Bin ich für immer gebrandmarkt? Wie soll ich den (Un)menschen vergessen? Wie soll ich jemals wieder vertrauen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du dich mal mit dem psychischen Krankheitsbild eines Narzissten beschäftigt?

Ich möchte euch beiden keine Diagnose auf den Kopf zusagen, sowas macht man nicht. Aber immerhin kann ich sagen, dass ihr ein sehr ungesundes Beziehungsmuster, das eines Narzissten (Er) und seines Co-Narzissten (Du) sehr ähnlich, aufweist.

Beschäftige dich bitte damit. Es gibt ganze Foren, wo sich Menschen austauschen, die zum Opfer emotionaler Manipulation (durch einen Narzissten) geworden sind. 

Und natürlich: Kein Kontakt mehr zu ihm. Komplette Sperre. Das ist die beste Entscheidung, die du in deiner Situation treffen kannst. 

Du wirst wieder vertrauen können. Es wird dir wieder besser gehen. Aber das braucht alles seine Zeit.

Merkwürdigerweise habe ich beim Lesen dasselbe Bauchgefühl wie Du.........Narzisstische PS.

2
@SoulandMind

Gut zu hören. Wie gesagt, ich will vorsichtig mit pauschalen Diagnosen sein, aber es würde einfach passen.

1
@AdrianVeidt

Ja-manchmal ist etwas ziemlich offensichtlich,wobei ich auch sehr vermeide,Ferndiagnosen zu stellen.

1

ähm nein, ich kenne mich damit nicht aus, werde aber mal nachlesen. Ich hab ihn eh geblockt,das wird auch so bleiben, ob er eine PS hat, oder nicht, ist sein Problem. Aber was hat mein Verhalten damit zu tun?

1
@CherryLady94

Es gibt Verhaltensmuster zweier Menschen, die sich gegenseitig begünstigen: Wie zwei Puzzleteile passt ihr dann zusammen, perfekt, könnte man sagen (deshalb kommt man nicht voneinander los), aber ungesund. Dasselbe gilt für diese PS, bedeutet aber nicht für dich, dass du selbst eine PS hast.

Nur, dass du bestimmte Eigenschaften hast (hilfsbereit, unsicher, verzeihend etc.), die Menschen wie ihn anziehen. Und dafür musst du dich vielleicht schützen, um auf Dauer glücklich zu werden. 

Aber es sind nur Spekulationen. Letztendlich kenne ich dich nicht und möchte dir auch nicht zu nah treten. Vielleicht hilft es dir aber trotzdem weiter. 

1

Ah ok. Danke dir, ich werde da mal nachlesen, da mich sowas sehr interessiert.
Das stimmt, ich hab ihm jeden Sch... verziehen, und loslassen konnte ich auch nicht.

0

Eine Frage hab ich noch, vielleicht liest du das ja irgendwann... Du schriebst von Foren, könntest du mir da welche empfehlen? Denn wenn ich in Google "Narzissmus Forum" eingebe, kommt eine Seite Narzissmus.net, doch dort finde ich kein Forum. Dann kommen so Unterthemen, aber nicht ein spezielles Forum, wo sich betroffene austauschen...

0
@CherryLady94

em-life-forum.de: Extra für Frauen

ipsis.de: Narzissmus als Unterkategorie für Umgang mit PS

forum-umgang-mit-narzissten.de

Ansonsten: einfach mal "narzissmus opfer forum" oder "narzissmus angehörige forum" eingeben und da findest du dann alles, was ich aufgelistet habe und noch mehr. ;-)
Alles Gute!

0

Du bist massiv enttäuscht worden, das ist sehr hart. So etwas nennt sich später Lebenserfahrung, aktuell ist es schexxxx.

Du kannst auch in der nächsten Beziehung Vertrauen entwickeln, aber schrittweise. Auch solltest du dich für nichts und niemanden verbiegen, wenn ein anderer Mensch mit dir nicht klar kommt, dann kann er gehen.

Man muss nicht immer der gleichen Meinung sein bestimmt nicht, aber jeder hat das Anrecht auf eigene Vorstellungen, eigene Persönlichkeit, Wertschätzung durch den Partner und Freiraum. Sollte eines der genannten nicht möglich sein, dann ist die Partnerschaft dauerhaft gefährdet.

Vom Beginn einer Beziehung immer klare Kante, Wertschätzung und Ehrlichkeit. Du solltest beim nächsten Freund / Partner frühzeitig und KRITISCH die Übereinstimmung eurer Lebenspläne und Verhaltensweisen prüfen. Passt es nicht = dann lass es. Hoffe nicht auf Veränderung bei einem anderen Menschen, du gewinnst eher den Jackpot in zwei Lotterien.

Ja, das habe ich leider erfahren müssen. Menschen ändern sich nicht.

1

Du hast in deiner Beziehung einige schlechte Erfahrungen gemacht, dadurch wird es sicher nicht leicht sein, anderen (insbesondere möglichen Partnern) wieder zu vertrauen. 

Das wichtigste ist, dass du dir Zeit lässt. Und falls du irgendwann jemanden triffst, bei dem dir dein Gefühl sagt, dass es was werden könnte, dass du dich auf diese Person einlassen kannst, geh ruhig ganz offen mit deinen Erfahrungen und auch mit deiner Erkrankung um. 

Aber deinen Ex solltest du aus deinem Leben streichen. Sprich: ihn nicht mehr an dich ranlassen - gefühlmäßig und was Kontakt angeht.

Was möchtest Du wissen?