Unerlaubte Kastration

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Also das ist schon extrem dreist! Ich meine sie Chippen und Kastrieren ihn und rufen dich DANN an um dir zu sagen das sie ihn gefunden haben? Da hat aber jemand im Tierheim gewaltig Mist gebaut! Denn einfach so dürden sie das bei FUNDTIEREN nicht, denn Fundtiere sind nicht automatisch Herrenlose Tiere. So schnell dürfen die das dann nämlich gar nicht.

Ich bin mir nicht sicher ob man gegen die evtl. sogar rechtlich vorgehen kann wegen „Sachbeschädigung“ (Tiere gelten ja leider als Sache)

Ich bin ja eigentlich immer dafür Tierheime zu unterstützen aber so was ist echt das letzte!

Lies dir mal den Link durch: http://www.vetmed.de/vet/download/rechtssituation_fundtiere.htm

Insbesondere:

> Schadenersatzforderungen bei Eingriffen an Fundtieren Bei nicht medizinisch indizierten Eingriffen an Fundtieren wie Kastration bzw. Sterilisation zur Verhinderung der Fortpflanzung oder zur Behandlung unerwünschter Verhaltensweisen kann nicht grundsätzlich davon ausgegangen werden, daß dieser Eingriff im Interesse des Besitzers erfolgt. Eventuelle Schadenersatzforderungen sind möglich. Insbesondere bei reinrassigen Tieren sollte diese Tatsache Berücksichtigung finden. So verklagte die Besitzerin einer American Staffordshire Terrier Hündin ein Tierheim auf die Leistung von Schadenersatz in Höhe von 7000 DM. Die Hündin war als Fundtier im Tierheim abgegeben und dort nach nur fünf Tagen mit der Begründung einer erhöhten Aggressivität kastriert worden. Die Besitzerin begründete ihre Ansprüche mit der damit nicht mehr möglichen Verwendung der Hündin zur Zucht (Kammergericht Berlin, 1993).

lg Deamonia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xineobe
24.01.2013, 10:34

Hunde und Katzen sind aber ein Unterschied. Wir haben zum Glück ja noch nicht viele streunende Hunde. Bei Katzen sieht das schon ganz anders aus.

Ich wäre vorsichtig mit dem rechtlichen, denn die Aufsichtspflicht wurde vom Besitzer vernachlässigt. Auch besagt der Tierschutz, dass der Besitzer dafür verantwortlich ist, dass sich das Tier nicht ungehindert vermehrt.

1

übernehmen musst du gar nix. er war gechippt und dass er entlaufen war war dem heim bekannt. wenn nach dem chip gesucht und nix gefunden wurde wird das aber vermutlich unter "dumm gelaufen" abgebucht. es kommt in sehr seltenen fällen auch vor dass die dinger den geist aufgeben

ein unkastrierter kater im freigang ist allerdings ein no-go. aus mehreren gründen, einige haben mit dem tierschutz zu tun, andere mit der sicherheit des katers: auch katzen kennen aids. nennt sich fiv bei ihnen. dass der tierschutz ihm kastriert hat war zu seinem besten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flupp66
24.01.2013, 12:16

Allerdings. Einglück haben sie ihn da kastriert, da die Besitzerin anscheinend gegen Kastration ist.

0
Kommentar von hexenbaby74
25.01.2013, 10:54

müssen nicht solche Chips auch reg. werden??sowie beim Tattoo im Ohr??evtl ist das nie gemacht worden..!!!

