Soll ich ihm raten schluss zu machen?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Ja 60%
Nein 40%

18 Antworten

Ich rate dir dazu, dich aus der Nummer heraus zu halten. Das müssen die unter sich klären. Gib emotionalen Support, aber gib keinen Rat. Am Ende steht man bei sowas mit Pech zwischen Fronten. Lass dich nicht reinziehen.

Möglicherweise hat der Ex sie nur verwirrt. Sie sollte zügig zur Besinnung kommen, wenn das mir deinem Freund etwas ernstes ist.

Asozial ist ihr Verhalten nicht. Sie hat ihrem Freund sofort gesagt was los ist und spielt mit offenen Karten. Sollte sie ihren Freund nicht lieben, dann weiß sie es wahrscheinlich gar nicht. Das kommt vor, vorallem wenn man jung ist.

Ja ich denke, dass es für sie leichter ist einfach zu ihrem Ex zurück zu gehen, wo sie schon ne 4 Jahre Beziehung hatte und ja eigentlich noch mit ihm wollte.. mein guter Freund ist erst n halbes Jahr mit ihr zusammen... Klar verstehe ich das sie verwirrt ist aber warum verleugnet sie ihren Freund vor ihrem ex.

0
@Erwin83

Kannst du denn mit Sicherheit sagen, dass sie ihn leugnet? Ihr wart beim Gespräch beide nicht dabei.

Dein Freund sollte entscheiden, wie er weiter vorgehen will. Dritte Personen sollten sich nicht zu sehr einmischen, denn wenn die sich nicht trennen und du es aber geraten hast, bist du später der Buhmann.

0
@Moehre119

sie hat es ihm ja gesagt, dass sie ihrem Ex ja nicht gesagt hat das sie nen Freund hat

0
@Erwin83

Vielleicht hätte er sie dann gar nicht gefragt, wenn er es gewusst hätte. Oder er ist jemand, der sich daran nicht aufgehalten hätte.

Es wirft jedenfalls kein gutes Licht auf sie, dass sie es verschwiegen hat. Sie hält sich beide Möglichkeiten offen.

0
@Moehre119

Ja sie war mit ihrem Ex dann essen und mein guter Freund sollte sich dann auf ihrem Wunsch in der Stadt verkriechen, damit ihr ex ihn nicht sieht.

0
@Erwin83

Das hat er aber nicht ernsthaft gemacht, oder? Das ist dann eigene Dummheit, wenn er nicht seine Position vertritt. So macht er sich ihr gegenüber unattraktiv und der Ex hat leichtes Spiel.

0
Nein

Wie viele hier schon sagte, das ist nicht deine Baustelle. Er ist alt genug. Sei einfach für ihn da und supporte ihn wenn du das kannst und er das möchte. Sowas ist immer etwas schwierig.

Nein

Ahem wie?

Also, dein Kumpel und seine Partnerin - beide "ein Traumpaar" (zumindest aus der Betrachtung des Aussenstehenden).

Der Ex tauchte auf, versucht sie zurück zu gewinnen - sie ist durcheinander.

Sie war zu ihrem Partner (deinem Kumpel) ehrlich. Na das ist doch immerhin einiges. Sie hätt das ja auch verheimlichen können, "mit sich selbst ausmachen können" und ihn dann mit ihrer Entscheidung überraschen können.

Ich finds gut das sie ihrem Partner gegenüber offen genug war zu sagen "ich bin durch den Wind, ich bin durcheinander, ich weiß grad nicht was ich fühlen soll".

Er hat ihr ne Woche Bedenkzeit gegeben. Vielleicht reicht das ja wirklich aus um klarer zu sehen. Für beide.

Aber "raten, die Beziehung zu beenden"? Das würd ich mir nicht anmaßen. Dein Kumpel ist sicher alt genug um selbst Entscheidungen zu treffen. Da kann er dir wenigstens nicht irgendwann mal vorwerfen "Du bist schuld, warum hast du mir gesagt ich soll mich trennen".

Schon klar, wenn bei so einem "Traumpaar" der EX erscheint, welche mit ihr Schluss gemacht hatte und sie dann Zweifel bekommt, merkt man sofort, dass die Beziehung nur einseitig sein kann...

Aus dem Grund würde ich mich persönlich garantiert keine Woche weiter quälen und einfach die Konsequenz ziehen. Das würde ich einem guten Freund auch raten...

