Der Anfang vom Ende - Liebe vorbei?

Mein Freund und ich sind seit knapp 3 Jahren zusammen. Seit 4 Monaten wohnen wir zusammen. Ich wollte ihm zu unserem kommenden 3. Jahrestag eine Reise für ein paar Tage nach Norwegen schenken, und habe ihn darüber informiert (erstens weil er keine Überraschungen mag, zweitens weil wir uns schon oft gegenüber standen und uns genau das gleiche geschenkt haben, drittens weil das ja doch recht teuer ist und damit es ihm auch wirklich gefällt sollte er mit planen dürfen). Er war vorerst auch ziemlich begeistert von der Idee, gestern wollte ich dann die Flüge buchen und er meinte, er müsste noch mal mit mir darüber reden.

Die letzten Tage war er nicht so gut drauf, den Grund dafür kennt er selbst nicht, aber weil er etwas schlecht gelaunt war, bin ich ihm etwas auf die Nerven gegangen. Er meinte, er ist sich deshalb jetzt nicht mehr zu 100% sicher, ob ich ihn voran bringe. Er hat Zweifel, ob ich die richtige sein kann, wenn ich ihn auch mal nerve. Deshalb will er doch nicht nach Norwegen, er weiß nicht ob es sich lohnt, so viel Geld auszugeben, wenn es im Endeffekt nicht DIE EINE Beziehung wäre. Wir waren auch schon für 2 Monate zusammen in Neuseeland, das hat ja auch funktioniert...

Er hat jedenfalls beschlossen, die nächsten zwei Wochen eine Strichliste zu führen, wie oft er genervt ist und wie oft er glücklich ist. Wenn das Genervtsein überwiegt, wird er in Betracht ziehen, die Beziehung zu beenden. Obwohl ihm das, nach eigener Aussage sehr schwer fallen wird, und ihm das Herz brechen wird.

Er hat ein Video gesehen, von einem Kerl, der unter anderem sagte, man soll sich von allem fern halten was einen nicht vorwärts bringt. Dieses Video hat ihn sehr beeindruckt, es ist quasi der Schlüssel zum glücklich werden. Wenn rr also in den nächsten zwei Wochen feststellt, dass ich ihn nicht überwiegend glücklich mache, ihn also nicht vorwärts bringe, wird er sich von mir fern halten. Mir ist nichts wichtiger, als dass er glücklich ist. Auch wenn das eine Trennung zur Folge hat. Aber ich glaube er legt zu viel Wert in das was ein fremder sagt. Ich habe angst, dass er das zu logisch betrachtet. Was, wenn sein Kopf ihm sagt "du warst die letzten zwei Wochen zu 51% genervt und zu 49% glücklich - mach schluss" und er macht es, und ist im Endeffektnoch unglücklicher? Was wenn die schlechte Laune nur eine Phase wegen irgend was anderem ist? Der fremde hat nämlich keine Ahnung ob er als Individuum nicht glücklicher ist mit Menschen, die er MAG anstatt mit denen, die ihm NÜTZEN.

Wie kann ich seiner "schlecht gelaunten Phase" auf den Grund gehen und gucken wie er wieder glücklicher wird?

LG, Mermaid

...zur Frage

Hake ihn ganz schnell ab.

Wenn jemand schon eine Strichliste führen muss um sich zu merken was ihn nervt, zeigt es doch nur, dass er ganz bewusst danach sucht.

Es gibt sicher eine ganze Reihe von Dingen, die bei dem das aufschreiben helfen kann um sie zu lösen.

Doch niemals so etwas, wie er es vorhat. Auch die anderen Bemerkungen von ihm sprechen nicht gerade für ihn.

Mache dir einmal Gedanken darüber, ob du immer mit dieser Unsicherheit leben willst, oder ob eine Trennung für dich sinnvoller ist.

Die Entscheidung liegt letztendlich bei dir.

...zur Antwort

Das dies je nach Art der Wohnung, nach dem Wohnort usw. überall unterschiedlich ist, wirst du sicher selber wissen.

Die Summen, die bei vielen Antworten kursieren, sind mehr als nur utopisch.

Es wird sicher Leute geben, die mehr als 3000,-- verdienen. Der überwiegende Teil verdient allerdings wesentlich weniger.

Das Durchschnittseinkommen liegt in Deutschland etwas über 3000,-- brutto

Jeder der mehr verdient, kann dankbar sein. Wenn du fragst, was sollte man verdienen, kann man nur sagen, das dies zum großen Teil an den Ansprüchen des einzelnen liegt.

...zur Antwort

Hilfe kannst du dir nur von außen holen. Wirklich helfen kann dir nur ein Psychologe/Psychiater

Wenn du von deinem Freund verlangst, dass er dir glaubt, grenzt das schon an Erpressung.

Leif vom Support hat mit seiner Antwort recht. Wende dich an die beiden vorgeschlagenen Adressen. Da kannst du alles sagen und bleibst doch anonym wenn du es willst.

Selbst wenn sie dir da nicht direkt helfen können, haben sie auf jeden Fall Adressen wo du Hilfe in deiner Nähe findest.

Nun warte nicht damit: Rufe an.

Bedenke bitte auch: Wenn du dich umbringst bist du tot und bleibst auch tot, selbst wenn es dir hinterher leid tut.

