Ist bei mir auch so das es länger dauert als früher. Ca. 15 sekunden bis man das erste kleine Fenster sieht.

Ich merke aber auch das erst mal meine HDD mit anspringt beim Starten obwohl dort derzeit keine Spiele installiert sind aber zumindest ein Steam Ordner existiert. Schätze also das Steam beim starten erstmal bei allen Platten schaut was installiert ist und es so zu verzögerungen kommen kann.

Früher hat es soweit meine Erinnerungen richtig sind ,einfach nicht nachgeschaut und falls man bsp. ein Spiel vorher per Hand aus dem Ordner gelöscht hat das bis zum Startversuch nicht erkannt.

...zur Antwort

Ich habe jetzt nicht den CX aber einen LG OLED B8LLA

Dort hab ich Trumotion auf Flüssig eingestellt.

Bei Fernsehen/Streaming ist das für mich auch sichtbar flüssiger.

Artefakte bei anderen Einstellung habe ich jedoch keine bemerkt.

...zur Antwort

Steam liest das seltenst richtig aus. Wenn du mit dem Download anfängst siehst du ja auch direkt was wirklich ankommt.

...zur Antwort
mehr als 5

Also meine alten Konsolen/Handhelds (bsp. PS2 oder Gameboy Advance SP) leben alle noch und haben keinerlei Macken (also das bsp. Taste(n)/Bildschirm nicht mehr funktioniert).

Wenn man seine Hardware pfleglich behandelt halten die 20 Jahre und mehr.

...zur Antwort
2070

Die 2070 ist minimal schneller und kostet nur 4 € mehr. Die 2070

PS: Beide Karten haben GDDR6

...zur Antwort

Nein. Shadowplay funktioniert nur mit Nvidia Karten ab der GTX 600er Reihe.

AMD hat aber auch sein eigenes Aufnahmeprogramm das sich ReLive nennt.

Intel hat keines und man muss sich mit drittanbieter Programmen behelfen.

...zur Antwort
Firefox

Schon immer Firefox.

Hab alle anderen Browser durchprobiert aber es konnte mich keiner überzeugen auf kurz oder lang nicht wieder zu FF zurückzugehen.

Er ist zwar nicht der perfomanteste insgesamt gesehn, aber er funktioniert.

...zur Antwort

Ausser das XMP (Intel) oder DOCP (AMD) zu aktivieren (falls dein Ram überhaupt ein Profil hat) gibts eig. keine einfachen 1-Klick Optionen (Ein/Aus) die was bringen (mal abgesehen von manuellem Übertakten von Ram und CPU)

...zur Antwort
Eine andere (bitte schreiben)

---Die Valve Index ist die derzeit beste VR-Brille---

-Sehr hohe Auflösung von 1440x1600 bei maximal 144hz

-135 Grad Sichtfeld,

-Die Controller können sogar einzelne Finger tracken

-Eingebaute Lautsprecher inklusive Mikrofon (bei Bedarf können auch eigene Kopfhörer angeschlossen werden aber eingabaut sollen auch OK sein)

- Tracker müssen erst aufgebaut werden / sind aber die genauer als in der Brille eingebaute Tracker/Kameras (soweit ich gelesen hab klappt das mit den eingebauten aber trotzdem sehr sehr gut)

-Preis von 1079 € inklusive Tracker

---Preis/Leistung ist dagegen die Oculus Rift S die beste---

-Hohe Auflösung 1280x1440 bei maximal 80 hz

-110 Grad Sichtfeld

-eingebaute Kameras/Tracker machen es sehr einfach direkt loszulegen bzw. sie sogar mitzunehmen um bei Freunden zu Spielen

-Eingebaute Lautsprecher (sollen aber laut verschiedenen Testern schlecht sein) | hat auch ein integriertes Mikrofon.

-450 € Preis

Ich hatte bisher die Oculus Rift (ohne S) und PS VR auf und bei beiden ist die Auflösung meiner meinung nach ziemlich schlecht (Rift = 1080x1200 bzw. die PSVR sogar nur 960x1080).

Mir hat es sehr die Immersion gebrochen fast dauerhaft die Pixel bzw. die zwischenräume zu sehen (Fliegengittereffekt).

Ich würde deswegen auch mind. zu Rift S greifen und nicht zu den ersten VR Generationen (Rift, Vive)

...zur Antwort

Ich denke mal das du den Time Spy Test meinst.

Ja das Ergbebnis entspricht ungefähr dem was man mit dieser Hardware erwartet.

Mit der CPU und GPU kannst du aber alle genannten Titel locker auf Hoch Spielen.

...zur Antwort