Mein Freund lügt und flunkert?

9 Antworten

Wenn das mehrfach vorkommt wäre das für mich keine Basis um eine Partnerschaft weiterzuführen. Wie du schon schreibst, es sind unter Anführungsstrichen, Kleinigkeiten. Da musst du dich doch fragen was erst mal ist wenn es wirklich um was geht. Ich würde nicht mit jemandem meinen Alltag teilen wollen wo man nie wirklich sicher gehen kann ob das Gesagte der Wahrheit entspricht. Das hat nichts mit Wertschätzung, Vertrauen, Respekt zu tun. Säulen auf die eine Partnerschaft aufbaut.


Er akzeptiert es nicht, dass du dich versuchst in bestimmte Lebensbereiche einzumischen. Nicht das Lügen ist das Problem, sondern, dass du versuchst, ihn zu kontrollieren und er das nicht hinnimmt. Du solltest dir einen Freund suchen, der es mag, wenn du dich um ihn kümmerst und über alles Bescheid weißt. Wenn du dich nicht änderst und deinen Freund so läßt wie er ist, wird das nichts mit euch. Er wird sich garantiert nicht ändern.

Okay das verstehe ich
vielleicht hast du da recht

aber wenn ich ihn bitte eine Sache (mit nächster Woche) nicht zu erzählen. auch seinem Bruder nicht. Das ist eine Sache die mir sehr peinlich ist, die ich nicht will, die intim und privat ist und MEINE Angelegenheit ist. Und er wollte es erzählen weil sein Bruder dauernd fragt - er hat es noch nicht erzaehlt aber ich glaube ihm nicht dass er es für sich behält - was ist damit? da mische ich mich ja nicht in SEINE Sachen ein sondern das ist meine :/

0
@Lepus

dann respektiert er deine Privatsphäre nicht, deine Wünsche und das ist nicht gut.

0
@Lepus

Natürlich hast du Recht. Das Problem hier ist, dass ihr unterschiedlich tickt. Du bist jemand, der zu dem, was er mal sagt oder sich vornimmt, steht und es beibehält -- oder zumindest jemand, dem das wichtig ist, es zu versuchen. Dein Freund ist eher spontan und es ist ihm wesensfremd, sich heute vorzunehmen, was er morgen oder in einer Woche macht. Wenn eine Situation da ist, dann handelt er nach seinem Gusto bzw. momentanen Entschluss. Menschen unterscheiden sich darin, wie stark ihre Impulskontrolle ausgeprägt ist. Wenn jemand eine schwach ausgeprägte Impulskontrolle hat, ist es zwecklos, ihn versuchen dazu zu bringen, anders zu sein. Vermutlich sind das angeborene Unterschiede im Naturell. Ohne Menschen mit starker Impulskontrolle, würde die Welt anders aussehen. Vor allem in Deutschland ist es hoch angesehen, wenn man jeden Tag zur gleichen Zeit zur Arbeit erscheint, wenn man langfristige Pläne verfolgt, wenn man zu seinem Wort steht und wenn man berechenbar ist. Andererseits sind solche Menschen nicht besonders kreativ. Ohne das andere Extrem wäre das Leben farblos und langweilig, es gäbe keine Kreativität, keine Kunst, keine verrückten und spleenigen Stars, die einen so wunderbar unterhalten. Du musst überlegen, was du dir von einem Freund erhoffst: jemanden, der wie ein Uhrwerk zuverlässig funktioniert oder jemand, der das Leben bunter und aufregender macht. Beides zusammen kann man meistens nicht bekommen.

0

ja er steht zwischen den Stühlen
sein Bruder denkt schon es läge an ihm dass das mit nächster Woche so ist - und damit er das nicht denkt will er es erzählen. (meine Vermutung) manchmal kann er dann nicht mehr abwägen was richtig ist...

0

Du schreibst schoen :)
Danke!!

Ich wünsche mir einfach dass ich ihm vertrauen kann. Dass ich mich auf sein Wort verlassen kann. Dass ich nicht bei jedem Satz (übertrieben gemeint) denken muss dass er lügt. Wenn er mir etwas sagt oder verspricht dann soll es bitte die Wahrhejt sein. Er soll mir nicht jede Sekunde seines Tages genauestens erläutern - nur wenn er mit mir redet soll es die Wahrheit sein. Und wenn ich ihn darum bitte eine Angelegenheit von mir die mir unangenehm ist und intim nicht weiter zu erzählen - niemandem - dann Moechte ich das glauben können.
Das ist das was ich mir wünsche...

