Kann der Mensch den Tod verhindern?

...komplette Frage anzeigen

26 Antworten

Diese Theorie ist leider wertlos.

Wie michi57319 bereits richtig gesagt hat, beginnen bereits kurze Zeit nach dem TGod des Menschen die Verwesungsprozesse. Körperzellen sterben ab, Gewebe wird nekrotisch, Blut gerinnt, etc.etc.

Zuckungen treten immer dann auf wenn elektrischer Strom im Spiel ist, da unser Körper extrem viele Prozesse mit elektrischen Signalen steuert. Elektrostatische Ladungen können schon ausreichen um das Herz eines Toten kurz schlagen zu lassen.

Dass es früher vorgekommen ist das Menschen fälschlicherweise lebendig begraben wurden, bedeutet nicht, dass es heute auch noch so wäre. Schon alleine weil die Begräbnisriten durch die besseren Konservierungsmöglichkeiten der Leichname weitaus länger dauern als noch vor 100 oder 200 Jahren.

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber der Mensch hat keine "Regenerationsstarre".

Wuffilo 19.02.2017, 23:29

Och schade. Das wäre doch ziemlich cool oder nicht? :D

0
Andrastor 19.02.2017, 23:52
@Wuffilo

Viele Wissenschaftler arbeiten inzwischen an Möglichkeiten den Menschen unsterblich zu machen.

Einige durchbrüche sind ihnen in letzer Zeit sogar geglückt. So ist man dabei ein Medikament bzw. eine Behandlung zu entwickeln, welche die Alterserscheinungen aufhalten soll.

Falls dich neue wissenschaftliche Fortschritte interessieren, empfehle ich dir die Seite:

www.futurism.com

Dort werden neue Fortschritte in Artikeln zusammengefasst und man kann sich auch Newsletter bestellen.

2
scatha 20.02.2017, 00:02
@Andrastor

Obwohl mir eine Lebensdauer von mehreren hundert Jahren wie bei Adam und Noah schon recht wäre, allein um mehr Zeit zu haben, alles auszuschöpfen, was das Leben so bietet, wäre "unsterblich" dann doch etwas lange- da ist Reinkarnation die natürlichere Lösung und irgendwie als Evolution der Seele doch folgerichtig und für mich glaubhaft.

1
Andrastor 20.02.2017, 00:13
@scatha

da ist Reinkarnation die natürlichere Lösung und irgendwie als Evolution der Seele doch folgerichtig und für mich glaubhaft.

Nur schade dass es die Seele nach allem was wir wissen gar nicht gibt. Es gibt nicht das geringste Indiz für die Existenz einer Seele und da ihre Beschreibungen oft mehr als nur widersprüchig und/oder paradox sind, ist nicht davon auszugehen dass es sie überhaupt gibt.

https://www.youtube.com/watch?v=sq3SwFbPDDw

3
Abahatchi 20.02.2017, 08:28
@Wuffilo

wäre doch ziemlich cool

Nicht wäre, sondern ist. Was meinst Du wir cool das so in einen Meter fünfzig Tiefe ist? Natürlich kann es auch hot werden aber nur im Krematorium. 

1
scatha 21.02.2017, 00:58
@Andrastor

Das allergrößte Indiz für die Seele, das ich dir nennen, und das jeder bei sich selbst anwenden kann, ist das "Ich Bin" Gefühl. Das ist wirklich so naheliegend und kinderleicht, dass ich mich frage wieso es da Zweifel geben kann.
Das Video schaue ich mir mal an wenn ich Lust habe, bin schon bettreif. 

0
Andrastor 21.02.2017, 01:07
@scatha

Weil dieses "Ich Bin Gefühl", nichts mit der Seele, sondern mit der menschlichen Psyche zu tun hat, wie diverse psychische Störungen, bei welchen die Patienten eben dieses Gefühl verlieren, beweisen.

