Im Zeichen der Libelle
Hereafter
Stay
The Woman in the Fifth
Saint Ange
und der hier: https://www.imdb.com/title/tt1245647/
(dürfte aber schwer zu finden sein)

...zur Antwort

Sie meinen "Cumming of Age". cumming ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für's Kommen. Gemeint ist damit natürlich die Art von Kommen, die in Pornofilmen oft gezeigt wird (meistens am Ende :>).
Dabei wäre doch "Along came Polly" ein viel besserer Titel. :D

...zur Antwort

Lieblingsbuch: Illuminatus! (ist'n Dreiteiler)
Lieblingsfilm: Kill Bill (ist'n Zweiteiler)
Vorname: Knallpilz :>

...zur Antwort

Tiger & Dragon

Gladiator

Goodbye, Christopher Robin

Inglourious Basterds

Django Unchained

There Will Be Blood

Es war einmal in Amerika

The Handmaiden

The Hateful Eight

Zwartboek

Der letzte Mohikaner

Marie Anoinette

Forrest Gump

The Help

The Beguiled

Die Verdammten des Krieges

Clout Atlas

The Fountain

The Ballad of Buster Scruggs

Der mit dem Wolf tanzt

True Grit

The Wind Rises

Der Kaufmann von Venedig (2004)

The Wild Bunch

Hara-Kiri: Death of a Samurai

13 Assassins (2010)

Quiz Show

Der talentierte Mr Ripley

Barry Lyndon

Full Metal Jacket

The Hudsucker Proxy

The Man Who wasn't there

The Untouchables

Tod auf dem Nil (1978)

...zur Antwort

Stanley Kubrick ist immer so ne Sache. Seine Filme sind am besten für Leute geeignet, die sich selber irgendwie interessant finden. Denn die Filme bieten sehr viel Projektionsfläche. D.h., sie bieten immer viel Raum für den Zuschauer, sich mit dem Gezeigten auseinanderzusetzen und die Lücken, die die Filme lassen, quasi mit sich selbst aufzufüllen, sich selber in die poetischen Bilder hineinzudenken.
Wenn man aber die Bilder nicht poetisch findet bzw. mit poetischen Bildern nicht viel anfangen kann, oder einfach keinen Bock hab, sich in den Film hineindenken zu müssen, um ne Geschichte zu bekommen, weil man lieber Filme guckt, die von selbst aus ne Geschichte erzählen, wo man nicht mitarbeiten muss, dann sind Kubrick-Filme natürlich ordentlich langweilig. Bzw.: Kubrick Filme sind langweilig, deswegen muss man mitmachen, um sich nicht zu langweilen. Manche machen automatisch mit, weil der Stil sie abholt, andere machen bewusst mit, weil ihnen sowas Spaß macht (ist oft bei Intellektuellen so), und manche lässt es kalt.

Uhrwerk Orange besteht eher aus groben Ideen, die einen Rahmen bilden, über den man selber nachdenken soll. Der Film hat von sich aus eher weniger konkrete Dinge zu erzählen. Er ist schön, aber schablonenhaft, wie alle Kubrick-Filme. Diese Machart hat schon früher die Filmkritiker aufgeteilt in solche, die sich an seinen Filmen ergötzt, und solchen, die seine Filme einfallslos und nichtssagend fanden. Ich kann beides nachvollziehen. Ich finde auch nicht, dass seine Filme viel Inhalt oder Story bieten, aber mir gefällt die Ästhetik, also fange ich automatisch an, alles mögliche in den Film reinzuinterpretieren. Ich fülle die Lücken mit meinen eigenen Gedanken und Empfindungen auf. Als wär das so eine Art visueller Gebetsteppich. Man fühlt sich wohl mit dem, was man sieht, und fängt an, in sich zu gehen. Ist ein bisschen was meditatives. Kubrick bildet gerne große Ideen ab, ohne selber viel dazu zu sagen. Und wenn man sich für große Ideen und sowas nicht interessiert, wird einem so ein Film auch wahrscheinlich nicht viel geben.

Was an dem Film gut oder interessant ist, ist das, an was der Film dich erinnert. Die Denkanstöße, die der Film dir gibt. Und wenn er dich an nichts Gutes oder Interessantes erinnert, dann ist er wohl weder gut noch interessant.

