Jede Woche eine Neue?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die einzige Person die verliert ist die Ex. Sie scheint nicht zu wissen wie er über sie denkt und das er sie als billige Matraze sieht. Sorry, wegen meiner Wortwahl, aber sie ist doch auch nichts anderes für ihn. So lang er nichts neues hat tobt er sich mit dem aus was er bereits kennt. Du schreibst ja das sie ihn idealisiert und womöglich liebt sie ihn auch noch. Er steht Quasi in den Startlöchern. Wenn es eine Frau schafft sein Herz zu erobern, dann ist er def. weg von seiner Ex und wie sie das verkraftet wäre mal interessant. Und ich vermute sehr stark das er die Beziehung beendet hat. ..

Ich habe den Kontakt zu ihm abgebrochen. Wenn er mir heute noch begegnet ignoriert er mich. Ich wollte das alles nicht mehr mitmachen. Dazu gehört gleichzeitig mich mit den Namen der Ex anzusprechen.

Ich weiß nicht was mich dazu bewegt hat, da mitzumachen. Aber ich kann von mir aus sagen, dass da nichts gelaufen ist. Was wahrscheinlich besser so war. Er hat von sich aus gewartet, dass ich mich hingebe.Signale gab es genug. Ein ewiges hin und her. Man schwebte in der Luft.

Also von "Beziehung" zwischen uns kann nie die Rede gewesen sein. Ich habe einfach nie verstanden wie er gleichzeitig an mir, seiner Ex und an anderen Frauen interessiert sein könnte. Der kleinste Fehler führte zur Abwertung auch hat er sich oft über seine Ex beschwert. Ich kann es nach wie vor nicht glauben. Ich habe wahrscheinlich auf irgendwas gewartet, was nie passieren wird oder kann mit selbst nicht erklären, was mich dazu bewegt hat das alles mitzumachen.

2

Aber ich denke jedenfalls auch, dass du Recht hast was seine Ex anbelangt. Sie ist ja sexuell verfügbar und solange noch brauchbar. Ich könnte mich körperlich nicht auf ihn einlassen weil ich zu viele Zweifel hatte. Somit war ich wahrscheinlich nicht zu gebrauchen. Vielleicht sollte das Reden über andere Frauen dazu führen, dass ich mich hingebe. Mit der Eifersuchtstaktik hatte er ja schon woanders Erfolg gehabt. Nur war ich das Objekt und es ist mir erst jetzt klar geworden.

2

Warum darf er denn keinen spaß haben, mit wem er will, solange er single ist?

Das macht ihn nicht zum narzissten. Er liebt ja niemanden.

Und was geht dich das an? Warum nimmst du dir heraus über ihn zu urteilen und dann auch noch negativ?

Ich hab meine Gründe

0
Und was geht dich das an? 

Ich vermute - Sie ist die EX^^

2
@dermitdemball

Was geht es dich an, warum es mich angeht? Wenn du ein Problem hast, beantworte andere Fragen.

0
@Dita80

Du glaubst vielleicht deine persönlichen gründe zu haben, aber das recht über sein privatleben zu urteilen hast du nicht. Er ist single und hat sex mit frauen, hat spaß, tobt sich aus. Schön für ihn und ganz normal. Nichts von dem, was du beschriebst macht ihn zum narzissten.

2
@konstanze85

Ok, ich erkläre dir genauer was ich meine. Beim kennen lernen hat er mich im beisein einer anderen Frau angesprochen hat (Geburtagsparty). So weit so gut, hat er es geschafft, sie eifersüchtig zu machen und sie hat darauf gesagt, ich würde eh nicht mit ihm zusammen kommen. Er zeigte Intresse, und hat sich Zeit für mich genommen.

Nach seinen Angaben hatte er auch nichts mehr mit ihr zu tun, weil er mir so viel schlechtes erzählt hat, ging ich zunächst von der Wahrheit aus. Auch hat er mir zu verstehen gegeben mit mir zusammen zu kommen und war an einem sexuellen Abenteuer nicht abgeneigt.

So schön die Anfangsphase auch war, bin ich mit der Zeit entwertet worden und habe mich selbst ignoriert. Eine Psychologin (Beratung aus dem Internet) riet mir, mich folgendes zu fragen: Wo ignoriere ich mich? Wo fühle ich mich nicht?

Wie komme ich denn jetzt auf Narzissmus? Es gab sehr viele Anzeichen/Verhaltensweisen etc. die wirklich dafür sprechen könnten. Allerdings möchte ich darauf verweisen, dass ich bei Narzissmus keine Krankheit sehe, sondern ein Problem mit dem Selbstwert und somit kranke Züge entstehen.

- Oft kam das Thema andere Frauen auf. Anhand von Fotos sollte ich diese optisch bewerten (Bestätigung). Er hatte sogar ein Sammelalbum.

