Narzissten leben von Lob & Anerkennung anderer Menschen. Sie ernähren sich von deinen Emotionen. Sie besitzen keinerlei eigene Identität und sind innerlich leer. Wenn sie etwas haben, dann langweilt sie es. Sie akzeptieren nicht die Grenzen anderer, was damit zusammen hängen könnte, dass sie ihre eigene Grenzen nicht kennen. Sie haben Angst jemand könnte besser sein als sie. Sie lügen, betrügen & schikanieren.

Sie treten nie mit einem Menschen mit wahrer Begegnung gegenüber. Es geht immer um die eigenen Vorteile:

- Emotionen

- Geld

- Karrierechancen

- Status

- Sex

- Obdach usw.

Nur wenn ein Wirt mehrere Bedürfnisse befriedigt, kommt es zu langjährigen Beziehungen. Zwischendurch erlebst du on/off Beziehungen. Der Narzisst kann keine echte Bindung ertragen. Sex ist wie Kaffee trinken - es bedeutet Nichts.

Das beste was man machen kann ist sich fernhalten. Keine narzisstische Zufuhr bieten. Ignorieren! Raus! NO CONTACT!

Alles andere ist Gift, Selbstzerstörung und Zersetzung. Sie sind wie Clowns in einem Zirkus - nur das man nicht über sie lachen kann. Sie brauchen die Bühne, die Statisten, die Nebendarsteller. Das eigene Schauspiel das sie darstellen ist substanzlos. Sie müssen überall und bei ALLEM die Nr. 1 ein.

Meine Erfahrung mit Narzissten?

Verzweiflung & Therapie waren die Folge. Wobei man auch hier nicht zwangsläufig das Glück haben muss an einem Therapeuten zu gelangen, der weiß was narzisstischer Missbrauch ist & was es mit einem macht.

Sag nicht "meine" Narzisstin sondern die Narzissten. Das verbindet doch nur und macht das Traumabonding stärker.

Die "positiven" Seiten von Narzissten sind, sie geben dir das Gefühl etwas ganz Besonderes zu sein. Sie manipulieren & machen abhängig. Nichts davon ist echt. Der Kontaktabbruch fühlt sich an wie Drogenentzug. Du denkst du würdest nie wieder so jemanden kennen lernen und blablabla.

Nun ja meine Antwort hat etwas von deiner eigentlichen Frage abgeschweift. Du beschreibst du hast eine Freundin mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung. Ich denke eine Freundschaft gestaltet sich dann um so schwerer. Sobald du etwas hast was sie nicht besitzt, wirst du ihren vollen Hass ernten.

...zur Antwort

Weil sie ihr eigenes Verhalten sonst in Frage stellen müssten (Weltbild zerstört)

...zur Antwort
Ja, wenn das Geld stimmt und der Typ vorzeigbar und gepflegt ist

Von mir aus...

...zur Antwort

Ich benutze die Salbe und kann sagen, dass sie weniger feuchtigsspendend aber dafür sehr mattierend ist.

Für die tägliche Anwendung würde ich die Salbe nicht unbedingt empfehlen. Abends würde ich dann eher zu einer Feuchtigkeitscreme raten. Auch muss die Haut sich erstmal an die Salbe gewöhnen...

...zur Antwort

Wieso sind Menschen so oberflächlich /Schulzeit überstehen?

Also jetzt mal zum äußeren .Ich habe Akne  und ich weiß wie es ist nur aufs aussehen zu reduziert zu werden . Ich frag mich nur so warum eigentlich . Es gibt soviel mehr was man an einem Menschen kennen lernen kann . Ich bin ehrlich ich würde sagen das ich ein gutes Herz habe . Ich habe starke Empathie und versuche Menschen immer zu helfen . Ich habe nicht viel aber würde alles teilen ,alles ! Ich habe keine Freunde . Vielleicht liegt es auch an mir ich weiß nicht . Ich habe viele Fehler gemacht und ich sehe sie ein . Die Leute mit den ich in der Schule zu tun habe sind Menschen die mich nur verletzt haben . Und ich frag mich werde ich irgendwann neue finden die so sind das sie alles für mich geben würden . Das würde natürlich auf beiden Seiten beruhen . Was ich mich frage wenn ich mit Leuten rede ,wieso gucken die auf meine Stirn und mir nicht in die Augen . Sie wissen doch das es mir weh tut und ich mich unwohl fühle wegen meiner unreinen Haut warum tun sie es dann ? Wollen sie mich verletzen ? Wollen sie das ich mich schlecht fühle ? Oder ist es normal das der Blick nicht in die Augen geht ? Wenn ich mit jemanden spreche gucke ich ihm in die Augen und nicht wo anders hin ? Wo haben diese Leute sowas gelernt ? Diese Menschen haben es geschafft das ich es hasse die Schule zu betreten . Und wegen ihm leiden meine Noten darunter weil ich manchmal Angst habe was zu sagen  .Ich will versuchen auf diese Leute zu verzichten  und mein Ding zu machen . Aber wie wenn ich nicht weiß mit wem ich die Pause verbringe? Und wie soll ich diesen Leuten die mich nur wie eine Mülltonne behandeln aus dem Weg gehen ? Hatte jemand von euch nh schwere Schulzeit und kann mir sagen wie er sie bestanden hat ohne das die Noten darunter litten ? Ich weiß der Text ist sehr durcheinander aber ich musst mal was los werden .