1
Abahatchi 21.02.2017, 08:00
@scatha

Das allergrößte Indiz für die Seele,

Hallo scatha, kennst Du schon den Anziehungs-Geist?

Das allergröszte Indiz für den Anziehungs-Geist, das ich Dir nennen, und das jeder bei sich selbst anwenden kann, ist das "Schwere" Gefühl. Das ist wirklich so naheliegend, und kinderleicht, dasz ich mich frage, wieso es da Zweifel geben kann.

Egal wo, immer habe ich das Gefühl, an die Erde angezogen zu werden.

Übrigens, das "Ich Bin" Gefühl ist kein Indiz für die Seele, sondern der Beweis dafür, dasz in einer Matrix viele künstliche Charaktere erschaffen werden und denen eine irdische Wirklichkeit vorgegaukelt wird und auch ein Bewuszsein mit eigenem Ich, so dasz diesen nicht existierenden Wesen aber die Matrix Scheinbewusztseine und eine Scheinwelt vorgaukelt. 

Jenseits, Diesseits, Schmerz und Ichgefühl alles nur Teil einer virtuellen Matrix.

Grusz Abahatchi

PS Wer nicht weis, was eine Indiz ist, der könnte als Einstieg Jura studieren. 

2
Abahatchi 21.02.2017, 08:04
@Andrastor

sondern mit der menschlichen Psyche zu tun

Nicht nur bei Menschen sondern auch einigen anderen Tieren. Es gibt viele Beispiele für andere Tiere, die sich selbst erkennen. 

Grusz Abahatchi

1
nax11 21.02.2017, 16:15
@Abahatchi

.alles nur Teil einer virtuellen Matrix

Es war nicht vorgesehen, daß du die Programmierung meines Chefs durchschaust, Abahatchi! 

Ich fürchte, du wirst gelöscht!

:)

1
Abahatchi 21.02.2017, 17:33
@nax11

Ich fürchte, du wirst gelöscht!

Was meine Absicht war.

2
nowka20 05.03.2017, 21:40
@scatha

@scatha!

dein körper kann, wenn er verbraucht nist nichts mehr lernen, was dich weiterbringt. deshalb wuß er weg.

und du baust dir dann einen neuen, besseren in deinem nächsten leben.

damit kannst du dann wieder neues auf der erde lernen.

0
Andrastor 05.03.2017, 22:13
@nowka20

Und das kannst du natürlich alles beweisen, nicht wahr?

Wenn nicht, dann sind deine Aussagen leider Lügen.

1
Abahatchi 20.02.2017, 08:32

Diese Theorie

These, ich musz darauf bestehen, was der Fragesteller da von sich gibt ist ganz und gar nur eine These. 

Wäre es eine Theorie, würde er ja beschreiben, was tatsächlich zu beobachten ist. Nun, man beobachtet zwar dasz viele Tote recht kalt und starr sind aber eine Gesundung und Regeneration kann man an Kadavern nicht feststellen. Im Gegenteil und dies hast Du doch sehr ausführlich geschildert.

Grusz Abahatchi

3
Andrastor 21.02.2017, 13:58

danke für das Sternchen :)

1

Nein, denn wenn ein Mensch gesund werden will, braucht er Nahrung sprich Energie, die dann über das Blut zum heilungsort transportiert werden muss. Bei Toten ist das Blut aber geronnen, kann also keine Energie mehr transportieren. Die Regierung hat damit nichts zu tun.

Viele Pathologen stellten auch fest, dass der ganze Körper zuckt und das
Herz wieder kurz zu schlagen beginnt, wenn sie einen Leichnam im
Brustbereich untersuchten. In diversen Vorfällen berichteten
Totengräber, dass man Kratzer sehen konnte im Sarg oder dass sich der
Körper anders im Sarg befand.