0

Katzen die nicht gechipt oder tätowiert sind dürfen als Fundkatze "gekennzeichnet"(also gechippt) und kastriert werden. Evtl war der Chip nicht lesbar, da das durch Tierarzt gemacht wird war der alte Chip wohl nicht erkennbar (aus welchem Gründen auch immer). Das sie aber nicht gleich reagiert haben finde ich etwas merkwürdig, ich denke mal du hast eine genaue Katerbeschreibung dort gelassen falls er gefunden wird. Wobei es im Interesse aller ist wenn frei laufende Katzen kastriert/sterilisiert sind um unkontrollierte Vermehrung zu vermeiden. Zusammenfassend: Ja die dürfen das, und können dem Besitzer/Abnehmer der Katze das ganze auch noch in Rechnung stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deamonia
24.01.2013, 10:18

normalerweise wartet das TH damit aber ein, zwei wochen falls der Besitzer sich meldet

0

Wenn er nochmal gechipt wurde ,dann war der bereits vorhandene Chip nicht lesbar . Es gehört zum ganz normalen Prozedere dass ein Fundtier zuerst nach einem Chip abgesucht wird . Denn normal registriert man sein Tier ja und dann kann es zurück gegeben werden .

Wenn der Chip nicht lesbar war , konnte der Kater euch gar nicht zugeordnet werden ,denn ihr werdet wohl angegeben haben dass er gechippt ist .

Da ist es normal dass gechipt und kastriert wird ,denn jede unkastrierte Katze bzw Kater kann das Tierleid verschlimmern was durch die Massen an ungewollten Kitten entsteht . Wer weiss wieviele Rollige Katzen der Kater in den 2 Tagen gedeckt hat? Da ist eine Kastration nur sinnvoll und wie gesagt ,wenn der Chip nicht lesbar war , konnte er euch nicht zugeordnet werden .

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gegenfrage muss doch eigentlich lauten, ob jemand seinen unkastrierten Kater einfach so nach draußen lassen darf. Die Antwort müsste dann leider Nein lauten, wobei leider das Tier daraunter leiden muss, dass sein Halter seinen Pflichten nicht nachkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Chip wird dann fehlerhaft gewesen sein. Es wird IMMER nach einem Chip gesucht,

Ist der Kater denn Freigänger? Wenn ja hätte er sowieso kastriert werden sollen.

Und ja, es war ein freilaufender Kater der nicht zugeordnet werden konnte. Es ist nun mal leider euer Verschulden, dass das Tier entlaufen ist, da es eure Aufsichtspflicht ist.

Wird ein "fremder" freilaufender Kater gefunden, der nicht zugeordent werden kann, wird erst einmal verhindert, dass sich dieser wie wild vermehrt (was sonst eure Aufgabe wäre). Denn es gibt schon zu viele freilaufende unkastrierte Tiere, die Tierheime quellen über vor Katzenwelpen usw. Anders haben wir schnell zustände wie in vielen südlichen Ländern. unzählige Katzen auf den Straßen, voller Wunden Parasiten usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als ich meinen kater vermißt hab,hab ich täglich im tierheim angerufen,ich hab dort fotos hin geschickt. er hatte eine sehr markante zeichnung,unverwechselbar. dann kam der anruf,der kater ist da. ich bin sofort hin gefahren,dann hieß es plötzlich er sitzt schon seit einer woche im tierheim,ich soll 9€ pro tag zahlen und impfungen. ich denke,da liegt eine taktik dahinter,um an geld zu kommen. die tierheime wissen genau das jeder,der sein tier so intensiv sucht,jeden preis zahlen würde um sein tier zurück zu bekommen. ich weiß jetzt nicht,wie es mit der kastration ist,ob du dagegen vorgehen kannst, in einigen städten besteht ja kastrationspflicht für freigängerkatzen. aber da dein kater gechipt ist und du das ja nachweisen kannst,mußt du die kosten dafür wahrscheinlich nicht übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gechipt oder tätowiert wird doch nur im Anschluss an eine Kastration oder? Wie kommt dein Kater dann zu einem Chip? Welcher Tierarzt chipt ein Tier, ohne es zu kastrieren? Und du sagst selbst 'eigentlich' - hat ein evtl. Vorbesitzer euch was verschwiegen? Hat er einen Pass, in dem die Chipnummer steht? Meine haben sowas. Habt ihr diese Nummer beim Tierheim durchgegeben? Entlaufen war er wohl, weil die Tiere bald losziehen sich zu vermehren. Da hat das Tierheim dir nur eine sowieso notwendige Aufgabe abgenommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cokolina1303
24.01.2013, 09:33

Ich habe den Kater von meiner Familie aus dem Ausland mitgenommen um ihn über die Grenze zu bringen muss er gechipt sein..

