Informationen Über Jesaja

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Prophet Jesaja

Jesaja war der Sohn des Amoz (Kap.1,1) und wurde etwa um 770 vor Christus geboren. Im Todesjahr des Königs ASARJA (739 v.Chr.) wurde er zum Propheten berufen (Kap.6,1). Diese Berufung (so erzählt es uns Kapitel 6) geschah, als er sich im Tempel aufhielt.

Die Zeit der Wirksamkeit des Propheten fällt in die Regierungszeit von verschiedenen judäischen Königen (siehe unten: Anfang des Buches) In ISRAEL (dem Nordreich) wirkte zur gleichen Zeit der Prophet HOSEA

Die Zeit war eine Zeit großer politischer Gefahren: Das Nordreich ISRAEL ging 722 mit der Zerstörung Samarias unter. Jerusalem wurde im Jahr 735 durch den König Rezin von Damaskus belagert. 701 wurde Jerusalem durch den assyrischen König Sanehrib belagert. In all diesen Jahren ermahnte der Prophet des Volk und den König, daß sie sich nicht auf die Hilfe Ägyptens verlassen sollen (Jes.30,7).

Das Buch Jesaja Ds Buch beginnt mit der Aussage: "Dies ist die Offenbarung, die Jesaja, der Sohn des Amoz, geschaut hat über Juda und Jerusalem zur Zeit des Usija, Jotam, Ahas und Hiskia, der Könige von Juda." (Kap.1,1)

Jesaja ist ohne Zweifel der Verfasser der Kapitel 1-39. Diese bilden einen ersten großen Teil des Buches.

Der Inhalt dieses ersten Teiles:
Worte über das Reich JUDA: 1-12
    Kap.1-5 - Gericht über Juda und Jerusalem
    Kap.6-9 - Jesajas Wirken in der Anfangszeit
    Kap.10-12 - Ein Rest wird gerettet 

Ein besonderer Höhepunkt in diesem Teil ist das "Weinberglied" - Jes.5,1-7. In diesem Bild eines Weinbergs besingt der Prophet das Verhältnis Gottes zu seinem Volk: was er alles aufwendet und wie wenig vom Volk zurückkommt! Der Weinberg ist ein Bild des sündigen Volkes: er wird als unfruchtbar beschrieben. Gottes Mühe um sein Volk blieb ohne Frucht:

"ER wartete auf Rechtsspruch, siehe, da war Rechtsbruch,
auf Gerechtigkeit, siehe da war Geschrei über Schlechtigkeit." 

Die Weissagungen im 9. und im 11.Kapitel werden von der Kirche als Verheißungen auf JESUS CHRISTUS verstanden:

Jesus, als das große Licht in der Finsternis (Kap.9)
Jesus, das Kind von Bethlehem - der Sohn der Herrschaft (Kap.9)
Jesus und sein Friedensreich (Kap.11). 

Drohworte gegen fremde Völker - Kap.13-23

Gottes Gericht über BABEL (13.14)
Gottes Gericht über die Philister (Kap.14)
Gottes Gericht über Moab (Kap.15.16)
Gericht über Damaskus und das Nordreich Israel (Kap.17)
Botschaft Gottes an das Land Kusch (Kap.18)
Gegen Ägypten; Sieg der Assyrer über Ägypten und Kusch (Kap.19-20)
Schau von Babels Fall - Gegen Edom und Arabein - Kap.21
Gegen den Übermut Jerusalems - Kap.22
Das Gericht über Tyrus und Sidon - Kap.23 

In den Kapitel 24-27 hören wir vom Weltgericht und von der Erlösung Israels. Ein besonderes Kapitel in diesem Zusammenhang ist Kapitel 25 - das "Danklied der Erlösten". Kapitel 26 ist das zeugnis von Israels Auferweckung:

"Aber deine Toten werden leben, deine Leichname werden auferstehen." Kap.26,19 Kapitel 28 - 33 Zwischen Assyrien und Ägypten: Kapitel 28 enthält eine Prophezeiung gegen Samaria (Hauptstadt des Nordreiches) - ISRAEL Kapitel 29 - Jerusalems Belagerung und Errettung ("Ariel, Ariel, du Stadt, wo David lagerte!"> Kapitel 30 - Gegen das leichtfertige Vertrauen auf die Hilfe Ägyptens. Die Assyrer vor Jerusalem - Kap.36-39 Anhang - Kap.35 Ein Zweiter Teil des Jesaja - Kap.40-55 Das sogenannte "Trostbuch" In der biblischen Literatur als "Deutero-Jesaja" bekannt. Ein Dritter Teil des Jesaja - Kap.56-66 Die kommende Heilszeit In der biblischen Literatur als "Trito-Jesja" bekannt. Warum diese drei Teile in einem einzigen Prophetenbuch zusammengefaßt wurden, wissen wir nicht: Liegt es vielleicht daran, daß sie sich in vielen Auffassungen ähnlich sind? Liegt es daran, daß man die Namen der beiden anderen Propheten vergessen hatte? Oder haben ein bzw. zwei Propheten bewußt im "Geiste Jesaja" geschrieben? Oder ist es "vorausschauende Prophetie"? 1.Teil - Propheten (900-770 v.Chr.) Jesaja gehört zu den ganz großen Propheten in der Geschichte des Volkes Gottes. Er war der Sohnn des Amoz und wurde etwa 770 geboren. Im Todesjahr des Königs Asarja (739) wurde er im Tempel zu Jerusalem durch eine Vision zum Propheten berufen. Auf die Frage, wen Gott senden sollte, antwortete Jesaja: Hier bin ich, sende mich! (Jesaja Kap.6). Die Zeit seiner Wirksamkeit fällt in die Regierungszeit des König Ahas und Hiskijas von Juda In Israel, dem Nordreich, wirkte zur gleichen Zeit der Prophet Hosea!. Die Zeit des Propheten war eine Zeit großer Umwälzungen: im Jahre 722 wurde Samaria zerstört und das Volk des Nordreiches in die assyrische Gefangenschaft geführt; 735 wurde Jerusalem durch König Rezin (von Damaskus) belagert; 701 fand die Belagerung durch den assyrischen König Sanherib statt. Die Predigten des Propheten beinhalten oft eindrucksvolle Bilder (z.B. das Weinberglied - Kapitel 5,1-7).

