter her, ihr Handeln usw.

Noch dazu gibt es auf der ganzen Welt Geschichten von "Göttern".

Vor allem in Indien gibt es Schriften die genau Flugobjekte und wie sie funktionieren beschreiben. Man hat diese Objekte anhand dieser Informationen nachgebaut und sie konnten tatsächlich fliegen.

Da gibt es noch viele Beispiele. Kann sich jeder aber selbst damit befassen, wenn er genug Geduld und Zeit hat. Da es etwas ist, was man nicht in ein paar Stunden oder Tagen findet.

...zur Antwort

Da hast du was falsch verstanden. Die Geschichte der Bibel basiert auf den Keilschrifttexten der Sumerer.

Der wahre Schöpfer von dem Jesus gesprochen hat, hat nichts mit dem Gott in der Bibel gemein.

Die Sumerer hatten die Anunnaki, wovon auch Henoch geschrieben hat. Es waren die Riesen.

Bei der Bibel wurden diese Riesen alle Gott genannt, obwohl es verschiedene Wesen waren.

Aus den Schriften in der Mythologie geht nicht hervor, was mit diesen Wesen geschah, ob sie noch leben oder starben.

In den Keilschrifttexten steht, aber dass auch Enki sich immer wieder an Frauen vergangen hat, sie vergewaltigt hat.

Sollte man sich deshalb die Anwesenheit eines solchen Wesens wünschen?

...zur Antwort

Ein Spruch sagt auch, passed auch zum derzeitigen Thema: Wer die Freiheit für die Sicherheit aufgibt, der ist zurecht ein Sklave.

Deshalb denke ich wird es solange weitergehen, bis das alte System vollständig zusammenbricht. Erst wenn das alte System weg ist, kann etwas entstehen was wirklich gut ist.

...zur Antwort

Nein normale Kerzen gehen nicht. Mit Räucherstäbchen kenne ich es nicht, sondern nur mit einer Kohle in einem kleinen Gefäß, wo dann das Räucherwerk z. B. weißen Salbei gestreut wird, dass ein Rauch entsteht. Dieser wird dann mit einer Feder verteilt.

...zur Antwort

Das aktuelle Modell ist vom Gestell her sehr wackelig und windanfällig

Mein erstes Teleskop hatte auch so ein Gestell. Es war furchtbar, schon beim kleinsten Wind war alles verstellt.

Bei 600 mm Brennweite wirst du außer dem Mond die anderen Planeten nur als etwas größere Scheibchen sehen, mehr auch nicht.

Zum Vergleich: Ich benutze ein 200/1000 Skywatcher mit 5 mm Okular und damit kann man die Streifen von Jupiter sehen, ist aber nicht wirklich groß zu sehen. Den Mars sieht man nur als etwas größeres Scheibchen.

Will man aber auch vom Mars mehr sehen braucht man min. 2800 Brennweite.

Von der Optik her sind Dobson (für Anfänger), Skywatcher, Meade und Celestron gut.

...zur Antwort

Am besten mal eine Sternwarte besuchen, die können dich dort sicher gut beraten.

Da Anbieter von Teleskopen auch was verkaufen wollen und evtl. nicht alles sagen.

Aber wenn du mehr als den Mond sehen willst und nicht jedes Objekt von Hand anfahren willst, was wirklich Millimeterarbeit ist, dann ab Modelle ab 1000 € orientieren.

...zur Antwort

Und Elektroautos sind jetzt so viel umweltfreundlicher. E-Autos sind erst nach fast 130.000 km oder in Jahren gerechnet, nach etwa 8 Jahren umweltfreundlicher als ein Benziner.

Und nach den 8 Jahren kannst du dir eh wieder eine neue Batterie fürs E-Auto kaufen, weil die Dinger nur solange halten.

Die Entsorgung der Batterien ist im Übrigen auch nicht umweltfreundlich.

Noch dazu hat nicht mal jeder so 10.000 Euro oder mehr übrig, damit er sich so ein Auto leisten kann

...zur Antwort

Auf dem Segelschiff standen beispielsweise etliche Namen von Sponsoren drauf, schreibt Merkur. Dort steht auch, dass Greta nicht wollte, dass man diese nicht sieht und ließ sie deshalb überstreichen.

