Welche Schwerpunkte der Kritik hatte Jesaja? Was hat er generell kritisiert?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Happy,

gern beantworte ich Dir Deine interessante Frage. Allerdings muss ich zunächst feststellen, das die Fragestellung im Grunde vollkommen "daneben" ist. 

Warum:

Deshalb (auszugsweise!):

Jesaja 1:1 1 Die Vision Jesajas, des . . .

Jesaja 2:1 Das, was Jesaja, der Sohn des Ạmoz, hinsichtlich Judas und Jerusalems schaute: ...


Jesaja 13:1 . . .Der prophetische Spruch gegen Babylon, den Jesaja, der Sohn des Ạmoz, in einer Vision sah: 
Das mag hier genügen. Was ich meine - Jesaja kritisiert überhaupt nicht selber, denn:
NW Jesaja 6:1 Im Todesjahr des Königs Usịja sah ich indes Jehova auf einem hohen und erhabenen Thron sitzen, und seine Schleppen füllten den Tempel. 2 Sẹraphe standen über ihm. Jeder hatte sechs Flügel. Mit zweien hielt er sein Gesicht bedeckt, und mit zweien hielt er seine Füße bedeckt, und mit zweien flog er jeweils umher. 3 Und dieser rief jenem zu und sprach: „Heilig, heilig, heilig ist Jehova der Heerscharen. Die Fülle der ganzen Erde ist seine Herrlichkeit.“ 4 Und die Zapfen der Schwellen erbebten bei der Stimme des Rufenden, und das Haus selbst füllte sich allmählich mit Rauch. 5 Und ich sagte dann: „Wehe mir! Denn ich bin so gut wie zum Schweigen gebracht, denn ein Mann von unreinen Lippen bin ich, und mitten unter einem Volk von unreinen Lippen wohne ich, denn den König, Jehova der Heerscharen, haben meine Augen gesehen!“ 6 Da flog einer der Sẹraphe zu mir, und in seiner Hand war eine glühende Kohle, die er mit einer Zange vom Altar genommen hatte. 7 Und dann berührte er meinen Mund und sprach: „Siehe! Dies hat deine Lippen berührt, und deine Vergehung ist gewichen, und deine Sünde, sie ist gesühnt.“ 8 Und ich hörte nun die Stimme Jehovas sagen: „Wen soll ich senden, und wer wird für uns gehen?“ Und ich sprach dann: „Hier bin ich! Sende mich.“ 9 Und er sagte weiter: „Geh, und du sollst zu diesem Volk sprechen: . . .


Er übermittelte ausschließlich  die Anweisungen und das prophetische Wort JHWH's/Jahwes/Jehovas.

Daher ist es nicht seine sondern die Kritik von JHWH!

Nun zum Bibelbuch Jesaja:

*** si S. 119 Abs. 8 23. Bibelbuch — Jesaja ***
Hervorragend in dem Buch Jesaja sind die messianischen Prophezeiungen. Die Voraussagen, die in Jesu Leben eingetroffen sind, sind so zahlreich, daß Jesaja „der Evangelisten-Prophet“ genannt worden ist.

*** si S. 119 Abs. 9 23. Bibelbuch — Jesaja ***
Die ersten sechs Kapitel zeigen den Schauplatz Juda und Jerusalem und berichten von Judas Schuld bei Jehova und von Jesajas Beauftragung. Die Kapitel 7 bis 12 handeln von drohenden feindlichen Übergriffen und von der Verheißung auf Erleichterung durch den von Jehova beauftragten Friedefürsten. Die Kapitel 13 bis 35 enthalten eine Reihe von Aussprüchen gegen viele Nationen und die Vorhersage, daß Jehova für die Rettung sorgen wird. In den Kapiteln 36 bis 39 werden geschichtliche Ereignisse der Regierung Hiskias beschrieben. Die übrigen Kapitel, 40 bis 66, haben die Freilassung aus Babylon, die Rückkehr des jüdischen Überrests und die Wiederherstellung Zions zum Thema.

*** si S. 119 Abs. 10 23. Bibelbuch — Jesaja ***
10 Jesajas Botschaft „hinsichtlich Judas und Jerusalems“ (1:1—6:13). 

In diesem Abschnitt wirst Du viel Stoff finden.

