Frage an die Muslimas wegen hijab?

4 Antworten

Assalamu Allaykum wa rahmatulahi wa barakatuhu ukhti ♡

Ich weiß leider nicht ob es halal oder haram ist, Fakt ist, versuch einfach dass es nicht wieder passiert:) Und auch wenn es eine Sünde war, wird الله SWA dir inshallah Verzeihung, da du es ja bereust und es nicht mit Absicht war. ♡

Was ich machen würde: Deinen Vater bitten, dass er ausführlich mit deinem cousin darüber spricht, dass er nicht einfach so hereinplatzen darf, sondern immer Bescheid sagen soll !!!

Außerdem kannst du dir ja solche Schlüpf-hijabs besorgen, die nicht so kompliziert mit Magneten zsm gehalten werden müssen sondern du einfach reingeschlüpft werden kannst:)

Und ja die einfach um deinen Hals hängen:)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Bin selber als Muslimin geboren ^^ & bete seit März 2023

WARUM soll sie denn dass! ...was Schlimmes "passiert" denn, wenn manN ihre Haare sieht?

Es ist keine Sünde, also gibt es auch nichts zu vergeben!

Welch ein unnötiger Rat! ... VERNUNFT ANNEHMEN und im21. Jahrhundert ankommen wäre besser!

2
@IdlewildSouth

Ich erklärs dir mal an einem Beispiel:

( Ich könnte es dir auch normal erklären wie alle anderen Muslime, aber das könntest du auch einfach selber googeln., Also: )

Kennst du die Geschichte von Alladin und die Wunderlampe? Aber nicht die schöne von disney sondern die ursprüngliche.

In der Geschichte wurde die Prinzessin durch die Stadt getragen und alle mussten ins Haus gehen und die Fenster schließen etc weil es nun einmal eine Prinzessin war und fremde Männer nun mal nicht einfach so ihre Schönheit bestaunen durften.
Jedoch hat Alladin gegen diese Regel verstoßen und hat sie angeschaut und wurde extremst von ihrer Schönheit umgeworfen und verliebte sich Hals über Kopf, konnte nicht essen, nicht schlafen,...

So ging die Geschichte weiter und normalerweise hätte Alladin so sein sinnloses und frustrierendes "Leben" so lange fortgeführt bis er eines Tages an den Folgen seines Liebeskummer gestorben wäre.

Wobei er ein sinnloses Leben gelebt hätte, ohne irgendwann auch nur für eine Sekunde glücklich sein zu können und auch noch für andere Menschen, wie seiner Mutter eine extreme Last gewesen wär.

Das ist das wovor unser uns liebender Schöpfer uns beschützen möchte ♡

Er möchte dass wir die Schönheiten dieser Welt und das Glück dass er für uns erschaffen hat spüren und nur deshalb hat er uns dieses Gebot gemacht ♡ Unser Schöpfer macht keine gebote/verbote für uns Menschen ohne dass er einen Grund dafür hat und wirklich jeder einzelne Grund ist nur für UNSER BESTES, um uns zu beschützen, weil er uns extremst liebt. ♡ :)

Falls du die Geschichte weiter hören willst:

Aber weil er es eben sonst nicht ausgehalten hätte und dann auch den Genie getroffen hat: hat er es eben auf eine sehr sehr grausame Art und Weise gelöst :
Er hat die Prinzessin entführt und ihren Mann verschwinden lassen und hat viele andere grausame Dinge getan...

Das ist nämlich die Moral aus der Geschichte: Man soll nicht die Schönheit einer Frau sehen, wenn man nicht zu 100% mit ihr zusammen sein kann und man ein sicheres gemeinsame Zukunft hat (Ehe) weil man sonst auf sehr viele schlimme Abwege im Leben geraten könnte... (siehe zB. Romeo und Julia) *

Sowohl der Mann als auch die Frau. Deshalb wird in keine Beziehungen vor der Ehe gegangen um diese Probleme vor denen uns unser Schöpfer gewarnt hat zu zmgehen.

