Wie kann man nur mehr Positiv denken?

48 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Positiv denken ist eine Lebenseinstellung - genau wie Zufriedenheit.

Es gibt Leute, die sich täglich abhetzen, jammern, dass sie zu wenig Zeit hätten, weil sie zu beschäftigt seien. Blödsinn! Jeder hat die Möglichkeit, sich seinen Tag so zu planen, dass man alles auf angenehme Art und Weise hinbekommt, was man sich (realistischerweise) vorgenommen hat.

.

Wer nur positiv denkt, beschönigt alles und will das, was schlecht lauft, nicht ändern, weil er es nicht richtig wahrnimmt. Das heißt, dass es am besten ist, wenn man alles, was auf einen einwirkt, wahrnimmt und entsprechend beurteilt. Positives aufsaugen, Negatives ändern, sofern es möglich ist, und ignorieren, sofern es unmöglich ist es zu ändern.

.

Jeder sollte eine Quelle von Menschlichkeit und Fröhlichkeit an, weil solche Dinge ansteckend wirken! Was macht man am besten, wenn ein griesgrämig dreinschauender alter Herr vorbeiläuft? Lächeln und freundlich grüßen - das wirkt Wunder!

Der Spruch "Was man säht, erntet man." stimmt absolut: Freundlichkeit und Nettigkeiten erhält man allesamt zurück, wenn man sie selbst gibt. Das ist wie eine Spirale, die immer weiter ins Positive geht - es muss nur jemand anfangen!

.

Man beobachtet ja immer das Phänomen, dass sich manche Menschen selbst hochpushen wollen: Selber das Maximum erreichen, am besten ganz alleine, ohne Hilfe - und wenn man am Gipfel ist, auf die anderen herabsehen. Das ist ein typisches Zeichen für Egoismus. Glücklich wird man damit nicht - es wird sich rächen!

Zusätzlich gibt es noch die Leute, die es selbst nicht geschafft haben, den Gipfel zu erreichen und deshalb anderen den Aufstieg erschweren wollen, indem sie Streitereien und Neid verbreiten.

Solche Menschen haben nicht verstanden, dass der Mensch ein Gesellschaftswesen ist. Gemeinsam ist man stark, gemeinsam erreicht man seine Ziele am besten (auch seine persönlichen Ziele!) und wie oben schon genannt:

Was man selber gibt, bekommt man auch zurück!

Kann ich ureigener Erfahrung alles nur bestätigen!

0

Danke an alle Antworten, viele haben mir sehr geholfen. Aber der Rest muss sich wohl mit einen Kompliment zufrieden geben.

0

Prahna-Gesetz: Was man aussendet, kriegt man auch zurück. (:

0

Das mit dem "sich verzeihen können" von 'gottesanbeterin' ist sehr wichtig. Ergänzend kommt hinzu: Auf sich selbst schauen. Nicht auf andere - vor allem nicht vergleichend im Neid. Besser ist: Herausfinden - auch im Gespräch mit Freunden - wo die eigenen Stärken liegen, was Du der Welt Gutes geben kannst und das dann anpacken - anpacken bitteschön und nicht gleich Perfektion erwarten - da kommen wir wieder auf das Verzeihen zurück. Vor allem ist die Regel des hl. Benedikt grundlegend: Ora et labora (deutsch: Bete und arbeite). Das ist nicht eng auszulegen, sondern bedeutet, dass der Mensch sowohl ein handelndes wie ein reflektierendes Wesen ist und Handeln immer besser ist, wenn sie aus der Reflektion kommt. Dazu muss man nicht 'gläubig' sein. Diese Regel galt auch schon im Garten des Epikur.

Wichtig auch: Sie selbst verzeihen können.

0

lerne lieber dich an kleinen positiven Sachen zu freuen dann verschwinden negative Gedanken bzw. wandle negative in positive um. Mache dir von negative eine Notiz, am Abend schaust du dann ob du recht behalten hast, wenn nicht streiche diesen

Von wegen immer Positiv denken...?