...zur Antwort

Die Antwort von hiibimsderclown ist schon sehr gut. Ich würde noch etwas weitergehen.

Ich würde ein Blatt Papier nehmen und 3 Spalten darauf machen.

  1. Was mache ich da eigentlich
  2. Was stört mich daran
  3. Wie kann ich das ändern

Wenn du das ganz ehrlich zu dir selber machst und über die Sachen nachdenkst, wird dir vieles einfallen, was du ohne große Probleme ändern kannst.

Es ist leichter als du denkst. Nur machen musst du es selbst, da kann dir keiner helfen.

...zur Antwort

Gut, dass du nicht geschrieben hast: Muss ich bezahlen. Müssen, muss man hier gar nichts.

Es ist trotzdem sinnvoll wenn der Mann beim ersten Date bezahlt.

Allerdings, nur eins von den beiden. Entweder Essen oder Kino.

Wobei man beim ersten Treffen besser gar nicht ins Kino geht. Es ist einfach noch viel zu intim.Lernt euch erst einmal etwas besser kennen. Dann stellt sich die Frage, wer bezahlt, gar nicht mehr.

...zur Antwort

Spiele einfach weiter und warte ab, wer am ende Recht behält.

Ich tendiere eher zu den Älteren.

...zur Antwort

Die Entscheidung liegt ganz alleine bei den beiden. Wenn sie zusammen sind, darfst du dich da nicht einmischen. Auch dann nicht, wenn du glaubst Gefühle für ihn zu haben. Akzeptiere es, dann und nur dann können beide Freunde von dir werden.

Du wirst ganz sicher jemanden kennen lernen, den du von Herzen lieben kannst.

...zur Antwort
Nein, auf keinen Fall

Ich würde lieber einen Osterhasen aufstellen. Im September kannst du schon Weihnachtsachen kaufen. Von da bis Ostern ist es nicht mehr weit.

Nein, ich würde vor dem 1. Advent nichts weihnachtlich schmücken.

Selbst Gebäck wie z.B, Stollen. Spekulatius usw. kaufe ich aus Prinzip nicht vorher.

Wo bleibt denn Weihnachten?

...zur Antwort

Denke einmal daran, wenn dir jemand solch eine Frage stellen würde.

Könntest du sie beantworten, ohne dass du die beteiligten Personen kennst.

Du und ein Einfallsreichtum sind hier gefragt. Nicht etwas was du nachplapperst.

Die meisten Antworten werden sicher ehrlich gemeint sein. Es fragt sich dann nur, wie viele davon auf dich zutreffen.

...zur Antwort

Da gibt es keine Ideen. Du hast dir die Suppe eingebrockt, also musst du sie auch auslöffeln.

Sei ehrlich zu ihr. Oder willst du wochenlang mit einem schlechten Gewissen herumlaufen.

Auch für sie gilt: Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.

Hoffentlich hast du hier etwas gelernt. Man verspricht nicht etwas, was man gar nicht halten will.

...zur Antwort

Wieder einmal eine Frage die du dir selbst stellen solltest.

Du hast es dir doch selber zuzuschreiben. du hast nun mal gefehlt.

Du hast geschrieben, dass du ein paar Mal geschwänzt hast und das grundlos.

Was gibt du denn für einen Grund an, wenn du wegen Klausuren nicht zum Unterricht gehst.

Bildest du dir ein, das dies ein Grund ist? Ich sehe darin nur Faulheit.

Eventuell noch Angst vor dem Versagen. Das kann du jedoch nur ändern, wenn du etwas lernen möchtest und nicht immer wieder schwänzt.

Wenn du den Brief nicht deinen Eltern gibst, frage dich was du damit gewinnst:

Nichts.

Übrigens, hast du den Brief der an deine Eltern gerichtet ist, etwas aufgemacht.

Dann ist es eine Verletzung gegen das Postgeheimnis und das kann bestraft werden.

...zur Antwort

Wie sonst soll dein Körper Abwehrstoffe bilden. Wenn du alles vermeiden willst, dann setze dich in ein Glashaus. Lasse dir dann noch das Essen durch eine Schleuse geben.

Ich behaupte zwar meistens, dass es keine dummen Fragen gibt, doch diese gehört zu den wenigen Ausnahmen.

...zur Antwort

Wenn du sicher sein willst, frage sie. Dann bist du nicht mehr auf Vermutungen angewiesen.

Es sind schon einige gute Antworten dabei, trotzdem müssen die nicht unbedingt stimmen.

3 Minuten Mut (oder ist das zuviel verlangt) dann ist alles erledigt.

...zur Antwort

Schlage dir dein schlechtes Gewissen aus dem Kopf. Dann kannst du auch wieder leben ohne an sie zu denken.

Mit Liebeskummer, hat das, was du jetzt empfindest, nichts mehr zu tun.

...zur Antwort

Wenn du wirklich wissen willst, was du dagegen tun kannst, gehe zum Neurologen.

Nur ein Fachmann kann dir da weiterhelfen.

...zur Antwort

Lasse doch das Frühstück weg. Oder esse statt 2 nur 1 Brötchen.

Etwas Müsli würde es auch tun. Das kannst du ihnen dann als vom Arzt empfohlen, erklären.

...zur Antwort