an Männer/Jungs- habt ihr schon einmal eine Trennung von der Ex erst Jahre später bereut und wie seid ihr damit umgegangen?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

ich bin in neuer Beziehung und sie auch, daher mir egal was war 56%
ja, ich habe erst zu spät gemerkt wie viel sie mir bedeutet 22%
ich habe nie wieder eine Frau so geliebt wie sie und bin Single 22%
ich habe mich nicht mehr getraut mich bei ihr zu entschuldigen 0%
ich liebe sie noch und überlege mich bei ihr zu melden 0%
ich habe mich nach Jahren entschuldigt und wir haben geredet 0%
ich habe mich nach Jahren gemeldet und wir sind wieder zusammen 0%

5 Antworten

Nein, eigentlich nicht. Da bin ich auch ehrlich und stehe dazu. Der Grund ist Folgender: Man trennt sich ja nicht ohne Grund und weil das cool ist und Spaß macht oder weil man Langeweile hat - es steckt ja immer mehr dahinter ... na ja, meistens zumindest, ihr wisst sicher was ich meine. Jedenfalls, wenn es passt, dann passt es ... und wenn es nicht passt, dann passt es nicht; wird schon seine Gründe haben. Ich sage immer - du kannst die Zeit nicht zurückdrehn, du musst sie so wie sie ist akzeptieren, und danach richte ich mich. Vom Weinen wird nix besser.

Die Beziehung zwischen Katja und mir ging 2006 auseinander, als sie nach der Trennung ihrer Eltern weit weggezogen ist und das nach und nach einfach eingeschlafen ist und Brieffreundschaft nicht so das Gelbe vom Ei war; ich lernte dann Ende 2007 Caroline kennen und ... ja. Diese Beziehung hielt dann bis April 2011, ehe wir uns trennten, weil wir einfach zu verschiedene Pläne hatten: Sie wollte studieren und Kinder, ich wollte hier bleiben und vorerst mal keine Kinder. Wir gingen ganz ohne Streit, sauber und ehrlich/offen, einfach wie zwei Erwachsene auseinander und sind noch heute befreundet im platonischen Sinne; Caro ist eine der wenigen, die mein WhatsApp haben - wir sind echte Kumpels sozusagen, nur hat's in der Beziehung einfach nicht mehr so richtig geklappt. Das war 2011 schon offensichtlich und deshalb hab' ich es nie bereut.

Bereut habe ich es nur, dass ich zur Realschulzeit ein Mädchen namens Marina - wir wurden irgendwie schon als Traumpaar gehandelt und mein Onkel zog mich als damit auf, indem er Marinas Mutter als "meine zukünftige Schwiegermutter" bezeichnete - nie tiefer angesprochen habe. Aber andererseits: Mei, es hat halt nicht sollen sein und es ist mehr als okay, wie es gekommen ist. Ich hab' eine super tolle und liebe Freundin und eine sehr schöne, beiderseitige, ehrliche Beziehung seit fast acht Jahren ------> und es passt alles. Warum sollte ich dahingehend Marina oder sonst wem nachtrauern? Das ergibt doch keinen Sinn.

An der Berufsschule war ich, bevor ich Caroline kennen lernte, mal kurzzeitig in eine Karen verknallt, mit der ich zwar nett reden konnte, mit der sich aber nix groß ergab. Dieses Jahr habe ich diese Karen bei Facebook wieder gefunden und dachte mir so ... jap, das war mal eine schöne Frau. Ich denke, es ist alles gesagt. Und nein, bereut habe ich es nicht.

Ich habe aber mal die Gegenseite erlebt, was mich sehr nachdenklich gestimmt hat: Ich hatte in der 10. Klasse eine Mitschülerin, die zwar oft sehr abweisend zu mir war, aber sich am Abschluss-Streich im Sommer 2007, als wir zwei mal für ein paar Momente allein gewesen sind und niemand da war, doch noch dazu äußerte und meinte, sie hätte mich immer toll gefunden und eigentlich immer als sehr sympathisch angesehen, ich sei ein ganz lieber Typ und sie habe es dann auch es bereut, so "barsch" zu mir gewesen zu sein ------> Sabrina hieß die, ich habe sie noch gut in Erinnerung weil diese Geste echt Format hatte und mich beeindruckte; ich glaube bis heute, das war auch absolut ehrlich. Und 90 Prozent der Anderen aus meinem Jahrgang (1990/91) krieg' ich 13 Jahre später nicht mehr zusammen, das sagt schon was aus! Sabrina habe ich ca. 2016 auf irgendeinem Konzert oder Event nochmal gesehen, aber nur von Weitem; die sah noch genauso aus wie damals. Ich hatte aber meine jetzige Freundin schon dabei und sie irgendeinen Partner.

ja, ich habe erst zu spät gemerkt wie viel sie mir bedeutet

Ich bereue es immer noch, dass ich mit meiner Freundin in der 4. Klasse schluss gemacht habe (^o^)

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Hochgradig gestörtes Individuum mit Minderwertigkeitskomplex
ich habe nie wieder eine Frau so geliebt wie sie und bin Single

Liebe die Trulla nichtmehr, aber bin wählerisch geworden und hab mich deshalb nichtmehr auf Menschen aktiv eingelassen 🙈

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
ich bin in neuer Beziehung und sie auch, daher mir egal was war

Es gibt tausende Frauen. Keine war bislang so einzigartig, dass ich sage "oh mann wieso habe ich das getan".

Woher ich das weiß:Hobby

Sehr Seriöse Antwort, Kappa ^^

0

Ne hab ich noch nicht

Was möchtest Du wissen?