Man sagt ja immer, dass man Positiv denken soll und nie die Hoffnung aufgeben sollte.. an träume glauben.. ich habe bis jetzt immer schon sooo viel erwartet, gehofft, daran geglaubt, und zum schluss werde ich sowieso dreifach enttäuscht... manchmal denke ich mir echt, dass man vom pech verfolgt werden kann.. warum ist das so dass man enttäuscht wird? denke ich immer zu positiv? sollte ich anfangen negativ zu denken.. :/

...zur Frage

Wie lernt man positiv zu denken, und Freude am Leben zu haben?

...zur Frage

Was bringt mir Meditation?

Was bringt mir das? Kann es mir helfen negative Gedanken loszuwerden und mehr positiv zu denken? Ich habe immer nur gehört das es entspannen soll, aber habe auch gehört das es bei Depressionen und negativen Gedanken helfen soll. Was passiert da eigentlich wärend der Meditation und kann es mir wirklich gegen meine negativen Gedanken helfen? Danke schonmal..

...zur Frage

Wie schaffe ich es einfach glücklich zu sein?

Hey habt ihr Tipps? Wie schaffe ich das über das Negative in meinem Leben wegzukommen und jeden Tag positiv zu denken,denn irgendwo bin ich der Meinung das wenn man positiv denkt sich selbst irgendwo verarscht. Ich meine das Leben ist nunmal echt komisch und am ende sterben wir alle und keiner weiss was kommt. Ich bin eine sehr nachdenkliche Person und deshalb sehe ich es als eher naiv an positiv zu denken. jedoch weiss ich das kein weg daran vorbeizieht. Also wie schaffe ich es mich selbst aufzurappeln, dass das Leben schön ist? Und das vorallem zu der Jahreszeit🙄

...zur Frage

Ist es normal sich in gewissen Teilen nicht selbst reflektieren zu können?

Bspw kann ich meine Leistung in der Ausbildung gut reflektieren aber nicht meine Gedanken, die ich für meinen privates Leben habe, wie ich mein privates Leben lebe. Andere meinen meine Gedanken sind nicht normal und ich selbst empfinde es irgendwie als gewöhnlich, nur dass ich evtl etwas naiv bin und Schmerzen mir irgendwie gut tun, weil sie mich betäuben und nicht weh tun. Es ist wie eine Entspannungsmethode gewesen, als ich mich vor Wochen geritzt hab. Ich hab nur ganz leicht Schmerzen gespürt obwohl ich tiefer geschnitten hatte, aber ich war eher gelassen bei den Schmerzen als wäre ich high“. Irgendwie hab ich an Nichts mehr denken müssen, als ich mich geritzt hab.

Andere meinen dass ich meine negativen Emotionen ausblende und sie positiv sehen will und nicht anders kann, als es so zu sehen und dass ich in der Hinsicht mich nicht gesund wahrnehmen kann von meinen Handlungen oder Handlungsideen.

Ich empfinde nicht unbedingt das Gefühl ich müsste in Therapie, weil irgendwie denke ich, ich könnte so leben indem mir bspw Schmerzen zugefügt werden. Aber anderseits machen das Normale ja nicht. Ich denke eigentlich nur an eine Therapie, weil ich ja so für Andere nicht normal bin. Vielleicht sollte ich meine Gedanken als schlecht wahrnehmen aber sie sind es irgendwie für mich nicht.

Fragen ist oben 😶🤔

...zur Frage

Vergangenheit ist Geschichte und was ist mit der Zukunft?

Klingt vielleicht dumm, aber könnte man rein theoretisch seine ganzen Ängste über die Zukunft wegschmeißen und Positiv denken, das man auch das schafft was man sich vornimmt? Bringt Positiv denken überhaupt was?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?