Ich habe von Einhell bisher nur einmal einen (Walzen-)Häcksler gekauft. Der verstopft regelmäßig, weil der Ausgang nach unten zu schmal ist.

Das äquivalente Gerät von Attika ist ca. 15% teurer aber wesentlich besser zu bedienen.

Kann nichts zu anderen Geräten sagen.

...zur Antwort
Findet ihr diesen Mikrokosmos in denen diese akademische Welt lebt auch so komisch?

Was ich meine: An meiner Uni wurde eine neue Rektorin in einem Festakt gekürt.

Dann kommen da auf einmal alle Möglichen Obrigkeiten aus der Stadt und von der Uni.

Alles so alte Säcke.

Als ich jünger war hat mich diese akademische Welt und haben mir diese Leute irgendwie imponiert. Also das hat mich alles beeindruckt. Dachte mir so "die wissen viel" oder "die haben viel erreicht"

Heute denk ich da ganz anders:

Dieses "was erreicht haben" hat nämlich gar keinen hohen Stellenwert. WARUM? Was bringt es mir irgend ne Obrigkeit zu sein, wenn ich dann n ALT bin. Es ist viel besser und eertvoler jung zu sein und null Karriere und Geld zu haben als alt und tolle Obrigkeit

Zudem muss man sagen dass viele Wissenschaftsgebiete auch sehr materialistisch sind und keinerlei Einwände zulassen, dass die Psyche bei vielen Krankheiten sogar die Ursache ist.

Die leben auch komplett in ihrem materialistischen Mikrokosmos und forschen nicht ergebnisoffen, lassen keine Forschung in alle Richtungen zu,nur in ihre sehr materialistische Richtung.

Und vor solchen Leuten soll man dann riesen Anerkennung walten lassen?

Na, ich weiß ja nicht.

Intelligenz sagt auch nicht darüber aus ob man offen ist und freie Forschung in jedem Richtung unterstützt.

Es gibt da draußen so viele Lernmäuse die einfach nur immer brav alles auswendiglernen, nen Doktor erreichen, aber gar keinen Weitblick besitzen und auch ar nicht breit in alle Richtungen gebildet sind.

Also dieses ganze Akademische Getue kann mich heute gar nicht mehr beeindrucken. Das war kurz nach dem Abitur bei mir noch eher der Fall, als ich noch keinen Plan hatte wie die Systeme funktionieren.

Da herrscht viel Abrichtung. Man ist nen kleines Zahnrad.

...zum Beitrag

Ich stimme zu. Ideologie und hierarchische Befehlsketten sind ein Problem, und verhindern echte Wissenschaft.

Unsere üblichen Bildungssysteme wollen funktionsfähige Spezialisten produzieren. Den Rest muß man sich dann eben im Selbststudium beibringen.

Siehe auch: Unsichtbarer Lehrplan an den Schulen

...zur Antwort

Um den Niedergang Deutschlands kümmern sich die Altparteien von ganz alleine.

Seit 2020

  • Fake-Pandemie mit Psychoterror und wirtschaftsschädigenden Maßnahmen
  • Klimahysterie als Vorwand eine technologisch unmögliche "Energiewende" (sozialistische Planwirtschaft ?)
  • Dauernde Rechtsunsicherheit
  • Kriegstreiberei
  • Hetzpropaganda, die das Volk spaltet, entlang mehrerer Achsen ("Wenn du nicht mitmarschierst, bist du unser Feind")
  • Extremes Gelddrucken, Veruntreuung von Steuergeldern (natürlich immer für den "guten" Zweck)
  • Einwanderung in die Sozialsysteme
  • Dadurch: Verteuerung der Energiepreise und folgende Abwanderung der Industrie

Die AfD könnte uns, wenn sie denn so weiter macht wie bisher, eventuell noch retten. Mit Maßnahmen wie z.B.

  • Starke Schrumpfung des Staatsapparates
  • Abschaffung von Regularien und Umverteilung
  • Liberalisierung von fast allem
  • Anreize für Produktivität anstatt für ideologischen Gehorsam

DIe neuen Bundesländer könnten uns zeigen, wie man den Karren wieder aus dem Dreck zieht.

...zur Antwort

Das Symptom heißt

-> Derealisation

Die Ursache ist normalerweise eine "verstopfte Leitung" zwischen Sinnesorganen und Geist.

"Verstopfungen" entstehen u.A. durch emotionale Verdrängungen, Blockaden durch Angst und Wut, Fixierungen, oder auch Stoffwechselstörungen/Stoffwechselgifte oder einseitige/nicht vollwertige Ernährung

Oder man ist in ein "geistiges Feld" gerutscht, das nicht mit dem aktuellen Ort der Handlung harmoniert.

Abhilfe schaffen kann man z.B. durch

  • Meditation (insbesondere Gedankenbeobachtung)
  • körperliche Bewegung in frischer Luft, genug Flüssigkeit und Ernährung, die den Körper wenig belastet
  • Hinwendung an attraktive körperliche Tätigkeiten, Freuden für die Sinne
  • "Energetische" Arbeit wie z.B. Tai Chi / Hatha Yoga / Kampfsport
...zur Antwort
Nein

Krieg beginnt immer mit Lügen. Fast immer beinhalten die Lügen, dass "wir angegriffen werden" und dass "der Feind die alleinige Schuld trägt".

Man kann sicher Muster erkennen, und mit heute vergleichen, aber Rechtfertigungen aus der Rede sind genauso schlimm wie Rechtfertigungen die man in späteren Zeiten, inklusive heute, benutzt.

Die damalige Kriegstreiberei war offensichtlich erfolgreich.