...zur Antwort

Viele Star-Wars-Fans haben eine sehr verklärte Sichtweise, was die alten Teile angeht. Da wird dann oft "vergessen", dass Yoda und auch andere Aliens für denselben beknackten, auf Kinder gemünzten Muppet-Humor verantwortlich sind wie Jar Jar. Bloß, dass Yoda eben organisch aussieht und nicht wie mit nem Computer draufgerechnet. Also greifbarerer und sich optisch besser einfügender.
Die Behauptung, dass 4-6 schlechtere Filme sind als 1-3 würde einer Untersuchung bezüglich der handwerklichen Qualität glaube ich nicht standhalten...

...zur Antwort

Warum sind wir Menschen überhaupt auf der Welt wenn wir eh alles zerstören, verpesten und die Welt zu einem grausamen Ort machen, obwohl sie keiner ist?

Hallo, diese Frage stellen sich bestimmt die meisten von euch. Jeden Tag und jede Sekunde passieren die Dinge, die wir für unerklärlich halten. Und daran sind wir, heißt es und das ist auch so, wir Menschen Schuld.

Was das für Dinge sind, ist klar: Terror, Extremismus, Macht, Ausbeutung, Politik, Verpestung der Erde, Demonstrationen und Erfindungen die die Welt eigentlich nicht gebraucht hätte. Wir hören, sehen, fühlen, und lesen was tagtäglich passiert. Dann ist da noch die Politik und ja die spielt dabei auch noch eine Rolle. Jeder nutzt nur noch seine Macht einfach aus und hören nicht mehr auf die Meinung ihrer Bürger.

Ja ist grob gesagt, doch das kann man gerade in nahezu fast jedem Land beobachten, egal ob es Russland, Türkei, Syrien, Iran, Irak oder ein Kontinent wie Europa oder Amerika ist. Nicht nur ich, sondern auch andere haben das Gefühl, dass ihnen nur noch das Geld wichtig ist. Ein anderer Punkt ist, warum haben wir Menschen überhaupt Kraftwerke gebaut, die uns zwar Strom bringen, es aber im Endeffekt unserer Welt schadet? Wieso, unterstützen wir überhaupt Kriege und Terror mit Geld? Warum beachten wir nicht die Menschen, die eigentlich am nötigsten Hilfe brauchen? Unsere Welt entwickelt sich weiter, ein bisschen mal besser aber auch in eine Richtung wo sich alles verschlechtert.

Die meisten Leute sind mit ihrer Politik in ihrem Land, langsam aber sich nur noch unzufrieden.

Ihr würdet bestimmt sagen das Geld daran ist schuld, aber nein genauer betrachtet sind wir Menschen daran Schuld. Mal abgesehen von Gutmenschen. Wenn die Menschen erstmal Macht haben, nutzt man es aus.

Wir haben nicht umsonst die Erde bekommen und sie hat uns warmes Essen, Trinken, Kleidung spendiert. Die Erde ist eigentlich kein schlechter Ort, doch die Menschen machen es leider zu einem. Warum denn? Wir Menschen sind zwar nicht perfekt, doch all das was wir angerichtet haben, kann man einfach nicht verstehen. Nicht umsonst, haben wir auch Hände, Füße, ein Herz, ein Kopf und Gefühle bekommen. Leider ist das den meisten Menschen hier auf der Erde nicht bewusst. Das ist nicht auf alle bezogen. Nur hat es einfach so extrem große Ausmaße.

Wenn man das so betrachtet, kann man gleich direkt sagen das wir Menschen an allem Schuld sind, doch sind wir überhaupt Menschen an allem Schuld was der Erde nicht gut tut?

Ich sage ja und nun frage ich euch, wieso sind wir Menschen überhaupt auf der Welt, wenn wir eh alles hier verschmutzen oder ruinieren und gibt es Lebewesen, die es besser gemacht hätten als wir? Es ist einfach unbegreiflich, weshalb manche Menschen keine Menschlichkeit besitzen.