0

kennst du die Geschichte mit dem Biker und der Mütze?...
Allein dieses kleine Wort "dulden".Er ist ein erwachsener Mann,du hast ihm nichts zu dulden.Wenn er rauchen will,raucht er,fertig.So wie du reagierst ist es ja kein Wunder,dass er dir sowas verheimlicht.Du sagst,die Tatsache geraucht zu haben hätte dich nicht mal so gestört,sonders dass er gelogen hat.Wenn es dich garnicht so stört,dann lass ihn doch einfach...
Wieso müssen Frauen irgendwann immer anfangen ihren Männern vorzuschreiben was sie zu tun und zu lassen haben?!Verbieten kannst du ihm doch eh nichts.Sag ihm halt,dass es dir nicht gefällt wenn er raucht,aber dass es dir wichtiger ist,dass du ihm vertrauen kannst und er immer ehrlich mit dir sein kann und du ihn für nichts verurteilst.Du bist ja schließlich seine Freundin...

und wen's interessiert,hier die Biker-Story :

http://robert-betz.com/mediathek/inspirationen/geschichten/ich-war-maennlich-verwegen-frei/

ja habe ich doch. das wusste er auch von Anfang an - ich mag es nicht. aber wenn er gelegentlich eine raucht dann ist das so - ich habe nur keine Lust morgens schon neben einer Zigarette aufzuwachen - das waren meine Worte am Anfang der Beziehung. mehr nicht. deshalb geht es mir auch nicht darum dass er gelegentlich mal eine raucht - das sagte ich bereits. er soll mich nur einfach nicht anlügen!

0
@Lepus

Dann solltet ihr nochmal reden, wie ihr die sache / die sachen seht. Vielleicht hat er zu beginn der Beziehung sich schon zu sehr für dich verbogen und nun kommt sein wahres ICH raus...eben wie die Geschichte mit dem Biker zeigt.

Wenn ihr euch liebt, versucht einen Kompromiss zu finden

0

das weiß ich nicht. er sagt nur immer dass er dankbar ist weil er durch mich gelernt hat wie eine Beziehung wirklich funktioniert und was er daran schätzen kann

er hat naemlixh auch die ganze Zeit gedacht dass es für mich nur um ne bloede Zigarette geht - darum geht's aber absolut nicht. Soll er doch rauchen - er muss es halt nur nicht machen wenn ich da bin bzw wenn daneben liege.
Es geht nur um den Vertrauensbruch..
und dazu habe ich ihm schon so so so oft was gesagt. Ehrlichkeit und Vertrauen sind für mich wichtiger als alles andere

0

richtig...niemand sollte sich für einen anderen Menschen verbiegen.Auch nicht aus Liebe...
Ich verstehe dich ja sogar.Ich bin auch Nichtraucher,aber dann musst du dir eben einen Freund suchen der ebenso Nichtraucher ist wie du. Das klingt vllt dumm, ist aber so.
Lass ihn der Mann sein,der er sein will, und wenn er ein Mann sein will der raucht,dann akzeptier es oder zieh deine Konsequenzen...

2

ja ok,aber die Lügerei hast du dir mit deinen "Vorschriften" ja selbst eingebrockt...
aus so einer Spirale muss er jetzt erstmal wieder rauskommen...
Männer lügen nicht ohne Grund!Meistens einfach nur um ihre Freundinnen nicht aufzuregen bzw um Streit aus dem Weg zu gehen.Und wessen Schuld ist das?Die der Freundinnen...

2

die Story habe ich mal durchgelesen...
das ist aber etwas hart :D ich will ihn nicht verändern ich Moechte nur Aufrichtigkeit haben - das erwarte ich aber möglichst von jedem Menschen der mir etwas bedeutet. Das ht meiner Meinung nach nichts mit verändern zu tun. Er kann rauchen, zocken, schlafen und aufstehen wann er will sich anziehen wie er will und reden wie er will, gucken was er will etc etc
das sollte jeder Mensch duerfen - nur lügen - lügen darf man nicht. schon gar nicht wenn man damit andere verletzt :/

0
@Lepus

Dann sag ihm es, dann wird er sich nicht mehr verstecken brauchen :) Wenn du es ihm gesagt hast, und es doch vorgefallen ist, dann wirst du es ihm nicht deutlich genug gezeigt haben, dass es für dich ok ist.

Und wie @ Linda schreibt. Zigaretten haben einen geruch an sich, egal ob man wenig oder viel raucht. Sowas kann man nicht vermeiden. Wenn er neben dir liegt, dann musst du es akzeptieren, dann sonst kommt es zum streit, weil du behauptst, er hat gerade eben geraucht, dabei hat er schon vor na weile seine letzte Zigarette gehabt. Verstehst ?!

Beim rauchen musst / solltest du ihn so akzeptieren und ihn eben um Kompromisse beten.

Schafft euch Kompromisse ! Und wenn nötig, solltet ihr diese jede woche / Monat neu festsetzen... 

