Eltern haben herausgefunden, dass ich einen älteren Freund habe?

23 Antworten

Nun was würde ich tun. Mich fragen warum mein Sohn in dem Alter auf so einen alten Knacker steht. Kann es sein, dass du irgendwie ein Problem hast mit deinem Dad oder so ? Dass du das Gefühl hast nie an ihn ran zu kommen und dir deswegen Ersatz suchst? Nen Ersatzpapa also? Ich zweifle gar nicht an deinen Gefühlen - ich weiß, dass man mitunter auch völlig irre Wege geht in der Liebe. Aber ich denke schon, dass du da irgendwie auch ein Problem aus der Familie quasi verdrängst damit. Was deinen Freund betrifft kann ich nicht wirklich was dazu sagen. Zeigt er sich öffentlich mit dir oder versteckt er sich eher dir?
Andererseits bist du 15 - also in einem Alter wo man grade als Bursche noch am "rumtesten" ist. Aber ich denke schon, dass du dich etwas "verloren" fühlst. Und wenn man sich bei den Eltern nicht anlehnen kann, sucht man halt Ersatz.

Deine Eltern werden aber wohl nichts davon wirklich verstehen. Die sehen nur „Fehler!!!!!“ und meckern rum. Hat sich von denen je einer ruhig mit dir hingesetzt und drüber geredet? Verbote helfen doch geschätzt sowieso nichts. Schon gar nicht in dem Alter. Hast du Verwandte mit denen du einfach mal „ruhig“ drüber reden kannst und nicht ständig alles weg lügen musst? Jemand, dem du alles das erzählen kannst und der nicht gleich zu den Eltern rennt? Geht nur ums Reden. Nicht um eine Lösung – die kommt von selbst irgendwann.

Aber ich denke schon, dass du mit dieser Beziehung eindeutig ein Problem „bearbeitest“. Dass man ältere „liebt“ ist ab und an normal – aber sich wirklich in eine Beziehung zu begeben ist etwas kurios wenn du mich fragst. Es „passt“ einfach nicht. Völlig egal wie es sich anfühlt. Aber solange du dich dort besser zu Hause fühlst als zu Hause oder sonstwo ist es wohl nötig. 

Und wie dir deine Eltern den Kontakt verbieten dürfen. Die können deinen Freund sogar anzeigen, wegen Unzucht mit Minderjährigen, weil du erst 15 bist.

Ich als Elternteil täte das. Dass deine Eltern dich deswegen geschlagen haben, geht gar nicht. Dein Freund verdient die Schläge und den Knast, nicht du. Du warst das Opfer.

Trotzdem bezweifle ich, dass das Liebe ist. Er hat dir wahrscheinlich imponiert, weil er älter und damit " weltgewandter" ist, vielleicht über etwas Geld verfügt und dir " die große Welt" gezeigt hat.

Ich denke aber, dass du sehr in Gefahr warst. Möglicherweise hätte dich dein " Freund" in die Kriminalität gebracht, oder sogar zum Stricher gemacht.

15 ist ein verflixtes Alter. Du bist kein Kind mehr, aber auch noch nicht erwachsen, die Hormone spielen verrückt und man probiert vieles aus.

Was soll ich nur tun?...

Zum Jugendamt gehen. Körperliche Gewalt ist ein absolutes No-go! =:-o

Dürfen meine Eltern mir wirklich den Kontakt verbieten?

Nein, dürfen sie nicht. Jedenfalls nicht, weil er ihnen zu alt ist, oder sie etwas gegen Homosexualität haben, etc.

DEIN Wunsch entscheidet. Ab 14 haben die Eltern (bis 18) nur noch die Möglichkeit den Umgang zu verbieten, wenn eine konkrete Gefahr von deinem Freund ausgehen würde. Das wäre z.B. der Fall, wenn er ein Krimineller wäre, oder er dich zu Alkohol und/oder Drogen verführt.

Lies dir mal aufmerksam diese Antwort durch: https://www.gutefrage.net/frage/10-jahre-altersunterschied-legal-oder-nicht#answer-323098007

Dort ist sie 15 und ihr Freund 25. Aber ob 25 oder 50 macht keinen Unterschied (s. auch den dort verlinkten und ausführlich besprochenen "14 & 46"-Fall).

Kopf hoch, und alles, ALLES Gute für Dich bzw. euch!