- Jegliche Kritik von Außen wurde vernichtet. Regte sich schnell über Fehler auf (erhöhte Reizbarkeit)

- Seine Ex war stets seine Gefährtin. Nach seinen Angaben würde da nichts laufen. Es war ihm wichtig gewesen, dass ich sie kennen lerne! Was ich überhaupt nicht verstehen konnte und nicht gemacht habe. Bei einem zufälligen Treffen mit seiner Ex und mir, war es ihm allerdings sehr unangenehm und er suchte im Geschäft mit ihr das Weite...

Als ich dann ohne seine "Erlaubnis" raus ging, rief er an und fragte, warum ich nicht auf ihn gewartet hätte. Den Rest spare ich mir an der Stelle lieber, denn es wurde noch besser. Eine Erklärung für viele Dinge erhielt ich leider nicht oder Lügenausreden.

Die Frau mit der er "abgeschlossen" hat ist nun "wieder" im seinem Leben aufgetaucht und die beiden stehen im Kontakt. Wobei ich annehme, das es die ganze Zeit so war, ich aber in vielen Dingen belogen wurde.

Auch nach der Auszeit habe ich den Heilungsprozess nicht überstanden. Ich kann mir selbst nicht verzeihen und schäme mich, so abhängig gewesen zu sein und mich näher auf diesen Menschen eingelassen zu haben.

Und um so mehr ich darüber nachdenke um so mehr wird mir klar, wegen eines Eifersuchtsdrama in diese Situation hineingeraten zu sein.

Darum bin ich der Meinung, dass es mich was angeht bzw. das es mich interessiert. Aber wenn das alles normal ist/war, dann liegt der Fehler wohl bei mir und ich sollte nicht urteilen.

2
@Dita80

Nun, du scheinst dir mehr von ihm erhofft zu haben (vielleicht immer noch), als er dir zu geben bereit war.

Er scheint ein luftikus zu sein, der gern vogelfrei ist und kontakte jeglicher Art zu frauen pflegt.

Den narzissten sehe ich zwar immer noch nicht, aber das ist auch nicht wichtig.

Er hat dir wohl das herz gebrochen, aber dann ist es nicht gesund für dich, so viel zu grübeln über sein verhalten und seine motive, du musst total von ihm wegkommen. Warum er was getan hat, ist doch egal. Nur dass es dir weh tat ist relevant und das musst du für dich verarbeiten.

Du hast dir sicher erwiderte liebe gewünscht, ganz normal, wenn man verliebt ist, nur leider war und ist er nicht der richtige, konnte diese gefühle in dem maß nicht erwidern.

Also kümmere dich nicht um ihn und sein privatleben. Wirf ihn aus deinem leben und pflege deine wunden. Dann kannszmt du auch wieder jemanden kennen lernen, mit dem du sicher auch eine schöne liebeserfahrung machen kannst.

2
@Dita80

Hallo dita,

irgendwie kann ich Dich verstehen. Aber ich denke auch, dass Du es als Herausforderung gesehen hast, ihm eine perfekte Beziehung zu bieten und dass er dann ausgerechnet bei Dir bleibt. Du wusstest, dass er in einer Beziehung ist, und hast Dich schnell auf eine mit ihm eingelassen. Du hast seinen Erzählungen gerne geglaubt und Du hattest das Gefühl, Du kannst alles besser.

Nun hat Dich die Realität eingeholt. Du merkst, dass alles nur Lüge war.

Ich denke, Du hast Recht, dass er ein Narzisst ist. Dise sind hochmanipulativ, und er hat wohl genau gespürt, was er Dir erzählen muss, dass Du Dich auf ihn einlässt. Ich stelle immer wieder fest, dass Frauen genau auf diesen Typus Mann stehen, und sich mit denen einlassen und dann furchtbar enttäuscht und rachsüchtig sind. Aber es liegt an den Frauen selbst! Sie können sich selbst überlegen, ob sie sich mit einem Mann einlassen oder nicht. Aber viele haben ein so überdrehtes Selbstbewusstsein, dass sie glauben, sie seien diejenige, die diesen Mann zähmt. Und genau da liegt der Irrtum, die Selbstüberschätzung. Wenn Du jetzt enttäuscht bist, dann überlege Dir, was Du in Zukunft für eine Beziehung willst, und habe nicht die Vorstellung, dass ein Mann, der ständig eine Andere haben muss, ausgerechnet bei Dir dann ab sofort alle Anderen übersehen wird, und nur noch Augen für Dich haben wird. Das grenzt schon an Größenwahn. Und ja, es gibt auch weiblichen Narzissmus. Ich weiß zu wenig von Dir, aber es kann schon sein, dass es Dein Narzissmus ist, zu glauben, du seiest diejenige, die ihn verändern kann. Denk mal drüber nach