...zur Frage

Hallo, erstenmal tut mir die Situation in der du dich befindest sehr Leid. Ich kenne das Gefühl und ja, wir leben in einer sehr oberflächlichen Gesellschaft.

Bei mir war es in der Pubertät mega schlimm & ich musste mir deswegen auch so vieles an Beleidigungen anhören.

Ich habe es dann immer wieder mit irgendwelchen Mittelchen aus der Drogerie versucht. Diese haben aber eher geschadet als geholfen.

Auch ein Besuch beim Hautarzt könnte mir nicht weiter helfen. Diese Mittelchen waren noch aggressiver & irgendwann sah ich nicht mehr ein Tabletten zu schlucken sondern ich wollte nach den Ursachen dafür suchen.

Vielleicht hast du schonmal von der Gesichtsdiagnose gehört? Zumindest gibt es diese auch als Buch und stammt von den ayurvedischen Heilmethoden ab. Denn nicht die klassische Schulmedizin beantwortet all diese Fragen nach dem warum, zumal dort alles auf Zeit geht. Du bist kein Patient mehr sondern eine Ware.

Ich litt unter der Akne sowie unter Magenproblemen. Genau da fing diese Verbindung an. Das eine hat mit den anderen zu tun. Der Kinnbereich steht übrigens auch für den Magen. Worauf die Stirn hinweist, kann ich dir nicht sagen aber ich würde ernsthaft im Internet danach suchen.

Eine Besserung tritt erst ein um so mehr ich anfing mich mit Ernährung auseinanderzusetzen. So laß ich z. B das Milchprodukte sich wegen der Hormone, sehr ungünstig auf die Haut auswirken kann. Als ich dann Milchprodukte weg lies, war es zunächst wie ein Wunder. Meine Haut wurde das erste Mal wirklich besser.

Natürlich stellt man sich die Frage was man dann noch darf. Bei mir hat dann schnell die Auseinandersetzung mit den verschiedensten Milchvarianten wie Mandelmilch, Sojamilch, Reismilch, Kokos & Hafermilch weitergeholfen. Dafür muss man heutzutage nicht einmal mehr in den Bioladen gehen.

Das größte Problem war somit erstmal gelöst, nur stellte ich fest, dass ich scheinbar noch unter weiteren Intoleranzen wie Gluten Unverträglichkeit leide. Weiten Produkte sollen sich genauso negativ auf das Hautbild auswirken. Ein Freund von mir hat auf Gluten verzichtet & hatte sofort ein besseres Hautbild dadurch bekommen. Bei mir war es dann ähnlich weil ich mit Schuppenflechte & Neurodermitis zu kämpfen habe.

Da gibt es wirklich eine Menge, das man gegen unreine Haut tun kann. MSM Pulver z. B ist auch sehr gut gegen unreine Haut.

Natürlich müssen die oben genannten Punkte nicht in deinem Fall zutreffen. Das ist sehr individuell. An mangelnder Hygiene liegt es jedenfalls nicht. Die Menschen haben halt ihre Vorurteile. Was in jedem Fall hilft sind Dampfbäder mit Totem Meersalz. Hier einfach heißes Wasser in eine Schüssel rein, Handtuch & und Kopf über beugen.

Wichtig ist bei all dem, an sich selbst zu glauben. Akne ist heilbar. Ich habe es mit Narben überstanden!

Alles Gute & viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo, da hast du vollkommend Recht. Milchproduktion und Zucker sind pures Gift für den Körper & der Haut.

Es besteht die Möglichkeit auf vegane Produkte umzusteigen. Z. B Zartbitterschokolade mit Nougatfüllung und Haselnüssen. Ein großes Angebot findest du im Rossmann, DM oder Bioläden.

Ich sehe für meinen Teil auch nicht ein auf Schokolade zu verzichten, du findest mittlerweile schon eine Menge an Schokovarianten ohne Milch die sich bedenkenlos essen lassen. Meistens werden diese aus Soja Reis, Hafer oder Mandelmilch hergestellt. Wobei ja auch gesagt wird, dass man bei Soja Produkten vorsichtig sein soll... Ich achte derzeit darauf nicht zu viele Soja Produkte zu konsumieren.