Hey

Ich hab mir deine ganzen Fragen durchgelesen die du gepostet hast...

Weißt du ich glaube du hast einen ziemlichen Stress mit deinen Eltern... täglich von denen konfrontiert zu werden, geschlagen zu werden, von dir wird Perfektion erwartet. Du fühlst dich geschwächt und allein.. dann kam er und hat dir die Last genommen und Kontakt baute auf. Mit ihm fühlst du dich halt so wohl weil du mit ihm alles teilen kannst und er von dir keine Perfektion erwartet. Natürlich wird dadurch Liebe entstehen aber guck mal... wird diese Liebe eine Zukunft haben? Wenn du 40 bist dann ist er 75...

Er könnte dein Vater sein oder sogar dein Opa, bisschen weird nicht wahr?

na und? erstens muss die Liebe ja nicht 20 und mehr Jahre halten, tut sie ja auch bei vielen heterosexuellen Ehen heutzutage nicht. unter Jugendlichen ists oft schon viel, wenn eine Beziehung ein halbes Jahr hält.

und selbst wenn die Liebe nicht solange hält, dann bleibt erstens die Freundschaft danach und zweitens die Erinnerung an diese Zeit.

die Liebe lebt für den Augenblick!

1

Ja, deinen Eltern dürfen dir n o c h den Umgang verbieten, denn der Mann könnte fast dein Opa sein und ganz ehrlich, andere Eltern würden sicher auch nicht anders handeln.

Wenn du bereits Volljährig wärst, dann sähe das wieder anders aus.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ein 50 Jähriger Mann, der kann dich in deiner Entwicklung beeinflussen, weil du noch in der Pubertät steckst.

Denke mir, wenn es hart auf hart kommt, wird das Jugendamt das auch nicht anders sehen.

Dein Freund hat noch Glück, dass du bereits 15 bist, obwohl bei dem Altersunterschied könnte ein Richter das auch anders sehen..

Das ist leider nur halb richtig.

Die Beziehung ist gesetzlich erlaubt. Als 15-jähriger gilt man als selbstständiges Individuum. Solange nicht das Ausnutzen einer geistigen Behinderung (sexuelle Selbstbestimmung), Zwang, Geld und/oder Alkohol/Drogen im Spiel sind, gibt es keinen Straftatbestand.

Die Eltern haben das sogenannte Aufenthaltbestimmungsrecht, aber sie dürfen NICHT den Umgang grundsätzlich verbieten. Und solange keine Straftat gemäß 182 StGB vorliegt, ist alles im Grünen Bereich. Der Jugendliche könnte seinen Eltern sogar eine Anzeige zustellen lassen!

Es gibt (ohne Verfehlung) keinen rechtlichen Grund den Umgang zu verbieten. Das sehen auch polizeiliche Präventionsstellen so - du kannst gerne dort telefonisch nachfragen.

Kinder/Jugendliche brauchen ihre Geheimnisse und auch sowas gehört zum Entwicklungsprozess dazu.

Die MORALISCHE Komponente muss jeder für sich selbst entscheiden. Aber rechtlich, gibt es - wenn keine der Punkte 182 StGB erfüllt ist - keine bedenken.

5
@Muhtant

Ich gebe dir ja Recht. Ich als Mutter würde mir aber auch große Sorgen machen. Ich würde gerne mal diesen 50 jährigen Mann dazu hören...ist irgendwie krank das ganze...😐

1
@Muhtant
dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt

Dazu ist nicht unbedingt eine Behinderung nötig, sondern auch unreife. Wie der Antwortende schrieb....ein entsprechender Richter könnte das sehr negativ auslegen!

2
@BackupBone

Nein, geistige Unreife muss durch einen Psychologen attestiert werden, was bedeutet "Ihr Kind ist nicht auf dem Entwicklungsstand, auf dem es nach gängiger medizinischer Lehrmeinung sein sollte", was folglich einer geistigen Behinderung gleich kommt.

1
@BackupBone

Sie haben den Artikel wohl selbst nicht gelesen oder?

Da wird nicht mal ansatzweise "Unreife" erwähnt.

Aber bitte erklären Sie es mir...

1
@Muhtant

Es geht darum, dass ein Richter den 50jährigen verknacken kann, wenn der jüngere (speziell) ihm gegenüber keine sexuelle Selbstbetimmung hat(was man auch als Unreife bezeichnen könnte).

