Smiley Face

The Big Lebowski

Ghostbusters

The Green Hornet

Die Ritter der Kokosnuss

Das Leben des Brian

Team America

Cannibal the Musical

...zur Antwort

Die Extended Version wirkt auf mich wie das, was ursprünglich der eigentliche Film sein sollte. Wenn man die einmal gesehen hat, merkt man nicht nur, was so alles an Hintergrundstory rausgeschnitten wurde, sondern auch, wieviel in einzelnen Szenen teilweise gekürzt wurde (wodurch das Verhalten der Figuren oft ziemlich dämlich oder aufgeblasen wirkt).

Würde, wenn ich die Wahl hab, immer die Extended nehmen.

...zur Antwort

Arizona Dream

...zur Antwort

Seth Rogen hat das mal irgendwo gesagt, dass, wenn du nem Studio kommst mit "... und das soll dann so 70er/80er/90er mäßig werden (je nachdem)", sagen die sofort "Nein. Das will keiner sehen. Mach's bitte modern, nicht alt."

Und zu "modern" zählt leider auch Musik, die nicht auffällt, raussticht oder hängen bleibt. D. h. die ganzen Komponisten werden damit beauftragt, Musik zu komponieren, die angenehm und unterstützend ist, aber nicht ins Ohr geht, sodass man sich später dran erinnert. Mit dem Argument, das sowas nicht mehr im Trend ist.

...zur Antwort

Am selben Ort, am ehemaligen Besitzer dran oder bei den Nachbarn.

...zur Antwort

catoku zum Beispiel

...zur Antwort
2. Option

1. machst du ja eh. :D

Und es reicht ja schon gesunde Ernährung, genug schlafen, Alltagsbewegung und frische Luft. Wenn man unbedingt brauch halt noch Muckis.

...zur Antwort

Im Horrorfilm tritt das, worauf man beim Thriller gebannt wartet, öfter ein, weshalb Horror mit anderen Schauwerten arbeiten muss. Zeigen von grotesken Dingen, gruseligere Musik, verstörende Inhalte, mehr brutale(re) Handlungen...

Beim Thriller geht es eher darum die Spannung aufrechtzuerhalten und die schlimmen Dinge (noch) nicht passieren zu lassen, ohne dass es langweilig wird.

...zur Antwort

Hab's neulich mal wieder angefangen (ohne Mods, pfui). Hab das damals 2 Wochen durchgesuchtet, daher gab's eigentlich nichts, was mir nicht noch bekannt vorkam. Aber die Stimmung, das Setting und Elder Scrolls an sich mag ich halt alles. Und, dass man im Prinzip so spielen kann wie man Bock hat.

Find's also sehr gut und halte sehr viel von. :D

...zur Antwort