Aber ich denke trotzdem, dass das Geld hier auch wieder nicht an die richtigen Stellen hinkommt.

Sie sagt zwar immer, man muss was gegen den Klimawandel tun, aber hat selbst nicht wirklich Ahnung von der Materie. Oder hat sie etwa den Bau des Kernfusionsreaktors in Frankreich besucht? Nein, wahrscheinlich hat sie davon null Ahnung und weiß wahrscheinlich auch nicht was das ist.

Wenn Sie wirklich helfen wollen würde, dann würde sie in solche Projekte investieren. Die wo auch wirklich was bringen.

...zur Antwort

Den Mond wirst du gut sehen können, bei den restlichen Objekten sieht es schlecht aus.

Da spreche ich aus Erfahrung. Ein billiges Modell, da wirst du die restlichen Planeten nur als etwas größere Flecken sehen, mehr nicht.

Du kannst ja mal eine Sternwarte besuchen, dort bekommst du einen besseren Einblick.

Dobson Modelle sind noch relativ günstig. Das wäre was für den Anfang. Vielleicht findest du jemanden, der ein gebrauchtes Modell verkauft.

...zur Antwort

Ja die meisten sind abgestumpft. Es ist halt viel interessanter über irgendeinen VIP zu berichten, der sich getrennt hat oder eine Affäre hat oder ein Pop Star, der eine neue Frisur hat. Oder halt, wenn Greta wieder was trällert.

Das ist alles viiiiel wichtiger.

Gibt wohl heute viele Leute, die das Motto haben: das Hirn so wenig wie möglich zu benutzen (wenn VIPs etc. das größte auf der Welt zu sein scheint)

...zur Antwort

Erkundige dich am besten mal in der Sternwarte. Und wenn du das Hobby länger ausüben willst, dann solltest du schon mehr investieren.

Denn für max. 200 € wirst du nichts gutes bekommen. Vorallem musst du überlegen, wenn du nicht viel ausgeben willst, ob es das wert ist, da man in den ganz unteren Preisklassen keine Teleskope mit Elektronik bekommt. Und wenn man jetzt beispielsweise bestimmte Sterne beobachten will, dann muss mühsam von Hand dorthin buxiert werden. Und das ist Millimeterarbeit, eine falsche Bewegung und du darfst erneut suchen.

...zur Antwort

Bei Galaxien wird es schwierig. Das Gerät hat keine Technik, kein GPS. Da musst du dich wirklich sehr gut am Himmel auskennen und von Hand das Teleskop dorthin drehen. Das ist aber oft wirklich Millimeterarbeit.

Würde da ein günstiges Gerät mit elektronischer Steuerung empfehlen. Das geht entweder mit GPS oder du musst die Koordinaten eingeben, wo du stehst.

Oder auch eine Sternwarte besuchen, dort vielleicht Mitglied werden, sich Wissen aneignen und wenn du das Hobbys später immer noch ausüben willst, eine höhere Summe in ein gutes Modell z. B Celestron, Meade investieren. Celestron CPC Modelle haben GPS. Einfach aufstellen und los geht's.

Bei anderen Modelle, muss man den Polarstern immer suchen, was nicht einfach ist, da dieser, wie immer gern gesagt, eben nicht der hellste Stern an nördlichen Himmel ist. Und noch dazu das Bild, was man im Polsucher sieht ist oben und unten vertauscht. Nichts für Leute mit wenig Geduld.

Ich hab es lange versucht und möchte mir später ein GPS Modell zulegen. Vorallem wenn es etwas kälter Draussen ist, kann man es eh vergessen. Sobald man da an den Polsucher geht und den Nordstern sucht, läuft es an, man sieht nichts mehr. Da muss man den Polstern schon schnell finden können.

...zur Antwort

Das was er sagt ist unlogisch. Das wäre ja wie, wenn Eltern ihr Kind schlagen und man dann zu dem Kind sagt, dass sie es tun, weil sie es lieben.

