Mutter zwingt mich zur Firmung. Was tun?

Weil ich leider noch keine zufriedenstellende Antwort zu meiner Frage gefunden, frage ich hier.

Ich und meine Mutter haben einen großen Konflikt. Jedoch geht sie sehr geschickt gegen mich und meine Meinung vor. Der Grund, wieso ich nicht zu Firmung möchte ist einfach. Ich stehe über dem Verlangen nach mehr Geld und werde dafür nicht meine Ansichten und somit auch meine Seele für Geld prostituieren. Auch nicht für 5.000€.

--Warum ich dagegen bin---

Ich bin nicht gegen die Firmung, weil ich den Kontakt zu meiner Gemeinde verloren habe, was auch so ist. Ich bin gegen die Firmung, weil ich nicht an Gott glaube und ich diesen Glauben jedoch sehr respektiere und deshalb alleine aus Respekt nicht lügen möchte, indem ich in eine Rolle schlüpfe die an Gott glaubt und das zeigt. Ich respektiere die Gemeinde und alle Anhänger dieses Glaubens, aber indem ich in diese Rolle schlüpfe mache ich in meinen Augen etwas falsches.

Im Gegensatz zu anderen Personen habe ich mich mit der Bibel beschäftigt und es wird nirgendwo eindeutig nach einer Firmung verlangt. Selbst wenn ich also an diesen Gott glauben würde, hätte ich allein dadurch, dass ich mich damit beschäftigt habe eine Gewissheit, dass es nicht verlangt wird. Somit könnte ich mich auch vor Gott rechtfertigen. (Wenn es in meinem Weltbild einen Gäbe.)

Wie man sieht habe ich mich damit beschäftigt und man kann mir nicht Faulheit vorwerfen.

---Eigentliche Frage---

Wie kann ich meine Mutter überzeugen mich nicht dazu zu zwingen?

Ich habe zwar ein Recht das nicht zu tun, aber meine Mutter wird dann ihre erzieherischen Maßnahmen und Regeln ändern, was sie mir schon angekündigt hat und als Erziehungsberechtigte ist sie dazu berechtigt.

Leider nennt sie mir nicht den Grund warum sie mich dazu zwingen soll, was ein sehr schlauer Schachzug von ihr ist, weil ich diesen Grund dann nicht vernichten und somit die Firmung für sie überflüssig machen kann.

--Nachgeben?--

Ich stehe nun vor der Wahl eine dieser beiden Optionen zu wählen: 1.Gerechtfertigter Widerstand und somit Einsatz für meine Ideale -> Schlechtes Leben und andauernde Bestrafung

2.Kapitulation und somit die Prostitution meiner Seele und Ideale und auch Respektlosigkeit gegenüber allen überzeugten Glaubenden -> 3.000€-5.000€ und ein herrliches Weiterleben

Was würdet ihr nehmen und lässt sie sich doch besänftigen/überzeugen?

Wir hatten sonst noch nie wirklich schlimmen Streit, in dem sogar Argumente nicht bedeutsam waren.

Religion Christentum Firmung katholisch Römisch-katholisch Zwang Firmunterricht Firmvorbereitung Sakrament
12 Antworten
Firmung, Firmpate, Firmgruppenleiter, zu viel Gefühl... Gewisse Distanz?

Hey ich hab ein kleines Problem

ich werde demnächst gefirmt, doch habe noch keinen "offiziellen" Firmpaten. (kurze Info: mir ist die Firmung wichtig und ich sehe es mit Ernsthaftigkeit an).

Ich hätte zwei Personen, die Firmpate werden könnten, die eine würde es allerdings von sich aus nicht gerne machen, sondern nur für mich und das finde ich persönlich nicht gut, ich möchte die Person damit nicht quälen. Die andere Person würde es zu gerne machen, allerdings mag ich die Person nicht wirklich. Der Firmpate sollte jemand sein, dem man vertraut und mit dem man reden kann, bei der Person ist das aber nicht der Fall.

Nun habe ich mit dem Leiter meiner Firmgruppe darüber gesprochen und er hat sich angeboten, mein Firmpate zu werden. Ganz ehrlich, das fände ich echt gut. Er ist eine tolle Person, für mich fast ein Vorbild. Doch da liegt auch das Problem. Ich finde etwas an ihm. Es ist irgendwie... etwas besonderes. Ich hätte ihn zu gerne als Firmpate, jedoch denke ich, dass ich mich dann ganz in ihm verlieren würde. Ich habe das Problem, dass ich sehr sehr schnell "Gefühle" entwickle, wenn mir jemand mehr Aufmerksamkeit als normal schenkt. Dazu noch immer diese Altersunterschiede, auf die ich jetzt aber nicht weiter eingehe.

Nunja, was könnt ihr mir für Tipps geben? Ich hätte ihn zu gerne als Firmpate, da er eigentlich perfekt ist und ich keine andere Person weiß. Aber ich weiß nicht, ob es doch zu viel wäre. Habt ihr irgendwie irgendwas, was ihr mir zu sagen habt? Immer raus damit, bin für jede Antwort dankbar :)

Religion Gefühle Christentum Firmung katholisch Römisch-katholisch Firmpate Firmunterricht Firmvorbereitung Sakrament Firmgruppe Firmlinge Firmkatechese Firmbegleiter Firmanden
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Firmunterricht

Kann man Firmpate werden wenn man aus der Kirche ausgetreten ist oder nicht

4 Antworten

Weiß jemand eine Fürbitte über Schule, Ausbildung, Beruf?

4 Antworten

Ab wieviel Jahren kann man Firmpatin werden?

4 Antworten

firmung Gründe

5 Antworten

Muss man sich Firmen lassen? ist es schlimm wenn nicht?

21 Antworten

Welches ist das bessere Gebet für den Firmunterricht?

15 Antworten

Fisch, Firmung?

4 Antworten

Was ist gut und schlecht an der katholischen Kirche?

10 Antworten

Wie lange dauert die Firmvorbereitung?

3 Antworten

Firmunterricht - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen