Da das mit Sicherheit nicht das erste Mal war, dass du die HA "vergessen" hast - ja das darf der.

...zur Antwort

Wenn du eine Essstörung hast, bist du aber krank.

Ich will dir auch deine Illusion nicht nehmen aber zwei Wochen halte ich aus eigener Erfahrung für seehr knapp bemessen.

Natürlich weiss ich nicht, was du schon an Therapie hinter dir hast aber um gesund zu werden brauchst du vor allem Geduld und Zeit.

Ich kenne deine Denkstrukturen und auch den Perfektionismus aber auch davon musst du dich ein Stück weit verabschieden. Zumindest für eine gewisse Zeit.

Deine absolute Priorität sollte deine Gesundheit sein und nicht, was deine Lehrerin evtl von dir denkt.

Du bist eine sehr gute Schülerin, also was spricht dagegen, das Abitur zu machen, wenn du gesund und wieder fit bist?

...zur Antwort

Du musst auf jeden Fall die Flüssigkeit wieder zuführen. Außerdem verlierst du beim Erbrechen Salze und Elektrolyte.

Versuche es mal mit Brühe. Sobald das Erbrechen aufhört, kannst du Reis und Möhre zB zufügen.

Vermutlich wird das ein Magen-Darm-Virus sein. Damit bleibt man zu Hause. Du würdest ansonsten andere anstecken. Außerdem schlaucht das doch ohne Ende. In der Regel ist so etwas aber auch schnell wieder ausgestanden.

Warum isst du so wenig?

...zur Antwort

Wenn du nach dem Realschulabschluss eine dreijährige Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin machst, dann 2 Jahre praktisch in dem Beruf arbeitest und dann 2 Jahre eine Fachweiterbildung machst - dann ist das der allgemeinen Hochschulreife gleichgestellt und du kannst Medizin studieren, wenn du einen Studienplatz findest.

...zur Antwort

Was macht ihr denn mit dem Hund, wenn ihr Beide berufstätig seid? 10 Std. ausser Haus seid? Gibt es dafür eine Lösung?

Wenn nicht, verzichtet dem Tier zuliebe.

...zur Antwort

Du bist schwer psychisch krank und wirst sterben, wenn du dir nicht helfen lässt.

Selbst wenn du jetzt einlenkst und tatsächlich überleben solltest, wirst du mit Unfruchtbarkeit und weiteren körperlichen Schäden rechnen müssen.

...zur Antwort

Ich habe die Fragen meiner Kinder immer dann beantwortet, wenn sie kamen. Je nach Alter mit mehr oder weniger Details aber ich habe mich immer bemüht, wahrheitsgemäß und verständlich zu antworten.

Solche Lügengeschichten, wie das vom Storch sind mir zuwider.

Es gibt sehr schöne Bilderbücher, eben wie "Peter, Ida und Minimum". Gemütlich hinsetzen und dem Kind die Führung überlassen. Sprich sich von den Fragen des Kindes leiten lassen. In der Regel passen die zum jeweiligen Entwicklungsstand.

...zur Antwort

Es gibt so einige Hilfsangebote für Jugendliche, deren Eltern an Krebs erkrankt sind.

Ich habe dir mal eines rausgesucht. Auch wenn du nicht in der Nähe von Oldenburg, wohnst, kannst du da mal anrufen und man wird dich beraten, wo du in deiner Nähe Hilfsangebote findest. Du solltest das auf jeden Fall in Anspruch nehmen. Du bist einer sehr schlimmen Situation und das musst du nicht alleine aushalten.

Ich wünsche deiner Mutter viel Kraft und das ihr bald besser geht. Dir wünsche ich jemanden, der dir hilft und dich unterstützt.

http://lichtblick-ol.de/pages/wir-helfen-kindern.php

Betroffene und hilfebedürftige Kinder und Jugendliche dürfen sich an uns wenden:

Telefon: 0176 – 57 82 82 82 oder

info@lichtblick-ol.de

...zur Antwort

Krankenschwestern gibt es nicht mehr.

Bei den Gesundheits- und Krankenpflegern ist zum Glück etwas Umbruch im Gange. Wirklich unterbezahlt ist man nicht - eher unterbesetzt..

"Als ausgelernter Gesundheits- und Krankenpfleger steigst du schließlich mit 2355 Euro brutto im Monat ein. Hast du erst mal Berufserfahrung gesammelt, erhöht sich auch dein Verdienst: Nach 13 Jahren Berufserfahrung kannst mit 3200 Euro brutto rechnen."

www.ausbildung.de

...zur Antwort

Mein Sohn wird jetzt 14 und er möchte in den Osterferien alleine vom Rheinland aus nach Berlin zu seiner (platonischen) Freundin fahren.

Voraussetzung dafür ist, dass ich die Freundin und die Eltern gut kenne. Ich werde ihn hier in den Zug setzen und es wird eine Direktverbindung sein. Die Eltern des Mädels werden ihn in Berlin am Bahnhof abholen. Die Rückfahrt funktioniert umgekehrt genauso.

Wenn er mir jetzt noch ab und an mal eine Whatsapp schreibt und ein Bild schickt, bin ich vollkommen zufrieden.

Das wären die Voraussetzungen, die ich auch meinem 15jährigen voranstellen würde. Zu irgendwelchen Fremden würde ich ihn nicht einfach so fahren lassen. Ich müsste die dann zumindest einmal kennengelernt haben, damit ich mir ein Bild machen kann.

...zur Antwort

https://www.zahnersatzsparen.de/die32/3/2/zahnspange-was-erwachsene-beachten-sollten/

Der Erfolg der Behandlung mit einer Zahnspange bei Erwachsenen ist vor allem eine Geduldsfrage. Um Fehlstellungen dauerhaft zu beseitigen, ist es oft erforderlich, die Spange für 2-3 Jahre kontinuierlich zu tragen. Doch das ist nicht die einzige Herausforderung für den Patienten, denn etwa alle vier Wochen müssen der behandelnde Kieferorthopäde aufgesucht und die Spange regelmäßig nachjustiert werden.

In der Regel müssen die gesamten Kosten für die Behandlung aus eigener Tasche finanziert werden, denn solche kieferorthopädischen Behandlungen sind keine Leistungen der Krankenkasse. Die genauen Kosten richten sich nach dem Umfang der Behandlung: Werden nur Teile des Kiefers mit einer Spange behandelt, werden dafür zwischen 1.000 und 1.500 Euro Behandlungskosten fällig. Und wenn eine Komplettbehandlung erforderlich ist, steigt die Kostenbelastung auf bis zu 5.000 Euro an.

...zur Antwort

Ich finde das für 4jährige auch hastig früh aber da sie das nun mal gehört hat, müsst ihr das natürlich besprechen.

Ich würde ihr zunächst erkären, wie es bei uns ist, dass es Tierheime gibt, in denen Hunde ohne Zuhause gut versorgt werden und man darauf achtet, dass es nicht immer mehr Hunde werden.

Das es in anderen Ländern nicht so gut organisiert ist. Darum gibt es dort sehr viele Hunde ohne zu Hause und weil es so viele sind, weiss man sich nicht anders zu helfen als die Hunde einzuschläfern. Das ist nicht schön und darum retten immer wieder Tierfreunde Hunde von dort und bringen sie in unsere Tierheime.

Da hat die Erzieherin ihren dann später gefunden.

...zur Antwort

Das ist sehr simpel. Trinke 1 ltr Wasser und du wiegst sofort 1 kg mehr. Zugenommen hast du aber nicht.

Das kann sich bei dir mir deiner Regel (Körper lagert Wasser ein), Darm-und Mageninhalt und einfach mit deinem Stoffwechsel erklären.

Daher macht tägliches wiegen auch wenig Sinn. Einmal wöchentlich genügt völlig.

Warum versetzt dich das so in helle Panik?

...zur Antwort

Es tut mir leid, für die Mühe, die du dir gemacht hast. Ich finde das sehr daneben von deiner Mutter. Ein ziemlich materialistisches und für eine erwachsene Frau auch unreifes Verhalten.

Deiner Mutter solltest du noch einmal sehr klar sagen, wie viel Mühe und Zeit dich das Bild gekostet und wie sehr dich ihr Verhalten verletzt hat. Aber das du ja jetzt dann Bescheid wüsstest und das nächste Mal wie alle anderen etwas unpersönliches schenken wirst.

Für mich wäre es das dann an dieser Stelle. Ich würde meine Bilder nur noch an Menschen verschenken, die sie auch wertschätzen.

...zur Antwort

Warum sehe ich Nachts Gestalten?