Dein Bekannter hält an einer sehr alten Glaubensvorstellung ohne Beweise und Fakten fest. Für seine Behauptung hat er keine Beweise für seine Richtigkeit.

Zwar bin ich von der Wiedergeburt überzeugt aber nicht davon, dass jemand leiden muss, weil er in irgendeinem Vorleben etwas schlimmes getan hat. Da spielen noch ganz andere Faktoren mit rein.

...zur Antwort

Was ist mit den Menschen auf der Welt los?

Hey,

ich befinde mich derzeit in einer Lage wo ich tatsächlich anfange Menschen zu hassen (auch wenn ich ein Mensch bin). Es geht darum, dass einige Menschen in letzter Zeit es toll finden wenn Gewalt gegen der Polizei existiert. Zum Beispiel Stuttgart oder jetzt der „Schwarzwaldrambo“ - beim letzteren haben sogar einige Menschen gesagt, dass die Polizei selbst schuld sei und sie den Typen in Ruhe lassen sollen. Ich bin ehrlich, ich kann so was überhaupt nicht nachvollziehen. Ein vorbestrafter Typ entwaffnet vier Polizisten und man soll ihn in Ruhe lassen - irgendwie passt es für mich nicht zusammen (vielleicht denke ich nur in eine Richtung, keine Ahnung). Dann haben Einige es gefeiert als vor ein paar Wochen die Polizisten in Stuttgart geschlagen worden sind und etc - mit der Begründung die Polizisten seien eh rassistisch?

Ich bin ein Ausländer und ich bin ehrlich, die Polizisten sind hier sogar eher „lasch“. Ich kann auch nicht nachvollziehen weshalb Leute sagen Deutschland sei rassistisch- ja es gibt die AFD oder NPD aber das bedeutet nicht, dass jeder rassistisch ist - ich muss sagen Deutschland ist ein Land der am wenigsten rassistisch ist und sogar sehr bunt ist.

Vielleicht bin nur ich das aber irgendwie wird mein Hass immer größer und ich bin praktisch nur alleine weil ich so was nicht mehr hören kann. Vielleicht ist hier der eine oder andere der irgendwie - meine Augen öffnet oder wenigstens erklären kann weshalb die Menschen sich so verhalten.

...zur Frage

Dürfte auch damit zusammenhängen, dass sich die Zeiten langsam ändern, das System anfängt zu bröckeln.

Und ein Spruch sagt, wenn der Schnee schmilzt, sieht man alle Hundehaufen.

Nach und nach kommt aller Unrat ans Licht, auch dass was in so manchen rumort.

...zur Antwort
Ja

Man kann sie mit Hilfe von Wärmebildkameras, Infrarotkameras und Vollspektrumkamera filmen.

Das Buch "Der Seelen Beweis" solltest du lesen ist sehr interessant.

Skeptiker wollen immer einen handfesten Beweis.

Bei Seelen kann man sagen, dass man sie manchmal mit speziellen Kameras filmen kann, aber meistens ist es so, dass man lediglich ihre Auswirkungen spürt, beispielsweise das Thema terminale Geistesklarheit, bevor jemand stirbt. Siehe auch, dass von mir vorgestellte Buch, dort ist auch ein Bericht drin von einer geistig schwer behinderten Frau, nie niemals Sprach, ihre Umwelt nicht wahrgenommen hat, daß Essen nur herunterschlang. An dem Tag als sie starb, hörten Pfleger Gesang aus ihrem Zimmer. Sie sahen die Frau in ihrem Bett liegen, wie sie sich selbst ein Sterbelied sang. Sie wirkte aufeinmal völlig klar im Kopf. Kurze Zeit später starb sie.

...zur Antwort

Es wird nie ein Teleskop geben mit dem man alle Planeten im All erforschen kann. Schon allein wegen den Entfernungen ist dass für die Menschen technisch nicht möglich.

Und wenn du mal selbst aktiv gewesen wärst, dich selbst an die Arbeit gemacht hättest, dann hättest du schon selbst die Antwort auf die Frage gefunden.

