Ich würde es meinen Kindern immer erlauben

Ich würde es ihnen immer erlauben. "Immer" unter dem Vorbehalt, dass die Farbe für sie nicht gesundheitsschädlich, also entsprechend kindgerecht ist.

An dem bisschen Farbe ist echt nichts auszusetzen, finde ich. Aber vor der Färbung würde ich das Kind natürlich entsprechend darüber aufklären, dass die Farbe so schnell nicht wieder raus geht, auch wenn das Endergebnis dem Kind dann nicht gefallen sollte.

...zur Antwort
  • Mindestens eine Stunde vor dem Schlafen keine aufregenden Medien wie Videospiele, Filme, Videos oder Serien. Am Besten gar keine Bildschirme.
  • Achte darauf, dass der Raum gut gelüftet, die Bettwäsche nicht zu lange verwendet worden ist und die Raumtemperatur angenehm ist.
  • Störende Lichter sollten ausgeschalten sein. Also anstatt von Standby lieber den Stecker ziehen.
  • Achte darauf, keine störenden Geräusche im Raum zu haben. Den Wäschetrockner vor dem Schlafen einzuschalten, ist zum Beispiel keine gute Idee.
  • Gewöhne dir Schlaf-Rituale an. Das sind Abfolgen von Handlungen die du nur vor dem Schlafen machst. Sobald sich dein Körper diese gemerkt hat, fällt es ihm leichter einzuschlafen, sobald du diese Rituale vollführst, weil er dann realisiert, dass es Schlafenszeit ist.
  • Wenn du störende Gedanken hast, schreibe diese vor dem Schlafen auf. Dein Unterbewusstsein betrachtet sie dann eher als "erledigt" und quält dich nicht mehr damit.
  • Melatonin-Produkte helfen beim Einschlafen. Melatonin ist das natürliche Hormon zur Regulierung des Schlafs. Solltest du jedoch bereits Medikamente nehmen (egal wofür oder wogegen), kläre vor der Einnahme mit deinen Apotheker/innen und Ärzt/innen ab ob es keine Wechselwirkungen gibt. Melatonin-Produkte zählen als Nahrungsergänzungsmittel, nicht als Medikamente und sind daher rezeptfrei erhältlich (zumindest hier in Österreich). Aber je nach Produkt gibt es noch andere Inhaltsstoffe.
  • Mir persönlich helfen Naturgeräusche sehr beim Einschlafen. Grillenzirpen, Vogelgezwitscher im Wald, Wellenrauschen, solche Geräusche. Vielleicht ist das auch etwas für dich?

Wenn das alles nichts hilft, schau mal in einem Schlaflabor vorbei und/oder sprich mit deinen Ärzt/innen darüber.

...zur Antwort

Ich finde das grässlich. Ich finde es wäre schon viel geholfen die nächtliche Beleuchtung mit Bewegungsmeldern auszustatten. Wenn sie keiner braucht, ist sie dunkel und wenn sie gebraucht wird, ist sie hell.

Schwach frequentierte Straßen bleiben eher dunkel (was ja nicht stört, da sie ohnehin niemand besucht), stark frequentierte Straßen bekommen zumindest gelegentliche Pausen (zwischen 3 und 4 Uhr früh zum Beispiel).

Und in Sachen Kriminalität helfen sie auch, da flüchtige Verdächtige auf dem Weg durch die Stadt eine leuchtende Spur aktivierter Beleuchtung hinterlassen.

Autos haben sowieso alle Scheinwerfer die sie verpflichtend nutzen müssen, für die muss man nicht extra Licht machen, außer vielleicht ganz kurz vor schwierigen Autobahn-Abfahrten.

...zur Antwort

Wird das eine Geschichte nach Harry Potter Prinzip nur mit Geistern statt Magie?

Ich würde da auf jeden Fall in den Stundenplan hinein nehmen:

Verteidigung gegen die dunklen Künste

Spaß beiseite. Was meiner Meinung nach wichtig wäre, wäre zu lernen sich gegen Besessenheit wehren zu können. In vielen Mythen können Geister von einem Besitz ergreifen.

Erkennen, identifizieren und unterscheiden wäre ebenfalls wichtig. Besonders dann wenn du Geisterfiguren aus verschiedenen Mythologie und Aberglauben inkudierst. Gerade in der japanischen Mythologie gibt es zahlreiche gute und neutrale Geister. Wie das "Hauskind" zum Beispiel welches den Willen eines Gebäudes verkörpert und Menschen die das Gebäude gut behandeln gutes tut.

Respektvollen Umgang mit Geistern und Relikten wäre ebenfalls wichtig wie ich finde. Zum Beispiel wie kann man einen Sarkophag öffnen, ohne, dass einen der Fluch des Pharaos erwischt? Wie geht man mit einem besessenen Amulett um? Was will der Geist und wie kann man das mit den Lebenden vereinbaren? Also nicht immer nur "rein und vernichten" , sondern schauen wo ein Miteinander möglich ist.