Und ich bin absolut gegen das kastrieren!! Find ich einfach fürchterlich

0
Kommentar von Deamonia
24.01.2013, 10:16

man kann auch nur Chippen ohne zu kastrieren, oder glaubst du sämltliche Zuchtkatzen laufen ungechippt herum?

0

Hey,

Dann war der Chip wohl nicht lesbar ... als aller erstes was die im Tierheim machen, ist den Chip zu lesen.

Sie wollen doch nicht mehr Tiere dort haben, als nötig.

Und die Kastration ... naja find ich vollkommen richtig. Es gibt schon genug Katzen, die sich draußen vermehren. Und da sie nicht wussten, dass es eine Wohnungskatze ist, haben sie ihn kastriert.

Ne Kastration ist eh besser ... dann hat er das schon mal hinter sich.

Liebe Grüße, Flupp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mach mir jetzt sicher keine Freunde, aber ich bin hier auf der Seite des Tierheims ;)

Ich gehe mal davon aus, dass der Chip nicht lesbar war, denn das Tierheim untersucht ein Fundtier ja routinemässig auf einen Chip, um den Besitzer wiederzufinden (die Tierheime sind nicht daran interessiert, dass die Tiere dort länger als nötig bleiben und Futterkosten verursachen).

Warum das solange gedauert hat....wer weiss. Vielleicht passte sein Aussehen auch noch zu einer anderen Suchmeldung und sie haben erst dort angefragt...oder...oder.... hattet ihr ein Foto im Tierheim abgegeben?

Was die Kastration angeht..... wenn ein erwachsenes Tier unkastriert draussen aufgefunden wird , dann ist es entweder ein Streuner, oder der Besitzer WILL es nicht kastrieren lassen. Da kann ich irgendwie nachvollziehen, wenn der Tierschutz erst kastriert und dann fragt.....

Der gesetzestreue Bürger in mir sträubt sich durchaus auch gegen diese etwas zweifelhafte Aktion.....aber der Tierschützer grinst sich eins.....kastriert ist kastriert ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flupp66
24.01.2013, 12:13

Tja, so denke ich auch. ;-))

2

was mich wundert...er war gechipt...ihr habt im Tierheim angerufen und eine" Vermissten Anzeige "gemacht..Fund Tiere kommen erstmal in Quarantäne..da hat nun mal nicht jeder Mitarbeiter des Heimes "zugriff "drauf..(der die "Nachfrage" angenommen hat und der das Fund Tier aufgenommen hat und die erste Zeit betreut )..wenn kein Chip gefunden wurde...wie sind sie dann auf Euch gekommen???das es Eurer Kater ist...(ist der Kater etwas besonderes....Merkmale)???und das er jetzt kastriert ist finde ich völlig ok!!es sei denn er ist eine "Geldanlage" als Deckkater gewesen...so teuer wird die Rechnung nicht sein(wie hoch sie ist schreibt Ihr ja nicht).....warum freud Ihr euch nicht das "er" wieder da ist??gesund..und nicht als "Briefmarke" auf irgendeiner Straße....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

bitte bedenke, du hast zwar angerufen, aber als der Kater ins Tierheim gebracht wurde, nach deinem Anruf, hat man ihn vermutlich nicht mit deinem Anruf in Verbindung gebracht.

Das er kastriert wurde, ist üblich, sonst würde die Katzenstation aus allen Nähten platzen. Das mit dem chippen finde ich nicht so gut. Man hätte feststellen können, das er bereits geschippt ist, und somit auch dem Besitzer zuführen.

Ergo : hätte man in gleich nach einem Chipp untersucht, hätte man sich alles andere sparen können.

