Wie wahrscheinlich ist es, als Asexuelle eine glückliche Beziehung führen zu können?


28.02.2021, 21:54

Also ohne verlassen zu werden, weil man an Sex not interested ist und man akzeptiert wird


28.02.2021, 21:55

Dass es mit einem asexuellen Partner geht, ist mir klar. Ich mein jz aber Nicht-Asexuelle

10 Antworten

Ich würde sagen, dass der Aufwand, einen solchen Partner zu finden, ein bisschen größer ist.

Aber um ehrlich zu sein, ist das nicht der Punkt. Egal wie lange es dauert, du wirst dafür entschädigt, zu glauben, dass es da draußen jemanden für dich gibt. Zumindest hoffe ich das.

Ich bin nicht asexuell, aber ich habe mich nie um Sexualität gekümmert. Und selbst mir ist klar, dass es schwierig ist, einen Partner zu finden, der das Thema mit der nötigen Sensibilität behandelt. Vor ein paar Wochen habe ich mit einer Frau telefoniert, an der ich interessiert war. Nach ein paar Stunden begann sie dann, ganz klare sexuelle Absichten zu äußern. Das war mir sehr unangenehm und deshalb habe ich nicht darauf reagiert. Wahrscheinlich empfand sie mich ab diesem Zeitpunkt als etwas zu prüde, denn ein paar Tage später war der Kontakt praktisch nicht mehr vorhanden.

Was ich damit sagen will: Ja, die Rolle der Sexualität ist für manche von uns eine schwierigere als für andere. Aber ich denke, dass man da einfach beharrlich sein muss. Ich wäre viel lieber in einer Beziehung mit einer Frau, die asexuell lebt, als ständig so tun zu müssen, als könnte ich an nichts anderes als an Sex denken. Die beständigsten Beziehungen sind meiner Meinung nach jene, die auf intellektuelle und charakterliche Kompatibilität abzielen. Und diese Vorstellung ist irgendwie schön.

Najja wenn man davon ausgeht, dass die asexuelle Person keinen Sex haben möchte, dann geht es nur wenn man mit einer anderen Asexuellen Person zusammen ist oder wenn der/die Partner*in mit anderen Sexpartnern schlafen kann und das für die asexuelle Person okay ist. Ich denke das ist schon möglich, wenn man seinem/r Partner*in vollkommen vertraut und auch der/die Partner*in damit cool ist dass die asexuelle Person keinen Sex mag. Wird schon... :)

Ich glaube es besteht ebenfalls ein Unterschied darin, ob die asexuelle Person absolut keinen Sex haben will/kann. Ich weiß nicht, ob ich etwas vollkommen falsch verstanden habe (und wenn tut es mir sehr Leid. Würde höchste Zeit werden mich weiterzubilden), aber Asexuelle können ja noch immer Sex mit jemanden haben, aus Liebe zu ihnen, oder? Kommt das nicht manchmal vor?

Oder man führt eine offene Beziehung o.ä.?

Bei manchen geht das nicht

1
@Dariasdreamtown

Ja, das wusste ich. Naja, aber ich glaube, dass dennoch eine Beziehung möglich ist. Vielleicht gibt es Spannungen, aber ich glaube daran. Vielleicht sollte man lieber asexuelle Personen fragen als Menschen wie mich, die Außenstehende sind...

1

Wenn beide Asexuell sind funktioniert das vielleicht, aber ich kenne niemanden der das ist... also wird es verdammt schwer jemanden zu finden. Und ansonsten funktioniert das mit normalen Sexuellen Partnern nicht.

Ich würde nicht sagen, dass es unmöglich ist! Schwer, aber nicht unmöglich

2

Ich bin glaube ich Asexuell. Zu 100% kann man es nicht sagen . Weil ich in der Entwicklungs Phase bin. Würde ich eine Beziehung eingehen mit einen Partner. Würde ich was mit ihn machen . Obwohl ich Sex eklig finde . Und ich keine Interesse dran hab . (Könnte an meiner Vergangenheit liegen ) Ich würde es zu ihn aus Liebe machen . Aber er muss auch was tun! Er muss damit leben das so was z.b alle 2 Monate ein mal passiert. Weil ich es eigentlich nicht will. Er kann ja auch mal was für mich tun . So ist es von meiner Sicht. So eine Beziehung könnte auch eine Offene Beziehung sein . Da könnte einer seiner Partner sein Sex Leben weiter führen. Oder die Person hält es durch . Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass sex so wichtig ist. Die Person könnte es sich auch selbst machen . Am besten wäre es wenn die Person auch Asexuell wäre . Aber ja so eine Beziehung könnte klappen.

Was möchtest Du wissen?