Fliegen mit dem Flugzeug ist ja extrem Klimaschädlich, warum fliegt Ihr trotzdem?

15 Antworten

als der Eyjafjallajökull 2010 ausbrach war in ganz Europa Flugverbot!Durch den Wegfall der Kondensstreifen wurde weniger Sonnenlicht zurückgestrahlt. Die Folge war - es wurde wärmer! Nur ein klein wenig - aber es wurde wärmer! In Brasilien gibt es hinter den Flugzeugen übrigens KEINE Kondensstreifen ( dafür ist es zu warm dort)

rumar  30.03.2024, 13:53

(1.) Wurde solch eine Erwärmung (aufgrund fehlender Kondensstreifen) im Jahr 2010 tatsächlich gemessen ? (Quellenangabe zur Bestätigung angeben!)

(2.) Was möchtest du uns mit deinem Beitrag sagen ? Vielleicht "fliegt so viel ihr wollt, damit nur immer genügend Kondensstreifen etwas Abkühlung bringen!" ....??

0

Mangels Alternativen. Wenn ich in Deutschland bin, fahre ich im Fernverkehr ausschließlich Bahn, sonst ÖPNV.

Mein zweiter Wohnsitz ist in Südspanien und ich muss da beruflich ab und an hin und her. Dort mit der Bahn hinzufahren habe ich versucht, das ist nicht praktikabel, da es aufgrund schlechter Verbindungen mindestens zwei Tage dauert, enorm hohe Kosten verursacht und super nervig ist. Gäbe es da eine sinnvolle Verbindung, würde ich das Fliegen sein lassen, auch Reisezeit von 20+ Stunden wäre mir da egal.

Es ist sehr schade, da die Schienen ja liegen. Es wäre ein leichtes, würden einfach regelmäßige durchgehende Verbindungen angeboten. Ein Schnellzug von Deutschland nach Paris, einer von da nach Madrid und dann von da weiter - ginge alles. Oder traumhaft wäre natürlich ein durchgehender Nachtzug.


Bratwurstmaul 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 14:55

Hmm. Ist es der Wohnsitz und der Job wirklich wert?

0
LottoOtto99  06.03.2024, 14:57
@Bratwurstmaul

Das ist relativ. Mein jährlicher CO2-Ausstoß liegt dennoch deutlich unter dem deutschen Durchschnitt, das mal so am Rande.

1
Bratwurstmaul 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 15:11
@LottoOtto99

Dann ist ja meiner kaum eine Rede Wert 😂. Alles mache ich mit ÖPNV und meine Stromkosten liegen bei 20 Euro im Monat.

0
LottoOtto99  06.03.2024, 15:12
@Bratwurstmaul

Kannste ja mal ausrechnen, gibt einige Online-Rechner. Was man nicht unterschätzen darf ist der Ausstoß durchs Heizen, das fällt bei mir zu vielen Zeiten komplett weg. Auch Ernährung und Konsumverhalten sind auschlaggebend.

Aber kann gut sein, dass deiner sehr gering ist, klar :)
Schau es einfach mal nach, ist ganz interessant!

3
antiaes  06.03.2024, 15:44

Ist tatsächlich ein politisches Problem; es fehlt der Wille, Verbindungen über Land so zu synchronisieren dass es schnell und klimagünstig läuft. Auch findet man gewisse Verbindungen teils nicht im Netz bzw. kann Fahrkarten nicht barrierefrei bekommen. Das Pariser Klimaabkommen ist diesbezüglich ein Offenbarungseid.

0
LottoOtto99  06.03.2024, 15:45
@antiaes

Wäre es überall so wie mit der Bahn in Deutschland, wäre das traumhaft.

1
antiaes  06.03.2024, 15:46
@LottoOtto99

Naja - sagen wir 'mal MIT DER BAHN IN DER SCHWEIZ :D Das in D ist dringend überarbeitungswürdig...

0
LottoOtto99  06.03.2024, 15:49
@antiaes

Nö, Deutschland ist da traumhaft. Bahnnetz bis in jedes Kaff, flexible und oft fahrende Züge, bei kluger Buchung sehr günstige Preise.

Das kannst du in Frankreich und vor allem Spanien lange suchen.

