Meinung zur kat. Kirche?

18 Antworten

ja Grippsschwipps...nachdem du jetzt schon einige Antworten erhalten hast, kannst du dir schon mal ein besseres Bild auch von den "Bibelablesern", wie ich sie gern nenne - die keine eigene Meinung haben, eben nur ablesen, zitieren oder auch nur nachplappern - machen; ich habe so einige hier in deiner Fragestellung schon in Kommentaren beantwortet...bezeihe das bitte für dich mit ein...;

also, wie z.B. :

Selbstbefriedigung, dazu sagen Ärzte, Psychologen (selbst oder gerade in der Pubertät) ist gesund; ja, sogar in Partnerschaften ist das heutzutage eine als normal geltende praktizierte Sexualität;

Sex vor der Ehe, ja Mensch das ist menschlich und wer das unterdrückt, ist eher geschädigt, als umgekehrt, diese Asbach uralten Ansichten aus der Steinzeit sind ganz und gar nicht der Gesundheit zugetan;

Homosexualität, dazu empfehle ich immer wieder sehr gerne das Heftchen der evngelischen Kirche also Kontoverse auch zur Meinung der kath. Kirche, nämlich : Homosexuelle Liebe von 1992 der EKD (s.a. Foto), darin befäßt sich der theologische Ausschuß auch kontrovers mit Bibelstellen,  in Sachen Homosexualität;

...ich bin kein Bibelkenner...aber hier gibt es einige, die die Stellen alle im Kopf hätten, woraus hervorgeht, daß "veraltete Ansichten", wie du es sehr gut umschrieben hast, heutzutage zum Teil mit Strafe bedacht sind, z.B.: Sklaverei oder früher Verbotenes: kein Schweinefleisch essen; Krustentiere, verschieden Stoffe tragen oder Haare schneiden usw.;

...ok, viele dieser alten Ansichten haben die kath. Kirche nicht mehr so intensiv inne aber es gibt genug, was aus dieser Zeit stammt...

...der Islam ist in vielen Dingen noch schlimmer, das ist richtig, was hier gesagt wurde: dort zählen Frauen auch nix, sind nicht das Wertvolle, was sie hier bei uns sind; des weiteren Homosexuelle, die dort Schande bringen würden...ja, es gibt sogar noch die Todesstrafe in manchen Ländern, zumindest aber (noch) als strafbare Handlung gesehen wird;

...mein Text wäre noch um einiges umfangreicher, aber vieles steht ja auch in den Kommentaren und ich möchte hier nicht alles doppelt beschreiben (du liest ja sowieso die Kommentare, ne ? )...wenn du noch Fragen oder anregungen dazu hast, ich bin bereit...liebe Grüße aus Köln

 - (Religion, Christentum, Glaube)

In seinem "Durchschnitts-Organ" ist der deutsche Katholizismus mies bis dreckig, in seinen Methoden dumm bis dreist.

-Heinrich Böll

Kritik an der Kirche trifft immer ins Schwarze.

-Manfred Bosch

Des großen
Alexander Reich zerfiel; das der alten Römer und das Napoleons ging in Trümmer;
sie waren gebaut auf die Gewalt der Waffen. Aber das Reich von Neu-Rom besteht
schon fast anderthalbtausend Jahre und wird wer weiß wie lange bestehen, denn
es ruht auf dem solidesten Fundament - auf der Dummheit der Menschen.

-Otto von Corvin

Geht man allen
Religionen auf den Grund, so beruhen sie auf einem mehr oder minder
widersinnigen System von Fabeln. Es ist unmöglich, dass ein Mensch von gesundem
Verstand, der diese Dinge kritisch untersucht, nicht ihre Verkehrtheit erkennt.

-Friedrich der Große

Ich habe
erkannt, daß Katholiken zum Bösen fähiger sind als irgendwer.

-Graham Greene

Das drückt so ungefähr meine Meinung zur katholischen Kirche aus, hinzu kommt noch ihre meiner Ansicht nach illegalen und unmoralischen Methoden Verbrechen überführter Kleriker der Justiz zu entziehen.

Wie jemand etwas empfindet, ist irrelevant. Wichtig ist nur, wie jemand dann damit umgeht.

Die kath. sexistisch oder homofeindlich? Was ist die Glaubensgrundlage der kath. Kirche? Ist es das, worauf sie sich beruft, oder ist es selbstgefällige Umbastelei, um das eine zu haben und das Gegenteil auch?

Vergleichsfrage: Lebt Schachverein hinter dem Mond, wenn er sich weigert, beim Schach den Elfmeter einzuführen, weil einige der Vereinsmitglieder auch Fußballspieler sind?

Wem die Sache mit der kath. Kirche nicht paßt, der ist nicht gezwungen, Mitglied zu sein, er sollte dann aber auch nicht den Anspruch erheben, von der Kirche aufgenommen zu werden.

Anders sieht es nur aus, wenn sich die Kirche selbst prostituiert, indem sie um des Geldes oder der Mitgliederanzahl willen jeden nimmt, egal, welche Ansicht er vertritt.

Was real in der kath. Kirche abgeht, wäre ein komplett anderes Thema und wird von der hier gestellten Frage auch nicht berührt.

Viele Pfarrer der Kirche verurteilen Homosexuelle obwohl Jesus sagte: Urteilt nicht über andere! Warum tun diese Menschen das trotzdem?

Ich ich als spiritueller Christ habe in letzter Zeit hinterfragt warum viele Menschen die glauben Gott zu kennen Schwule und Lesben hassen.

Ich hab mal in der Bibel gelesen, dass Jesus gesagt hat: urteilt nicht über andere und liebe deine Mitmenschen wie dich selbst!

Nun ist mir aufgefallen dass für viele Pfarrer die Nächstenliebe nur bis zu Menschen reicht die anders artig sind, insbesondere homosexuelle. Ich als spiritueller Christ habe einen Homosexuellen als Bekannten und gemäß der Bibel akzeptiere ich ihn als Mitmensch und über seine Homosexualiät lasse ich Gott urteilen sowie es in der Bibel steht. Aber wieso können diese Pfarrer es nicht auch so machen, ich meine ich neige fast zu der Meinung dass diese Menschen rein gar nichts von Jesus und seiner Botschaft verstehen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?