Lieber anders zum Beispiel:

Ich würde direkt eine Nachricht mit Inhalt schreiben, worauf sie dann eingehen kann. Wenn du nur ein Wort schreibst, wie will sie darauf schon reagieren. Vielleicht reagiert sie auch nicht (ich würde auf ein einzelnes Wort nicht reagieren, wäre mir zu kindisch).

Es ist schon gut dass du nicht "hey, wie geht's...usw." schreiben willst, daraus entstehen selten interessante Gespräche.

...zur Antwort

In einer Fernbeziehung, bzw Kennenlernphase auf Entfernung vielleicht. Aber normalerweise: Warum denn vermissen? Wenn es gut läuft und man sich häufig trifft, kommt es gar nicht dazu dass man sich vermisst.

Weil man diesen Menschen noch nicht hat?

Ne, man ist glücklich weil man dabei ist etwas aufzubauen.

...zur Antwort
Einige haben Angst

Zurecht. Ich weiß auch nicht, ob ich es auf natürlichem Weg nochmal durchmachen möchte. Jetzt nach der Geburt habe ich viel größere Angst davor als vorher. Denn ich kann abschätzen wie es sein kann.

...zur Antwort
Du übertreibst

Bevor man sich aufregt sollte man erstmal auf normalem Weg versuchen miteinander zu reden.

Du hättest ihm einfach sagen können, dass du ins Bad musst, dann wäre die Situation ganz anders verlaufen.

...zur Antwort
Er reagiert über, aber keine Manipulation

Bzw. entweder Manipulation oder geringes Selbstwertgefühl, letzteres denke ich eher. Er bezieht dein Verhalten sofort auf sich und denkt, dass du ihn nicht sehen willst. Er fühlt sich zurückgewiesen, gekränkt.

Redet miteinander. Das geht so nicht, es ist nicht okay dass er die Situation nicht klären will und einfach offline geht und sich auch noch rächen möchte.

Sein Verhalten ist Gift für eure Beziehung, denn es säht Enttäuschung und Zweifel. Die Kommunikation muss funktionieren, gerade in solchen Momenten. Sonst funktioniert die Beziehung nicht.

...zur Antwort
Einige Gemeinsamkeiten aber ned alles

Es harmoniert besser, wenn man sich ähnlich ist. Aber man muss dafür nicht in allen Bereichen gleich sein, hin und wieder ist es auch schön wenn man sich ergänzt.

Früher fand ich mein Gegenteil attraktiv, denn es ist aufregend, aber auf Dauer auch sehr anstrengend. Man versteht sich nicht so gut. Die Beziehungen hielten nicht lange.

...zur Antwort

War es für ihn ernst?

Ich bin mit ihm Mitte Oktober zusammengekommen. Er hat selbst gemeint, dass wir zusammen wären.

Hab dann die nächsten Tage bei ihm verbracht. Bei ihm übernachtet, sind uns näher gekommen, dabei meinte er auch, dass er mich nicht verlassen würde. Wir sind beide Jahrgang 99 und er ist ein paar Monate jünger. Wir waren gerade zusammengekommen, als ich bei ihm übernachtet habe. Also einen Tag. Wollten einfach Zeit zusammen verbringen

Er hat mich täglich zur Frühschicht gefahren, jeden Morgen um fünf, obwohl er sehr gerne ausschläft. Wir haben gekocht und er hat immer fürs Essen gezahlt, auch als ich Mal darauf bestanden habe zu zahlen. Wir haben immer zusammen gekuschelt und ich hab mich noch nie zuvor bei einem Mann so sicher und geborgen gefühlt, wie bei ihm. Ich bin in seinen Armen eingeschlafen, obwohl er bauchschläfer ist und er hat dabei meinen Rücken geküsst.

Am Sonntag meinte er, er müsse über alles nachdenken. Vier Tage später haben wir uns in der Stadt auf nen Kaffer getroffen, den er auch unbedingt zahlen wollte, obwohl ich mehr als einmal gesagt habe, dass ich zahle. Er meinte immer nur 'Passt schon'. Nach einer halben Stunde reden über alles mögliche, meinte er, dass wir es besser lassen sollten. Als er das gesagt hat, könnte er mir nicht in die Augen sehen und hat nur mit seinem leeren Kaffeebecher rumgespielt. Als ich ihn dazu gebracht habe mich anzusehen, hab ich die Traurigkeit in seinen Augen gesehen und ihm kamen fast die Tränen. Er wurde im Januar von seiner damaligen Verlobten verlassen, die ihn extrem eingeengt und extrem eifersüchtig war. Das hat ihn extrem verletzt. Ich war das komplette Gegenteil von ihr in diesem Verhalten

Ich hab ihm während der Beziehung und am Tag der Trennung mehrfach gesagt, wie wichtig er mir ist und dass ich bereit bin alles zu tun für uns.