0
antiaes  06.03.2024, 15:53
@LottoOtto99

Ok - du hast nicht meine Erfahrungen gemacht - Realsatire - glaubt mir keiner was ich erleben musste. Das einzige was verlässlich lief war die S-Bahn: In SW-Dschland... In der Schweiz - bin gerade an einem Ort, wo ich mir die Rheinseite und ergo quasi die Bahngesellschaft aussuchen kann - werden die Pläne tatsächlich 1 zu 1 umgesetzt.

0
LottoOtto99  06.03.2024, 15:55
@antiaes

Ja, ja... ich kenn das Geseier. Ist Jammern auf hohem Niveau. Anderswo gibt es die Verbindung die zu spät ist oder ausfällt halt einfach gar nicht.

Beispiele aus Südspanien: Aus Algeciras gibt es genau zwei Züge am Tag nach Madrid. Mehr nicht. Marbella, eine Stadt mit über 100.000 Einwohnern, hat überhaupt keinen Bahnanschluss. Erst ab Malaga geht was und von dort ist es teuer, alle Tickets haben Zugbindung und die Uhrzeiten sind auch nicht ideal.

In Deutschland fahren sogar nachts ICE.

1
antiaes  06.03.2024, 16:00
@LottoOtto99

Nagut - mir sind lieber 5 Verbindungen die alle garantiert fahren als 7 von denen zwei ausfallen. SBB wäre da ein Vorbild - schließlich gab's soviele Probleme zu Bundesbahnzeiten garnicht: Da hieß es fahren auf Sicht wenn Kinder am Bahndamm waren, nicht gleich Streckensperrung...

0
LottoOtto99  06.03.2024, 20:05
@antiaes

Ja wie gesagt, DE und CH vergleichen ist etwas müßig. Nimmt man zB Spanien sieht es gleich ganz anders aus.

1

Ich findes vertretbar vorallem wenn es nicht zuviel ist und man bei weiten Strecken z.b. USA oder Australien auch ne weile bleibt. Ich sehe den Sinn von 4 Tagen Christmasshopping in NYC oder wir fliegen jedes jahr min 4x weg auch nicht.

Das Problem ist ja auch das es keine Alternativen gibt. Sei es z.b. auf andere Kontinete zu kommen oder von z.b. Zürich nach Amsterdam, Berlin oder London zu kommen. Klar gibt es Züge aber die sind oft unkonfortabel und vorallem in De mit den Streiks und co eher ein Desaster. Ich wäre aber auch dafür ein gutes Nachtzugnetz für Europa aufzubauen. Mit guten Preisen und Komfort würde ich es auch nutzen. Ansonsten ist fliegen halt schneller und bequemer.

Wir fliegen ca 0-3 mal im Jahr irgendwohin. Jedoch bleiben wir in Europa in der Regel 4-8 Tage an einem Ort und USA wie diesen Sommer fast 3 Wochen. Ansonsten fahren wir mit dem Auto was bis ca 4.5 std ist. Ev vielleicht bald mal nen Camper. ;)

Wesentlich klimaschädlicher ist es, in China einzukaufen. Warum macht ihr das trotzdem?


Bratwurstmaul 
Beitragsersteller
 06.03.2024, 16:50

Das ist auch eine gute Frage.

1
rumar  30.03.2024, 14:01

Da käme es noch darauf an, wie oft und wie viel du "in China" einkaufst. In der Regel sind das doch dann recht kleine Pakete mit geringem Gewicht, und es ist auch längst nicht immer Flugfracht.

0

ich nehme jetzt mal diejenigen Reisenden aus, die aus beruflichen Gründen das Flugzeug wählen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

wir sind privat in unserem ganzen Leben (wir sind jetzt schon lange Rentner) gerade 8 mal in den Urlaub geflogen - das sehe ich nicht als häufig an

der Grund ? wir legen bei Urlaubsreisen viel Wert auf Luxus und Komfort - das kann man nicht jedes Jahr machen - wäre viel zu teuer - diese 8 großen Urlaube sind aber unvergesslich schön gewesen - das ist der Ausgleich, von den Erinnerungen kann man lange zehren und das ist uns viel wichtiger, als uns jedes Jahr immer am gleichen Ort einen Sonnenbrand zu holen oder einen ausgemachten Kater