0

welche Vorschriften habe ich ihm denn gemacht? Dass er bitte MEINE private Sache keinem erzaehlen soll? naja das ist eine Bitte und keine Vorschrift
und zum Rauchen - wie gesagt ich habe ihm gesagt dass ich das nicht mag. Ich rauche selbst beim feiern mit ihm mal ein paar. Ich mags nur nicht direkt morgens schon mit ner Kippe geweckt zu werden - habe keine Lust auf einen stinkenden Raucher
mehr nicht - raucht er halt nach der Arbeit ne Zigarette - das ist mir egal. das weiß er auch

0

also er ist so ein Raucher dass er nach der Arbeit mal ne Stress Zigarette raucht und mal wenn er am Wochenende was trinkt.
zB wenn er einfach zuhause ist oder zockt raucht er gar nicht. er will nicht mal richtiger Raucher sein. er will nur wenn er mal Bock drauf hat eine rauchen können.
und das ist für mich okay das habe ich ihm klar gesagt...

0
@Lepus

Das klingt etwas komisch :) Du akzeptierst dass er raucht, aber willst es morgens nicht riechen ? Wenn man raucht, dann raucht man wann man Lust hat und nicht von 8:00 bis 15 Uhr :D

Wenn es dir so stört, bleibt dir wirklich nichts anderes übrig dir einen partner zu suchen der entweder Nichtraucher ist oder nur zwischen 8:00 und 15 Uhr raucht ...

1

naja dann ist doch gut.Wenn du es ihm jetzt nochmal klar gemacht hat,wird er dich deshalb auch wahrscheinlich nicht mehr anlügen...bzw anlügen "müssen"...

0

tut er weiterhin - also bzgl des Rauchens nicht - weil das ist ja geklärt. aber das war ja nur ein Beispiel - er lügt ja hier und dort

0
@Lepus

wie hier jemand schrieb, solltest du auch Notlügen und flunkerein ab können. Klar, ist nicht wirklich toll, aber dass wird er bestimmt dann auch selbst mitbekommen ohne dass du mit dem Finger oder scharfen ton darauf aufmerksam machst. Er ist kein kind mehr :)

1

maaaaan es geht mir nicht ums rauchen :D ich haette ein anderes Beispiel nehmen sollen :D
es geht mir allgemein ums lügen und verheimlichen. Darum auch dass er mir sagt er tut es nicht zB irgendwem von einer privaten Geschichte erzählen die ihn und mich aber hauotsaschlich mich betrifft und will es doch tun
sagt ja und dreht sich um und handelt mit nein

0
@Lepus

das ertappen mit den zigaretten, war das erste mal und er wird es sicherlich jetzt nicht noch einmal tun. Er schätzt jetzt seine Grenzen ab, wie er was machen kann ohne dich zu verärgern. das ist doch in einer Beziehung normal, dass man seine stellung / Posision darin findet, oder nicht ? Es wäre doch viel zu einfach und langweilig, wenn eine Beziehung perfekt wäre. Man braucht diese ecken und kanten, die dann fester zusammenschweißen....

Warum denkst du, er wird es 100% sagen ? Er weiß, dass es ein vertrauensbruch wäre, also warum sollte er es machen und sachen weiter zeigen / erzählen  ? 

0

vor und nach den Zigaretten sind ja auch andere lügen Situationen passiert
und ich habe ihn einmal darum gebeten nichts zu sagen - daraufhin hat er seinem Bruder gesagt er sagt es ihm noch. dann habe ich ihn noch mal gebeten es nicht zu sagen aus besagten Gründen - er hat ihm wieder gesagt er erzählt es ihm in Aachen.

natürlich soll eine Beziehung nicht perfekt sein. er ist nicht perfekt (auch abgesehen von lügen nicht) und ich bin es ebenso wenig. beide haben Ecken und Kanten und wir funktionieren damit aber eigentlich recht gut. und mit kleinen Hürden und auch großen kommen wir schon zurecht. ich komme aber nur so lange damit zurecht wie auch Ehrlichkeit herrscht - von beiden Seiten - vor allem wenn es Dinge sind die uns beide betreffen

0
@Lepus

gib ihm einfach noch zeit :) er wird es bestimmt selbst herausfinden, wie er was machen kann um dich nicht zu kränken. Er will dich schließlich nicht verlieren.

Wer weiß, was er seinem Bruder sagen will. Vielleicht ist es etwas ganz anderes wo dein freund dich aber jetzt aus Spass aufziehen tut ? Vielleicht will er seinem Bruder erzählen, dass er dir einen Heiratsantrag machen will ? 

Alles ist möglich, aber ich glaube nicht, dass er bewusst Dinge erzählt, die du nicht möchtest, die weiter erzählt werden sollen.