* (Aber zB. auch andere Beziehungen die im Westen oft damit enden, dass betrogen wird 😟)

Jede Frau im Islam wird wie eine Prinzessin/ Königin behandelt und ihre Krone die Sie immer vor fremden Männern bei sich trägt: Ist ihre Krone ♡ 👑

Nochwas:

Vllt hast du mal davon gehört dass fremde Männer nicht die Hand von Frauen schütteln dürfen.

Dazu hab ich auch ein schönes Beispiel:)

Ein nicht-muslimischer Mann fragte eines Tages ein Muslimen wieso eben fremde Männer nicht die Hand von Frauen schütteln dürfen:
Der Muslim antwortete: Darfst du oder jeder beliebige Mann die Hand der Queen schütteln?
Der Mann antwortete: Nein.
Der Muslim: Genau. Und jede Frau ist in unserer Religion eine Königin. ♡ 👑
Und dann schmeißt der Muslim ein unverpaktes Bonbon und ein verpacktes Bonbon auf den Boden und fragt den Mann:
Welches würdest du nehmen?
Der Mann: Das verpackte/ saubere.
Der Muslim: genau. (Die Bonbons stellen die Frauen da)
Der Mann: Wow. Das ist echt eine schöne Religion...

~ Ende der Geschichte ~

0
@MayuMori

Wie schön diese letzte Geschichte den Islam doch entlarvt, vielen Dank: Frauen sind im Islam nichts als SACHEN:( - Denn nichts anderes sind Bonbons!

...und ja: Königinnen - das Beispiel passt auch, denn: Königinnen im richtigen Leben sind und waren NIEMALS FREI! .... Königinnen waren und sind fortwährend nur Sklavinnen eines leeren höfischen Protokolls!

....diese ganzen Geschichten - angefangen von Aladin - sind ausgemachter Blödsinn und laufen nur auf eines hinaus: Die Unterdrückung der Frauen zu legitimiern und in schönes buntes Bonbonpapier zu verpacken!

1
@IdlewildSouth

Boah du tust mir echt sehr leid :,(

Ich werde für dich beten, damit unser Schöpfer dir dein durch die westlichen Medien verhasst und verschlossen verarbeitetes Herz öffnet ♡

Dass du diesen nämlich einfach so mehr glaubst, als uns die wir den wunderschönen Quran mit den Worten Gottes befolgen, indem so viele Beispiele und Regeln stehen, wie die Männer ihre Königinnen behandeln müssen ://

Guck ma hier :) (Kannst die Seite übersetzen)

https://www.iium.edu.my/deed/articles/woman_quran.html#:~:text=%22Among%20my%20followers%20the%20best,reward%20of%20a%20thousand%20martyrs.

Wenn der Koran sich an die Gläubigen wendet, verwendet er oft den Ausdruck „gläubige Männer und Frauen“, um die Gleichheit von Männern und Frauen in Bezug auf ihre jeweiligen Pflichten, Rechte, Tugenden und Verdienste hervorzuheben. Es sagt:

Für muslimische Männer und Frauen,
für gläubige Männer und Frauen,
für gläubige Männer und Frauen,
für wahre Männer und Frauen,
für Männer und Frauen, die geduldig und beständig sind,
für Männer und Frauen, die sich demütigen,
für Männer und Frauen, die Almosen geben,
für Männer und Frauen, die fasten,
für Männer und Frauen, die ihre Keuschheit bewahren,
und für Männer und Frauen
die sich viel für Allahs Lob einsetzen,
Für sie hat Allah bereitet
Vergebung und große Belohnung. (33:35)

Dies widerspricht eindeutig der Behauptung der christlichen Kirchenväter, dass Frauen keine Seelen besitzen und im nächsten Leben als geschlechtslose Wesen existieren werden. Der Koran sagt, dass Frauen genauso eine Seele haben wie Männer und ins Paradies kommen, wenn sie Gutes tun:

Treten Sie mit Freude in das Paradies ein, Sie und Ihre Frauen. (43:70)
Wer also das Richtige tut und glaubt, ob Mann oder Frau, den werden wir zum glücklichen Leben erwecken. (16:97)

Der Koran ermahnt jene Männer, die Frauen unterdrücken oder misshandeln:

O du, der du glaubst! Dir ist es verboten
Frauen gegen ihren Willen zu erben.
Du solltest sie auch nicht mit Härte behandeln,
dass du einen Teil der Mitgift wegnehmen kannst
Du hast sie gegeben – außer wann
sie haben sich offener Unzucht schuldig gemacht.
Im Gegenteil, lebe mit ihnen
auf der Grundlage von Freundlichkeit und Gerechtigkeit.
Wenn Sie eine Abneigung gegen sie empfinden,
es kann sein, dass dir etwas nicht gefällt
und Allah wird es durchsetzen
sehr viel Gutes. (4:19)

In Anbetracht der Tatsache, dass die heidnischen Araber vor dem Aufkommen des Islam ihre weiblichen Kinder lebendig begruben, Frauen während ihrer jährlichen Jahrmärkte nackt in der Nähe der Kaaba tanzen ließen und Frauen als bloße Mobiliar und Objekte sexuellen Vergnügens behandelten, die kein sexuelles Vergnügen besaßen Unabhängig von ihren Rechten oder Stellungen waren diese Lehren des Edlen Korans revolutionär. Im Gegensatz zu anderen Religionen, die Frauen als Wesen mit angeborener Sünde und Bosheit und Männer als Wesen mit angeborener Tugend und Edelmut ansahen, betrachtet der Islam Männer und Frauen als Wesen vom gleichen Wesen, die aus einer einzigen Seele erschaffen wurden. Der Koran erklärt:

O Menschheit! Ehrfurcht vor deinem Schutzherrn, der dich aus einem einzigen Menschen erschaffen hat, der von gleicher Natur seinen Partner und aus diesem Paar (wie Samen) unzählige Männer und Frauen erschaffen hat. Ehrfurcht vor Allah, durch den ihr eure gegenseitigen (Rechte) einfordert, und Ehrfurcht vor den Gebärmüttern (die euch geboren haben); denn Allah wacht immer über dich. (4:1)

(Etc liest dir bitte bitte die Seite durch :( )

Also

Hast du denn irgendwelche Beispiele durch die du zu deinem Entschluss kommst? :/

0
@MayuMori

Der Prophet des Islam (Friede sei mit ihm) sagte:

„Frauen sind die Zwillingshälften der Männer.“

Der Koran betont die wesentliche Einheit von Mann und Frau in einem wunderschönen Gleichnis:

Sie (deine Frauen) sind dein Gewand und du bist ein Gewand für sie. (2:187)

So wie ein Kleidungsstück unsere Nacktheit verbirgt, so sichern sich Mann und Frau gegenseitig ihre Keuschheit, indem sie die Ehe eingehen. Das Kleidungsstück spendet dem Körper Komfort; Ebenso findet der Ehemann Trost in der Gesellschaft seiner Frau und sie in seiner.

„Das Gewand ist die Anmut, die Schönheit, die Verschönerung des Körpers, und so sind auch die Frauen ihren Männern gegenüber, wie es ihre Männer ihnen gegenüber sind.“

Der Islam betrachtet die Frau nicht als „Werkzeug des Teufels“, sondern der Koran nennt sie Muhsana – eine Festung gegen Satan, weil eine gute Frau ihm durch die Heirat mit einem Mann hilft, in seinem Leben auf dem Weg der Rechtschaffenheit zu bleiben. Aus diesem Grund betrachtete der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) die Ehe als einen höchst tugendhaften Akt. Er sagte:

„Wenn ein Mann heiratet, hat er die Hälfte seiner Religion vollendet.“

Der Koran beschreibt die Daseinsberechtigung der Ehe mit folgenden Worten:

Und zu seinen Zeichen gehört dies, dass er für euch Gefährten aus eurer Mitte geschaffen hat, damit ihr mit ihnen in Ruhe wohnen könnt; und Er hat Liebe und Barmherzigkeit zwischen euch gelegt. Wahrlich, darin liegen Zeichen für den Nachdenkenden. (30:21)
0
@IdlewildSouth