LG

0
@konstanze85
Den narzissten sehe ich zwar immer noch nicht,

Ich schon, immerhin ist er nicht aufrichtig, und hat dita das Gefühl gegeben, er würde mit ihr eine echte Beziehung wollen. Er hat die Ex schlecht gemacht. Wenn er als Mann ernstzunehmen wäre, würde er nicht bei der Neuen über die Fehler der Alten jammern, sondern erst die Beziehung beenden und dann eine Neue anfangen, ohne dass die alte Beziehung mit reinspielt. Wenn er so ein Luftigkuss ist, wie Du schreibst, dann kann er auch sagen, dass er eigentlich nur Sex will, und nicht vortäuschen, er wolle eine Beziehung. Viele Frauen können damit Heute umgehen, auch sie wollen manchmal nur Sex und schauen, ob sich vielleicht eine Beziehung entwickeln kann. Da kann man Heute offen und Ehrlich sein

LG

0
@konstanze85

ich habs Dir erklärt, hast Dus nicht verstanden? Kann ich nix machen. denk an die drei Punkte. Solange ich mich hier an die Regeln halte, wirst Du nix machen können, auch wenns Dir nicht gefällt

0
@Barney123

Mir persönlich ist auch unklar, wenn man doch eine neue Freundin haben möchte, warum denkt man dann darüber nach, die Ex vorzustellen? Irgendwie widerspricht sich das alles doch...

0
  • Für Männer ist Sex oft eben nur Sex - "Druck ablassen" - "Weg-stecken" - eine "Bedürfnisbefriedigung".
  • Mädels/Frauen verbinden Sex zumeist auch mit Zuneigung/Liebe.
  • Die EX vermute/glaubt/hofft - wenn ER noch mit mir schläft - dann liebt ER mich ja auch noch! - Und dadurch (Sex) kann ich IHN auch halten!
  • ER genießt diese Situation - und denkt DABEI an die "Noch-nicht-gehabten", die IHN ganz besonders "reizen".

Tja da ist wohl der Sexualtrieb stärker als irgendwelche Liebesgefühle.

Nur zur Info ich kann mit dem Liebesbegriff auch nichts anfangen. Wenn mir der Atem stockt vor Geilheit auf ein Mädel dann bin ich verliebt.

Seine Ex ist halt besser als wixxen. Klar naive Liebe ist da nicht im Spiel das ist Berechnung um genügend F***material vorrätig zu halten.

"Vielleicht ist das alles ein Spiel? Bestätung, Ego push, den eigenen Wert spüren, die Leere füllen und sich selbst nicht abhängig zu machen?"

Ja ein bisschen, aber primär ist es Geilheit und Selbstverwirklichung beim Sex.

Also ich kann ihn verstehen, wenn das auch hier nicht populär ist.

Hallo dita,

irgendwie kann ich Dich verstehen. Aber ich denke auch, dass Du es als Herausforderung gesehen hast, ihm eine perfekte Beziehung zu bieten und dass er dann ausgerechnet bei Dir bleibt. Du wusstest, dass er in einer Beziehung ist, und hast Dich schnell auf eine mit ihm eingelassen. Du hast seinen Erzählungen gerne geglaubt und Du hattest das Gefühl, Du kannst alles besser.

Nun hat Dich die Realität eingeholt. Du merkst, dass alles nur Lüge war.

Ich denke, Du hast Recht, dass er ein Narzisst ist. Dise sind hochmanipulativ, und er hat wohl genau gespürt, was er Dir erzählen muss, dass Du Dich auf ihn einlässt. Ich stelle immer wieder fest, dass Frauen genau auf diesen Typus Mann stehen, und sich mit denen einlassen und dann furchtbar enttäuscht und rachsüchtig sind. Aber es liegt an den Frauen selbst! Sie können sich selbst überlegen, ob sie sich mit einem Mann einlassen oder nicht. Aber viele haben ein so überdrehtes Selbstbewusstsein, dass sie glauben, sie seien diejenige, die diesen Mann zähmt. Und genau da liegt der Irrtum, die Selbstüberschätzung. Wenn Du jetzt enttäuscht bist, dann überlege Dir, was Du in Zukunft für eine Beziehung willst, und habe nicht die Vorstellung, dass ein Mann, der ständig eine Andere haben muss, ausgerechnet bei Dir dann ab sofort alle Anderen übersehen wird, und nur noch Augen für Dich haben wird. Das grenzt schon an Größenwahn. Und ja, es gibt auch weiblichen Narzissmus. Ich weiß zu wenig von Dir, aber es kann schon sein, dass es Dein Narzissmus ist, zu glauben, du seiest diejenige, die ihn verändern kann. Denk mal drüber nach

LG

Was möchtest Du wissen?