0

doch das hat er ja zugegeben dass er es erzählen wollte weil sein Bruder auch dauernd fragt was los ist und ob es an ihm liegt.
heute morgen hat er dann gesagt wenn du sagst ich soll es nicht sagen dann sage ich es nicht.
dann sagte ich dass er das schon mal Davor gesagt hat - da sagte er 'Mist. ja ok aber jetzt wirklich'

naja

0

er hat es seiner Mutter erzählt und da habe ich ihm gesagt dass ich das nicht gut finde - ich habe es selbst meiner Mutter nicht erzaehlt.
da meinte er nachher er habe nicht nachgedacht wie das für mich ist und dass es ihm leid tut und es nicht weiter vorkommen wird

0
@Lepus

Er hat deine reaktion bei mit deiner Mutter gesehen und hat sich in deine situation versetzt. Glaubst du echt, er wird es wieder tun und es seinem Bruder erzählen ? 

Nee andere sache ist, was hier schon jemand schrieb, braucht er vielleicht jemanden wo er sich mal aussprechen kann. Blöd ist es natürlich wenn es die familie ist, die alle und alles kennen.

Es gibt Partner, die wollen mit ihre familie enger verbunden sein , auch eben durch besprechen von privaten dingen und dann gibt es Partnerschaften, die wollen es nicht.

Auch hier solltet Kompromisse ausmachen, wer wie was weiter sagen soll. Und wie geschrieben...dafür sind Beziehungen da. man lernt mit der zeit, eben auch durch kompromisse, seine grenzen kennen. Also gib ihm und dir Zeit euch aufeinander einzustimmen. Sowas ist sicherlich nicht schon in 2 jahren beziehung gemacht...

0

Kompromisse das sage ich ihm immer wieder
es geht nicht darum dass der eine auf Dinge verzichten soll - sondern wenn es Probleme gibt gibt es Kompromisse wo jeder mit zufrieden sein kann

und mir wäre es sogar lieber wenn er es seinem besten Freund erzählt. seinem besten Freund vertraue ich auch und ich weiß dass er differenzieren kann zwischen mir als Person und dem allgemeinen Bild der nervigen Freundin.
sein Bruder denkt zwar auch nicht schlecht von mir aber er denkt etwas einfacher als sein bester Freund

und warum er es weiter erzählen sollte ist einfach um seinem Bruder nichts zu verheimlichen und offen zu sagen und die Angst zu nehmen dass es nichts mit ihm zu tun hat. und weil er seinem Bruder gesagt hat dass er es ihm sagen wird.
kann ich ja auch verstehen - aber wenn ich ausdrücklich sage 'hey mir ist es peinlich und ich bitte Dich es für dich zu behalten' er wird das nämlich auch so erzählen wie Männer das halt machen und nicht exakt so wie es war und das rückt alles ins andere Licht - das macht er naemlixh meistens. egal was er erzählt - er erzählt es verkürzt sodass die Geschichte ein ganz anderes Gesicht hat als sie es eigentlich trägt

0
@Lepus

Dann sag es ihm klipp und klar, auch wenn er es nicht verstehen sollte, dass du es nicht möchtest, dass das mit der Eifersucht weitergesagt wird. Vielleicht sieht er nicht die Wichtigkeit in deiner Bitte und denkt, es sei nicht soo wichtig ?! 

0

ja das könnte sein :/

sein Bruder meine jetzt dass es ja nicht sehr fair ist dass mein Freund mir alles sagen darf was sein Bruder schreibt aber er nicht seinem Bruder alles von mir sagen darf

das finde dh etwas unfair - weil er allgemein ja reden kann auch über beziehungsprobleme - aber wenn ich vorher drum gebeten habe es nicht zu tun bei dieser Sache dann ist das doch was anderes :/

0
@Lepus

Nur weil jemand offen über beziehungsprobleme reden kann, heißt es noch lange nicht, dass es jeder andere auch tun sollte. 

Nein, ich bin auch eher ein mensch, der Probleme, gerade beim Thema Liebe, für sich behält bzw es nur mit demjenigen ausdiskutieren / besprechen würde, um den es geht. Ich bin nicht so ein mensch, der solche probleme zur familie oder freunden trägt. Bzw weiß ich, dass mein bruder mich absolut nicht verstehen würde, da er ein anderes verständis von Liebe hat, deshalb lasse ich es. Ich habs einmal probiert...in einer umschmückten geschichte...also nicht gleich mit der Tür ins Haus..., aber mehr als Spott / Unverständnis habe ich von ihm nicht geerntet und deshalb spreche ich das absolut nicht mehr an. 

0

ja so sehe ich das halt auch
er aber anscheinend nicht :/

0

Was möchtest Du wissen?