...zur Frage

"Wir haben nicht umsonst die Erde bekommen und sie hat uns warmes Essen, Trinken, Kleidung spendiert."
Für das Essen, Trinken und die Kleidung mussten der Mensch aber auch selber sorgen. Die wurden uns nicht spendiert, die mussten wir uns hart erkämpfen. In einer brutalen Welt, die keine moralischen Werte kennt, sondern nur Fressen und Gefressenwerden. Wir haben es immerhin geschafft uns zu einer Spezies zu entwickeln, die nicht mehr in kleinen Stämmen in der Wildnis lebt, die sich gegenseitig bekriegen, sondern leben in Nationen und Kulturen mit übergeordneten Wertesystemen (die wir irgendwann in Bibel & Co. versucht haben festzuhalten), an die wir uns halten, und die dazu gedacht sind, uns daran zu erinnern, dass wir alle Menschen sind und eine Würde haben, die uns innewohnt (etwas vergleichbares ist bei anderen Säugetieren jedenfalls noch nie beobachtet worden), und dass wir alle friedlich miteinander klarkommen sollten. Weil es uns das Überleben erleichtert. Deswegen gibt es auch so viele von uns.

...zur Antwort

Kommt drauf an, was gemeint ist.
Du kannst per Ernährung die Anzahl der karzinogenen Stoffe, die du zu dir nimmst reduzieren, und dein Immunsystem stärken, was verhindert, dass Krebs sich ausbreiten kann.
Wenn du aber schon nen dicken Tumor hast, sieht das vermutlich anders aus.
Aber wäre es nicht informativer nach deren Argumenten zu fragen, statt danach, was für Menschen das sind?

...zur Antwort

Wie soll ich damit umgehen hilfee?

Immer wieder treffe ich ein Mädchen aus meiner Vergangenheit die mir mal sehr wichtig war an den unterschiedlichsten orten. Da sie mich abgelehnt hat und ihre Chance damit vertran hat bleibe ich mir treu. Nur es ist komisch das ich sie immer dann treffe wenn ich nicht damit rechne und genau dann treffen sie jedesmal aufs neue unsere Augen immer und immer wieder und das auch nicht bewusst sondern das passiert auch völlig unbewusst und ich finde das echt seltsam. Dann schaut sie immer so traurig und ich immer so perplex ach was ist da nur los. ? Wisst ihr ich verstehe manchmal nicht warum ich immer genau dann in eine bestimme richtigung schaue von wo sie gerade kommt und das völlig unbewusst und sich dann direkt unsere Augen treffen sozusagen schaue ich dann auch und sie hat auch genau dann geschau und nicht weil ich sie angeschaut habe das passiert sozusagen paralell und das macht mir echt Angst. Und bekomme dann wieder so Gefühle zu ihr die aber nichts mit liebe zutun haben das geht irgendwie viel viel tiefer und das kann ich nicht steuern. Bei anderen Mädchen die auch hübsch sind passiert mir das nicht und da kann ich auch ganz anders sein. Aber das fühle ich auch nicht diese tiefe diese tiefe verbundenheit. Eigentlich will ich in die Realität schauen doch das lässt mich schon seit Jahren nicht los. Vielleicht hat es auch nur mit mir zutun? Aber warum passiert das alles nur. Ich muss das irgendwie lösen doch ich weiß nicht wie. Ich habe nicht mal das Gefühl das ich diese Frau idialisiere es passiert das etwas seelisches was ich nicht beschreiben ich fühle mich aufeinmal zuhause sie muss nur in der Nähe sein. Was ist das den nur ich kann damit einfach nicht mehr leben.

Hilfe

...zur Frage

Was ist jetzt genau die Frage? Wie du damit umgehen sollst, dass du verliebt bist?
Wie steht sie denn dazu? Redet ihr auch oder guckt ihr euch nur gegenseitig traurig bzw. perplex an.

...zur Antwort

Klingt nach Ski School 1 und 2. Der zweite heißt auf deutsch "Crazy Ski School" https://www.imdb.com/title/tt0114465/?ref_=fn_al_tt_1 und ist glaube ich der mit den Strippern. Die malen die Typen da auch irgendwie mit Farbe an oder sowas.

...zur Antwort

Fury von Fritz Lang könnte dich interessieren. Weiß aber nicht, ob dir da von Punkt 3 genug drin ist.