Das ist absoulut falsch! Frauen sind I'm islam nichr "dinge" sie werden gleichbehandelt wie männer . Dir wird von dem ganzen schwachsinn vom internet eimgeredet das frauen im islam unterdrückt sind und wie dinge behandelt werden was nicht richtig ist. Unser prophet Muhammad saw hat seine frauen sehr gut behandelt und nicht eine seiner 13 frauen jemals in seinem leben geschlagen hat , er hat sie so gut behandelr sodas eine seiner frauen ihn so sehr geleibt hat das sie fremde männer nach seinem tod nicht einmal anguckem wollte weil er sie so gut behandelt hat. und einige seiner frauen haben auch gearbeitet. und allah sagte I'm koran das frauen arbeiten und sich weiterbilden der koran sagt auch das du deine frauen nicht vergewaltigen , schlagen anschreihen, beleidigen oder missbrauchen darfst im islam darf die frau geld von ihrem mann nehmen aber der mann darf das geld ohne Zustimmung der frau nicht nehmen es heist "sein Geld ist mein geld und mein Geld ist mein Geld" ich hoffe du recherchierst beim nächsten mal bei .dee koran sagt das männer Ihre blivke bei einer frau sunken müssen sie müssen repekrvoll zu ihnen sein sie können kein sex haben bevor sie verhwiratet sind das gilt auch für frauen sie dürfen keine frauen anfassen ausser seine frauen und mütter und männer müssen sich auch bedecken ab dem bauchnabel bis zu den knien alles kürzer als das ist haram und außerdem dürfen frauen und kinder während eines Krieges nicht umgebracht werden das ist verboten du kannst all das nachgucken aber bitte sei vorsichtig weil nicht alles was du über den islam siehst ist wahr .

0

Danke ukhti möge allah dir Kraft geben um zu beten inshallah

1

Hallo Aleyna5838, 👋

zu uns kommt sieht er mich fasst immer ohne Kopftuch

es ist nicht schlimm, wenn dich jemand ohne

ein Kopftuch, also ganz NORMAL sieht.

Du musst ja kein Kopftuch tragen.

ich bin so schlecht mich zu bedecken dann renne ich schnell in mein zimmer und ziehe mich an

Du warst doch vorher schon angezogen,

oder warst du vorher völlig nackt?

aber fast jedesmal wenn er kommt sieht er mich ich fühle mich so schlecht dafür

Du brauchst dich aber nicht schlecht zu fühlen.

ich kann das einfach nicht ich weiß nicht ob ich jetzt Sünden dafür bekomme

Da es keine Sünden gibt, kannst du auch keine bekommen.

aber bitte gebt mir Tipps ich fühle mich sehr schlecht dass ich so schlecht bin mich zu bedecken jetzt gerade ist er gekommen und hat mich schonwieder ohne Kopftuch gesehen und noch mit tshirt

Ohne Kopftuch und mit T-Shirt ist völlig normal,

also mach dir keine Sorgen —> alles ok. 👍

könnt ihr mir Tipps geben

Vielleicht mal einen Arzt konsultieren und

über deine unnötigen Probleme sprechen,

damit er dir hilft.

