Die Kurden?

Die meisten wollen, dass die ganzen Terrorgruppen, PKK, YPG und wie sie alle auch heißen aufhören Terror im ihrem Namen zu machen, um in Frieden zu leben.

Daher werden die meisten Kurden, darunter auch die Kurdische Bevölkerung in Afrin und Co, die Olivenzweig Operation der Türkei befürworten.

Durch diese Terrorgruppen haben am meisten die Kurden gelitten, dass muss endlich ein Ende haben.

Die Kurden in der Türkei haben exakt die gleichen Rechte, wie jeder andere Türke auch.

...zur Antwort

Hallo,
keine Sorge, du brauchst absolut garnichts befürchten.

Du hast einen Türkischen Pass, ob du türkisch kannst, Kurde bist, oder nicht Muslim spielt überhaupt keine Rolle.
Du kannst wann du willst in die Türkei. Die Türkei ist deine Heimat (vom Pass ausgehend).

Das einzige, worauf du achten solltest:
Da du noch nie in der Türkei warst, hast du dich wahrscheinlich nie damit auseinander gesetzt: falls du volljährig bist, solltest du dich vorher um die Verlängerung/Abbezahlung deines Militärdienstes kümmern, damit die nicht glauben, du würdest dich vom Militärdienst drücken.

...zur Antwort

Die äußeren Umstände wurden glaub schon in deinen vorherigen Fragen geklärt (bspw, dass ihr nicht alleine sein dürft etc).

Vorher wäre es angebracht gewesen (falls du es nicht getan hast), erstmal einige Untersuchungen bezüglich der Person und ihrer Familie zu machen (und sie genauso über dich), um vorweg vielleicht über schlechte Angewohnheiten oder ähnliches bescheid zu wissen und es vielleicht sogar somit frühzeitig sein zu lassen.

Ansonsten solltest du stets sachlich bleiben, ihr seid noch nicht verheiratet! Kein Flirt etc, sondern wichtige Themen abklären, wie Ehe, Hochzeit, Familie etc.

Da solltet ihr bemerken, ob ihr grundsätzlich auf dem gleichen Nenner seid, oder unterschiedliche Vorstellungen habt.

Dabei darfst du sie dir natürlich auch genauer für das Äußere (das was zu sehen sein darf) ansehen.

...zur Antwort

Es besteht keinerlei Gefahr in die Türkei zu fahren.

Aber es kann gut sein, dass sie ihn als Militärdienstverweigerer erst mitnehmen. Keine Sorge, wenn die ihn auch erstmal mitnehmen, werden die ihn nicht direkt zum Militär schicken, es wären aber unnötige Umstände und er könnte es anschließend verlängern.
Eine Verlängerung im Konsulat wäre da aber ausreichend, nur sollte er den Zettel mitnehmen, falls es nicht direkt ins System übertragen wird.

...zur Antwort

Vom 13.11.2015 bis zum 01.11.2017, also 720 Tage lang war Frankreich im Ausnahmezustand und hat seitdem durch Anti Terror Gesetze praktisch einen Ausnahmezustand als Normalzustand, aber das interessiert anscheinend niemanden.

Die Türkei hat einen gescheiterten Putsch mit über 240 Toten hinter sich, jede fahrlässige Handlung könnte den Staat und weitere hunderte von Toten mit sich ziehen.
Selbstverständlich hat die Türkei somit nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht auf einen Ausnahmezustand, um die Menschen und ihre Freiheit zu beschützen!

Die Menschen in der Türkei leben FREI und in SICHERHEIT, es gibt, anders als hier, volle Meinungsfreiheit!

Wer sich davon überzeugen lassen will, soll in die Türkei, um sich selber ein Bild zu machen!

...zur Antwort

Zur Zeit des Osmanischen Reiches wurde kein Gebäude um die Kaaba herum höher als die Kaaba gebaut.

Heute sieht natürlich alles anders aus. Wie du schon sagst, leider eine Art Las Vegas.

Möge Allah den Hicaz von den Wahabiiten befreien und Leuten in die Hand geben, die Respektvoll damit umgehen...

...zur Antwort

Falls die Nacht nur kurz ist, aber Morgendämmerung und Sonnenuntergang vorhanden ist, richtet man sich danach, selbst wenn man fast den ganzen Tag fasten müsste.