Käse findest du mittlerweile auch ohne Milch sondern aus der Basis von Mandeln. Auch zahlreiche Eissorten finden sich mittlerweile laktosefrei oder Vegan wieder.

Kommen die Pickel meistens im Kinnbereich, ist das meist ein Zeichen für Magenprobleme.

Alles Gute & viel Erfolg

...zur Antwort

Leider leben wir in einer Leistungsgesellschaft. Wer diese "Leistung" nicht erbringt wird eben aussortiert.

Die Frage nachdem warum stellt, sich doch so gut wie keiner. Man wird doch schon nach seiner sozialen Herkunft beurteilt...

In der Grundschule fängt es doch schon an...

Manche Menschen werden einfach zu "Versagern" gemacht, weil sie nie eine Chance erhielten. Wenn keiner für dich ist, schaffst du es nicht.

Das ist einfach eine kranke Gesellschaft & hat mit Chancengleichheit NICHTS zu tun!

...zur Antwort

Ich würde versuchen wieder auf den richtigen Weg zu kommen oder willst du im Knast landen?

...zur Antwort

Hallo Musterkann11,

Ich denke keiner kann sich hier ein wirkliches Urteil bilden, ob du nun wirklich depressiv bist oder "dich einfach nur darauf ausruhst." Ich gehe mal davon aus das der Psychiater sich genug Zeit für ein Gespräch Genen hat, um das auch wirklich richtig zu beurteilen können?

Denn leider ist es so, dass oftmals von Ärzten Fehldiagnosen gestellt werden, weil eben nicht immer die Zeit oder entsprechend Desinteresse herrscht.

Ich gehe zunächst aber davon aus, dass du unter Depressionen leidest. Wenn dem so ist, würde ich aber mit Hilfe einer guten Therapeutin nach den Ursachen suchen. Denn kein Mensch wird auf heute auf morgen einfach depressiv.

Ich persönlich leide oft unter depressiven Verstimmungen und leide entsprechend dann unter sehr negativen Gedanken. Eine wirkliche Diagnose habe ich nicht, weil meine Therapeutin mir davon abgeraten hat bzw. "Stigmatisierung" verhindern wollte. Ich leide aber für viele doch sehr offensichtlich unter einer Verhaltensstörung. Ich bin zwar nicht laut und schreie nach Aufmerksamkeit aber irgendwie scheine ich aufzufallen und habe in meiner Kindheit eben viel mitmachen müssen.

Mir ist aufgefallen, dass bestimmte Lebensmittel meine Stimmung beeinflusst oder eben anstehende Ereignisse mit Menschen, mich angespannt wirken lassen. Für mich habe ich dann neulich Entspannungsmusik und die Spiritualität entdeckt um so den Alltag zu entkommen. Meditation kann helfen!

Vielleicht wäre auch ein Yogakurs für dich das richtige? Aber dahingehend kann ich dich natürlich sehr schwer einschätzen und kenne entsprechend die Lebensumstände nicht.

Meine Tipps an Dich wären:

Setze Dich mit DIR und Deinem Leben auseinander. Finde Ursachen für deinen jetzigen Zustand und den Depressionen!
  • Eine gute Therapeutin kann dir helfen nach den Ursachen zu suchen. Vielleicht wäre auch Hypnose eine gute Alternative weil vieles in unserem Unterbewusstsein gespeichert ist, woran wir im Bewusstsein nicht rankommen.
  • Trenne dich von Menschen die dir nicht gut tun und entsprechend Energie rauben! Ich betreibe täglich Energiearbeit um mich von negativen Energien zu befreien. Das wiederum ist auch ein anderes Thema, falls du daran interessiert sein solltest....?
  • Finde ein Hobby welches dir Spaß macht, versuche auch Zeit mit dir alleine zu verbringen. Unsere Gesundheit ist das höchste Gut und somit spielt auch die Ernährungsweise eine wichtige Rolle!

Nebenbei noch erwähnt: Ich kenne durchaus Leute, die sich wirklich auf Depressionen ausruhen und wo ich persönlich keinerlei wirklichen Anzeichen für gesehen habe! Ich lernte etwa vor 2 Jahren einen Mann kennen, der sich einfach nicht fest binden konnte bzw. wollte und quasi keine wirklich eigene Identität hatte. Sein dasein bestand aus Kontrolle über andere Menschen, Machtspielchen, Lügen, sexuelle Austauschbarkeit (Affären, One Nights Stands, wechselhaft Liebesbeziehungen), Intrigen usw. Alles was er tat, diente dazu seine innere Leere zu füllen. Ausgelöst von seiner Kindheit. Da er nie offen darüber sprechen konnte, ruht er sich tatsächlich darauf aus

Jeder Mensch ist anders und hat seine eigene Geschichte, will ich damit sagen. Alles Gute für Dich!

...zur Antwort