Wenn der alte den jungen aufgrund dessen mangelnder Erfahrung, und seiner eigenen manipulativen Kenntnisse zum Sex überredet(Verliebtheit ausnutzen z.b.), dann hat der Richter alle Macht der Welt den §182 zu nutzen.

Und genau das meinte der Antwortende mit: "könnte ein Richter das auch anders sehen.."

1
@BackupBone

"Unreife" ist ohne medizinische Diagnostik keine Einschränkung der sexuellen Selbstbestimmung!

Aber es ist okay und ich bin müde über Dinge zu diskutieren, die rechtlich ganz klar sind und jeder hier aber besser weiß.

1
@Muhtant
Sie haben den Artikel wohl selbst nicht gelesen oder?

Keine Sorge! BackupBone ist bereits früher aufgefallen, diesbezüglich eine feste Meinung aber nur schwammige Kenntnisse zu haben. 8-)

Kategorie "merk- und lernbefreit". ^^ Einfach ignorieren! Führt eh zu nix. =8-o

1
@heidemarie510
Ich als Mutter würde mir aber auch große Sorgen machen.

Das ist okay. Aber ...

Ich würde gerne mal diesen 50 jährigen Mann dazu hören...

... entscheiden tut der 15-Jährige. Ob den Eltern das nun gefällt oder nicht. Das Recht schützt die Jugendlichen auch vor ihren Eltern.

Insofern:

ist irgendwie krank das ganze...

Ja. Nur anders, als Du wohl glaubst.

1
@heidemarie510

warum krank? wenn beide sich mögen? was hat das Alter denn mit Liebe und Zuneigung zu tun? muss man als 60jähriger nur noch 50jährige+ lieben und mögen?

warum verlieben sich viele ältere Schauspieler in jüngere Frauen und heiraten diese sogar oft?

1
Ja, deinen Eltern dürfen dir n o c h den Umgang verbieten

Nein.

Jedenfalls ...

denn der Mann könnte fast dein Opa sein

... nicht deswegen.

Wenn du bereits Volljährig wärst, dann sähe das wieder anders aus.

Nicht wirklich.

Ich will dir nicht zu nahe treten, aber ein 50 Jähriger Mann, der kann dich in deiner Entwicklung beeinflussen, weil du noch in der Pubertät steckst.

Das ist erstmal weder gut noch schlecht.

Relevant ist hier, dass der Jugendliche vor seinen Eltern nicht rechenschaftspflichtig ist, mit wem er eine Beziehung haben möchte. Es ist grundsätzlich alleine seine Entscheidung.

Und in der Frage hier, sehe ich auch eine sehr bewusste Entscheidung darin. Auch sehe ich hier eindeutige Rechtsverstöße seitens der Eltern.

Beides für sich genommen, erst Recht aber zusammen betrachtet, "denkst" Du entsprechend ...

Denke mir, wenn es hart auf hart kommt, wird das Jugendamt das auch nicht anders sehen.
Dein Freund hat noch Glück, dass du bereits 15 bist, obwohl bei dem Altersunterschied könnte ein Richter das auch anders sehen..

... ziemlich neben der Realität. Sowohl der jugendamtlichen, als auch der rechtlichen.

1

ich hatte als 30jähriger einen 15jährigen Freund, mit dem war ich fast ein Jahr lang in einer intimen Beziehung.

und ja, die Eltern haben mich tatsächlich angezeigt als sie das rausfanden. ich war auch dafür vor Gericht. und wurde freigesprochen, auch durch die Aussage meines Freundes. er war als Zeuge geladen und hat so vor Gericht gesprochen, dass mir keinerlei Ausnutzung von irgendeiner fehlenden Unreife zur Last gelegt werden konnte. da konnten weder die Eltern noch das Gericht irgendetwas tun.

und, ich bin heute noch mit ihm befreundet, über 10 Jahre später. und (selten) auch noch mit ihm mal intim.

er kam damals auf mich zu, ich kannte ihn überhaupt nicht, sondern er wurde von einem Kumpel von mir per ICQ an mich vermittelt, heißt er hat mich gesucht und nicht ich ihn.
war übrigens eine geile Zeit :-)

2

Was möchtest Du wissen?