Deshalb bin ich seit ca. 1.5 Jahren als Komparsin und Standin tätig 

Ich weiß zwar nicht was "Standin" ist, aber du tust wenigstens was für deinen Traum.

Schauspielschule ist sicher keine so schlechte Idee. Bei manchen gibt es auch so genannte Summer schools oder Workshops, das ist vielleicht was für den Einstieg?

https://www.stageschool.de/

Und dann wirst du wohl in den sauren Apfel beißen müssen und vorsprechen, vorsprechen, vorsprechen.

...zur Antwort

Ich bin in letzter Zeit zunehmend auf Hörbücher umgestiegen.

Auch deshalb, weil ich die "nebenbei" hören kann, beim Spülen, bei der Gartenarbeit, beim Jin shin jyutsu, wo die Hände nicht frei sind.

Es gibt für mich nichts Schöneres, als an heißen Tagen im Gartenstuhl zu liegen und ein Buch zu hören.

...zur Antwort

Das geht dich nichts an.

Kümmere dich um deine Angelegenheiten. Wir brauchen keinen "Rat" von jemandem, der bald wieder woanders leben wird.

...zur Antwort

Nein,

das ist irgendwelches Gewäsch von einer Incelseite und ziemlicher Humbug.

...zur Antwort

Früher mal wurde in der Medienbranche auf Ausbildung gesetzt. Journalismus als Studiengang gab es kaum, man studierte irgendwas und machte dann ein Volontariat.
Gute Leute wurden fest eingestellt und konnten sich hocharbeiten.

Die Zeiten sind scheinbar vorbei.

Heute holt man junge Leute in die Redaktionen, zahlt ihnen Gehälter weit unter dem Tariflohn (weil man sich aus allen Tarifverträgen ausgeklinkt hat), beutet sie aus und ersetzt sie nach Auslaufen der Verträge durch neue, billige junge Leute, die wieder keine Erfahrung und kein Standing haben.

Die vier(!) Chefredakteure sonnen sich in ihrer Coolness und machen alles anders, als die Leute vor ihnen. Der Erfolg sind sinkende Abonnentenzahlen, weil besagte Coolness den klassischen Zeitungsleser nun mal nicht so interessiert.

Berichterstattung ist vielfach dem Transport der eigenen Meinung gewichen.
Und wenn man nur noch linksgrünwoke Menschen in den Redaktionen sitzen hat, ist da nichts mehr mit Ausgewogenheit.
Bei manchen Medienformaten beschleicht einen das Gefühl, dass sie der Erziehung der Konsumenten dienen sollen. Allen voran sowas wie Quarks, die sehr heftig Werbung für das Gendern machen.

Man kann nur hoffen, dass dieser Spuk bald vorbei ist.

...zur Antwort
Obwohl ich das Spielen uninteressant und dämlich finde, habe ich den Eindruck, dass ich was verpasse, 

Natürlich verpasst du was.

Allerdings müsstest du beim Hüpfen dein immenses Übergewicht vom Boden wegbewegen. Das wird halt schwer.

...zur Antwort
Also er wird das Leben oben eher ab ende 30 haben.

Und wessen Schuld ist das?

Du bist viel früher nach Europa gekommen, hast deine Zeit aber lieber damit zugebracht, im Bett rumzuliegen, statt zu lernen und was für deine Zukunft zu tun.

Jetzt ist der Zug endgültig abgefahren und du wirst wegen deiner Straftaten ausgewiesen.

Bloß kein Mimimi jetzt. Du wirst das aushalten müssen.

...zur Antwort

Das ist alles kein Grund in ein anderes Land zu gehen, dort die Leute zu betrügen, zu beleidigen und sich aufzuführen wie Graf Koks.

Vergiss die Mitleidsnummer, Fattie, das ist durch hier.

Du hattest deine Chance hier, die du nicht genutzt hast. Jetzt wirst du ausgewiesen.

...zur Antwort
Gymnasiale Oberstufe
Eines Ihrer Leistungsfächer muss entweder
 eine fortgeführte Fremdsprache oder
 Mathematik oder
 eine Naturwissenschaft sein.
Das weitere Leistungsfach können Sie je nach Neigung und Interesse aus dem Angebot Ihrer Schule wählen. 

https://kultus.hessen.de//sites/kultusministerium.hessen.de/files/2021-11/abitur_in_hessen_9_auflage_2021.pdf

Also nein.

...zur Antwort
Doch es sind Menschen die Rassismus Erfahrungen sammeln 

Und das weißt du woher? Du kennst jeden von denen persönlich?

Immerhin dürfen sie hier leben und werden dazu noch von uns durchgefüttert.

Wem es hier nicht passt, der kann ja wieder nach Hause gehen. Niemand wird aufgehalten, der Weg zur Grenze ist frei.

...zur Antwort
Fast jeden Tag habe ich auswärts gegessen. 

Warst du nicht dort wegen deines Übergewichts und wegen deiner Freßsucht?

Damit hast du den ganzen Nutzen der Kur zunichte gemacht.

Empfindet man so, wenn man oft luxus isst?

Du "isst nicht Luxus". Du bestellst meist den billigsten Dreck von den billigsten Lieferservices.

Warst du überhaupt schon mal in einem richtig ordentlichen Restaurant essen?

...zur Antwort

Nein.

Überhaupt keine Zustimmung.

Ich denke eher, dass du einfach zu langsam liest und ungeübt bist darin. Ich finde Lesen kein bisschen anstrengend und fünfzig Zeilen sind nicht wirklich viel.

...zur Antwort

So viel Geld könnten die mir gar nicht zahlen, dass ich zurück in den Schuldienst ginge.

Klassen mit Kindern mit 90 Prozent Migrationshintergrund machen keinen Spaß mehr. Da ist in meinen Augen jeder Versuch des Unterrichtens sowieso zwecklos, weil meist noch ein extrem bildungsfernes Elternhaus dazu kommt, dem man nicht vermitteln kann, dass ihre Kinder Ruhe und eine geeignete Lernatmosphäre brauchen.

Es ist unfassbar, was die Coronazeit mit ihren Schulschließungen bei den Kindern angerichtet hat. Da sind jetzt ganze Jahrgänge 2 bis 3 Jahre zurück. Der Leiter einer Grundschule erzählte mir jüngst, dass sie bei neu eingeschulten Kindern mehrere Monate brauchen, bis sie überhaupt mit der Einführung der ersten Zahlen und Bauchstaben beginnen können.

...zur Antwort