Suppenhuhn taut im Kühlschrank nicht auf, was nun?

17 Antworten

Kannst es bei geringer Wärme im Ofen auftauen, passiert salmonellenmäßig auch nichts.

Könntest es auch gefroren im Topf kochen, wird halt etwas länger dauern, nur keine Panik. LG., guten Appetit und ein schönes Silvester bzw. gute Jahr.

Das braucht mindestens 15h im Kühlschrank zum auftauen(allerdings in Abhängigkeit von der Kühlschranktemperatur) Stell es möglichst weit oben hin.

stand es und war es, hat nicht geklappt

0
@Assisau

Da es sicher schon angetaut ist, wasche es in warmen Wasser und lasse es einige Minuten drin liegen.Dann ab in den Kochtopf mit dem Gummiadler.

Guten Rutsch und ein tolles 2018.

0

Da du von einem Suppenhuhn sprichst, gehe ich davon aus, dass du daraus eine Suppe kochen willst?

Dann ist es auch kein Problem, das (noch fast) gefrorene Huhn direkt in den Suppentopf zu schmeißen. Bis daraus eine richtige Suppe entsteht dauert es dann zwar etwas länger, aber heute Abend wirst du auf jeden Fall eine leckere Hühnerbrühe haben.

mich irritiert nur dass doch immer so ein Drama um das Tauwasser gemacht wird, das wird dann ja quasi mit gekocht, ist das egal?

0
@Assisau

Im Tauwasser können sich Salmonellen ansammeln. Salmonellen überleben, verglichen mit anderen Bakterien recht hohe Temperaturen (bis zu 47°C). Bei kurz Gebratenem kann es also passieren, dass die nicht abgetötet werden.

Bei einem Suppenhuhn ist das aber kein Problem, da es über lange Zeit bei hohen Temperaturen gekocht wird (sonst gibts keine gute Suppe). Da sterben auch die Salmonellen ab.

1

Hallo,

wie schon an anderer Stelle geschrieben, kannst Du das Huhn mit allen Zutaten doch schon in den Topf legen und es im gefrorenen Zustand zubereiten. Ich mache das oft so, denn im Topf geht das Auftauen viel schneller.

Zu den Salmonellen: Salmonellen sterben im gefrorenen Zustand nicht ab und es nützt nichts, wenn Du das Auftauwasser weggießt. Deswegen wären trotzdem noch Salmonellen am Huhn (wenn da welche wären).

Salmonellen kannst Du nur mit Hitze vollständig und nachhaltig abtöten. Dafür müssen Temperaturen von über + 70°C im Fleisch erreicht werden.

Wenn Du jetzt ein Suppenhuhn kochst, so erreichst Du ja schon viel höhere Temperaturen, selbst wenn Du es bei über + 90°C nur sieden lässt.

Die Gefahr einer Salmonelleninfektion ist übrigens weitaus größer, wenn Du mit dem aufgetauten Huhn in Deiner Küche herumhantierst. Schon leichtes Spritzwasser auf den Küchenmöbeln und anderen Gegenständen reicht aus, um Salmonellen auf andere Lebensmittel oder Küchenutensilien zu übertragen.

Ein Tipp von mir: immer mit etwas Zitronensaft arbeiten. Säure hilft gegen Salmonellen und schadet dem Huhn nicht. Ich reibe z.B. Geflügelteile vor der Zubereitung mit Zitronensaft ein. Auch die Arbeitsflächen werden nach der Grundreinigung mit Zitronensaft abgerieben.

LG Jürgen

Die beste und schnellste Methode ist gefrorenes Fleisch zwischen zwei Chromstahl Töpfen aufzutauen. EinTopf mit der Öffnung nach unten aufstellen. Fleisch auf den Topfboden legen und die andere Panne mit der Öffnung nach oben drauf stellen.

Was möchtest Du wissen?