Frage an Nicht-Muslime: wie findet ihr es, dass Muslime einmal jährlich ein Lamm oder eine Ziege schlachten?

1Iken  16.06.2024, 20:34
Muslima und könnte niemals ein Tier töten.

Wer sagt dass du es töten musst?

Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 16.06.2024, 21:05

Der Islam sagt das

1Iken  16.06.2024, 21:09

Dir ist schon klar, dass du es auch einfach bezahlen kannst? Du musst es nicht persönlich schlachten..

Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 16.06.2024, 21:10

Ich weiß. Aber das ändert nichts daran, dass ein Tier getötet wird

1Iken  16.06.2024, 21:18

Dir ist auch bewusst, dass sie keine Schmerzen haben? Sowohl aus Islamischer, als auch aus medizinischer Sicht.

Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 16.06.2024, 22:15
  1. das glaube ich nicht. 2. selbst, wenn - es wird ein Tier getötet
1Iken  16.06.2024, 22:35
Der Islam sagt das

17 Antworten

Mich interessiert das Leben eines Tieres kurz vor dem Tod wenig.

Wie es zuvor gelebt hat, dagegen sehr.

Millionen Lebewesen leiden Tag ein Tag aus in Tier-Fabriken vor sich hin. Einigermassen Tiergerecht leben Fehlanzeige.

Es gibt auch immer wieder Dokumentationen über Schlachthöfe. Schrecklich wie Tiere dort zum Teil behandelt werden.


Der Sinn von Nutztieren besteht u.a. darin, verzehrt zu werden. Ich bin weder Muslima, noch lebe ich vegan. Ich habe nichts gegen das Schlachten einzuwenden, solange Tiere a) artgerecht gehalten, und b) schmerzlos geschlachtet werden.

Ich bringe lieber 2-3 mal ein veganes Essen auf den Tisch, und goenne mir dann Fleisch aus artgerechter Haltung, was ein wenig teurer ist als beim Discounter.

Die Existenz von Schlachthaeusern hat mit einem Krieg absolut nichts gemein.


Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 16.06.2024, 23:40

Zu deinem letzten Satz: wenn jemand eine Grenze überschritten hat, überschreitet er auch schnell die andere Grenze

1
Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 04:04
@Chocolate2000

Ich bin keine Jägerin und keine Anglerin. Macht alle, was ich meint, machen zu müssen, für mich steht das Gesetz „töte kein Tier und töte keinen Menschen“ über dem Islam.

0
Chocolate2000  17.06.2024, 04:22
@Erdbeermuesli

Wo steht das? Deine Meinung in Ehren. Waere schoen, wenn deine Glaubensbruedern mit dir konform gehen wuerden.

0
Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 04:28
@Chocolate2000

Das steht nirgends. Meine Mutter hat mir beigebracht: töte kein Tier, treibe niemals ab, leiste keine Sterbehilfe, töte keinen Menschen, bringe dich nicht selbst um

0
Chocolate2000  17.06.2024, 04:32
@Erdbeermuesli

Ja, so mancher muetterliche Rat ist bei mir auch haengenblieben und wird an meine Tochter weitergegeben:)). Abgesehen von vegan oder nicht, wie stellst du dir ohne Toeten von Tieren die dann ausufernde Tierpopulation vor?

0
Deckenstaendig  17.06.2024, 10:53
@Erdbeermuesli

Ich bin keine Jägerin und keine Anglerin. Macht alle, was ich meint, machen zu müssen, für mich steht das Gesetz „töte kein Tier und töte keinen Menschen“ über dem Islam.

Das ist eine katastrophale Aussage. Du bist nicht wahrhaftig überzeugt, wenn du diese Aussage nicht zurücknimmst. Wie kannst du deine Ansicht über den Islam stellen? Allah weiß, was gut und schlecht für uns ist und unsere Bestimmung ist es Allah zu dienen und nicht Allah zu widersetzen.

Wie würdest du reagieren, wenn ich schreibe, dass ich Zina liebe und meine Liebe zur Zina über den Islam stelle und ich etwas gegen dem Verbot von Zina habe?

0
Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 17.06.2024, 12:20
@Deckenstaendig

Tina auszuüben und etwas gegen das Töten von Tieren zu haben ist nicht miteinander zu vergleichen. Ob du der Meinung bist, dass ich eine gute Muslima oder gar keine Muslima bin, ist mir völlig egal.

0
Deckenstaendig  17.06.2024, 20:48
@Erdbeermuesli

Tina auszuüben und etwas gegen das Töten von Tieren zu haben ist nicht miteinander zu vergleichen.

Warum nicht? Du stellt deine Moral über die islamische Moral. Jetzt musst du rationale Argumente liefern, warum deine Denkweise richtig ist. Wenn Allah allwissend ist, so weiß Allah, was richtig und falsch ist und der Qur'an und die Sunnah sind unsere Leitfäden für das Leben. Aus diesen beiden Quellen entnehmen wir falsch und richtig. Wenn du der Meinung bist besser zu wissen, was falsch und richtig ist, so bestreitest du die Allwissenheit Allahs oder nicht? Ist Allah böse? Allah ist doch gerecht und barmherzig. Ist Allah also jetzt ungerecht, weil wir Tiere schlachten und essen dürfen?