tinimini 03.09.2013, 08:01

Jesajas Weissagungen in Kapitel 9 und 11 wird vom Neuen Testament als Hinweis auf die Geburt Jesu Christi gedeutet.

Viele Bibelwissenschaftler nehmen an, daß nur die Kapitel 1-39 aus der Zeit und von dem Propheten Jesaja stammen, während die übrigen Kapitel des 66.Kapitel umfassenden Prophetenbuches von anderen verfaßt wurden - und in anderen Zeiten. Auf jeden Fall sah man bei der Sammlung der Texte für das Jesajabuch einen inhaltlichen Zusammenhang.

1

Hallo Wurmy12,

bestimmt kannst Du einige Daten und Bibeltexte aus dem Lexikon der Zeugen Jehovas "Einsichten über die Heilige Schrift" verwenden.

Die Zeitangaben sind in erster Linie der biblischen Chronologie entnommen, die sich als genauer erwiesen hat, als beispielsweise die assyrische.

http://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1200002204#h=0:0-13:891

Einer der großen Propheten des AT; wohl in Jerusalem um 770 v.Chr. geboren. Soll nach dem babylonischen Talmud unter Manasse den Märtyrertod erlitten haben; wirkte zwischen 736 und 701 einer Zeit wachsender äußerer Bedrohung Judas und Israels als Prophet in Jerusalem; klagte gesellschaftliche Missstände an, rief König Ahas zum Glauben und kündigte den Untergang des Nordreiches Israel an. Das Jesajabuch gliedert sich in mehrere Teile: Kapitel 139 gehen überwiegend auf Jesaja selbst zurück, Kapitel 40-55 (Deuterojesaja) entstanden um 550 v.Chr. im babylonischen Exil, Kapitel 56-66 (Tritojesaja) als Sammlung prophetischer Einzelstücke nach dem Exil.

Der Artikel auf Wiki

http://de.wikipedia.org/wiki/Jesaja

ist ziemlich umfassend. Die Unterlagen der Zeugen Jehovas vergiss, weil die Schrott sind und nur bei der extrem Fundi-Lehre der Gruppe zutreffen.

Sonst würde ich dir empfehlen mal zu googeln.

kdd1945 07.09.2013, 17:08

Dein abfälliger Rat, das angebotene Material der Zeugen Jehovas nicht zu beachten, entspricht der Anleitung der Pharisäer, die Jesus kritisierte, laut Matthäus 23:13,14 :

Wehe aber euch, Schriftgelehrte und Pharisäer, Heuchler! Denn ihr verschließt das Reich der Himmel vor den Menschen; denn ihr geht nicht hinein, und die, die hineingehen wollen, lasst ihr auch nicht hineingehen.

So sagst Du: Ich hab ´s nicht gelesen, aber es ist Schrott, und andere brauchen es auch nicht zu lesen. - Gestatte doch jedem, sich selbst ein Urteil zu bilden, und dränge niemanden, sich Deinem Vorurteil anzuschließen.

0
josef050153 07.09.2013, 21:25
@kdd1945

Ich würde eher sagen, mein Kommentar entspricht genau der Lehre Jesu-

Wer waren denn die Pharisäer? Gemau diejenigen, welche behauptet haben das Gesetz Gottes zu befolgen - wie die Zeugen Jehovas ja von sich lehren, nicht aber ich über mich. Weiteres kann man unter 'Zeugen Jehovas' und 'Verweigerung von Bluttransfusionen' googeln.

Wenn jemand den Tod eines eigenen Kindes in Kauf nimmt, nur um eine wahnwitzige Lehre zu befolgen, dann kann jeder Blinde mit dem Stock tasten, WER die Pharisäer sind.

Im Gegensatz zu den Zeugen Jehovas verdamme ich auch niemanden, wenn er sich nicht an meinen Rat hält, weil DAS ist seine eigene Verantwortung und drohe auch niemandem mit Klage, weil dokumentierte Wahrheit von dieser Gruppe nicht akzeptiert werden will und deshalb auch mit unsinnigen Rechtsstreitigkeiten verteidigt wird.

0

"Kathe"= katheterkunde??? WENN du hier schon schulfragen stellst, dann schreibe doch bitte auf "normalodeutsch", so dass auch leute, die schon etwas länger aus der schule heraus sind, verstehen können, worum es geht!

Wurmy12 08.09.2013, 16:33

sry

0

Du willst also Hilfestellung für ein Referat über Jesaia. Ich denke, der Text in WIKIPEDIA ist doch relativ leicht zu verstehen.

Wurmy12 02.09.2013, 16:30

ok..donk

0

Was möchtest Du wissen?