Übungen und Szenarien sollten unbedingt in den Stundenplan. Hierbei könnten freundliche Geister und bekannte Objekte mit gewissen Muster helfen.

Entwicklung von Geistern. Also was muss passieren damit ein guter Geist verdirbt, wann wird ein Geist zu einem "Programm" das nur mehr bei gewissen Reizen auf gewisse Arten reagiert?

Technische Kurse für diejenigen die lieber als Mechaniker und Bastler die Leute an der Front mit neuen Waffen und Gadets versorgen.

Wäre zudem cool wenn Geister einen Mehrwert hätten. Als Energiequelle in Spektralgeneratoren oder ähnlichem zum Beispiel.

...zur Antwort
Sonstiges, und zwar…

Charakter. Ich Pflege in meinen Geschichten die Hauptfiguren durch ihren Charakter von den anderen Figuren zu unterscheiden. Das sind Unterschiede die auch Leser/innen wirklich bewegen und man nicht innerhalb von Minuten wieder vergisst.

...zur Antwort

Ich hab gar keinen Staubsauger. Ich habe einen Feucht-Wischer. Wasser rein füllen, Hebel drücken und er wirkt wie eine Sprühflasche. Perfekt zum Putzen. Braucht keinen Strom, macht keinen Lärm und wirbelt keinen Staub auf. Auf Teppichen bringt er nur nichts, aber ich hab keine Teppiche in der Wohnung.

...zur Antwort
Ich möchte keinesfalls jemals Kinder auf die Welt setzen

Auf mich treffen 2 Antwortmöglichkeiten zu. Diese und die Option "Ich habe bereits Kinder..."

Ich wollte früher immer Kinder haben. Am liebsten 4 oder mehr. Aber je älter ich geworden bin, umso mehr musste ich einsehen, dass ich einem Kind niemals der Vater sein könnte, den es brauchen und verdienen würde. Daher habe ich diesen Wunsch verworfen.

Ich denke nicht, dass es für ein Kind gut wäre mich als Vater zu haben. Zudem ist es recht schwer ganz alleine Kinder zu bekommen, ich bin nicht Zeus. 😜

Aber ich bin Samenspender und durch meine Spende sind bisher 4 Kinder mit 3 Frauen gezeugt worden. Eine hat Zwillinge bekommen. In etwa 9 Jahren dürfen sie mich kontaktieren um mich kennen zu lernen, sollten sie das wollen und bis dahin überhaupt wissen, dass sie einen Spender-Vater haben.

...zur Antwort

Die Muskeln der inneren Vagina pulsieren und stülpen so den Muttermund nach vorne, sodass er die gegenüberliegende Scheidenwand berührt.

Man nimmt an, dass zumindest früher so mehr Sperma in die Gebärmutter gekommen ist, aber Untersuchungen haben ergeben, dass das zumindest heute keine Auswirkungen auf die Zeugungswahrscheinlichkeit hat.

...zur Antwort

Stört mich persönlich überhaupt nicht. Je nachdem wie attraktiv ich eine Frau finde, gefällt mir das sogar, wenn sich ihre Brustwarzen unter der Kleidung abzeichnen.

Aber das ist meine persönliche Meinung. Ich habe schon Leute erlebt die sich über so etwas immens aufgeregt haben.

Eine Mitschülerin von mir wurde mal von einer sehr prüden Professorin zur Direktion bestellt weil man ihre Nippel unter ihrem Oberteil sehen konnte... Peinlich für die Professorin war dann aber, dass die Schülerin einen BH getragen hatte und das was die Professorin für Nippel gehalten hatte, die Knöpfe von Latzhosenträgern gewesen sind 🤣

...zur Antwort

Durch Selektion entstehen keine neuen Eigenschaften. Sie Selektion ist das was aussortiert ob eine Eigenschaft gut oder schlecht ist. Die Mutation ist es was neue Eigenschaften entstehen lässt.

Ich mag diese Texte, ich finde die Vorstellung einer Vollmond-Mutation und eines Kaninchens das seine Jungen schimpft weil sie nicht weiß genug sind, amüsant 😂

...zur Antwort

Für fantasy? Gefallen mir keine davon. Dafür verwende ich persönlich immer tatsächliche Fantasienamen die Mittelalterlich klingen wie:

Kathra

Famnier

Lollin Barnoth

Tika

Krosch

Nyrwenn

Thalin

Etc.

Erinnere. Ich in ein paar Minuten daran, dann poste ich dir einen Link für einen Fantasy-Namen-Generator. Diesen benutze ich für meine Bücher auch immer gerne wenn ich Inspiration in Sachen Namen brauche.

Ich persönlich finde bei fantasy nichts schlimmer als normale Namen, denn die reißen mich völlig aus der Immersion heraus.