Somit würde ich nicht bezahlen. Denn der Sinn des Chipp wurde ja umgangen.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hexenbaby74
25.01.2013, 10:43

ja aber Sinn des Chips ist doch die Ermittlung der Halter und nicht der Fortpflanzung ..also.. da das Tierheim nicht noch mehr Katzen bekommt, die nicht gewollt sind ..machen sie halt schnipp schnapp bei gesunden Tieren..und die Kosten sind meißt geringer als beim TA..

0

Ja dürfen die, je nachdem in welchemBundeland du wohnst, besteht eine Kastrations- und Chippflicht bei freilaufenden Katzen.

Selbst wenn dies gesetzl. in Deinem Bundesland nicht so geregelt ist, so sollte dies jedoch jeder vernünftige Katzenhalter von alleine tun - es gibt zu viele Katzen und bei Verlust, kann Deine Katze ab jetzt sofort wieder an Dich zurückvermittelt werden, Dank des Chips. Hätte er schon einen Chip gehabt, dann hätte das Gerät beim Überprüfen angeschlagen, in extrem seltenen Fällen passiert das nicht - aber woher sollen der Tierarzt wissen, ob es da doch noch einen Chip gibt? Soll er die Katze aufschneiden?

Hättst halt auf Deinen Kater besser aufpassen müssen, dass er nicht dort landet. Entweder bezahl die Rechnung oder lass ihn dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von riceball
24.01.2013, 09:29

Deine Katze ab jetzt sofort wieder an Dich zurückvermittelt werden, Dank des Chips.

Siehe die Frage:

obwohl er eigentlich schon gechipt war!

Zur Kastrationssache kann ich nichts sagen... obwohl ich es dreist finde, die Katze nicht erst nach einem Chip abzusuchen, und tierärtzliche Eingriffe dann zuvor mit dem Besitzer (der sich leicht hätte ermitteln lassen) abzusprechen.

1
Kommentar von lekirk
24.01.2013, 09:30

Hättst halt genauer lesen müssen, dann wüsstest du, das der Kater schon gechipt war.

0

Wieso hast du ihn eine Woche im Tierheim gelassen. Als Tierarzt - und das musst du ja wohl sein, wenn du den Kater selbst kastrieren wolltest - solltest du eigentlich wissen, dass das zum Standardprogramm zählt, wenn Katzen aufgegriffen werden. Oder ist euer Kater so ein Rassetier, dass du mit ihm züchten wolltest. Wenigstens wird er jetzt etwas häuslicher und läuft nicht mehr so schnell weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cokolina1303
24.01.2013, 09:30

Tut mir Leid hab mich falsch ausgedrückt, dann hätte ich ihn selbst zum Tierarzt gebracht um ihn kastrieren zu lassen. und wir haben ihn nicht eine Woche dort gelassen sondern uns ist erst eine Woche später Bescheid gesagt worden das er überhaupt abgegeben worden ist.

0
Kommentar von riceball
24.01.2013, 09:30

Wieso hast du ihn eine Woche im Tierheim gelassen.

Sag mal, lesen hier alle die Frage nicht richtig? Der Besitzer der Katze hat das Tier nicht freiwillig eine Woche im Tierheim gelassen, sonder wurde erst dann informiert, dass das Tier dort hin gebracht wurde.

0

Also wenn er gechipt war, als er entlief, dann musst du gar nix übernehmen. Dann haben die nämlich Mist gebaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mayara
24.01.2013, 09:31

Chip war wohl nicht erkennbar, sonst hätte der Tierarzt nicht nochmal gechipt.

2

Boah - das is ja frech.....!

Das normale Prozedere müsste doch sein, dass als allererstes geschaut wird ob das Fundtier gechipt ist.

Dann hätten die euch direkt informieren müssen und nicht erst eine Woche später nach diversen Eingriffen.

Die würden von mir keinen Cent bekommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flupp66
24.01.2013, 12:14

Tierheime suchen immer nach einem Chip...sie wollen doch das Tier wieder los werden.

Anscheinend wurde der andere nicht gefunden.

0

Was möchtest Du wissen?