Warum schreien Asiaten beim Kämpfen in Filmen immer während jedem Move, den sie austeilen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

In vielen asiatischen Kampfkünsten gibt es das Konzept des Kiai.

Er drückt die körperlich-geistige Einheit des Übenden bei der Durchführung der Technik aus und wahrt die Konzentration auch nach Ende einer Technik.

Wie schon gesagt wurde, mobilisiert man dadurch auch körperlich mehr Kraft, ähnlich wie ein Gewichtheber beim Stemmen seiner Last.

In Filmen ist das natürlich auch einfach ein dramaturgisches Element, dass den ganzen Techniken mehr Dynamik und Dramatik geben soll.

Etwas mehr dazu bietet die Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kiai

Ich hoffe, die Antwort war hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Typ von mehreren Angegriffen wird und die nicht immer von vorne kommen, schreien die Angreifer oft, damit der Stuntman/Schauspieler weiß, wann der nächste kommt und sich umdrehen muss.

Meinte Jackie Chan mal.

Das ist jedenfalls der Grund, warum das in Filmen gemacht wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komischerweise steigert das tatsächlich die Kraft beim Zuschlagen. Das merkt man z.B. beim Bruchtest, dass man mit Kiai mehr durchschlagen kann als ohne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei Filmen wird übertrieben, oder glaubst die können mehrere Meter durch die Luft schweben?

durch die Schreie mehr Kraft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also "Ataaaaaaaa" hab ich echt noch nie gehört. :D

Habe früher Taekwondo trainiert und ja, auch dort sind Kampfschreie vorhanden. Kampfschreie können zu verschiedenen Dingen dienen. Einerseits lässt du damit Energie raus andererseits steckt da auch eine gewisse Atemtechnik dahinter. Außerdem kann es den Gegner im Kampf einschüchtern. Lee's typisches "Wataaaahh!" war aber meiner Meinung nach nur für die Show.

Im Taekwondo wird bei jeder Schlag oder Tritttechnik ein "KIAP!" ausgestoßen. Im Karate dagegen wird "OSS!" geschrien. Ist in jeder Kunst anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tekken1G
12.03.2017, 18:37

bei karate wird nicht umbedingt "OSS" benutzt, man verwendet "KIAI"

1

1. Bei jedem Schlag ausatmen. Damit sich deine Muskeln automatisch anspannen falsch ein Gegenschlag kommt. Und damit deine Ausdauer nicht verloren geht. Kampf hat viel mit Atmung zu tun. Außerdem hat das auch viel mit Explosionskraft zu tun.

2. Um den Gegner abzulenken / ein zu schüchtern. Keine Hebel Technik ohne Ablenkung.

ABER, die Art von Hollywood kämpfen ist eh nicht real. Was du da siehst, sieht gut aus. Aber funktioniert meist nicht auf der Straße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Filmen ist das natürlich übertrieben. Bei einem traditionellen Karate-Wettkampf allerdings, hört man das "Kiai" eigentlich immer. Wie ein Vorredner schon richtig sagte, es ist kurzzeitig etwas mehr Kraft zur Verfügung. Beim traditionellen Karate, wird alles in eine Technik gelegt. Man geht davon aus den Kampf damit zu beenden. Die Wirklichkeit zeigt, dass man meistens mehrere Treffer braucht um ein Ende des Kampfes herbeizuführen. Da wären die vielen Kiai`s nicht umzusetzen. Daher hört man die auch in UFC Kämpfen weniger...Aber manchmal schon !

(Joey  - seit 30 Jahren Kampfsport)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus meiner zeit von karate weiß ich,

die schreie sollen einschüchtern, kraft zeigen, sie sind ein ventil für den kämpfer, um "mehr" kraft zu bekommen, mehr auszuhalten/mehr ausdauer

wobei die antwort von selekt1323 auch richtig ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist bei Kampfsportarten so üblich, da man während des Schreien seine Muskeln kurzzeitig stärker beanspruchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man allgemein stärker zuschlagen. 

Ist so wie beim quälen zu schreien :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flimmervielfalt
07.03.2017, 22:16

Beim Quälen? oder bei Qualen? Oder beim Gequält werden?

1

Ich denke das hat einen ähnlichen Hintergrund, wie das Stöhnen beim Tennis. Verbesserte Atmung und Sauerstoffaufnahme, Steigerung der Energie und psychologische Einschüchterung des Gegners.

Siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Grunting\_(Tennis)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht um ihre Kraft zu bündeln?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?