Der Effekt auf das Volk wird hier von Stefan Zweig beschrieben.

[...]
Allmählich wurde es in diesen ersten Kriegswochen von 1914 unmöglich, mit irgend jemandem ein vernünftiges Gespräch zu führen. Die Friedlichsten, die Gutmütigsten waren von dem Blutdunst wie betrunken. Freunde, die ich immer als entschiedene Individualisten und sogar als geistige Anarchisten gekannt, hatten sich über Nacht in fanatische Patrioten verwandelt und aus Patrioten in unersättliche Annexionisten. Jedes Gespräch endete in dummen Phrasen wie: »Wer nicht hassen kann, der kann auch nicht richtig lieben« oder in groben Verdächtigungen. Kameraden, mit denen ich seit Jahren nie einen Streit gehabt, beschuldigten mich ganz grob, ich sei kein Österreicher mehr; ich solle hinübergehen nach Frankreich oder Belgien. Ja, sie deuteten sogar vorsichtig an, daß man Ansichten wie jene, daß dieser Krieg ein Verbrechen sei, eigentlich zur Kenntnis der Behörden bringen sollte, denn ›Defaitisten‹ – das schöne Wort war eben in Frankreich erfunden worden – seien die schwersten Verbrecher am Vaterlande.
[...]

https://www.projekt-gutenberg.org/zweig/weltgest/chap010.html

Siehe auch 10 Grundsätze der Kriegspropaganda

Bild zum Beitrag

...zur Antwort

Any (jeder beliebige) : Gilt für jedes einzelne Element, das man aus einer Menge auswählt

Every (alle) : Gilt für alle Elemente einer Menge zugleich

Vermutlich sollte nach dem Unterschied zwischen "not any" und "not every" gefragt werden.

Not any : Man findet kein einziges Element, für das ein Kriterium gilt. (=Das Gegenkriterium ist immer gültig)

Beispiel: Not any of the primes has more than 2 divisors. (Jede Primzahl hat 2 Teiler. Denn das folgt aus der Definition.)

Not every. Das Kriterium gilt nicht für alle Elemente, aber es KANN für einige Ausnahmen gelten. (=das Gegenkriterium kann manchmal gültig sein, aber niemals immer)

Beispiel: Not every prime is odd. (Es gibt eine gerade Primzahl, nämlich die 2)

Komme ich dem Problem jetzt näher ?

...zur Antwort
Nein

Ich bin froh, dass ich einen VW Golf Bj 2002 habe, und freue mich jedesmal, ihn fahren zu dürfen.

Vor kurzem musste ich einen Leihwagen (Skoda, gefahren nur 10000 km) ertragen, mit elektronischer Kindergärtnerin, die am laufenden Band hineinfunkt, wie man zu fahren hat, und die auch schon mal die Fahrt verweigert, und ohne Internetverbindung zum heimtelefonieren gar nichts mehr macht.

Das fand ich extreme cringe.

...zur Antwort
nein

Auch Befehlsempfänger tragen eine Teilschuld an ihren Untaten, wenn (!) sie welche begehen.

Leider werden Menschen von der "Obrigkeit" oft betrogen, indem ihnen eine falsche Moral vermittelt wird.

Das Konzept der Kollektivschuld, nämlich eine ganze Gruppe schuldig zu sprechen, lehne ich ab.

...zur Antwort

Wenn der Teufel sich zeigt, ist es nicht irgendein Trumpf, sondern sein letzter Trumpf.

Er wirkt durch das #Gedankengut, das er verbreitet, und die Masse "die auf dem breiten Pfad wandelt" (Matthäus 7:13) ist damit so durchtränkt, dass sie es nicht merkt, weil sie es für "normal" hält.

Hans-Joachim Maaz hat uns für das Phänomen, dass die Masse sich immer für normal und gesund hält, das Wort #Normopathie geschenkt.

Die "satanische" Ideologie basiert auf Ego-Glorifikation, Hedonismus, Täuschung, und Leugnung geistiger Realitäten.

Zudem wird geistiges Wissen als "Geheimwissen" vor dem "Pöbel" verborgen (="okkult") gehalten um das Machtgefälle "Elite" vs. "Pöbel" aufrechtzuerhalten. Dies ist die eigentliche Bedeutung des Begriffs "Okkultismus": Die Priesterkaste erzählt dem gemeinen Volk nie die gesamte Bandbreite der geistigen Gesetze, sondern nur soviel, dass es als Schafherde weiter beherrschbar bleibt, und immer genau so viel, dass es seine Aufgabe erfüllen kann.

Es gibt für sie auch zwei moralische Maßstäbe: Einen für die sog. "Elite", die "Herren und Meister" und einen für den "Pöbel", der moralisch verpflichtet ist, zu gehorchen. Somit verkommt Moral zur Beliebigkeit (Moralrelativismus), und Moral und Sitte entfernen sich gefährlich weit von der universellen Ethik (Naturrecht), die überall gültig ist.

Ex-Satanist Mark Passio erklärt dieses Gedankengut (Englisch)

https://www.youtube.com/watch?v=iX450kAQhWo

Und hier Ex-Satanist Alexander Stier auf Deutsch

https://www.youtube.com/watch?v=Ajq0xvGl19U

Edit: Fortsetzung des obigen Videos von Alexander Stier

https://www.youtube.com/watch?v=Ec9Dtq8I3t8

...zur Antwort

Die Linken waren insgesamt früher liberaler als heute. Gerade linke Parteien sind erfolgreich von der Agenda 2030 vereinnahmt.

Deswegen brauchen wir neue liberale Parteien, die diese Lücke füllen.

Beispiel: Bündnis Wagenknecht

...zur Antwort