*** si S. 123 Abs. 34 23. Bibelbuch — Jesaja *** sinngemäß:
Das Bibelbuch Jesaja zeigt wie töricht der Mann ist, der denselben Baum sowohl als Brennmaterial als auch zur Herstellung einer Götzenfigur zur Anbetung verwendet. Er vermittelt uns das Unbehagen des Mannes auf einem Ruhelager, das zu kurz und dessen Laken zu schmal ist, und er läßt uns das tiefe Schlafen der Propheten hören, die wie stumme Hunde sind — zu faul zum Bellen.


Im gesamten Bibelbuch Jesaja wird heftige Kritik an den Feinden des allein wahren Gottes geübt und prophetisch auf die Konsequenzen hingewiesen. 

Diese Kritik schließt auch Satan ein, der gemäß der Bibel für das Elend dieser Welt die Hauptverantwortung trägt und der im Grunde die Menschheit vernichten und beseitigen will. Für ihn wird prophetisch ein Strafgericht angekündigt (Jesaja Kapitel 14).  


Im Bibelbuch Offenbarung wird prophetisch die Vernichtung Satans aus anderer Perspektive beschrieben und bestätigt. 
Ich hoffe das war nicht zu viel Stoff - Jesaja zählt ja auch zu den großen Propheten. 

Beste Grüße JensPeter 


Ach ja: Da gibt es ein supber Video über das Bibelbuch Jesaja. Der Film dauert nur knapp fünf Minuten und stellt das ganze Bibelbuch vor.


Ist leicht zu googeln:


Einführung in Bibelbuch Jesaja jw video







Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Intensives Bibelstudium ab 1992, leite kostenlos Bibelkurse

Vielen Dank für den Stern! Ich freue mich wenn ich helfen konnte!

Beste Grüße

JensPeter

0

Nun ja, Jesaja lebte nach dem Zerfall des davidianischen Großreiches in politisch sehr unruhigen Zeiten mit vielen Feinden ringsrum. Darin sah er eine Strafe Gottes.

Dementsprechend kritisierte er das, was er als Fundamentalist des JHWH-Kultes für die Ursache des ganzen Unglückes hielt. Die Ursache sah er in dem Abfall der Israeliten vom mosaischen JHWH-Kult. Die Israeliten waren seiner Meinung nach zu sehr am Wohlstand und gutem Leben interessiert als an der völligen Unterwerfung unter die strengen Gesetze Moses. Und dass sie teils auch noch anderen Kulten anhingen, war seiner Meinung nach die Spitze des Ganzen.

Dementsprechend fantasierte er auch reichlich über eine Wiedervereinigung zu einem mächtigen Großreich unter einem mächtigen König und der Ankunft eines religiösen Messias, der die Israeliten zum rechten Glauben zurückführt.

Jesaja = Der HERR ist das Heil

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=3502

Jesaja wird auch der Evangelist des Alten Testamentes genannt.

Indem er die Sünden Israels im Auftrage des Herrn ca. 200 Jahre vor der Verwerfung und Wegführung nach Babylon ankündigt, gibt er nicht nur Kritik weiter, sondern zeigt den langmütigen, barmherzigen und gnädigen Bundes-Gott JHWH Israels.

Durch Befolgung des Bußaufrufes zur Umkehr zu Gott wird ganz Israel gerettet werden.

Wer Jesaja in die Schublade eines Kritikers ablegen will, tut ihm zu höchst Unrecht an und stellt Gott, der Jesaja beauftragt hat, als unbarmherzigen Richter dar.

Die Botschaft Jesajas sollte heute allen Menschen einen Zugang zu Gott und Jesus Christus öffnen, dessen Ankunft ja gerade dort in vielen Bechreibungen vorausgesagt wird. Suche mal nach dem Spross aus dem Samen Davids.

Lies die Bibel. So umfangreich (nur 66 von ca. 1100 Kapiteln) ist Jesaja garnicht. Und mach deine Hausaufgaben selbst. Bilde dir selbst ein Bild. Dann wird das Abschreiben von vorgefertigten Meinungen bei deinem Lehrer durch fundiertes eigenes Wissen und Forschen zu guten Zensuren führen.

 

Was möchtest Du wissen?