Gute Besserung ✊✊✊🍀🍀

16 Jahre alt

Versau dir doch nicht deine Jugend…

… du hast nur dieses EINE Leben.

~~~~~~~

LG 🙋🏻‍♀️

Ich habe freiwillig angefangen Kopftuch zu tragen und fühle mich viel besser als davor aber trotzdem danke dass du versuchst zu helfen

0
@Aleyna5838

Anscheinend weißt du noch nichtmal, dass du durch das Kopftuch zu einem Sexobjekt degradiert wirst.

1
@Aleyna5838

Nein.

An deiner Stelle würde ich mal gaaaanz scharf überlegen/nachdenken, warum dich die nackte Wahrheit so unnormal aggressiv macht.

1
@Aleyna5838

Das „Kinderkopftuch“ als Symbol der Schamkultur 

Ich trage ein Kopftuch, weil ich Angst habe vor Gott. Weil ich Angst habe vor den Männern, die mich komisch anschauen, wenn ich kein Kopftuch trage. Weil es eine Schande ist, kein Kopftuch zu tragen. Weil ich mich sonst schäme.“ Diese und ähnliche Aussagen höre ich immer wieder, wenn ich mich im Rahmen meines beruflichen, aber auch privaten Engagements mit jungen Musliminnen treffe.

Das Mädchen, das mir die oben genannten Begründungen gab, ist zwölf Jahre alt. In der Unterkunft, in der sie lebt, ist sie stets verschleiert. Sobald sie diese, und damit auch die dort lebenden Menschen verlässt, legt sie das Kopftuch ab. Ich habe mich mit ihren Eltern über die Verschleierung ihrer Tochter unterhalten. Sie selbst sind eher liberal und sagten mir, dass sich ihre Tochter frei entscheiden könne, ob sie ein Kopftuch tragen wolle oder nicht.

Ist die Verschleierung bei Minderjährigen eine freie Wahl?

Meiner Meinung nach trägt das Mädchen das Kopftuch nicht freiwillig. Auch wenn ihr niemand das Kopftuch wortwörtlich angelegt hat, so ist dies bildlich, durch den sozialen Druck und die Angst vor den Blicken und der Verachtung der Männer, der Fall. Ich habe das persönlich erlebt durch meine Lebenserfahrung in der syrischen Hauptstadt Damaskus sowie auch in der zweiten größeren Industriestadt Aleppo, wo ich in den letzten fünf Jahren gelebt habe. In einem bestimmten Lebensalter tragen Mädchen wie selbstverständlich das Kopftuch. Innerhalb vieler Familien ist das Kopftuch für die Mädchen kein Diskussionsthema. Das ist ein männlicher Beschluss. Besonders in ländlichen Gebieten sind die Mädchen stark belastet. Sie werden diskriminiert, unter Druck gesetzt und müssen sich komplett verschleiern. Selbst kleine Mädchen dürfen nicht ohne Kopftuch auf die Straße gehen. Das Mädchen-Kopftuch wird in bewaffneten Konflikten in kontrollierten Gebieten/ Ländern von Islamisten oft den Mädchen und Frauen aufgezwungen und mit Terror und Angst vor einer Vergewaltigung begründet. Im Krieg ist die Einhaltung der Rechte von Mädchen und Frauen nicht gewährleistet. Freiheiten für Mädchen und Frauen werden für viele Familien als Luxus angesehen. Daran, dass sich die Eltern bzw. Familien ein Leben lang mit dem Schutz der Familienehre beschäftigen und dass die Frau traditionell als eine Ursache für Schande gilt, sieht man deutlich die extreme Verwurzelung patriarchaler Machtausübung und Unterdrückung von Frauen im Namen von Religion und Tradition. Deswegen werden die Mädchen auch hier in Deutschland viel extremer kontrolliert als in Syrien.

Mädchen, die ich über mehrere Monate hinweg betreut habe, geben an, dass die „arabischen und muslimischen Männer über uns [Mädchen ohne Kopftuch]“ reden würden. Dieser soziale Druck, sonst nicht anerkannt zu werden, verleitet Mädchen und auch Frauen, sich zu verschleiern.