Ich bin 17 Jahre, und habe seit langer Zeit Probleme mit dem Schlaf, dunklen Räumen und der Dunkelheit bei Nacht draußen.

Wenn ich Abends in meinem Zimmer liege, kann ich nicht aufhören jede paar Sekunden meine Augen zu öffnen und mein Zimmer zu kontrollieren. Auch wenn ich es mir wünschte, sehe ich dabei oft Gestalten die auf mich zu rennen, vor mir stehen oder einfach angucken. Seit ich ein kleines Licht in meinem Zimmer angebracht habe, das nachts dieses beleuchtet, geht es mir etwas besser. Doch mit dunklen Räumen, in denen ich diese Gestalten auch wieder erkennen kann, habe ich trotzdem Probleme. Bei Nacht wenn ich nachhause laufe krieg ich dieses Gefühl, dass mich jemand oder irgendwas verfolgt, nicht aus meinem Kopf. Ich habe es bereits meinen Freunden erzählt. Einpaar lachten, die anderen erzählten mir von Geistern.

Es gab einen Fall, bis jetzt nur einmal in meinem Leben, in dem ich mich wie besessen von Geistern oder Dämonen gefühlt habe. An diesem Tag, fühlten sich mehrere meiner Freunde schlecht. Wie ich nun mal bin, half ich einem meiner Freunde, der meinte er hörte Stimmen. Ihm ging es nach einiger Zeit besser. Doch als er aus dem Schlaf aufwachte, bekam ich dieses Gefühl als würde mich etwas von Innen kommandieren.

Weitere Details muss ich nicht erklären, sonst wäre dieser Text zu lange. Es klingt komisch und ausgedacht, doch ich frage euch hier um Rat was ich tun kann.

Deswegen wende ich mich an euch, da ich dringend eine Aufklärung brauch. Hatte jemand schon Erfahrung damit oder hat Ahnung von sowas?

Physische- oder Einbildungssache?

...zur Frage

Ich stimme @Andrastor zu.

Schieb dieses Geistergerede von dir. Geister gibt es nicht und hier ist auch nichts Übernatürliches am Werk.

Das kleine Licht im Zimmer ist schon mal eine gute Idee. Weiter könntest du einmal überlegen, woher diese Ängste kommen könnten. Manchmal gibt es Auslöser dafür. Die können in der Kindheit liegen, müssen es aber nicht. Mache dir diese dann deutlich bewußt und mach dir klar, dass das vorbei ist und du jetzt in Sicherheit bist.

Überlege weiter, was dich vielleicht gerade stresst, was dir Probleme bereitet. Versuche das zu eliminieren, zumindest aber vor dem Einschlafen bewußt beiseite zu legen. "Bis morgen".

Wie sieht dein Schlafzimmer aus? Wie gehst du zu Bett? -> Google mal nach "Schlafhygiene". Hier das eine oder andere zu berücksichtigen, stelle ich mir auch hilfreich für dich vor. Mache dir dein Zimmer und dein Bett jedenfalls so gemütlich und heimelig wie nur möglich. Du solltest dich warm und sicher fühlen.

Gewöhne dir an, beim Einschlafen nicht an diese Ängste zu denken, sondern an etwas Schönes, Ruhiges. Blätter in einem Baum, die sich bewegen oder einen ruhig fließenden Fluss, Wolken am Himmel. Was auch immer dir gut tut und gefällt.

So könntest du deine Schlafprobleme vielleicht selber in den Griff bekommen.

Merkst du aber, das nichts davon funktioniert, Ängste oder gar Stimmen schlimmer werden, hole dir bitte umgehend professionelle, psychotherpeutische evtl. sogar psychiatrische Hilfe. Ich an deiner Stelle würde es aber zunächst einmal alleine versuchen.

...zur Antwort

Schau mal hier nach.

https://www.adventman.de/

Du kannst dein Thema und auch deine Preisschmerzgrenze rausfiltern.

Ich habe für meinen Adventskalender ein paar Dinge von dort genommen, ein paar Pröbchen vom DM/Rossmann (Badesalz zB), Amazon wiederum hat alle möglichen Probierpackungen (Marmelade, Honig...). Dazu habe ich dann für jeden Tag noch zwei Celebrations dazu gepackt und einen schönen Spruch aus dem Internet.

Schwupps schon fertig.. xD

...zur Antwort