Windows Bootcamp auf MacBook installieren schädlich? Schadet das dem Gerät?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Windows ist nativ auf aktuellen MacBooks lauffähig. Mit Deiner Vorstellung liegst also weit daneben.

Auf meinem sechs Jahre alten MacBook laufen öfter drei Betriebssysteme zeitgleich, neben macOS noch zwei Linuxe als virtuelle Maschinen ohne spürbare Zeitverluste.

Per Bootloader, wie Bootcamp einer ist, lässt sich jeweils nur ein Betriebssystem starten, was einen aktuellen Mac sicher nicht an seine Grenzen bringt.

Ok danke muss man sich dann erstmal irgendwie Windows 10 kaufen weil gratis kriegt man es wohl nicht für den Mac?

0

Ja, sicher. Warum sollte es Windows 10 für was auch immer gratis geben?

0

Vielen Dank für den Stern (:

0

Hallo

Schadet das dem MacBook eigentlich nicht das es dann auf 2 Betriebssystemen läuft?
  • Welche Auswirkungen hat es denn wenn zwei (oder mehr) Betriebssysteme auf einem Gerät installiert sind?!:
  1. Es wird mehr Speicherplatz auf der Festplatte/den Festplatten verbraucht.
  2. Man hat jetzt die Qual der Wahl und kann sich das "beste" aus beiden Welten heraus nehmen.

Da nie beide gleichzeitig laufen gibt es auch keine weiteren Nach-/Vorteile!

Linuxhase

Ok danke bräuchte halt eben Windows nur für Gaming und macOS nur für arbeiten/Programmieren usw. wollte es mir halt so einteilen und wie viel Speicher nimmt Windows weg und macOS weg? Würde da nämlich die 512gb SSD bestellen, die 1TB ist mir leider zu teuer!!!

0
@Nichtsnutz12
wie viel Speicher nimmt Windows weg und macOS weg?
  • Mein Windows verbraucht aktuell 21 GB, was natürlich auch daran liegt das es eigentlich nicht benutzt wird.
  • Meine Linux Systempartition verbraucht sogar nur 13 GB
  • MacOS wird wohl auch nicht mehr als Windows brauchen denke ich.

Natürlich ist das, gerade bei Windows, abhängig davon wieviel Software man installiert hat. So hat meine /home Partition 366 GB belegt (22% des vorhandenen Speicherplatzes)

Linuxhase

0
Schadet das dem MacBook eigentlich nicht das es dann auf 2 Betriebssystemen läuft?

nein

Ich mein lagt es dann dadurch nicht bzw bricht die Leistung ein oder sowas?

warum sollte es? Es wird immer nur ein OS gleichzeitig ausgeführt

Kann mir nämlich irgendwie nicht vorstellen das Apple Geräte mit anderen Betriebssystemen kompatibel sein sollen

und warum nicht? Da sind an sich die gleichen Komponenten wie in anderen Laptops drin - nur viel teurer

das kann nicht gesund sein für das Gerät

wieso sollte es

Ok danke wie werden dann die Sachen gespeichert. Und wie sieht es mit den Windows Updates aus da gibt’s ja manche die sind Pflicht muss man machen was wenn ich die nicht machen will sondern zu macOS wechseln will und was wenn mich ein Virus bei Windows befällt ist mein Laptop dann Schrott weil bei macOS sind die Viren ja deutlich weniger

0
@Nichtsnutz12
Ok danke wie werden dann die Sachen gespeichert.

auf einer eigenen Partition, getrennt von MacOS

Und wie sieht es mit den Windows Updates aus da gibt’s ja manche die sind Pflicht muss man machen was wenn ich die nicht machen will sondern zu macOS wechseln will

ist zwar nicht empfohlen, die Updates auszulassen, aber wenn du zu MacOS wechseln willst, fährst du es einfach wieder hoch?

und was wenn mich ein Virus bei Windows befällt ist mein Laptop dann Schrott

warum sollte er? Viren zerstören idr nicht Geräte

weil bei macOS sind die Viren ja deutlich weniger

tja, glaub das ruhig :)

0

Ok alles verstanden aber da mit der Partition noch nicht. Was ist eine Partition? Die Sachen müssten auf der selben Festplatte gespeichert werden da gibt’s keine andere Partition das ist die ein und selbe Festplatte also bitte nochmal erklären Danke im Voraus

0
@Nichtsnutz12
also bitte nochmal erklären

Google kennst du aber schon?

Prinzipiell unterteilst du damit deine Festplatte nochmal - du kannst nämlich nicht Windows und MacOS auf der gleichen Partition laufen lassen

0

Ok danke verstanden verstanden verstanden. Und ja Google kenne ich aber gute Frage kenne ich leider auch!

0

Was möchtest Du wissen?