Worin unterscheiden sich Profi Schauspieler von Laien Schauspielern?

14 Antworten

Schauspielerei ist eine große Kunst und schon eine Wissenschaft für sich. Ein guter Schauspieler ist in der Lage Emotionen und Gefühle auf Knopfdruck so auszudrücken, dass sie realistisch wirken. Sie vermitteln dem Zuschauer den Eindruck, dass sie gerade wirklich tieftraurig sind oder unfassbar wütend. Auch sind sie über das Drehbuch hinaus in der Lage den Charakter in sich zu entwickeln und die Rolle in all ihren Facetten anzunehmen, so das jede Bewegung, jede Regung dem Charakter und nicht mehr ihnen selbst entspricht.

Schauspielerei ist die Kunst eine zweite Persönlichkeit in sich entwickeln zu können.

Das erfordert harte Arbeit, viel Erfahrung, Übung und Training. Das kann nicht jeder. Voraussetzungen dafür ist, dass man eine starke Empathie besitzt und sich darüber in Figuren vollends hineinversetzen kann. Der Rest ist ein Handwerk, eine Kunst.

Im Bereich der Schauspielerei trennen sich die Profis und die Laien schon frühzeitig und den absoluten Laien siehst du dann bei "Verdachtsfälle" und einen Profi bei "Whiplash".

Kurz und bündig= Ich erkenne einen ausgebildeten Schauspieler allein schon in seiner Ausdrucksweise und seiner ausgebildeten Stimme. Was ich von Laien halte erübrigt sich. - Das gleiche gilt auch für Tänzer. Ob sie eine Profi-Tanzausbildung hatten, sehe ich sofort an ihrem Gang. Da erkennt man die Ballettschule. Dann schweben sie förmlich über den Boden auch im täglichen Leben und wenn es nur über heißt über die Straßen zu gehen.

Hallo, also ich unterrichte als Schauspielcoach an einer Schauspielschule, habe Regie studiert und sowohl mit Laien als auch mit Profidarstellern gearbeitet. Du hast durchaus recht: Man braucht vor allem Talent und es gibt sehr erfolgreiche Schauspieler, die auch ohne Schauspielschule so erfolgreich geworden sind. Das sind aber die wenigsten. Meiner Meinung nach kann der Besuch einer Schauspielschule nie schaden. Wie meine Vorschreiber schon angemerkt haben, wirst du dort vor allem handwerklich geschult, also Umgang mit Stimme und Körper, Analyse von Text und Figur, Auftreten vor der Kamera oder auf der Bühne, Support des Mitspielers, Aufmerksamkeit und Ruhe im Spiel....sind nur ein paar Beispiele, die vielleicht irgendwie selbstverständlich klingen, es aber absolut nicht sind. Ich habe mit sehr talentierten Tänzen gearbeitet, die sich vor der Kamera absolut nicht bewegen konnten. Außerdem bekommst du durch ein Schauspielstudium zumeist ein paar ganz gute Kontakte, die hilfreich sind, um als Schauspieler den einen oder anderen ersten Job an Land zu ziehen. Hoffe, das hilft dir etwas.

Wohnungsmangel in den Großstädten vs. verwaiste Dörfer. Wie löst man das Wohnungsproblem in Deutschland?

Während in vielen Großstädten (Hamburg, München etc.) Wohnungsmangel herrscht und die Preise explodieren, werden andere Regionen in Deutschland nach und nach verlassen. Der letzte Supermarkt ist geschlossen, die letzte Busverbindung eingestellt... Platz genug für alle ist da, aber wieso entsteht dieses Problem (alle wollen in die gleiche Stadt/Region) und wie bekommt man es gelöst?

...zur Frage

HFF München - Berufschancen?

Hi Leute!

Mich würde interessieren, wie es so mit Berufschancen steht mit einem Abschluss an der HFF in Theater-, Film- und Fernsehkritik.

Kennt jemand wen oder hat sogar selber dort einen Abschluss gemacht und weiß dazu etwas?

Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Keine Mimik?

Hallöchen :D Und zwar wird mir oft gesagt, dass ich keine Mimik habe. Von Verwandten, Lehrern und Klassenkameraden. Das ganze hat nichts mit Schüchternheit zu tun, ich fühle mich einfach dumm, wenn ich die ganze Zeit grinse xD Aber ich glaube, es kommt desinteressiert und böse rüber; hat mich auch letzte Woche eine Ex-Klassenkameradin von mir gefragt. Sie fragte, warum ich immer so böse gucke. Das regt einfach total auf, ich bin doch nicht böse und will so auch nicht rüberkommen :D Es ist auch nicht so, dass ich unter dem "Durchschnitt der Nettigkeit" bin. Ich grüße auf der Straße die meisten Leute, werde aber fast nie gegrüßt (nur zurückgegrüßt). Ich lächel auch immer zurück, wenn ich angelächelt werde (natürlich eher selten). Das Problem hierbei ist halt der erste Eindruck, der sollte ja gut sein und freundlich wirken. Wie kann ich also weniger "böse" wirken und mehr lachen, ohne, dass es übertrieben ist? :D Trage auch eine Zahnspange, ist das beim Lächeln "hässlicher" als ohne? LG und vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Schauspieler werden // Quereinstieg

Hallo! Ich frage für einen Kumpel, der möchte gerne Schauspieler werden. Er ist sehr charismatisch und sieht gut aus. Er würde gerne ins Schauspielern einsteigen, hat nur keine Ahnung, wie er vorgehen soll. Nun gebe ich seine Frage hier einfach mal weiter, da ich auch keine Ahnung von solchen Dingen habe. Ich befürchte, dass es ohne Schauspielschule schwierig wird.

...zur Frage

wie kann mann freundlicher werden?

ich bin zwar nicht böse aber ich lächle einfach wenig ich will halt freundlicher wirken ???

...zur Frage

Wie unterschieden sich die NS-Baupläne von Nürnberg, Hamburg, München, Berlin und Linz voneinander; gab es auch vergleichbare Baupläne für Städte wie Wien...?

Heidelberg, Stuttgart, Mannheim oder Hannover?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?