1
@schwarzwaldkarl

ich werde es ihm begründet nahelegen er soll aber sich auch Zeit nehmen und in sich gehen.

1
@Erwin83

Es ist ein guter Freund von Dir und nachdem er Dir die Geschichte erzählt hat, legt er doch garantiert auch Wert auf Deine Meinung. Hatte vor ein paar Jahren einen ähnlichen Fall und damals war mein Kumpel auch komplett durch den Wind. Er war sich so sicher, dass sie sich für ihn entscheiden würde und gab ihr zwei Wochen Bedenkzeit. Diese 14 Tagen waren für ihn der wahre Horror und haben sich leider nicht gelohnt. Sie hat sich für ihren EX entschieden, obwohl sie zuvor fast zwei Jahre glücklich mit meinem Kumpel zusammen war...

1

okay ja verstehe dann bin ich in der schweren Zeit für ihn da, auch wenn ich finde dass sie ihn nicht vor ihrem ex hätte verleugnen sollen...

1
@Erwin83

Das spricht keine schöne Sprache. Seinen neuen Partner darf man nicht verleugnen. Das klingt so, als würde sie in Wartestellung lauern, falls ihr Ex sich besinnt und sie sich diese Möglichkeit nicht verbauen wollte.

1
@isilang

so sehe ich das leider auch. Und ich weiß das sie ihre Entscheidung schon längst getroffen hat, weil er hatte ihr gesagt, dass sie bis ende nächster Wovhe Zeit hat Klarheit zu schaffen... und sie meinte dann, dass sie es schon früher so mitter der Woche weiß. Das lässt mich vermuten, dass sie sich nur nicht traut meinem guten Freund das zu sagen..was ich unterste Gürtellinie finde

1
@Erwin83

Noch ist einiges offen. Vielleicht zieht ja auch dein Freund die Reißleine?

Wenn man weiß, woran man ist, kann man seine Energien auf den Menschen lenken, der das wirklich möchte. Ob sie es ist? Wenn sie zu ihrem Ex zurückgeht, dann ist er (irgendwann wieder ...) frei für eine andere Frau.

1
@Erwin83

Von "verleugnen" stand nichts im Eingangstext von dir.

Allerdings hat jede Münze 2 Seiten.

Sie hat ihre persönlichen Vorerfahrungen mit diesem Ex... du schreibst das sie mehrere Jahre zusammen waren. Weiß der Geier was da so alles vorfiel. Vielleicht kennt sie ihn noch gut genug (aus der damaligen Zeit) um zu wissen das jegliches "Mein Freund hier, mein Freund da" ihn nur dazu anstacheln würde noch weiter und weiter zu bohren, ihren Freund zu bleidigen oder sich sonstwie an ihrem Freund abzureagieren.

Eine Jahrelange Beziehung ist tatsächlich nicht wirklich gleichzusetzen mit einer Beziehung die grade mal n Halbes Jahr oder so geht.... Und doch bedeutet das nicht das die längere Beziehung der "Gewinner" ist.

1
Nein

Sei da für deinen Freund, wenn er reden möchte oder Ablenkung braucht.

Der Rest ist seine Angelegenheit. Raten musst du ihm nichts, da er klar gesagt hat, wie seine Entscheidung ausfällt, wenn seine Freundin sich nicht zeitnah zu ihm bekennt.

Davon abgesehen könnte das Auftauchen des Ex geradezu ein Segen sein, denn so erkennt er, dass er nicht um seiner Selbst willen ausgewählt wurde sondern wahrscheinlich die Lücke füllt, die der Ex bei seiner Freundin hinterlassen hat. Über diesen ist sie noch längst nicht hinweg.

Vielleicht wird aber auch ihr jetzt klar, was sie wirklich möchte.

Ja stimmt vielleicht ist er wirklich nur der Lückenfüller, der arme, aber ja danke für deine Meinung.

1
@Erwin83

Man weiß es nicht. Sie wurde ja verlassen und versuchte mit deinem Freund ja auch einen Neuanfang.

Wer weiß vielleicht erkennt sie nun, da sie deinen Freund an ihrer Seite hat, dass der andere ihr nicht mehr genug bedeutet und sie ihre Beziehung nicht für ihn aufgeben wird. Dann käme am Ende alles ins Reine.

Aber schön ist auch dass du für ihn da sein möchtest. Aber kenne deine Grenzen.

2

Was möchtest Du wissen?