Da ich die Frage aufmerksam gelesen habe, kann ich nur dazu sagen: "Cool down" - denn dass der Schlüssel innen steckt, passiert mir JEDES MAL, wenn ich aus der Wohnung gehe, um Müll rauszutragen oder Wäsche in den Waschkeller zu bringen! ;D

Allerdings lasse ich IMMER die Tür offen stehen, so dass das Innenstecken des Schlüssels weiters kein Drama ist.

In der hier formulierten Frage entfiel offenbar die "zugeschlagene Tür", somit gehe ich davon aus, dass diese, ebenso wie immer bei mir, mit innen gestecktem Schlüssel durchaus auch OFFEN stehen konnte! ;P (Tja, mit den Formulierungen ist das so ne Sache, gell!)

Da es sich hier also ohnehin um ein wüstes Konstrukt handelt, drehe ich es mal eben in Richtung meiner eigenen Wahrnehmung und behaupte: "Alles cool - passt..!" MEINE Tür ist offen und ich beende souverän MEINE Vorbereitungen.

Ick lass mir doch von euch net unter STRESS setzen...!!! ;P

...zur Antwort

Sorry, dass ich mich mal einmische, aber da gibt es noch etwas:

Ich möchte nämlich bescheiden beanstanden, dass der Aspekt des Geizes ..- ähm, Preises beim Stromanbieter absolut nicht die einzige Rolle spielen sollte!

Es mag durchaus sein, dass der Strom eines "Green-Anbieters" etwas über Yello und Konsorten liegt (meist aber unter RWE), dennoch kann durch seine Wahl auch jeder hier aktiv an einer umweltverträglichen Zukunft mit Alternativ-, bzw. Erneuerbaren Energien mitwirken..!

DIES sollte das ALLERERSTE AUSWAHLKRITERIUM für einen Stromanbieter sein. Hinweise zu "Green-Anbietern" gibt Greenpeace... (klar, ne!)

...zur Antwort
Das ist, weil...

Das ist, weil... wir durch die Musik schlicht "in Schwingung" versetzt werden! Die diversen "Schwingungen" einer "schönen Musik" (WER bitte bewertet, was "schön" oder "nicht schön" zu sein hat?)gelangen zum einen über das Ohr ans Hirn, zum anderen aber durchdringen sie uns durch und durch - nämlich über das schwingende Wasser in unseren Körperzellen...!

Somit ist es auch eine ziemlich physikalische Reaktion, durch die "Schwingung" einer Musik in "Bewegung" zu geraten.

"Bewegt sein" allerdings kann man durch die Musik in jeglicher Hinsicht - und Menschen, die sich sehr bewegt fühlen, können dann sogar weinen, obwohl sie eigentlich eher Glücksempfindungen haben... (was manchmal mit "Traurigkeit" verwechselt wird). Ich denke, es muss nicht unbedingt Traurigkeit sein, die wir da hinein-interpretieren.

Die "Bewegtheit" an sich ist häufig ein Zustand, der sich nicht immer eindeutig einer Gemütslage zuordnen lässt - und auch "Traurigkeit" ist eine Bewertung, die hinterfragt werden sollte...!

...zur Antwort

"Am Rädchen drehen" bezeichnet für mich den Zustand, wenn mein eigenes "Tempo" dem "geforderten Tempo" nicht mehr entspricht... - und wenn ich dann versuche, quasi mein "Zeit-Rädchen" schneller zu drehen - (was erfahrungsgemäß einen Stress-Zustand generiert!)

...zur Antwort

Lieber Humpischtilz,

ich kann dich gut verstehen. Ich wusste auch nie, was mit "beeesch" gemeint ist... bis ich gelernt habe, dass es ein anderer Begriff für "Naturfarbe" ist...

Wenn man aber beeesch als Farbe mischen will, muss immer bissi Weiß mit rein - sonst hätt ich nämisch gesacht, bissi SPD plus viel FDP und klee bissi CDU macht auch beeesch, aber nur, weil man ja "braun" zu so was nicht sagen darf... ;P

Weil aber die Braunen früher immer beeesche Sachen anhatten, darf heute keiner sagen, das is'n "Beescher", weil das ja rassistisch wär und keiner die "Farbe" dann mehr anziehen würde.

Oder hab ich da grad was durcheinander gebracht?? o.O

...zur Antwort

Hallo Kleene27, ich tippe hier mal auf Histamin-Intoleranz mit einer Histamin-basierten Urtikaria! Dass das kommt und geht, spricht für mich dafür...

Falls bei dir keine IGE-vermittelte Allergie vorhanden ist, lässt sich eine Histamin-Intoleranz über einen DAO-Status oder IGA-Status bestimmen, dazu solltest du dir aber auch einen Arzt suchen, der AHNUNG davon hat (leider haben die meisten Ärzte von Histaminintoleranz bzw. ihrer Gefährlichkeit NULL Ahnung...!):

"Eine Histaminintoleranz kann durch Bluttests nachgewiesen werden. Es werden verschiedene Blutparameter wie der Histaminspiegel, die Diaminoxidase-Aktivität und der Vitamin-B6-Spiegel untersucht. Der Bluttest kann zur Zeit allerdings neben anderen Diagnoseverfahren nur als ein Anhaltspunkt gesehen werden, weil dieser Test noch nicht standardisiert ist. Auch wenn alle drei Parameter unauffällig sind, kann eine Histaminintoleranz nicht ausgeschlossen werden.

Die Untersuchung des Histamin-Spiegels hat allein so gut wie keine Aussagekraft, denn bei einer Histaminintoleranz muss der Histamin-Spiegel nicht zwangsläufig erhöht sein. Zudem unterliegt die Konzentration von Histamin im Blut Schwankungen, die von verschiedenen Faktoren abhängig sind.

Kosten müssen privat getragen werden

Sowohl die Diaminoxidase-Bestimmung wie auch die Bestimmung des Histamin-Spiegels werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Des Weiteren werden diese Tests von nur sehr wenigen Laboren durchgeführt. Die Laborkosten liegen ungefähr bei 20 Euro, zusätzlich werden noch Kosten für die ärztliche Beratung/Befundinterpretation und die Blutentnahme berechnet."

http://www.medizinfo.de/ernaehrung/nahrungsmittelunvertraeglichkeiten/histaminin...

...zur Antwort

Keine große Sache - ich mach mir dann schnell einen Gutschein auf einem Fun-Generator und schieße im Zweifelsfall mit der zu erbringenden Dienstleistung noch'n Vogel ab...! XD

...zur Antwort