Die Deutschen sind obrigkeitsgläubig, "wo es dampft und segelt, ist immer einer der das regelt".

Die Ami's sind staatskritisch, Kraft ihrer Geschichte.

...zur Antwort

"Wenn sie kein Brot kaufen können, sollen sie doch Kuchen essen" Marie Antoinette.
Der Ausspruch ist so historisch nicht überliefert.

Brauchte es auch nicht, die Oesterreicherin war ohnehin unbeliebt im Volk.
Rums da ging die Tür zu und 1789 lief die Revolution vom Stapel.
Marie Antoinette verlor wahrlich den Kopf, ihr wurde die Rübe von ihren sicher zauberhaften Schultern geholt.

Napoleon subventionierte Zeit seiner Herrschaft den Getreidepreis, in eben der Erinnerung an das Ereignis.

...zur Antwort

Je nun das System heißt Kapitalismus.
Der Gegenentwurf, ohne Geld, nennt sich Kommunismus.

Das Problem ist, dass der Mensch nicht altruistisch ist.
Weshalb selbst Marx postulierte, dass der Kommunismus eine Utopie ist.
"Ein Gespenst geht um, in Europa...".

Über sich selbst sagte er, "ich bin kein Marxist".

Unbenommen seiner Analyse "Das Kapital", hinderte ihn da nicht daran an der Börse zu spekulieren und im Spielcasino zu zocken.

...zur Antwort

Soweit es die BRD betraf nannte sich das Konzept "Annäherung und Wandel durch Handel", Brandt's neue Ostpolitik.
Die DDR gab den Slogan "friedliche Koexistenz" heraus.

Eine Lösung den Kalten Kieg zu beenden gab es nicht, weder seitens der USA und nicht seitens der Sowjetuinion.

...zur Antwort

Die DDR Bürger flizten in die Deutsche Botschaft nach Prag und schießlich nach Ungarn, schwups waren's wech.
Die Daheimgebliebenen wollten nicht Der Dumme Rest sein und gingen auf die Straße.

Der Zirkus Krenz, das ZK der SED, veranstalte ein Palaver und ließ vor der Presse verkünden, wer in den Westen wolle können das nunmehr tun.
Noch in der gleichen Nacht stürmten die Ostberliner die Mauer, ab da war die Chose gelaufen, die DDR auf dem Weg in den Orkus der Geschichte.

Wie dem so ist, irgendwas ist ja immer, den Ostdeutschen blühte etwas, nur waren das nicht die Landsschaften von denen Altkanzler Kohl sprach, sondern die Plünderung durch den Westen.

...zur Antwort

Die Politik hat mit Panik reagiert und damit mit Panik infiziert.
Da die Deutschen obrigkeitsgläubig sind funktioniert das, von Ratio keine Spur.

...zur Antwort

So nah kamen die gar nicht, die fielen vorher vo den Hottehühs.
So'n Langbogen war schon durchschlagskräftig.
Damit konnte mn die Ritters schon auf Distanz halten.

...zur Antwort

Warum, fragen an sich ist nicht verboten.
Suizid hingegen auch nicht.

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2020/02/rs20200226_2bvr234715.html

...zur Antwort

Das BverfG hat darüber geurteilt "Hilfe beim Suizid" https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2020/02/rs20200226_2bvr234715.html

Gewerbliche Sterbehilfe ist und bleibt verboten.
Sterbehilfe an sich geört zum Persönlichkeitsrecht eines Suizidenten.

...zur Antwort

Kindern brauchen ein eigenes Existenzminimum, in gleicher Höhe wi Erwachsene.
Analog dem Steuerrecht anrechnungsfrei von dem was die Eltern sonstig verdienen.

...zur Antwort

Mit Politik und Wirtschft brauchst Dich nicht aufhalten.
Geschichte ist etwas für eine akademische Laufbahn, da geht schon was.
Naturwissenschaften, wenn mans drauf hat, Physik.

...zur Antwort