Warum sind Serben Christen geblieben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du meinst wieso Serben orthodoxe geblieben sind.

Weil die Kirche immer eine grosse Rolle gespielt hat und weil die Serben ein Volk sind, die sich nicht von anderen rumschupsen lassen. Serben die nicht den muslimischen Glauben annahmen mussten Geld zahlen, dennoch blieben sie orthodox. Die Kirche spielt bis heute eine wichtige Rolle und Russland ebenfalls.

Remmy666 02.07.2017, 16:12

Hab mich verschrieben !

Schade das man hier seine Beiträge nicht ändern kann.

Gut, das du dennoch mich richtig verstanden hast.

Serben musste Geld zahlen, damit sie ihren Glauben behalten durften ?

Was war mit den Bosnier und Albaner ?

Und welche Rolle spielten die Kroaten ?

0
Slatkimeda 02.07.2017, 23:16

Serben sind orthodox und die mussten sowas wie Steuern zahlen, diejenigen die den Islam angenommem haben nicht. Die Bosnier/Albaner sind muslimisch geprägt durch das osmanische Reich. Die Kroaten sind durch Österreich- Ungarn wie die Slowenen westlich geprägt, sie sind katholisch, eine Rolle spielte auch der Papst und der Vatikan.

0

Anscheinend weiß es niemand.

Ich kann mir vorstellen, dass sich die Menschen von einer Religion, die in ihrer Region verankert ist (wie z. B. das serbisch-orthodoxe Christentum), mehr angezogen fühlen. Religion ist eine Art Schutzschild.

Völker  entwickeln auch unterschiedliche Mechanismen, mit fremder Herrschaft umzugehen, sich unter Fremdherrschaft zu bewegen. Das hat auch Auswirkungen auf den Umgang mit Religion.

Bis zum Fall von Konstantinopel (Istambul) war der grösste Teil der heutigen Türkei christlich geprägt. Die ältesten christlichen Gemeinden gibt es in der Türkei und in Ägypten.

Weil es unter den Osmanen keinen Zwang gab zum Islam überzutreten. Gibt sogar ein offizielles Schreiben von damals vom Sultan aufgesetzt in welchen den Menschen abermals zugesichert wird, dass sie ihre Religion frei ausüben können und ihnen kein Haar gekrümmt wird, solange sie sich nicht gegen das Reich auflehnen.

Eine Kopie dieser Gesetzestafel wurde vor kurzem dem Papst von Erdogan überreicht. 

Remmy666 30.06.2017, 23:50

Die Albaner und Bosnier waren früher alle Christen und auch die Albaner und Bosnier kämpften wie die Serben gegen die Islamisierung im Balkan anfangs im Mittelalter.

Also ist deine Aussage Bullshit !

1
thezymo 30.06.2017, 23:53
@Remmy666

Informiere dich erst mal über Geschichte! Bei den Osmanen gab es keine Zwangsislamisierung zumal das im Koran ausdrücklich verboten wird!

Das Oberhaupt der Russisch Orthodoxen Kirche hat letztes Jahr (Während Jet-Kriese) gar gesagt, dass es den Christen im Nahen Osten niemals so gut ging wie unter osmanischer Herrschaft, weil sie hier ihre Religion frei ausüben durften.

Also lass bitte die Propaganda sein. 

0
Remmy666 02.07.2017, 16:17

Wenn man keine Ahnung hat, dann sollte man lieber seine Klappe halten.

Du hast geschrieben: „Im Islam ist der Glaubenszwang verboten."

Ich verstehe nicht, wieso du jetzt das Thema wechselst.

Habe ich etwa geschrieben, das es im Islam nicht verboten ist ?

Ist das etwa jetzt hier das Thema ?

Ich habe den Koran zufälliger Weise selbst gelesen und weis, das es verboten ist im Islam den Islam anderen aufzuzwingen, den hierbei kann man sich auf folgendem Koran Zitat berufen und zwar: „Wenn Allah gewollt hätte, dann hätte er alle Menschen zu Muslime gemacht und du bist nur ein Mensch."

Im osmanischen Reich mussten die Serben Geld bezahlen, damit sie ihren Glauben weiter behalten durften.

Also waren die Vorfahren der Türken keine Muslime sondern habe den Islam quasi in den Dreck gezogen !

0
football33 08.07.2017, 11:42

Natürlich gab es den Zwang zum Islam überzutreten... Du weißt schon dass alle Christen die in den Länder wo das Osmanische Reich geherrscht hat gelebt haben, bedrängt und misshandelt wurden? Alle meine Vorfahren, (hiermit meine ich die weiblichen Vorfahren) mussten vor der Hochzeit mit einem Türken schlafen! Schon in den jungen Jahren mussten die Frauen sich ein Kreuz auf die Stirn und auf beiden Händen Kreuze tattowieren lassen! Früher wurden von den Christen in Bosnien die Söhne entnommen um den Osmanischen Reich zu dienen, nach Jahren kehrten sie zurück um theoretisch gegen ihren Familien zu kämpfen! Kannst dir ja das Lied Janicar anhören wenn du Kroatisch verstehst... Achso und ja... vor meinem Haus in Bosnien ist ein Friedhof wo es vor 400 Jahren ein Massaker gab weil die Ehefrau nicht mit einem Türken schlafen wollte, direkt als sie die Hochzeit feierten, kamen die Türken und schlachteten jeden einzigen Menschen der bei der Hochzeit dabei war ab... Traurig aber war nh, und du willst ihm jetzt erzählen dass die Osmanen als Volk friedlich haben hahah was für ein Bastard kann man sein

0
Remmy666 01.12.2017, 15:58

Football33

Lass ihn Bruder !

Wer ist dieser Heuchler schon !

Der ist nichts weiter als Dreck unter meinem Fingernägeln 😂

0

Weil wir kein schwaches Volk sind.... wir mussten uns schon viel von den Osmanen vorschreiben lassen aber wir behielten immer unsere Religion

Remmy666 01.12.2017, 16:00

Darum bewundere ich euch Serben so !

Ich bin halb deutscher und halb Russe !

Serben sind meiner Meinung nach ein Volk, die man als Vorbild nehmen sollte.

Den Adler tragt ihr Serben zurecht, den ihr habt all die Eigenschaften eines Adlers !

Hab mich bisschen mit serbische Geschichte beschäftigt, wirklich sehr interessant 👍

0

Was möchtest Du wissen?