Pathologen habe oft einen komischen Humor, den berühmten Pathologenhumor, mit dem sie andere gerne veräppeln. Und von früheren Totengräbern ist bekannt, dass sie sehr oft ziemlich betrunken waren, was ich bei dem Job auch verstehen kann. Oft wurden solche Sachen auch inszeniert, um solche Theorien zu stärken. Aber biologisch ist es völliger Unsinn. Der Mensch stirbt nunmal und kann nichts dagegen tun. Zehn Minuten Herzstillstand richten irreparable Schäden an. Tage, Wochen und Monate richten noch irreparablere Schäden an, weil dann einfach die Verwesung eintritt. Asche zu Asche, Staub zu Staub. Deine Theorie ist zwar schön, aber nicht haltbar.

Wuffilo 19.02.2017, 23:24

Hmm. Ich nehme an, das ist prinzipiell das selbe wie bei einem Computer. Der Computer schaltet auch automatisch den Energiemodus ein und schaltet so einiges ab, damit Energie gespart wird. Denke mal darüber nach. :)

Und damit zu kommen, dass Totengräber irgendwie betrunken sind und Pathologen gerne lügen, das glaubt dir natürlich jeder. :)

1
ichbinich2000 19.02.2017, 23:27
@Wuffilo

Lass den Computer lange ausgeschaltet und der Akku gibt den Geist auf....

Außerdem vergleichst du ein lebloses elektrisches Gerät mit einem biologischen, lebendigen Meisterwerk Mensch. Du hast den Denkfehler. Meine Argumentation mag zwar unwahrscheinlich klingen, aber sie stimmt sehr oft. und ich hätte gerne Beweise deinerseits für das, was du hier so verteidigst. Seriöse Beweise bitte. Meinetwegen auch Wikipedia.  Dass viele Pathologen gerne über ihren Beruf scherzen und dass Totengräber früher meistens sternhagelvoll waren ist erwiesen.

6
Wuffilo 19.02.2017, 23:30
@ichbinich2000

Ist eine geheime Theorie. Meine Mama sagt mir immer, Geheimnisse sollte man wenn man sie schon veröffentlicht, mit möglichst wenig Information veröffentlichen. Und ich muss hier nichts beweisen, da das nur eine Frage ist. Eine Frage ist nie 100%-ig richtig. :)

0
ichbinich2000 19.02.2017, 23:38
@Wuffilo

Das ist Unsinn. Wenn du nicht bereit bist, etwas zu beweisen (weil du es schlicht und einfach nicht kannst!), kannst du nicht von anderen Beweise verlangen. Und für das, dass es ein Geheimnis ist, hast du ganz schön viele Einzelheiten veröffentlicht. Du hast dir diesen Unsinn mit der geheimen Theorie nur ausgedacht. Geh ins Bett.

8
ninchens 19.02.2017, 23:34

Dein Computer-Beispiel wiederlegt deine Theorie perfekt. Denn im Energiesparmodus ist der PC eben nicht komplett aus, er spart zwar “seine Kraft“, aber diverse Funktionen und Dienste laufen noch. Wenn aber alle Funktionen abgeschaltet werden, dann ist der PC “tot“, da geht dann nix mehr. Kannst so viel auf den Tasten rumtippen, wie du willst, da passiert nix mehr. Im Gegensatz zum Menschen hat der PC einen Schalter um ihn wieder anzuschalten und bei dem verwest auch nix, aber auch Menschen geht nix mehr, wenn du alle “Funktionen“ abstellst, wie du schreibst.

3
kronexus 19.02.2017, 23:59

All das sollte aber nicht dazu verleiten, jmd umzubringen, damit man das testen und beweisen kann!!! Du hast eine Frage gestellt, aber sie eig selbst beantwortet und vertritts einen eigenen Standpunkt. Also ist deine Fragestellung eigentlich auch deine eigene Antwort, wenn das Sinn ergibt. Wenn jmd tot ist, dann ist er tot. Mag ja sein, dass deren Herzen iwie noch schlagen, aber die sind tot.

3

Nur weil der für uns umgangssprachliche Tod eintritt, heisst das noch lange nicht, dass alles Leben im Körper erloschen ist. 