...zur Frage

Er hat sicher gehofft, dass das mit euch beiden funktioniert, er hat sich bemüht.

Hat er gesagt, warum er das beenden möchte?

Ich vermute dass er mit seiner Ex noch nicht abgeschlossen hat und dass er dafür Zeit braucht. Er hat vielleicht selbst gar nicht gewusst oder verdrängt dass es so ist, hat es nun festgestellt und möchte dich mit seinem Kummer/Gedanken an die Ex nicht belasten.

...zur Antwort
Lieber korb als es garnicht versucht zu haben
dann liegt man abends im bett, hat es nicht geschafft und denkt sich, f*ck was war dein Verdammtes Problem, warum hast du sie/ihn nicht angesprochen.

Ja, das war mir früher schon oft passiert, dass ich es hinterher bereut habe. Mittlerweile bin ich besser darin geworden die Intitative zu ergreifen, man wird älter und sicherer mit den Erfahrungen. Ablehnung erfährt natürlich niemand gerne, aber das ist ganz normal. Man muss sich halt entscheiden, ob man für die Liebe etwas riskieren möchte.

...zur Antwort

Wieso wollen mich frauen immer sexuell umpolen?

Hey also folgendes.. ich habe in meinem leben schon einige beziehungen (lang und kurz) mit frauen gehabt. Sie alle sagen mir, dass ich ein witziger und intelligenter typ bin und dass ich auch gut aussehe. Ausserdem verdiene ich überdurchschnittlich, mache gerne unternehmungen und gehe regelmässig trainieren, was auch bei den meisten frauen gut ankam.

Aber woran es dann oft auf dauer scheitert ist meine sexualität. Ich stehe nämlich drauf, von frauen dominiert zu werden im bett und auch schmerzen zugefügt zu bekommen.

Das problem: alle frauen denen ich bisher begegnet bin sagten nach 1 oder 2 versuchen dominant zu sein, dass ihnen das nicht gefällt und sie lieber selbst dominiert werden möchten oder normal auf augenhöhe sex haben wollen.

Sie sagen dann im frust oder im streit manche verletzende dinge wie "wann wirst du mal ein richtiger mann?" oder "mach eine therapie für deine sexualität".

Ich möchte aber keine therapie machen, nur weil ich anders bin als die meisten typen.

Es gibt doch auch andere möglichkeiten schönen sex zu haben als eine frau schlecht zu behandeln im bett, oder nicht?

Ich mag frauen wirklich, aber es tut mir leid das sagen zu müssen, die meisten sind wirklich intolerant in dieser hinsicht. Ich akzeptiere immer jede schwäche an ihnen, wenn sie unordentlich sind oder nie kochen wollen oder wenn sie ewig studieren und kein geld verdienen und picke mir die guten seiten jedes menschen raus aber umgekehrt ist dann meine sexuelle ein ausschlusskriterium.

Wie weit muss ich noch meine ansprüche runter schrauben?

Es ist einfach scheisse wenn man selbst über die schwächen anderer menschen hinweg sieht, aber umgekehrt wird diese eine sache nie akzeptiert.

Und sagt jetzt nicht, dass es soviele frauen gibt, die das akzeptieren würden. Die realität sieht anders aus.

...zur Frage

Du möchtest beim Sex devot sein, die Frauen für die du dich interessierst möchten das auch. Man wird keinen Kompromiss finden, mit denen beide Seiten zufrieden sind. Es passt dann einfach nicht, man kann sich trennen und einen neuen Partner suchen. Niemand muss umgepolt werden und eine Beziehung halten, in der der Sex nicht läuft. Dass es für dich als Mann schwieriger ist jemanden mit dieser Vorliebe zu finden, ist nunmal so. Eigentlich geht es dir doch darum, dass du etwas unfair findest, was niemand ändern kann.

...zur Antwort

Wie kommt es denn zum Vertrauensbruch, bzw. dazu dass man "gebrochen" wird? Durch fehlende Empathie, fehlende Liebe oder Rücksichtslosigkeit?

Wenn man liebt weiß man, wie man dich zu verhalten hat. Man denkt 3 Schritte vorraus und riskiert nicht den Partner zu verletzen. Denn den Partner zu verletzen bedeutet sich selbst zu verletzen.

Wieso kann die Person nicht das heilen was er angerichtet hat?

Weil es aus einem Grund geschehen ist und sich ein Mensch im Kern nicht ändert. Ein Vertrauensbruch kann nie rückgängig gemacht werden kann, denn passiert ist passiert. Etwas Misstrauen wird immer bleiben, zumindest wenn man nicht blauäugig ist.

...zur Antwort