Beispielsweise gibt es alte Schriften die Veden oder auch die Texte der Sumerer. Bei den Veden hat man herausgefunden, dass die Flugobjekte, wovon dort die Rede ist und wir sie funktionieren, das technisch auch möglich ist. Also wie konnten Leute vor mehreren Tausend Wissen von derartiger Technik haben und dass diese Maschinen tatsächlich fliegen konnten?

Und wie konnten die Maya Gebäude bauen die mit Resonanz funktionieren, ohne moderne Geräte?

Da gibt es noch unzähliges...

Also selbst mal nachforschen und zwar gründlich!!

...zur Antwort

Siehe 1 und 2 Weltkrieg. Da hieß es auch: Ja jetzt ändern sich die Leute.

Mit der Abholzung sind mehrere Parteien schuld. Zum einen die Lebensmittelindustrie die oft in ihre Produkte Palmöl verwendet,weil es billig ist. Zum anderen noch, weil es noch genug Reiche gibt, die gerne Möbel aus Tropenholz in ihrer Villa haben wollen. Und dann noch die Gier nach Reichtum.

Heißt ja jetzt eh schon, wenn ein Viertel des Amazonas abgeholzt wird, dann kippt das Ökosystem. Und ein Fünftel ist schon weg.

Der Mensch wird erst was ändern, wenn es ihm so schlecht geht, dass er entweder die Wahl hat etwas zu ändern und weiterleben zu können oder den Tod in kauf zu nehmen.

Aber solange dieses Szenario nicht über einen längeren Zeitraum von vielen Jahrzehnten eintritt, wird er nichts machen.

So nach dem Motto: Warum soll ich denn was ändern, ich hab doch alles, mir geht's doch gut.

...zur Antwort

Welches Teloskop ist besser?

Hallo zusammen, ich wollte mal wissen welches Teloskop besser für mich geeignet ist.

Ich möchte sowohl Planeten als auch Nebel und Galaxien beobachten und möchte dafür ein Newton-Teleskop von Bresser kaufen.

Hier sind die beiden Teloskope

https://www.bresser.de/Astronomie/Teleskope/BRESSER-Messier-NT-203s-800-EXOS-2-EQ5.html

https://www.bresser.de/Astronomie/Teleskope/BRESSER-Messier-NT-150L-1200-Hexafoc-Optischer-Tubus.html?gclid=Cj0KCQjwoub3BRC6ARIsABGhnyZSPYLPKNt-IEQfrnlmadVyKVtvwHP77Z5kcNOeV7S97iSsfNU2R58aAqXMEALw_wcB

Nun ist es so, dass das erste Teloskop eine größere Öffnung hat, beim 2. ist jedoch die Brennweite viel größer.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand einmal die Vor- / Nachteile beider Teloskope (im Bezug auf das andere) erläutern könnte und sagen würde, welches am besten geeignet ist und erklären könnte welchen Einfluss die Brennweite und Öffnung beider Teloskope auf meine Beobachtungen haben wird.

Ich möchte nichts fotografieren sondern lediglich beobachten.

Instinktiv würde ich mich für das Erste entscheiden, da dort die Öffnung größer ist und mehr Licht eingefangen wird, die Brennweite ist aber kleiner. Jedoch ist zweiteres auch schon gut geeignet um Galaxien und Nebel zu beobachten, dazu kommt, dass es wesentlich günstiger ist als das Erste.

Lieber ne größere Brennweite und weniger kosten, dafür aber eine kleinere Öffnung oder eine mit einer größeren Öffnung aber wesentlich geringeren Brennweite?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Ich würde da noch weiter suchen. Frag einfach mal in einer Sternwarte nach, da kennt man sich gut aus.

Du solltest aber wissen, dass wenn du Nebel beobachtest diese nur sehr blass und fast farblos zu sehen sind. Sie sehen im Teleskop nicht so aus wie auf den Fotos von Hubble, da diese mit langer Belichtung und Filtern aufgenommen wurden.

...zur Antwort