So können Nerven noch einige Zeit nach dem eigentlichen Tod Bewegungen verursachen. Verwesungsprozesse können Bewegungen oder Veränderungen verursachen. 

Daraus zu schliessen, dieser Mensch sei gar nicht tot, ist, ziemlicher Humbug. 

Klingt wie Schwachug,ist Schwachfug.

Hat die Regierung gar nicht mit zu schaffen,auch dann nicht wenn man eine krude Theoriemit Fremdwörtern anreichert.
Ob tot oder komatös stellen Mediziner fest, nicht Politiker.

Bestenfalls noch über Herztod oder Hirntod ließe sich unter Medizinern streiten. Nicht aber aber die Leichenstarre, die garantiert einsetzt.
Das Ergebnis des Ablebens lässt ich nicht verhindern.

Früher oder später trifft es jeden, ohne Ausnahme.

Vollkommener Schwachsinn, dem du da anhängst. Mein Tipp: kauf dir in einer Zoohandlung mal ne Maus, oder Kaninchen, Ratte bzw. Meerschweinchen und dann warte ab, bis deren Lebensuhr abgelaufen ist. Dann schau hin, ob die noch nen Mucks von sich geben, wenn sie gestorben sind. Du wirst feststellen müssen, dass sie einfach reglos daliegen und mit der Zeit zusehens verfaulen.

Fazit: du solltest dich nicht irgendwelchen morbiden Dingen beschäftigen, sondern vielmehr dem Lebern zuwenden. Eine übermäßige Beschäftigung mit dem Tod, vor allem in jungen Jahren hat nun mal was Krankes an sich.

Das Problem ist das die Gehirnzellen nach Recht kurzer Zeit absterben, und danach wäre es unmöglich das man weiterleben kann, weil die Schaltzentrale kaputt ist. Aber es gibt auch Fälle wo nach ein paar Tagen noch kleine Gehirnaktivitäten festgestellt wurden. Das Problem ist das eine Leiche recht schnell anfängt zu verwesen und dadurch wird der Körper irreparabel zerstört. Das wegsperren von Leichen ist wichtig, weil Krankheitserreger in ihnen besser Reifen, da es ja kein Immunsystem mehr gibt. Ich glaube aber das in seltenen Fällen so eine Starre vorkommen könnte, aber das wäre eine seltene Ausnahme.

Für mich klingt das aber nach einer Verschwörungstheorie, glaube solchen Theorien lieber nicht, sondern sie dir lieber Seriöseren Quellen an. Leider stimmt es zwar das die Regierung sehr viel Schwachsinn verbreitet deshalb sie dir so viele Quellen an wie möglich, aber keine wo nicht irgendwelche Fakten hinter stehen, die du häufiger findest.

Angeblich befindet sich der Mensch nicht in einer Totenstarre in der
Regel, sondern eher in einer Regenerationsstarre ergo Anabiose. Der
Körper schaltet quasi also alle Funktionen zurück und fokusiert sich
darauf gesund zu werden, dies solle zwischen Tagen, Wochen und Monaten
variieren.

Zum Gesunden musst du nach Gizeh ... http://www.aegypten-fotos.de/gizeh/sarkophag-cheops-pyramide-01-15_10.jpg

An "geheimen Theorien, von denen nur ganz wenig Leute wissen" ist schon mal per se in 99,9% der Fälle nichts dran.

Das gilt in allen Lebensbereichen. Auch wenn du Werbung siehst "Dieses geheime Abnehmmittel ärgert alle Ärzte". Nein, tut es nicht. Es ist alles nur Müll.

Ansonsten wurde es schon gesagt: Geronnenes Blut fließt nicht und transportiert somit auch keinen Sauerstoff zu den Organen, die für diese lebenswichtig sind.

