Wann werde ich satt oder sonst was?

6 Antworten

Bist du in Therapie? Ich rate dir dringend dazu. Auch wenn du Normalgewicht hast, steckst du noch immer in der Essstörung. MagerSUCHT wird man so einfach nicht los und sie kann auch ins Gegenteil umschlagen.

Das insbesondere, wenn du da alleine versuchst raus zu kommen und die wirklichen Ursachen noch gar nicht aufgearbeitet sind.

Grundsätzlich lechzt dein Körper nach dem Mangel, dem du ihn ausgesetzt hast, nach Nahrung. Du könntest also versuchen, deinen Tag essentechnisch durch zu planen, damit du nicht so eskalieren musst. Also ausreichend Nahrung einplanen, ruhig 5 x am Tag mit genügend Kohlehydraten und Nährstoffen, die du brauchst. Plane auch etwas Süßes mit ein.

Dennoch rate ich dir, dich doch noch an einen Therapeuten zu wenden. Vielleicht benötigst du nur Unterstützung für eine kurze Zeit, vielleicht ist aber auch noch tiefer gehendes da, was aufgearbeitet werden will.

Du solltest Sachen essen die Satt machen, Gemüse, Vollkornprodukte, Ei, etwas Fleisch. Nicht tausend Kekse, Milchschnitten, süsse Joghurts...Du sollst zwar keine Kalorien zählen, aber du musst lernen, was gesunde Ernährung und normale Portionen sind.

Gegen Heißhunger hilft z.B. ein Glas Wasser - nach circa 10 Minuten verschwindet das Hungergefühl - und eine Essstörung ist erst überwunden wenn auch die Angst vor dem Zunehmen verschwunden ist.

ich habe heute Mittag nach dem Aufstehen
-einen Teller Reis mit Butter und einem Apfel
gegessen und bin davon wirklich satt geworden, obwohl ich Arbeiter bin (hab heute meinen freien Tag). Das was du da aufgelistet hast was du heute schon alles gegessen hast finde ich nicht normal & höchst bedenklich!!
Auch dieses runterhungern und dann wieder zunehmen ist auch nicht normal. Naja immerhin nimmst du wieder zu. Was dir wahrscheinlich fehlt ist eine Arbeitsstelle oder irgendeine Beschäftigung.

Eben kam noch ein halbes fladenbrot mit Käse und Wurst Belag, grießbrei und 1 Keks

0
@Anonymhere666

Ist ja nicht so dass ich mich nur von Reis und einem Apfel ernähre. Gestern abend habe ich z.B. sehr ausgiebig gegessen ABER!! der Unterschied ist dass ich nicht 5 unterschiedliche Gerichte esse sondern nur 1-2. Nr.1 ist Hauptmahlzeit und 2 ist dann sowas wie was süßes als Nachtisch.
Mittags auf der Arbeit esse ich entweder zwei Vollkornbrötchen mit Butter+Konfitüre +manchmal eine Banane und dazu einen kleinen Kaffee. Das wars. Ein anders mal ein Salatsandwich und ein süßes Teil als Nachtisch. Das ist völlig genug und das ist auch besser so weil ich die nächsten Stunden dann Leistung bringen muss. Das geht dann natürlich nicht mit vollem Magen. Ich ess 2x am Tag.
Scheinbar musst du nicht arbeiten und lebst noch bei Mamma und Pappa, k.A.
Belehr mich eines Besseren.

(Vor allem würde ich niemals Weizenprotukte /Brot in 3 verschiedenen Mahlzeiten zu mir nehmen...)

0
@lalala321q

bzw. ich meine 3 unterschiedli. Weizenprodukte in einer Mahlzeit. Das ist dekadent, undgesund und nicht gut. Dein Problem ist glaube ich dass du/dein Körper die Mahlzeiten nicht erfasst/so aufnimmst wie es sein sollte dass er davon satt wird.
Es kann auch sein dass du eine zügellose / unkontrollierte Natur hast.
Wart nur ab bis du irgendwann mal jeden Tag Leistung bringen, also arbeiten gehen musst. Dann isst du von alleine weniger weil vollgefressen geht es nicht. und du würdest das Essen dann viel besser verwerten!

0

Was möchtest Du wissen?