Natürlich gibt es auch Mädchen, die von sich aus sagen, dass sie das Kopftuch freiwillig tragen. Aber diese vermeintlich freie Entscheidung ist in den meisten Fällen lediglich ein unterschwelliger Nachahmungswunsch. So wie manche Achtjährige Lippenstift und Stöckelschuhe tragen möchten, um wie ihre Mütter auszusehen, legen Zwölfjährige ein Kopftuch an, weil sie dies ebenfalls von ihrer Mutter, Tante und Nachbarin kennen. Somit ist es keine selbstbestimmte und freie Entscheidung, sondern die Angst, sonst nicht dazuzugehören.

Wie weit kann Religionsfreiheit gehen?

Ich bin nicht gegen Religion. Ich stehe auch vollkommen hinter dem Artikel vier im Grundgesetz, der allen Menschen die „ungestörte Religionsausübung“ gewährleistet.

Aber meiner Meinung nach ist Religion Privatsache sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Sie ist eine Privatsache und gehört nicht in die Öffentlichkeit. Jedoch ist sie auch nur so lange eine Privatsache, wie sie das Kindeswohl nicht gefährdet. Der Zwang, der viele Mädchen direkt oder indirekt dazu verleitet, ein Kopftuch anzulegen, gefährdet das Kindeswohl, da es häufig gegen den Willen der Mädchen geschieht und diese in ihrer Freiheit einschränkt und Aktivitäten wie das Schwimmen nicht mehr erlaubt. Somit ist das Mädchenkopftuch keine private Familienangelegenheit mehr, sondern eine rote Linie, die überquert wurde und mit der wir uns alle beschäftigen müssen.

Wie können wir zulassen, dass Mädchen, die vor Angst, Unterdrückung und Terror geflohen sind, hier Ähnliches erleben?

Viele geflüchtete Mädchen tragen ein Kopftuch. Das sind Kinder, die in Deutschland sind, weil sie aus Angst, vor Terror, Krieg und Unterdrückung geflohen sind und endlich in Freiheit und Sicherheit leben möchten. Stattdessen geht die Unterdrückung weiter, in dem sie dazu gezwungen werden, ein Kopftuch anzulegen. Dies ist in vielen Unterkünften wie der, in dem das oben zitierte Mädchen lebt, der Fall. Manche Männer, aber auch Frauen, sehen auf die Mädchen herab oder schließen sie aus, wenn sie kein Kopftuch tragen.
……………

0
@Aleyna5838

So verschleiern sich die Mädchen aus dem sozialen Druck heraus, der in einigen Unterkünften herrscht. Dabei sollten die Unterkünfte einen Schutzraum darstellen, frei von sozialer Kontrolle, gesellschaftlichem Druck und frei von Radikalisierung. Diese Freiheit muss durch ein bundesweites Kopftuchverbot für Minderjährige gewährleistet werden.

Wie soll sich ein Mädchen frei entfalten, das seit seiner Kindheit ein Kopftuch trägt?

Wenn Mädchen schon im jungen Alter ein Kopftuch anlegen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie dieses im Erwachsenenalter ablegen, auch wenn sie dann nicht mehr unter dem sozialen Druck ihrer Familie oder ihres gesellschaftlichen Umfeldes stehen. Das Kopftuch wurde in den vielen Jahren, in denen es getragen wurde, ein Teil ihrer Identität, die sie nicht einfach ablegen können. Da sie bereits jung verschleiert wurden und das Kopftuch so schon seit ihrer Kindheit zu ihrem Leben gehörte, hinterfragen es viele junge Frauen nicht. Die fehlende Reflektion über die patriarchale Gesellschaftsstruktur und Schamkultur führt dazu, dass sie auch als Erwachsene weiterhin ihren Kopf, ihre Haare und möglicherweise ihren gesamten Körper bedecken, um möglichst wenig Haut zu zeigen. Diese Entscheidung fällt nicht nach einer freien reflektierten Überlegung. An ihre Töchter und auch Söhne geben sie diese übernommene patriarchale Lebensweise weiter, sodass die Tradition immer weitergeführt wird.

Einem Mädchen, das ein Kopftuch trägt,

wird schon früh verdeutlicht, dass es ein

Sexobjekt ist, eine Verführerin, die ihre

Reize verbergen muss. Ihr wird

beigebracht, dass sie sich schämen

müsse, sich ohne Kopftuch zu bewegen.