Das klingt zwar ziemlich unsinnig aber vielleicht gibt es so etwas in der Art ich meine der Mensch hat sich meines Wissen nur von der Intteligenz weiterentwickelt also ist es vielleicht möglich das die Evolution gerade dabei ist eine „Regenerrationsstarre" zu machen und der Körper „Übt" schon mal.Ich weiß das ziemlich bescheuert klingt aber für mich würde Das Sinn machen

Wenn die Person anders im Sarg liegt, ist die Theorie schon falsch. Da die Person ja leben musste um sich zu bewegen muss das ja stimmen aber wieso ist die Person dann wieder tot und lebt nicht wieder? Laut Theorie müsste man ja nur warten und schon würde die Person leben. Außerdem gibt es Leute die erst nach Jahren in ihrer Wohnung gefunden wurden. Sie waren tot. Mal abgesehen davon: Ohne Nahrung stirbst du und die Zellen regenerieren sch nur begrenzt. Du kannst nicht unbegrenzt regenerieren. Die Telomere werden kürzer und irgendwann sind sie zu kurz => Irgendwann hättest du (selbst wenn du so lange leben würdest) keine DNA mehr.

Abahatchi 20.02.2017, 08:37

ist die Theorie

Ich will ja nicht kleinlich sein, musz ich aber. Auch wenn der Fragesteller meint, seine Ideen und Annahmen seien eine Theorie, was er da von sich gibt ist nichts weiter als eine These. Man sollte schon eine These auch als These bezeichnen. Eine Idee ist noch lange keine umgesetzte Tatsache.

Grusz Abahatchi

1

Alleine die Tatsache, daß nach dem Herzstillstand die Verwesungsprozesse beginnen, sollten dir deutlich machen, daß es eher Degeneration ist und keine Regeneration.

Leichen mit einer Liegedauer von 24 Stunden sind total ausgelaufen, da findet definitiv keine Regeneration mehr statt.

Der Tod ist nicht reversibel, wenn der Gewebeabbau anfängt.

Wuffilo 19.02.2017, 23:16

Ich schrieb bereits, dass jegliche Funktionen abgeschaltet werden. Da kommt so ein Aussehen zu Stande, du selber hast nie einen Toten für längere Zeit beobachtet. Lasse dich lieber nicht so leicht täuschen. :)

0
ichbinich2000 19.02.2017, 23:23
@Wuffilo

Lass du dich nicht täuschen! Wenn diese Funktionen abgeschaltet werden, kommt die Verwesung. Und dann gibts diese Funktionen gar nicht mehr, weils den Körper nicht mehr gibt. Verstanden?

4
michi57319 19.02.2017, 23:27
@ichbinich2000

Du hast keine Ahnung davon, wer ich bin und was ich beruflich mache, daher lehnst du dich ziemlich selbstbewußt und leider komplett falsch aus dem Fenster :-)

Die Fallhöhe ist immens.

6
Wuffilo 19.02.2017, 23:37
@michi57319

Huh? Fallhöhe!? Ich bin doch nur ein Jugendlicher, der viele Fragen hat. :(

0
Dackodil 19.02.2017, 23:41
@Wuffilo

Wenn alle Funktionen abgeschaltet sind, wie sollte dann etwas regeneriert werden. Regeneration ist Schwerstarbeit für den Körper und an funktionierende Funktionen gebunden. (Der weiße Schimmel ist beabsichtigt).

Und glaub mir, ich habe mit Sicherheit mehr Tote gesehen als du.

4
Wuffilo 20.02.2017, 00:01
@Dackodil

Ich habe noch nie einen Toten in Realität gesehen. :o 

Obwohl... Mein Nachbar läuft wie ein Zombie, vielleicht ist er ein Toter? :x

0
Dackodil 20.02.2017, 07:30
@Wuffilo

Damit hast du dich endgültig als Troll geoutet - und Tschüß!

4
kronexus 20.02.2017, 00:03

Ich bin auch erst 15, aber jetzt mal ehrlich. "Ich bin doch nur ein Jugendlicher" ist eine schlechte Ausrede/Aussage für "Sei nicht so hart zu mir" oder "Lass mich doch".

