Wieso ist Nachhaltigkeit oft so teuer?


19.06.2024, 17:23

Ich hab keine Ahnung, wie teuer das Sofa war, weil das von meinem Onkel bzw. meiner Cousine ist. Es ist ein Zweisitzer, bei dem nur die eine Seite hinter dem Polster gemacht werden muss. Dafür sind 340€ zu teuer.

13 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast recht: einen nachhaltigen Lebensstil muss man sich leisten können und vor allem auch leisten wollen. Wegwerfen und neukaufen ist oftmals günstiger oder zumindest nicht wesentlich teurer als reparieren. Das ist auch der Grund warum massenhaft Gegenstände im Müll landen, bei denen nur eine Kleinigkeit kaputt ist, die leicht repariert werden könnte.

Eine Möglichkeit wäre sich grundlegende Fähigkeiten (Nähen, Heimwerken usw) anzueignen, um einfache Reparaturen selbst durchführen zu können.

Ich fände es gut, wenn Reparaturbetriebe subventioniert werden würden, sodass sie ihre Dienstleistungen günstiger anbieten können. Dann würden sich mit Sicherheit auch viel mehr Menschen für die Reparatur und gegen das Wegwerfen entscheiden.


Mermaid1996 
Beitragsersteller
 19.06.2024, 15:14

Nähen tu ich teilweise selber, aber nicht bei Hosen oder so. Ich hab keine Nähmaschine, sondern hab das immer per Hand gemacht.

0

Viele Leute haben relativ billige Kleidung, Möbel usw., da lohnt sich aus Kostengründen keine Reparatur oder sogar Reinigung.

In deinem Beispiel-Sofa etwa. Eins für 340 Euro kaufen ist sicher möglich, aber ich zahle da eher das 5- bis 10-fache, womit eine Reinigung dann deutlich günstiger als ein Neukauf ist.

Ähnliche Rechnung kannst du auch bei eher teuren Konsumgütern machen, wie etwa Autos, edlen Uhren, Top-Handys usw. Von einem Haus will ich schon gar nicht reden.

Dass Nachhaltigkeit aber auch schon bei der Herstellung meist teurer ist, liegt u.a. an der reativ billigen Produktion von Plastikwaren, vor allem denen aus China, oder den Bangladesh-Klamotten, wo sich rein preislich nicht mal eine Wäsche lohnt. Die Sachen gehen halt auch schnell kaputt oder werden unansehnlich. Nicht so modische Kleidung ist vielleicht länger haltbar, aber eben auch schneller unmodisch. Muss man selbst wissen, was einem wichtig ist.

Da fällt mir aber noch der Spruch ein:
Wer billig kauft, kauft zweimal.
(oder öfter)


Mermaid1996 
Beitragsersteller
 19.06.2024, 14:59

Ich weiß leider nicht, wie teuer das Sofa war und kann es nicht vergleichen. Das war ein Geschenk von meinem Onkel. Daher denke ich auch, dass es nicht so teuer war.

0
Zalla55  19.06.2024, 15:01
@Mermaid1996

Ist bei Sofas schon deutlich untereste Preisklasse als Neukauf.

1

Es ist teurer weil dadurch das man es nachhaltig macht es auch mehr Aufwand und Zeit braucht

Ein Sofa für 340 € ist Qualitativ und aus Sicht von Nachhaltigkeit die schlechteste Entscheidung. Die, die die Sachen aufarbeiten, wollen auch leben, müssen Material und Steuern zahlen und wollen ja auch nichts verschenken...

Die Unterstützung von 100€ bei Reparaturen von Haushaltsgeräten macht es schon attraktiver.

Ist in Thüringen so!