Diese Schamerziehung, die das Mädchen seit ihrer Kindheit erfährt, führt dazu, dass es kein natürliches Körperbewusstsein entwickeln kann. Dieses Verständnis lernen viele der Mädchen auch im Sexualkundeunterricht nicht kennen: Das Kopftuch bildet eine Barriere zwischen der Trägerin und der Außenwelt und erinnert sie täglich an ihre Schamerziehung. So traut sie sich auch gegenüber ihren LehrerInnen und MitschülerInnen nicht, sich zu öffnen und für sie ungeklärte Fragen über ihren Körper, Pubertät und Sexualität anzusprechen, die in ihrer Familie nicht thematisiert werden dürfen.

Das Kopftuch erinnert die Mädchen und

Frauen tagtäglich daran, wie unfrei sie

sind und wie wenig Selbstbestimmung

sie haben. Dies nimmt ihnen den Mut,

sich selbst zu verwirklichen und sich

gegen das Patriarchat und ihre

traditionelle Unterdrückung zu wehren.

Wie können wir diese Unterdrückung beenden?

Ein Kopftuchverbot für Minderjährige führt dazu, dass die Mädchen dem sozialen Druck, der sie dazu zwingt, ein Kopftuch zu tragen, nicht mehr ausgesetzt werden. So bekommen die Mädchen Zeit, die Verschleierung zu reflektieren. Als 18-Jährige sind die jungen Frauen weniger finanziell, sozial und psychisch von ihrer Familie abhängig und können so direkt und indirekt weniger von ihrem Umfeld zum Tragen des Kopftuches gezwungen werden.

Ich fordere die PolitikerInnen dazu auf, die Debatte um das „Kinderkopftuch“ ernst zu nehmen und den politischen Islam endlich auf die Agenda zu setzen. Die Argumente aus Achtung vor der Religionsfreiheit und der Kultur, die zur Verteidigung des „Kinderkopftuchs“ angebracht werden, verharmlosen die Auswirkungen, welche die Verschleierung mit sich bringt und die Mädchen ein Leben lang begleiten. Wir brauchen ein Kopftuchverbot für Minderjährige in allen öffentlichen Einrichtungen, vor allem in Schulen und Unterkünften für Geflüchtete, damit die Mädchen endlich so aufwachsen können, wie es alle verdienen und wie es mit einem Kopftuch nicht möglich ist: gleichberechtigt, selbstbestimmt und frei!

Dr. Abir Alhaj Mawas

TERRE DES FEMMES Referentin Flucht & Frauenrechte

1

Da es unabsichtlich ist, wirst du dafür keine Sünde aufgeschrieben bekommen.

__
Versuche den ganzen Tag - oder an den Tagen, wo du weißt, dass ein nicht Mahram Person zu dir nachhause kommt - weite Klamotten zu tragen.

Du kannst Rock + langärmel Oberteil anziehen und dann kannst du immer im Flur oder im Zimmer Tür ein Kopftuch zum reinschlüpfen aufhängen.

Versuche am besten es nicht als eine Last anzusehen. Einfach machen und der Rest &' die Erleichterung kommt von Allah.

__
Am besten auch dein Cousin sagen, dass er wenigstens davor Bescheid geben soll, dass er kommt oder mindestens an der Tür klopfen.

Aber wenn es z.b öfters unabsichtlich passiert bekomme ich trotzdem keine sünde? Weil ich versuche mein bestes mich zu bedecken

1
@Aleyna5838

Es ist NIE eine Sünde!

....und "bekommen" kann mans Sünden ohnehin nicht! ....allenfalls "begehen"!

2
@Gaaaaamze0

Es gibt keine Sünden.
Weite Klamotten braucht kein Mädchen wegen Typen zu tragen, die sich anscheinend nicht im Griff haben!

Und ein KOPFTUCH SOWIESO NICHT!

Das ist :

FRAUENUNTERDRÜCKUNG!!!

4
@PachamamaSquaw

Nein ist es nicht ich habe freiwillig angefangen Kopftuch zu tragen also ist es keine frauenunterdrückung du kennst die schöne seite von islam nicht Rede nicht ohne zu wissen

0
@PachamamaSquaw

Lies mal quran dann wirst du den Islam lieben vertrau mir und wenn nicht dann ist dein herz blind dann willst du nicht glauben aber lies es mal einmal weil Islam ist der schönste Religion ist und alles perfekt ist ohne Fehlern

0
@Aleyna5838

Habe ich gelesen und dann verbrannt. Der Islam ist nicht die schönste Religion, die es gibt, sondern er ist grausam, homophob, menschenverachtend, frauenverachtend, misogyn, usw… Ein angeblicher Allah existiert sowieso nicht.^^