...zur Antwort

Mit den Fingern solltest du anfangen. Wenn du dich dann an das generelle Gefühl gewöhnt hast, kannst du dir einen kleinen Vibrator kaufen und es mal vorsichtig mit diesem versuchen. Dabei solltest du jedoch natürlich auch nicht gleich den Presslufthammer spielen, sondern langsam und zärtlich anfangen.

...zur Antwort

Es kommt bei solchen Dingen nicht darauf an wie lange jemand schon in jemand anderen verliebt ist, sondern was für eine Beziehung man zueinander aufgebaut hat.

Deine Gefühle sind DEINE Gefühle. Das bedeutet sie sind rein auf dich bezogen und nur von dir bemerkbar. Andere können deine Gefühle nicht fühlen und auch nicht bewusst wahrnehmen wenn du deine Gefühle nicht zeigst oder kundtust.

Das bedeutet diese 6 Jahre der Verliebtheit, bedeuten nur dir etwas, niemandem sonst. Niemand kann den Wert oder die Qualen hinter diesen Gefühlen verstehen oder erkennen, außer dir selbst.

Frage dich also nicht ob dich jemand wegen diesen 6 Jahren nehmen würde, sondern was du dafür getan hast um genommen zu werden.

...zur Antwort

Ganz allgemein solltest du immer auf eine gute Schlafhygiene achten. Das bedeutet, achte darauf, dass...

  • das Bettzeug halbwegs frisch ist und nicht zu lange verwendet wird.
  • der Raum gut gelüftet ist.
  • der Raum eine für dich angenehme Temperatur zum Schlafen hat.
  • du mindestens eine Stunde vor dem Schlafen keine Medien mehr konsumierst die dich anstrengen, also keine Filme, Serien, Videos oder Videospiele und am Besten gar keine Bildschirme benutzt.
  • du dir Schlafenszeit-Rituale zurecht legst. Wenn du diese durchführst, "merkt" dein Körper nach einiger Zeit (also einigen Wiederholungen), dass du jetzt schlafen gehst und stellt sich darauf ein.
  • im Raum keine störenden Lichter oder Geräusche vorhanden sind.

Wenn das alles nichts hilft, empfehle ich Melatonin-Produkte. Fang dabei mit geringen Dosen an, zum Beispiel 0,5 bis 1 mg pro Einheit (Tablette, Tropfen, Sprühstoß eines Sprays etc).

...zur Antwort
Ne

Nö. Hab keinen und will auch keinen. Wenn ich mir wieder ein Haustier zulegen würde, dann eine Katze.

Eine Bengal Katze wäre mir am liebsten, wenn sie wirklich keine allergischen Reaktionen auslösen, wie ich gehört habe:

Eine Savannah-Katze wäre auch toll, finde ich. Aber die könnte für meine Wohnung etwas zu groß sein. Wäre aber lustig mit ihr an der Leine spazieren zu gehen.

...zur Antwort

Überlege vorher erst einmal was deine Zukunftspläne sind und wie da ein Haustier rein passt. Hunde und Katzen können locker länger als 10 Jahre leben. Wirst du noch so lange bei deinen Eltern leben? Wenn nein, lässt du das Haustier dann bei ihnen? Schaffst du es dich darum zu kümmern wenn du studierst, eine Ausbildung machst oder arbeitest?

Nicht selten werden Haustiere der Kinder zu den Haustieren der Eltern dieser Kinder wenn diese das Elternhaus verlassen. Es ist also klar, dass deine Eltern da nicht begeistert sind.

Mein Rat ist zu warten bis dein Leben auf die nächsten 19-15 Jahre planbar und vorhersehbar ist und dir dann ein Haustier zu holen wenn das in diesen Plan passt.

...zur Antwort
andere Antwort

Schokolade ist zwar lecker, keine Frage, aber tatsächlich bevorzuge ich Honig, wenn du das dazu zählst. Weil Honig kann man nicht nur aufs Brot oder in ein Kipferl streichen, man kann ihn auch zum Süßen von Kakao oder anderen Dingen verwenden und man kann sogar Alkohol daraus machen. Herrlich.

Meine Mutter hat noch Waldhonig den ihr Vater geimkert hat. Dieser Honig ist so alt wie ich.

Wenn du Honig nicht zählst, dann ist meine Lieblings-Süßware Schokolade.

...zur Antwort

Das ist eine Idee für eine Serie, nicht für ein Buch. Zudem ist es eine Idee die schon bis zum Erbrechen ausgelutscht wurde. "Die Knickerbocker-Bande", "Die drei ???", "Fünf Freunde" etc. alles Serien auf demselben Prinzip: Teenager in verschiedener Anzahl mit einer verschiedenen Anzahl an Tieren als Maskottchen lösen irgendwelche langweiligen Fälle und "erleben Abenteuer".

Du solltest versuchen etwas kreativer zu sein und deine Idee so auszuarbeiten, dass sie sich von diesem Einheitsbrei der Jugendliteratur abhebt.

Zudem solltest du erst einmal ein Buch fertig schreiben bevor du dich an eine Serie wagst.

...zur Antwort