Ob du der Meinung bist, dass ich eine gute Muslima oder gar keine Muslima bin, ist mir völlig egal.

Darum ging es nicht.

0
Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 07.07.2024, 12:50
@Deckenstaendig

Ich muss überhaupt keine Argumente liefern, die dich überzeugen. Die Frage war an Nicht-Muslime gerichtet. Was drängst du dich auf? Es ist sehr wohl so, dass wenn ein Mensch mit einem Messer einem Lamm die Rübe vom Laib abgehackt hat, er eine Grenze überschritten hat und dadurch näher dran ist, im Zweifelsfall auch einen Menschen……..siehe 31.5.2024 Mannheim. Ich meine nicht, dass ALLE so sind

0
Deckenstaendig  07.07.2024, 15:40
@Erdbeermuesli

Was hat denn die Aktion in Mannheim mit der Schlachtung von Tieren zutun?

Dann darfst du auch keine Menschen mehr anfassen. Warum? Wenn ich einen Menschen anfasse, kann es dazu führen, dass du dich eher traust, einen Menschen zu schlagen, wenn du wütend wist. Also darfst du dir den Körperkontakt zu Menschen nicht angewöhnen.

0

Naja, ganz ehrlich ? Wenn Leute einmal im Jahr in einer religiösen Zeremonie ein Tier töten und den Rest der Zeit überwiegend vegetarisch leben, dann fände ich das besser als Leute, die das ganze Jahr über Fleisch aus Massentierhaltung konsumieren und sich beschweren, wenn Mal jemand einen einzelnen vegetarischen Tag in der Schulmensa einführen will.

Klar, ganz vegetarisch zu leben ist eine konsequente Entscheidung. Aber ich persönlich sehe das Hauptproblem beim Fleischkonsum in der Masse und in den abscheulichen Bedingungen, unter denen so viele Nutztiere leben und sterben.


Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 16.06.2024, 17:41

Okay. Danke dir!

3

Unser damaliger Nachbar hat jedes Jahr ein Schwein, und wir zwei bis drei Karnickel geschlachtet. Ich finde es demzufolge normal.

السلام عليكم ورحمة الله وبركاته

den Opfertieren wird nicht einfach „die Rübe“ abgehackt. Du hast wahrscheinlich noch keine islamgerechte Schächtung gesehen, auch nicht, unter welchen Bedingungen das zu erfolgen hat. Aber das will ich nicht näher ausführen, da ich dich nicht über die Gebühr belasten will. … Ich frage mich allerdings, warum Du diese Frage an Nichtmuslime richtest. Was erwartest Du von ihren Antworten?

Was YouTube angeht, so gibt’s dort viel gutes und weniger gutes. Schlachthäuser und Kriege haben nichts mit einander zu tun. Das ist eine zwar durchaus verständliche These, aber derart pauschal ist sie doch nur Polemik. Kriege werden weder durch Schlachthäuser noch durch das Schächten von Tieren ausgelöst, sondern durch Machtgier und Herrschsucht von Menschen, ganz gleich ob sie Fleischesser oder nicht sind. Die Ursachen von Kriegen liegen ganz woanders.


vanOoijen  17.06.2024, 12:50

Ein guter Punkt dazu ist noch die bekannte Tatsache dass Hitler zwar Vegetarier und Tierfreund war, mit Krieg aber bekanntlich kein Problem hatte

2
vanOoijen  17.06.2024, 12:53
@mulan2255

Fpr mich gehört der Spruch eh in dieselbe Kategorie wie: "Atomkraft? Nein danke!".

0
Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 07.07.2024, 12:46

Wenn jemand erst einmal mit dem Messer einem Lamm die Rübe vom Laib abgetrennt hat, hat er eine Grenze überschritten und ist eventuell dazu bereit, dass zu tun, was am 31.5. in Mannheim passierte. Selbstverständlich meine ich nicht ALLE

0
mulan2255  07.07.2024, 13:00
@Erdbeermuesli

Dann ist jeder Metzger auch ein potenzieller Mörder. Dann sind alle Mitarbeiter in einem Schlachthof potentielle Mörder. … Dann wimmelt es nur so von potentiellen Mördern in diesem Lande.

0
Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 07.07.2024, 13:20
@mulan2255

Von denen war aber in meiner Frage nicht die Rede. Hier geht es um Muslime

0
Erdbeermuesli 
Beitragsersteller
 07.07.2024, 13:21
@mulan2255

Und nochmals: meine Frage war an Nicht-Muslime gerichtet. Warum drängelst du dich auf? Von dir wollte ich nichts!

0
mulan2255  07.07.2024, 13:24
@Erdbeermuesli

Muslime sind also keine Menschen wie Nichtmuslime. Alles klar! … Und du bist nicht in der Position, mir auch nur ein Wort zu verbieten. Ich allein habe zu entscheiden, ob ich was sage oder nicht. Ist das angekommen?

0