Update:

https://www.welt.de/vermischtes/article181208856/Naturereignis-Neun-Erdbeben-erschuettern-den-Sueden-Italiens.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialflow_twitter

...zur Antwort

℗-Zeichen

Das Rom-Abkommen von 1961[12] enthält eine ähnliche Regelung wie das WUA im Bereich der verwandten Schutzrechte. Vertragsstaaten, die den Schutz für Tonträgerhersteller oder ausübende Künstler oder beide mit Bezug auf Tonträger an die Erfüllung von Förmlichkeiten knüpfen, müssen diese als erfüllt ansehen, „wenn alle im Handel befindlichen Vervielfältigungsstücke des veröffentlichten Tonträgers oder ihre Umhüllungen einen Vermerk tragen, der aus dem Kennzeichen ℗ in Verbindung mit der Angabe des Jahres der ersten Veröffentlichung besteht und in einer Weise angebracht ist, die klar erkennen lässt, dass der Schutz beansprucht wird.“[13]

Ganz ähnlich lautet auch die Regelung des Genfer Tonträgerabkommens von 1971[14]: Vertragsstaaten, die den Schutz für Tonträgerhersteller an die Erfüllung von Förmlichkeiten knüpfen, müssen diese als erfüllt ansehen, „wenn alle erlaubten Vervielfältigungsstücke des Tonträgers, die an die Öffentlichkeit verbreitet werden, oder ihre Umhüllungen einen Vermerk tragen, der aus dem Kennzeichen ℗ in Verbindung mit der Angabe des Jahres der ersten Veröffentlichung besteht und in einer ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Copyrightzeichen

...zur Antwort

Hier wirst du unter "Liturgische Texte" für jeden Sonntag fündig:

https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/article.php?day=747#viewport4

...zur Antwort

Theodor Storm hat neben dem "Schimmelreiter" eine ganze Reihe von Novellen geschrieben:

http://gutenberg.spiegel.de/autor/theodor-storm-576

Vielleicht gefällt dir auch Theodor Fontane:

http://gutenberg.spiegel.de/autor/theodor-fontane-173

Beim "Parzival" weiß ich nicht, in welcher Version du ihn gelesen hast...

...zur Antwort

Schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Ruhrpolen

...zur Antwort

Das nennt man "Binnenmajuskel".

"Aus anderen Gründen zu einer Binnenmajuskel führte die Größer-als-Großschreibung der Namen Gottes (GOtt, HErr), die vor allem während des Barocks weitverbreitet war. In der Lutherbibel dient die Binnenmajuskel E in HErr (neben der durchgehenden Schreibweise in Versalien: HERR) bis heute zur Unterscheidung des Gottesnamens JHWH = GOTT (gesetzt als HErr) vom allgemeinen Herrn (hebr. adnj)."

https://de.wikipedia.org/wiki/Binnenmajuskel

...zur Antwort

Pied de porc pané (Schweinsfuß)

Andouillette AAAAA (https://sites.arte.tv/karambolage/de/die-speise-die-andouillette-karambolage)

Von beiden Speisen habe ich nur probiert und festgestellt, dass sie mir nicht schmecken.

Köstlich fand ich hingegen Oeufs en Meurette, die ich in Auxerre gegessen habe.

https://www.marmiton.org/recettes/recette_oeufs-en-meurette-de-ma-maman_42411.aspx

Ein wundervolles Dessert: Paris-Brest

https://de.wikipedia.org/wiki/Paris-Brest

...zur Antwort

Nele Neuhaus hat befreundete Buchhändler gebeten, ihr Buch anzubieten.

...zur Antwort

Es heißt "auf den letzten Drücker" (Akkusativ) ;-)

https://de.wiktionary.org/wiki/auf_den_letzten_Dr%C3%BCcker

"Die Herkunft der Redensart ist nicht bekannt. Drücker nannte man an alten Uhren jenen Zapfen, mit dem man den Uhrdeckel öffnete. Es ist wahrscheinlich, dass die Redensart von daher die Bedeutungskomponente der vergehenden Zeit erhalten hat."...

https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=auf+den+letzten+Dr%C3%BCcker&bool=relevanz&suchspalte%5B%5D=rart_ou

...zur Antwort

Es zahlen nicht nur Christen Kirchensteuer:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kirchensteuer_(Deutschland)#Kirchensteuereinzug_durch_den_Staat

...zur Antwort

Wenn du dir die Geschichte Siziliens anschaust, muss dich das nicht wundern:

https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Siziliens#Byzantinische_Vorherrschaft

...zur Antwort

Hier kannst du mal schauen:

https://www.opodo.de/?title=mcampaign.lowcost&mktportal=google&&gclid=CjwKCAjw4uXaBRAcEiwAuAUz8B6AjVRa4nBdEDDl8JT3KqxKVMk4G0UsqMuG2axs3QEVpAb0i0joihoCV9YQAvD_BwE#home/type=R

Vor zehn Jahren habe ich das mal gemacht, weil ich meinen Mann, der eine Tagung in Spoleto hatte, in Rom am Bahnhof "abholen" und dann abends mit ihm zurückfliegen wollte.

Allerdings kenne ich Rom wie meine Westentasche und wusste genau, was wir noch sehen und wo wir essen wollten. So war es ein wunderschöner Tag.

...zur Antwort