Aber auch ansonsten muss man Fasten.
Wie die genaue Fatwa dazu ist, bzw was man dann tun sollte, weiß ich nicht. Möglich wären:
- Nach Mekka richten
- zur nächsten Stadt mit Morgendämmerung und Sonnenuntergang richten

...zur Antwort

Der Islam ist perfekt.

...zur Antwort

Vorweg ich bin Muslim und betrachte daher nur das "bzw Gläubiger":

In dem du dich nicht selbst einsperrst, um fern von dieser machtgierigen, materialistischen Welt zu bleiben, sondern etwas dagegen unternimmst und Anstrengung auf dem Wege Gottes leistest. Im Islam nennt man das Dschihad.

Es besteht leider oft die Auffassung, Religion sei was privates, was man geheim zwischen seinen 4 Wänden treibt. Das endet damit, dass immer mehr Leute sich von Religion und Gott entfernen.

Aber nein! Wenn die Religion nicht in jeder Aktion, in jeden Gedanken, den man hat, seinen Platz hat, hat man ein Problem mit seiner Überzeugung!
Wofür sind wir hier, auf dieser Welt? Wenn man von Gott überzeugt ist, wie kann man das überhaupt vergessen?
Wie kann man Gott beispielsweise auf dem Arbeitsplatz einfach "zur Seite schieben"?

Zu guter letzt kann ich dich als Muslim nur darum bitten, selber zu hinterfragen (nicht für mich, sondern für dich, soll keine Diskussion werden), ob die Religion, der du folgst, wirklich das von dir fordert, was Gott von dir will? Sind es Gottes Regeln, denen du folgst oder die eines anderen?

...zur Antwort

Was ist für sich Islamismus? Klingt nach Islam und das ist die Religion Gottes. Egal was du tust, Allah wird es beschützen.

Meinst du die Terroristen in Syrien und Co., deren Handeln fern vom Islam sind?
Na klar. Die Türkei macht es vor. Statt die Türkei ganzezeit mit falschen Argumenten zu kritisieren sollten auch mal andere Staaten mit im Kampf gegen den Terror helfen und der Terror wäre sofort weg. Stattdessen werden aber andere Terrororganisationen unterstützt.

Wie lange könnten diese Terrororganisationen den der NATO standhalten?

...zur Antwort

Eine Frau darf einen fremden Mann nicht berühren, nicht alleine mit ihm sein, nicht mehr von seinem Körper sehen, als das was unbedeckt sein darf, etc.
Das gleiche gilt auch für Männer gegenüber Frauen.

Dazu gibt es sowohl im Koran, als auch in der Sunnah eindeutige Beweise. Nein, es sind keine "Übersetzungsfehler"

...zur Antwort

Wenn dadurch sexuelle Gefühle aufkommen oder man es aus einen sexuellen Trieb heraus macht, ist es verboten.

Beim anderen Geschlecht müssen solche Gefühle oder Triebe nicht mal da sein, man darf das andere Geschlecht so oder so nicht berühren, selbst wenn man beispielsweise schwul/lesbisch ist.

...zur Antwort

Islamisch gesehen kann eine Ehe nur von dem Mann oder durch das Gericht getrennt/aufgehoben werden.

Die Frau darf sich nur selber scheiden, falls sie vom Mann das Scheidungsrecht (eine mündliche "Vollmacht" für die Scheidung bei der Eheschließung) hat.

Der Sinn der ganzen Sache ist, dass die Frauen oft emotionaler sind und sich vielleicht undurchdacht zb. bei einem kurzen Wutanfall scheiden lassen könnten.
Das ist deshalb gefährlich, weil wenn man eine vollständige Trennung (3 Faches Talaq) macht, kann man auch nicht wieder heiraten, bevor die Frau eine andere (auf Dauer geschlossene) Ehe hinter sich hat.

Natürlich sollte der Mann auf die bitte eingehen, wenn die Frau sich scheiden lassen will und es nicht unbedingt vor Gericht bringen.

...zur Antwort

Es kommt bei mir auf Google direkt auf deutsch raus, anscheinend nur ausverkauft.

Ansonsten empfehle ich auch noch "Das große Handbuch des Islam" (Ömer Nasuhi Bilmen Ilmihal), gibt es ebenfalls auf deutsch, wahrscheinlich steht aber mehr drin (=> villeicht etwas komplizierter)

...zur Antwort