5
michi57319 20.02.2017, 00:46
@Wuffilo

Wenn ihr euch hier Bälle mit Unfug zuspielt, seid ihr ganz schnell raus aus der Nummer. Das Thema ist nicht lustig.

1

Halte ich für völlig unrealistisch. Der Körper verwest nach dem Tod, da regeneriert nix mehr, da zerfällt nur noch. Ich denke, jeder der schonmal einen Toten gesehen hat, vorallem einen, der schon ein bisschen liegt, wird dir das bestätigen.

zum glück nicht.

wenn die uhr abgelauben ist, vergeht der physische körper, da der dann ungeeignet ist, auf der erde noch etwas zu lernen, was den menschen vollkommener macht

Der physische und psychische Tod ist vorprogrammiert.
Was übrig bleibt ist die Essenz, das nackte Leben und das kann nicht sterben.
Denn es wurde nie geboren.
Das alles geschieht in uns, dem Leben.

Totaler Schwachsinn!

Die Totenstarre kommt zustande, weil kein ATP mehr da ist um die Aktinköpfchen von den Myosinfilamenten zu lösen.

Hier sieht man mal wieder wie wichtig Bildung ist!

nowka20 05.03.2017, 21:43

du nmeintest sicher verbildung, oder?

0

Man kann ja mal einen toten ein paar Tage lang liegen lassen. Was glaubst du wie schnell der beginnt zu stinken?

wenn der mensch nichts mehr von der erde lernen kann, muß sein physischer körper sterben

nowka20 23.02.2017, 22:30

zusatz:

aber apparatemedizin bedeutet todesverhinderung

0

Ja und wie gehts nach deiner Theorie dann weiter? Werden die Toten irgendwann wieder lebendig wenn sie sich "regeneriert" haben? Wo sind die denn dann alle, die ganzen Auferstandenen? Von der bösen Regierung irgendwo unter der Erde vor aller Augen versteckt? Aber sicher doch...

ninchens 19.02.2017, 23:26

Dazu könnten die Zeugen Jehovas sicher etwas beisteuern! xD

0
Wuffilo 19.02.2017, 23:27

Diese sind uns auch als "Zombies" bekannt. :p

Unterlasse bitte dein Sarkasmus. Die Regierung ist natürlich böse, keine Frage. Und habe ja bereits geschrieben, was Pathologen so berichtet haben und Totengräber...

0
ichbinich2000 20.02.2017, 00:03
@Wuffilo

Bei dieser Frage und deiner ausweichenden bzw. sturen Argumentation braucht man Sarkasmus. Vielleicht ist Revic ja Pathologe und zeigt hier seinen Pathologenhumor ;)

0
danhof 20.02.2017, 09:02
@Wuffilo

Die Regierung ist natürlich böse, keine Frage

Oh bitte nicht. Werde kein Opfer dieses Schwachsinns. Was glaubst du, wie weit du es in einer Gesellschaft bringen wirst, von deren Regierung du nur das Schlimmste annimmst?

Oder ist das gerade cool? Beschäftige dich mal mit der ECHTEN Welt da draußen, mit den realen Problemen. Und vor allem: Such dir Freunde!

Du bist 16! Ideales Alter, um eine politische Karriere zu beginnen. Tritt in eine demokratische Partei ein und arbeite dich hoch. Dann wirst du eines Tages merken, dass es nicht "die da oben" und "uns hier unten" gibt, sondern dass wir EINS sind.

0
ninchens 19.02.2017, 23:40

Wuffilo Trotzdem bleibt die Frage, wo sind diese ganzen Menschen, wenn nicht tot?

2
Abahatchi 20.02.2017, 08:42

nach deiner Theorie

Entschuldige bitte, aber was da oben steht ist nichts weiter als eine These. Und nicht nur dies, es ist sogar eine widerlegte These.

Grusz Abahatchi

0

So ein Quatsch.

Nette Verschwörungstheorie. 

Was möchtest Du wissen?