...zur Antwort

Mein Englisch hat sich in meiner Schulzeit, als ich viel englische Serien und Filme geguckt hab, deutlich verbessert. Besonders, was Aussprache und Wortschatz angeht. Was sich positiv auf den Sprachfluss ausgewirkt hat.
Natürlich würde sich der Effekt noch verstärken, wenn man auch selber Englisch spricht, aber bringen tut es auf jeden Fall was. Auch, was interkulturelle Kompetenz angeht. Ich bekomme es öfter mal mit, wie Mensche mit gutem Schulenglisch sich dadurch unverständlich ausdrücken, dass sie irgendwelche umgangssprachlichen Redewendungen oder kulturellen Referenzen nicht kennen, weil man davon in der Schule leider nur sehr wenig mitbekommt. Diese helfen einem oft, ein Gefühl für die Grammatik zu bekommen. Und wie ein Muttersprachler denkt und seine Aussagen strukturiert. Vorausgesetzt, die Dialoge in RDR sind gut geschrieben. Das sind sie meiner Vermutung nach schon, aber das ist auch alles sehr southern und cowboymäßig da. Wird einem in New Jersey nicht viel helfen. :D

...zur Antwort

Warum sind Mädchen und Frauen in Filmen gegenüber Jungs und Männern meist zickig und unfreundlich?

Mir ist aufgefallen in Filmen wenn sich die Schauspieler unterhalten und ihre Dialoge sprechen, dass die Jungs und Männer meist freundlich mit Mädchen und Frauen sprechen jedoch diese immer unfreundliche Antworten geben. Also das Gespräch ist anfangs zb noch freundlich aber die Damen werden immer schnell zickig und biestig und machen Vorwürfe, beleidigen auch oft, sind undankbar, arrogant, mies usw und meckern so schnell und lassen den Mann dann einfach stehen oder beleidigen und schlagen ihn manchmal sogar zb und er ist dann auch sauer und schaut ihr so wütend und enttäuscht nach und denkt diese miesen Weiber zb und das ist nicht gut.

Weil man sagt das ist eine weibliche Eigenschaft dass Frauen zb in Ehe, Familie, Beruf usw meist unfreundlich und arrogant sind und sich daher oft unbeliebt machen. zb gibt es deswegen auch oft Streit und Scheidungen in der Familie. Und es kommt in Filmen nur ganz selten vor dass die Damen freundlich und höflich sind und sich ein Paar normal unterhält. Also ist das wirklich so in der Realität und warum zeigen es Filme oft so?

Weil unter Gleichberechtigung verstehe ich zb dass beide Mann und Frau sich gegenseitig freundlich und respektvoll behandeln. Also lenken Frauen durch dieses Verhalten den Unmut der Männer auf sich und sind Männer meist freundlicher oder sind sie auch oft so mies? Haben Frauen auch oft eine Wut auf Männer und wollen sie nur zappeln lassen also sie geben sich rar um nicht gleich schwanger zu werden und lassen um sich werben zb

also warum sind Schauspielerinnen meist so bissig in den Dialogen?

Gegenüber Männern aber auch untereinander sind Frauen oft biestig

...zur Frage

Nenn mal ein paar Beispiele. Mir wäre das nicht aufgefallen. Es sei denn, du sprichst von 08/15-Romcoms oder -Sitcoms. Da ist da in der Tat verhältnismäßig oft so, dass viele Frauen oft zickig und viele Männer oft etwas beschränkt und wenig einfühlsam dargestellt werden. Komischerweise immer mit dem Ausgang, dass der beschränkte und wenig einfühlsame der Schuldige ist und sich irgendwie dafür entschuldigen muss. :D
Ist meiner Erinnerung nach jedenfalls oft in The Big Bang Theory so gewesen. Und in King of Queens ist die Dynamik auch so doppelmoralisch, glaube ich, aber da kenne ich nur eine handvoll Folgen.
Ich glaube, das ist in der US-amerikanischen Kultur einfach weit verbreitet. Dass man mit seiner Frau nicht streiten, sondern ihr recht geben soll und sich entschuldigen, weil man den Streit eh nicht gewinnt, etc...

...zur Antwort

Tatsächlich Liebe

The Holiday

Alle Jahre wieder - Weihnachten mit den Coopers

Mein Schatz, unsere Familie und ich

Weil es Dich gibt

Rendezvous nach Ladenschluß

Lifesavers - Die Lebensretter

Ansonsten sind hier sicher auch einige romantische mit dabei: https://www.google.de/search?q=christmas+movies&rlz=1C1CHBF_deDE816DE816&oq=christmas+movie&aqs=chrome.0.0j69i57j69i61j0l3.1529j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

...zur Antwort