1
@PachamamaSquaw

Es ist nicht so wie du denkst du Lappen du scheiß atheist ich bin nicht gegen alle Atheisten aber gegen solche wie du

0
@Aleyna5838

Doch es ist genauso,

wie ich denke, bzw. WEIß.

An deiner Stelle würde ich mal überlegen/nachdenken, warum dich die nackte Wahrheit so unnormal aggressiv macht.

2
@PachamamaSquaw

Halt deine frxxsse am Ende wirst du es sowieso bereuen und wirst vor allah mit diesen Aussagen stehen ich werde in Weltuntergang lachen wie du es bereuen wirst hahaahahhaha du kafir

0
@Aleyna5838

Nein,
ich werde garnichts bereuen, weil es nämlich überhaupt keinen Allah gibt. 😂🤣🤣💦💦

1
@PachamamaSquaw

Warte nur ab bis dieser Tag kommt es sind eh viele Zeichen vom Weltuntergang eingetroffen

0
@Aleyna5838

Diesen Tag gibt es auch nicht… außer in der Fantasie …. 😂😂🤣🤣💦💦

1
@Aleyna5838

Es gibt überhaupt kein einziges Zeichen für einen angeblichen Weltuntergang.🤣💦💦

1
@Aleyna5838

Wann werden wir das denn sehen?

Nach dem Tod? Nein, nach dem Tod sind wir tot und dann sehen wir garnichts mehr. Nach dem Tod passiert: überhaupt nichts.

1
@PachamamaSquaw

Ja nach dem Tod wirst du direkt bestraft aber wenn du nicht glauben willst dann glaub halt nicht das ist deine meinung ich zwinge dich nicht

0
@Aleyna5838

LOL… so ein Quatsch! 😅 …wofür sollte ich denn bestraft werden? 😅 Und von wem? …von einer nichtexistenten Fantasiefigur? 😅 … außerdem ist man nach dem Tod 🐭 mausetot! 😅🐭🐭🐭piep🐭🐭🐭🐭

1

So ein hanebüchener Unsinn: Von diesem angeblichen Allah, kommt doch keine "Erleichterung", sondern nur unnötige Erschwernis! ....und dann soll Allah erleichtern, was er zuvor erschwert hat???

....Altes aus Absurdistan!:(

2
@IdlewildSouth

Sie versauen wirklich mein gesamten Tag :/

können Sie mich in Zukunft bitte in Ruhe lassen. - Danke!

0
@Gaaaaamze0

Tut mir leid, war nicht meine Absicht!

Aber: Bitte abgelehnt.

Gegenvorschlag: Sie wandern in ein islamistisches Land aus - Pakistan bietet sich da an, wenn Sie den Iran nicht mögen, weil er schiitisch ist!

1
@IdlewildSouth

Mein Heimat ist hier &' Deutschland braucht mich :)

nur weil es ein paar Leute gibt, die mich hier nicht sehen wollen, ist es lange nicht mein Problem

schönen Tag noch und genießen sie das Wetter 🌤️

1
@SimonTheWizard

!!!

aaaber du hast Salz in die Wunde gestreut :/

Die Zeit vergeht wortwörtlich gar nicht während der Sir gerade sein Leben genießt - meinst du, der Sir denkt an uns blud..❓

0
@Gaaaaamze0

Mir geht es gut.

Ich war heute beim Media markt um nen neuen gaming Sessel zu kaufen.

1
@SimonTheWizard
unsere Tägliche Abendliche Unterhaltung. Mit dem Sir

i miss the prime time !! Ich kann nicht einmal auf chinesisch schreiben… das versteht nur eine Person und die ist nicht da..

Glückwunsch 🎉 das hört sich echt cool an!!! Ein Gaming Sessel ist immer eine gute Wahl 💯 ist er auch schön bequem?

0
@Gaaaaamze0

Es gab 4 Sessel zur auswahl.

Genau der, der am Bequemsten ist, ist nicht auf Lager.

Da war auch so ein Praktikant, der hatte sich besser ausgekannt als der eigentliche Berater.

Er war sehr ruhig.

Man musste ihn eine Frage stellen.

Von alleine spricht er nicht.

Naja egal.

Auf jeden fall kommt der nächste Woche an.

1

Ich bin zwar keine Muslima, kann dir aber sagen, wie meine muslimischen Freundinnen dieses Problem loesen oder erst garnicht haben.

  1. meldet sich maennl. Besuch an und spaziert nicht einfach in die Whg.
  2. haben sie immer ein Tuch griffbereit oder um den Hals haengen. dass man sich in Sekundenschnelle ueber den Kopf legen kann.

Wie handhabt es denn deine Mutter?

Danke für den Tipp

1